Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nervige Eifersucht usw.

Nervige Eifersucht usw.

28. April 2010 um 18:32 Letzte Antwort: 18. August 2010 um 20:04

Hi Leute,
Ich bin jetzt seit einem Monat mit meinem Freund zusammen, also noch ganz frisch. Ich hab jetzt 2 Probleme.

Erstens die Eifersucht, er war ja schon vor der Beziehung oft ziemlich eifersüchtig
( hatte damals zu dem Thema auch schon einen Thread erstellt) aber jetzt wirds schon langsam richtig nervig,
wir streiten uns wegen jeder Kleinigkeit, z.B. wenn ich ihm über MSN nicht sofort antworte denkt er gleich,
dass ich mit anderen Kerlen chatte und ihn deswegen seiner Meinung nach links liegen lasse.
Zu allem überfluss kommt er dann mit Sprüchen wie ,,Du liebst mich nicht" Was absoluter Blödsinn ist,
ich weiß nicht ob er das wirklich glaubt oder mich einfach nur 'ärgern' will.
Es ist manchmal wirklich anstregend mit ihm.

Neben der Schule jobbe ich auch in den Restaurants meiner Eltern als Kellnerin, um mir zusätzlich was dazu zu verdienen,
er fragt mich dann auch immer direkt wenn ich ihn danach anrufe, wieviel Trinkgeld ich bekommen hab,
da ich wirklich Glück hab und oft sehr gutes Trinkgeld bekomme denkt er gleich immer sonstwas und das ich ja seiner
Meinung nach mit jedem Typen da flirten muss, sonst würde man ja nichts weiter bekommen hat er eine Ahnung,
ich flirte überhaupt nicht mit irgendwelchen Leuten, aber das glaubt er mir ja nicht.
Er ist nicht so, dass er irgendwie total ausrastet oder so er bringt das eher so gekränkt rüber,
sonst hätte ich ihm schon längst nen Tritt verpasst.
Streiten tun wir uns dann weil mich das ehlende Vertrauen mit der Zeit nervt,
ich habe keine Ahnung woran das liegt, dass er mir in solchen Sachen anscheinend 0% vertraut.
Hat jemand ein Tipp wie ich ihm irgendwie klarmachen kann, dass er sich keine Gedanken in die Richtung machen muss?



Das zweite ist, dass er mich partout nicht zu seinem Vater mitnehmen will.
Ich kenn seinen Vater von nur einmal sehen. Das ist Jahre her. (damals waren wir 15 und es lief noch nichts zwischen uns).
Er kennt meine Familie und ist auch oft bei uns ( auch wenn mein Vater ebenso noch nicht weiß, dass wir zusammen sind, aber das kommt noch ). Ich weiß echt nicht woran das liegt, er meinte zwar er ist sich 100 % sicher, dass sein Vater kein Problem damit hat, dass ich nicht türkisch bin. Er will halt nur noch nicht, dass ich mit zu seinem Vater komme. Warum?! ich verstehs nicht wenn ich ihn frage heißt es nur er(mein Freund) möchte es halt momentan noch nicht, dann lenkt er auch ganz schnell wieder vom Thema ab, hat jemand eine Idee woran das vielleicht liegt? Seine Mutter weiß von uns (seine Eltern leben getrennt seitdem er 11 ist und sein Vater hat eine neue Frau)
Hat da jemand mit Erfahrung?^^ Danke an alle die sich die Zeit genommen haben zum lesen meiner Probleme .

Mehr lesen

28. April 2010 um 18:53

Das ich ja seiner Meinung nach mit jedem Typen da flirten muss
und wie sieht es bei ihm aus? Flirtet er mit Frauen? Und mit wem chatter er.
Was hast Du vor mit ihm und er mit Dir. Habt Ihr darüber gesprochen oder seid Ihr jetzt "zusammen" und wollt gucken wie es wird. Sucht er eine Frau zur Heirat oder eine Freundschaft. Wenn er eine Frau zur Ehe sucht würde ich jetzt fragen wie er es sich vorstellt mit allem drum und dran. Wäre es ok für ihn, dass Du als Kellnerin arbeitest und andere Dinge würde ich alle klären bevor Du Dich auf ihn einläßt. Und freundschaftlich einlassen ist auch so eine Sache. Wenn ein Punkt überschritten ist wie es oft passiert, dann kann es sein, dass Du den Vater nie sehen wirst. Es sei denn er ist "modern" eingestellt. Was aber nicht so scheint. Jedenfalls nicht in den Punkten die Dich betreffen.
Zu einer Ehe gehört auch Vertrauen. Laß Dir nichts unterstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2010 um 19:26
In Antwort auf china_12830654

Das ich ja seiner Meinung nach mit jedem Typen da flirten muss
und wie sieht es bei ihm aus? Flirtet er mit Frauen? Und mit wem chatter er.
Was hast Du vor mit ihm und er mit Dir. Habt Ihr darüber gesprochen oder seid Ihr jetzt "zusammen" und wollt gucken wie es wird. Sucht er eine Frau zur Heirat oder eine Freundschaft. Wenn er eine Frau zur Ehe sucht würde ich jetzt fragen wie er es sich vorstellt mit allem drum und dran. Wäre es ok für ihn, dass Du als Kellnerin arbeitest und andere Dinge würde ich alle klären bevor Du Dich auf ihn einläßt. Und freundschaftlich einlassen ist auch so eine Sache. Wenn ein Punkt überschritten ist wie es oft passiert, dann kann es sein, dass Du den Vater nie sehen wirst. Es sei denn er ist "modern" eingestellt. Was aber nicht so scheint. Jedenfalls nicht in den Punkten die Dich betreffen.
Zu einer Ehe gehört auch Vertrauen. Laß Dir nichts unterstellen.

..
Danke für deine Antwort..
Er schreibt mit seinen Freunden (worunter auch ein paar weiblich sind )
Bevor wir zusammen waren hat er oft mit vielen verschiedenen Frauen geflirtet und auch mehr (küssen und so weiter), er meinte er macht das jetzt nicht mehr, er sagt er ist mir treu, ich vertraue ihm und hoffe er ist es wirklich.

So richtig über Zukunft haben wir noch nicht gesprochen wir sind ja auch noch ziemlich jung also wär Heirat, Kinder etc. sowieso erst viel später ein Thema. Klar ich liebe ihn ich würde gerne mit ihm alt werden aber das ist im Moment alles noch so weit weg.
Kellnern werde ich immer nur nebenbei solange ich noch zur Schule gehe bzw. später studiere, ich glaube ihm ist egal als was ich arbeite er wär immer eifersüchtig, solange ich mit Männern zutun hab.
Sein Vater ist eigentlich ziemlich modern (wenn du ihn damit meintest) soviel ich weiß, von Erzählungen usw. Ich hab also überhaupt keine Ahnung warum er mich ihm also nicht vorstellen will, ich habe fast die Befürchtung, dass es an der neuen Frau seines Vaters liegt (mein Freund hasst sie) aber im Endeffekt hätte ich mit ihr ja garnichts weiter zutun.
Falls du mit modern meinen Freund meintest der ist eigentlich total modern, er ist auch hier aufgewachsen und nicht besonders gläubig, ist in allem ziemlich tolerant und für die allgemeine Gleichberechtigung obwohl er an Gott/Allah (wem auch immer ) glaubt. Ich bin römisch katholisch erzogen aber auch nicht besonders Bibeltreu und meine Eltern sind auch nicht streng katholisch das nur mal so nebenbei . Er versucht mich ja auch nicht zu unterdrücken oder mir etwas zu verbieten er ist nur extrem Eifersüchtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2010 um 21:58
In Antwort auf pepca_12162874

..
Danke für deine Antwort..
Er schreibt mit seinen Freunden (worunter auch ein paar weiblich sind )
Bevor wir zusammen waren hat er oft mit vielen verschiedenen Frauen geflirtet und auch mehr (küssen und so weiter), er meinte er macht das jetzt nicht mehr, er sagt er ist mir treu, ich vertraue ihm und hoffe er ist es wirklich.

So richtig über Zukunft haben wir noch nicht gesprochen wir sind ja auch noch ziemlich jung also wär Heirat, Kinder etc. sowieso erst viel später ein Thema. Klar ich liebe ihn ich würde gerne mit ihm alt werden aber das ist im Moment alles noch so weit weg.
Kellnern werde ich immer nur nebenbei solange ich noch zur Schule gehe bzw. später studiere, ich glaube ihm ist egal als was ich arbeite er wär immer eifersüchtig, solange ich mit Männern zutun hab.
Sein Vater ist eigentlich ziemlich modern (wenn du ihn damit meintest) soviel ich weiß, von Erzählungen usw. Ich hab also überhaupt keine Ahnung warum er mich ihm also nicht vorstellen will, ich habe fast die Befürchtung, dass es an der neuen Frau seines Vaters liegt (mein Freund hasst sie) aber im Endeffekt hätte ich mit ihr ja garnichts weiter zutun.
Falls du mit modern meinen Freund meintest der ist eigentlich total modern, er ist auch hier aufgewachsen und nicht besonders gläubig, ist in allem ziemlich tolerant und für die allgemeine Gleichberechtigung obwohl er an Gott/Allah (wem auch immer ) glaubt. Ich bin römisch katholisch erzogen aber auch nicht besonders Bibeltreu und meine Eltern sind auch nicht streng katholisch das nur mal so nebenbei . Er versucht mich ja auch nicht zu unterdrücken oder mir etwas zu verbieten er ist nur extrem Eifersüchtig.

Zu jung?
wenn Du für Beziehung nicht zu jung bist warum denn für Ehe? Oft läuft eine Beziehung eheähnlich ab, besonders wenn man zusammen wohnt. Aber das scheint bei Euch nicht der Fall zu sein. Mit der Eifersucht das kann sehr nervig sein. Wenn er weiß, dass er Dir vertrauen kann, dann könnte es mit der Zeit vergehen. Weiß nicht ob es nur Eifersucht ist oder ob er es einfach auch nicht möchte, dass Du etwas mit anderen Männern zu tun hast.
Ich würde das schon besprechen mit welcher Absicht und welchem Ziel Ihr zusammen seid. Und wenn es klar ist, dass er ernste Absichten mit Dir hat wird es auch einfacher für ihn Dich seinem Vater vorzustellen. Kann ich mir vorstellen. Manche haben ja mehrere Freundinnen und da wäre es ihnen auch blöd diese vorzustellen. Paß gut auf was Du willst und was er möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2010 um 22:08

Ne ne nicht gleich heiraten
das muß schon passen. Hoffe nur sie wissen mit welcher Absicht sie sich zusammengetan haben. Ob das Ziel eine Ehe ist. Wenn sie sich noch zu jung fühlen und es scheinbar auch nicht wirklich paßt, so bringt auch eine Beziehung nichts. Wenn jedoch jemand reif genug ist so kann er auch heiraten. Und manche sind mit 17 reifer als andere mit 30. Ich finde es besser zu warten bis jemand so weit ist und heiraten kann, als Beziehungen zu führen die schmerzhaft enden, weil man eben noch nicht reif ist oder sich einfach den falschen ausgesucht hat.
Man braucht keine zwei Monate wenn es der Richtige ist. Viele haben schneller geheiratet. Sie kennen sich schon länger, schon vor dieser Beziehung.
Ja ob er treu ist weiß man auch nicht nach dem Vorleben. Oft ist es so, dass er selber nicht besser ist wenn er so denkt.
Mit der Frage nach der Heirat sollte eher in die Richtung gehen herauszufinden was seine Absichten sind und ihre. Ist doch besser dies zu wissen als sich ohne zu wissen warum sich mit jemandem zusammen zu tun. Wenn er sich für sie entschieden hat dann wird es auch der Vater erfahren denke ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2010 um 22:18


ziemlich klarer fall:

er wird sich nie ändern, im gegenteil: es wird nur immer schlimmer werden.
warum du dich überhaupt auf eine beziehung mit jemandem einlässt, der schon VOR der beziehung eifersüchtig ist und damit nervt, das versteh ich echt nicht. entweder du findest es gut und dann gibts auch nichts zu klagen, oder du fühlst dich eingeengt und dann solltest du die entsprechenden konsequenzen ziehen.
aber eins solltest du in jedem fall: den tatsachen in die augen sehen: er ändert sich nicht. es ist seine persönlichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2010 um 23:26

Aber alle anderen schütteln den Kopf über unsere Eile
aber die den Kopf schütteln haben denn oft mehr als eine Beziehung und trotzdem nicht den richtigen gefunden.

"Woran soll man denn merken, dass ER der Richtige ist, wenn man vorher gar keine anderen Erfahrungen gemacht hat?"

Wenn die Eltern vermitteln würden was gut ist so würde man schon einiges erkennen. Und dann kann man jemanden bei dem die Frau von Anfang an weiß, dass er ernste Absichten hat, gut befragen, ihn löchern um alles zu erffahren was wichtig ist für die Ehe.
Kaum denkbar hier. Aber ich kann sagen, dass es funktioniert. Und Muslime machen es sogar so, dass sie mit dem Mahram der Frau Kontakt aufnehmen, also Vater oder Bruder z. B. Auch kann die Frau seine Freunde und Familie über ihn befragen lassen. Alleine durch dieses viele Fragen wird man schon das Wichtigste erfahren.. Vor allem ob er praktiziert. Dann fehlt nur noch Sympathie die meist schon da war.
'Und dann noch das Wichtigste Allah. Wir sehen nicht alles, jedoch Alah weiß ob jemand paßt. Durch das entsprechende Gebet erfährt man es.
Wir haben denn einfach dieses Gottvertrauen um jemanden heiraten zu könen mit dem wir vorher keine Beziehung führten. Es funktioniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 13:24
In Antwort auf china_12830654

Zu jung?
wenn Du für Beziehung nicht zu jung bist warum denn für Ehe? Oft läuft eine Beziehung eheähnlich ab, besonders wenn man zusammen wohnt. Aber das scheint bei Euch nicht der Fall zu sein. Mit der Eifersucht das kann sehr nervig sein. Wenn er weiß, dass er Dir vertrauen kann, dann könnte es mit der Zeit vergehen. Weiß nicht ob es nur Eifersucht ist oder ob er es einfach auch nicht möchte, dass Du etwas mit anderen Männern zu tun hast.
Ich würde das schon besprechen mit welcher Absicht und welchem Ziel Ihr zusammen seid. Und wenn es klar ist, dass er ernste Absichten mit Dir hat wird es auch einfacher für ihn Dich seinem Vater vorzustellen. Kann ich mir vorstellen. Manche haben ja mehrere Freundinnen und da wäre es ihnen auch blöd diese vorzustellen. Paß gut auf was Du willst und was er möchte.

@amina - Zu jung für die Ehe...
... heißt einfach, man hat noch nicht genug Erfahrung, um WIRKLICH von Anfang an abschätzen zu können, ob dieser Partner auch TATSÄCHLICH derjenige ist, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen will/ wird. Und das beinhaltet schließlich die Definition von Ehe. Und Eltern, die genauso in jungen Jahren geheiratet haben, können einem NICHT raten, wer zu einem passt, so lieb sie es auch meinen. Das sind Dinge, die jeder FÜR SICH SELBST rausfinden muss - weil wir eben alle unterschiedlich sind. Dafür gibt es kein Raster, das auf alle passt. Man kann vor einer Person warnen - aber die Erfahrung muss, wie gesagt, jeder für sich selbst machen. Und nein - mit 17, 18, 19, 20 hat man noch NICHT genügend Lebensweisheit, um innerhalb der ersten Wochen definitiv zu wissen, ob derjenige nun passt oder nicht!

Kann sein, dass es der Richtige ist, das stellt sich aber eben oft erst mit der Zeit raus. Und kann auch sein, dass er nicht der Richtige ist, und auch das stellt sich oft erst mit der Zeit raus. Wenn man dann voreilig geheiratet hat, weil man ja anstatt Beziehung gleich eine Ehe eingehen kann, wie Du so schön sagst - dann ist es auf jeden Fall aufwändiger, eine Ehe zu trennen als eine Beziehung ohne Trauschein. Wobei letzteres natürlich nicht weniger schmerzhaft ist, aber zumindest ohne die ganzen Formalia.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 14:12
In Antwort auf tyche26

@amina - Zu jung für die Ehe...
... heißt einfach, man hat noch nicht genug Erfahrung, um WIRKLICH von Anfang an abschätzen zu können, ob dieser Partner auch TATSÄCHLICH derjenige ist, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen will/ wird. Und das beinhaltet schließlich die Definition von Ehe. Und Eltern, die genauso in jungen Jahren geheiratet haben, können einem NICHT raten, wer zu einem passt, so lieb sie es auch meinen. Das sind Dinge, die jeder FÜR SICH SELBST rausfinden muss - weil wir eben alle unterschiedlich sind. Dafür gibt es kein Raster, das auf alle passt. Man kann vor einer Person warnen - aber die Erfahrung muss, wie gesagt, jeder für sich selbst machen. Und nein - mit 17, 18, 19, 20 hat man noch NICHT genügend Lebensweisheit, um innerhalb der ersten Wochen definitiv zu wissen, ob derjenige nun passt oder nicht!

Kann sein, dass es der Richtige ist, das stellt sich aber eben oft erst mit der Zeit raus. Und kann auch sein, dass er nicht der Richtige ist, und auch das stellt sich oft erst mit der Zeit raus. Wenn man dann voreilig geheiratet hat, weil man ja anstatt Beziehung gleich eine Ehe eingehen kann, wie Du so schön sagst - dann ist es auf jeden Fall aufwändiger, eine Ehe zu trennen als eine Beziehung ohne Trauschein. Wobei letzteres natürlich nicht weniger schmerzhaft ist, aber zumindest ohne die ganzen Formalia.

LG

Mit 17, 18, 19, 20 hat man noch NICHT genügend Lebensweisheit, um innerhalb der ersten Wochen defini
stell Dir vor ein Mann denkt so über Dich. Er weiß noch nicht ob Du die Richtige für ihn bist. Erst mal sehen. Und manche schauen sich viele an, das kann irgendwann so verletzend sein, dass diese sich gar nicht mehr in der Lage fühlen sich zu binden.

Eine Garantie gibt es natürlich nie. Nur komischerweise halten viele Ehen von Schwestern sehr gut die vorher nicht erst mit dem Mann zusammengelebt haben oder eine Beziehung führten. Weil genau da entstehen nämlich oft die Probleme. Nicht unbedingt weil einer schlecht ist, sondern weil es nicht unbedingt gut ist ohne Ehe sich aufeinander einzulassen.
Natürlich nicht ur das. Manche passen eben einfach nicht. Dazu braucht man aber nicht erst eine Beziehung einzugehen, weil man das oft schon vorher wissen kann.

Wie viele bekommen dann Kinder und werden wieder verlassen weil es einem von beiden nicht paßt. Das ist doch schrecklich, vor allem auch für die Kinder.
Man kann auch ohne mit demjenigen zusammenzuleben, einiges über ihn erfahren. So vieles sieht man gleich am Anfang. Wenn einem dies nicht paßt so erübrigt es scih erst mal zu probieren.

Wie viele Muslime haben sich gut über den anderen erkundigt. Es ist eine ziemliche Hürde für einen Mann sich erst mal den Eltern vorzustellen bevor er etwas mit der Tochter anfängt. Und die Eltern können ihn löchern bis sie vieles wissen. Ein Raster in dem Sinne gibt es nicht. Jedoch wenn ich weiß, dass jemand praktiziert und weiß wie er die Dinge sieht, reicht es schon um zu wissen, dass es jemand auf keinen Fall sein kann oder in den wichtigen Punkten übereinstimmt. Wenn denn alles übereinstimmt und denn noch Sympatie da ist und beide beten das bestimmte Gebet, dann zeigt sich sehr wohl inschaAllah ob die beiden füreinander bestimmt sind.
Warum probieren wenn Allah es doch länsgt weiß.

Es ist sicher eine andere Welt und nicht nachvollziehbar für Dich. Irgendwann kann auch derjenige der sich falsch entschieden hatte, irgendwann ankommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2010 um 17:05

So ist es eben, bevor man fertig gelesen hat was Du schreibst, weiß man scon mit wem Du bist
Er ist sich noch gar nicht sicher, ob er Dich vorstellen soll, weil er Dich ja auc nicht heiraten will.
Du bist eine Freundin, mehr nicht, so eine wird er vermutlich nicht heiraten, auh nicht später.

und wenn es so ein lockerer wäre, der auch irgendwann Dich heiratet, würde er Dich dann trotzdem mit nach Hause zum vater nehmen.meine Meinung.

Mach Dir keine große Hoffnung, leb' Dein leben, enweder er passt dazu, oder er ist der falsche.

Wenn Du jetzt schon anfangen willst, Dich anzupassen, obwohl er sich überhaupt zu nichts Dir gegenüber verpflichtet fühlt?
Er nimmt und gibt nichts.
Entweder er lebt nach seine Tradition oder er lässt es.Wer nicht gibt, darf auch nicht nehmen.

Er lässt Dich so wie Du bist, da er ja sowieso seine Sache auch nicht richtig macht.
Oder er sucht sich eine mit der er es machen kann, die er aber dafür auch erstmal heiraten muss.

Geben und nehmen, nicht nehmen, nehmen, nehmen und befehlen, wer viel von andere erwartet, muss erstmal selber ein gutes Beispiel sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2010 um 16:03

...
Also, zuerst mal ist es normal, dass ein Mann eifersüchtig ist, doch er sollte es auf keinen Fall übertreiben. Sag ihm, dass du dies und das nicht möchtest oder ändern willst. Frag ihn, wie er darauf kommt, dass du ihn nicht lieben könntest. Du musst dich wohl in seinem Fall etwas einschränken, doch lasse seine "Macht" über dich begrenzt. Gehe weiter Kellnern und chatte mit deinen Freunden. Das mit dieser "gekränkten" Art kenne ich, da hilft ignorieren manchmal, er meint es wahrscheinlich nicht einmal so
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2010 um 16:07
In Antwort auf taryn_12096915

...
Also, zuerst mal ist es normal, dass ein Mann eifersüchtig ist, doch er sollte es auf keinen Fall übertreiben. Sag ihm, dass du dies und das nicht möchtest oder ändern willst. Frag ihn, wie er darauf kommt, dass du ihn nicht lieben könntest. Du musst dich wohl in seinem Fall etwas einschränken, doch lasse seine "Macht" über dich begrenzt. Gehe weiter Kellnern und chatte mit deinen Freunden. Das mit dieser "gekränkten" Art kenne ich, da hilft ignorieren manchmal, er meint es wahrscheinlich nicht einmal so
Viel Glück!


bis er sie dann schlägt ?warum verdammt nochmal nehmen sich westliche frauen nicht westliche männer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 17:38


na biste wachgeworden und haste endlich schluß gemacht bevors zu spät ist? europäisch - islamisch = KLAPPT NICHT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 19:25
In Antwort auf eughne_12071406


na biste wachgeworden und haste endlich schluß gemacht bevors zu spät ist? europäisch - islamisch = KLAPPT NICHT

...
Nein ich habe nicht schluß gemacht. Ich bin immernoch mit ihm zusammen. Sorry aber du redest Unsinn. Erstens habe ich nie gesagt er wär Moslem. Zweitens: woher hast du die Weisheit, dass es zwischen Christen und Moslems nicht funktioniert? Erfahrung oder einfach nur dummes Gerede?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 19:36
In Antwort auf taryn_12096915

...
Also, zuerst mal ist es normal, dass ein Mann eifersüchtig ist, doch er sollte es auf keinen Fall übertreiben. Sag ihm, dass du dies und das nicht möchtest oder ändern willst. Frag ihn, wie er darauf kommt, dass du ihn nicht lieben könntest. Du musst dich wohl in seinem Fall etwas einschränken, doch lasse seine "Macht" über dich begrenzt. Gehe weiter Kellnern und chatte mit deinen Freunden. Das mit dieser "gekränkten" Art kenne ich, da hilft ignorieren manchmal, er meint es wahrscheinlich nicht einmal so
Viel Glück!

@lightning10
Vielen dank für deine Antwort.
Ja ich finds ja auch normal wenn er eifersüchtig ist wenn mich irgendein Typ anmacht oder so, nur nicht wenn er es ohne Grund ist, das wird nämlich mit der Zeit anstrengend . Mittlerweile hat sich alles gebessert hab ihn etwas umerzogen
Er hat jetzt gelernt, dass er mir vertrauen kann manchmal hat er immernoch kleine unbegründete Bedenken aber es hält sich in Grenzen, kann ganz gut damit leben wenns jetzt so bleibt. Ich weiß jetzt auch wieso er nie wollte dass ich bei bin wenn er seinen Vater trifft Es lag an der Frau von seinem Vater. Naja wie gesagt im Moment ist es einfach nur schön ab und zu gibts kleine Streitereien aber das ist ja normal. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 19:38

..
Er ist irgendwie nichts so wirklich. Er glaubt zwar an Gott/Allah zählt sich aber keiner Religion zu. Ich bin römisch-katholisch getauft und erzogen aber auch nicht streng gläubig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 19:57

@adriibaby
Naja man muss ja nicht unbedingt einer Religion zugehören um an einen Schöpfer zu glauben. Man kann ja auch "alleine" glauben Ich werde ihn demnächst aber mal genauer dazu ausfragen, dann kann ich es dir besser beantworten.
Ja ich weiß^^ Ich kenne auch sehr eifersüchtige nicht-Moslime (Der Freund meiner Cousine z.B. ist extrem eifersüchtig und Christ)
Meine Mutter hat damit überhaupt keine Probleme. Sie mag ihn sehr gerne, da er auch keinen Mist baut wie Drogen nehmen oder klauen usw.
Mein Vater will eigentlich viel lieber einen Italiener für mich
Aber das interessiert mich nicht. Er wird sich früher oder später dran gewöhnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2010 um 20:10


Ja er hat sich ja schon gebessert. Bin momentan ziemlich zufrieden so wie es ist. Auch wenn es ab und zu kleine Streitereien gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 12:30
In Antwort auf pepca_12162874


Ja er hat sich ja schon gebessert. Bin momentan ziemlich zufrieden so wie es ist. Auch wenn es ab und zu kleine Streitereien gibt.


ach nein wie süß
dein vater hat wenigstens noch ein bisschen ehre als europäer. du solltest als italienerin wissen das wir als europäer uns niemals mit moslems verstehen werden wir sind anders als die ! europäer sollten sich deshalb nicht mit musels mischen (auch wenn du meinst er wär kein moslem seine wurzeln sind aber muslimisch und damit auch er selbst zum teil!) warum seid ihr frauen so naiv?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 12:35


ich gebe die hoffnung halt nie auf. es werden nur immer mehr verstehst du? alle suchen sie sich türken oder araber werden schwanger und werden dann schlußendlich verlassen. am ende ist das geweine groß man siehts ja hier im forum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 12:49

Gut
dann bist du einer der wenigen nicht naiven frauen die sich durch diese typen nicht einwickeln lassen bei türken wird immer vom südländischen charm gesprochen ... der charm die frauen als besitz anzusehen? ich versteh es nciht ... italiener sind doch auch südländer wär doch die perfekte alternative wenn man schon unbedingt einen südländer brauch die behandeln ihre frauen wenigstens nicht wie dreck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 13:29
In Antwort auf eughne_12071406

Gut
dann bist du einer der wenigen nicht naiven frauen die sich durch diese typen nicht einwickeln lassen bei türken wird immer vom südländischen charm gesprochen ... der charm die frauen als besitz anzusehen? ich versteh es nciht ... italiener sind doch auch südländer wär doch die perfekte alternative wenn man schon unbedingt einen südländer brauch die behandeln ihre frauen wenigstens nicht wie dreck

OO
Ehhh sie meinte doch er ist kein Moslem was labert ihr hier weiter über den islam rum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 13:38

-
Ja ok aber was unterscheidet denn einen Türken von einem kA was wenn er kein Moslem ist? Sind doch alle Menschen, richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 13:44

XD
Oh danke, dass du mir gerade erklärst wie ich ticke. Also werde ich, als jemand der NIE ein Moslem war und es auch nicht vor hat, meine Kinder später aber dazu bringen, dass sie die muslimische Religionszugehörigkeit haben.. ahja Komisch, dass mein Vater ( Türke) nie solche Absichten hatte. Er ist wohl eine Ausnahme aber gut, dass ich jetzt dank dir weiß, dass ich später wohl mal gläubiger Moslem bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 13:52

-
Fast jedem Türken also.. und woher weißt du das? ^^ Kennst du alle? Vorallem die NICHT Moslems? In meiner Familie ist kein einziger so wie ihr es hier gerne beschreibt und die meisten sind sogar Moslems. Ihr habt alle das Problem, dass ihr euch nicht wirklich damit beschäftigt sondern euer Wissen über Türken von Erzählungen und Zeitungsberichten habt. Gut in Deutschland haben wir oft das Problem, dass die meisten Türken hier aus einem Dorf in der Türkei stammen die ticken sowieso ganz anders sind viel konservativer etc. als die Stadttürken so kommt es auch dazu, dass man in der Stadt der Türkei (meine Fam. kommt aus Izmir) Kaum eine Frau (es gibt natürlich Ausnahmen) mit Kopftuch sieht, hier in Deutschland aber tragen die meisten Türkinnen Kopftuch. Okay das ist jetzt nich das Thema aber es ist extrem nervig, dass man als jemand mit türkischen Wurzeln direkt in eine Schublade gesteckt wird, weil irgendwelche Leute meinen sie hätten voll den Durchblick.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 13:59

-
Ja meine Mutter ist Deutsche.
Mein Vater wollte den Traditionen nicht entfliehen es gibt in unserer Familie die ganzen klassischen Traditionen die hier ständig erwähnt werden garnicht. Keine Zwangsehe, keine Kopftücher usw. Meine Familie von der Seite meines Vaters hat meine Mutter sofort akzeptiert so wie sie ist. Klar gibt es auch solche Türken aber ihr könnt doch nicht alle über einen Kamm scheren und von vornerein sagen mit einem Türken kann man nicht glücklich werden als europäische Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:00

-
Genau darum geht es ja ihr kennt den Großteil doch garnicht. Ihr könnt das doch überhaupt nicht so beurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:07

Naja.....
Irgendwie logisch oder? Welche Frau kommt schon her, erstellt einen Thread und schreibt "Ich bin ja so überglücklich mit einem Türken/Araber/Wasauchimmer" Wozu sollten sie das tun wenn alles "perfekt" ist? Brauch man ja nicht drüber zu schreiben wenn es keine Probleme gibt. & das hier nicht mehr türkische vernünftige Männer angemeldet sind wundert mich auch nicht. Ich bin nur durch Zufall hier drauf gestoßen sonst würde mir auch nie in den Sinn kommen mich in einem Forum anzumelden um das Image der Türken hochzupushen xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:18

Hm
Ebend nicht der Großteil weil keiner von euch den Großteil kennt. Niemand kann den Großteil kennen ansonsten müsstet ihr nämlich über die hälfte der türkischen Männer und ihre Beziehungen persönlich kennen erst DANN wärs der Großteil. Es so beurteilen nur weil Freunde schlechte Erfahrungen hatten ist einfach nur falsch unfair und Schubladen denken. Wie gesagt ich kenn sicherlich mehr Türken als Du ich nehm es einfach mal an weil ich halt durch meine Familie sehr viele kenne und davon ist KEINER so wie es hier beschrieben wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:25

Hachja
Willst du mich jetzt provozieren? LOL
Ich habe nie behauptet ich wär 100% Türke ich habe aber türkische Wurzeln genauso wie ich deutsche Wurzeln hab. Darum ging es hier. Was ich nun von beiden bin kann ich mir selber aussuchen. Oder bin ich deiner Meinung nach NICHTS weil ich ja nichts von beidem wirklich bin? haha Ich sehe mich aber eher als Türke weil ich erstens in Deutschland (wahrscheinlich durch mein Aussehen und Nachnamen) nie als Deutscher akzeptiert wurde. In der Türkei werde ich ohne wenn und aber akzeptiert. Da gab es nie einen der meinte ich wär kein richtiger Türke weil meine Mutter Deutsche ist. Da gilt die Regel der Sohn / die Tochter eines türkischen Vaters oder einer türkischen Mutter ist Türke. Das ist hier anders wenn man hier anders aussieht und einen ausländischen Nachnamen trägt ist man für viele Menschen Ausländer. Meine persönlichen Erfahrungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:29

-
Wir reden über Türken meine Familie ist türkisch also reden wir auch über meine Familie. Wenn es dir erlaubt ist irgendwelche Beziehungen von Freunden als Erfahrung anzuführen, dann darf ich doch wohl auch meine Familie als Beispiel anführen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:42

-
Ich hab mich doch nicht angegriffen gefühlt
Ich wollte nur Dinge klarstellen. Würde es dir anders ergehen wenn in einem Thread über deine Nationalität so schlecht geredet wird?
Wenn du genau weißt dass ihr (du, deine Familie und Freunde) nicht so seid wie die Leute es darstellen? Würdest du da einfach schweigen oder einen Eintrag verfassen wo du schreibst, dass es doch garnicht so ist wie diese Leute es denken und schreiben.
Ihr müsst euch auch manchmal versuchen in die andere Lage zu versetzen. Ich fühl mich auch nicht gut wenn alle gleich denken ich wäre kriminell oder würde wenn ich eine Freundin hab sie schlecht behandeln und schlagen nur weil ich türkische Wurzeln habe. Ich habe dann garkeine Chance mich zu beweisen weil viele Menschen schon so eine feste Meinung haben und einen direkt als böse abstempeln. Nur weil man die Nationalität hat die man nunmal hat. Das kann doch nicht sein. <.<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:46

Ochja pättchen
Meine Familie in Izmir ist keine deutsche Familie sie sind Türken. "Wenn du jemals in Izmir gewesen sein solltest.." blabla ich bin jedes Jahr da . Von was redest du eigentlich, darf man Fragen woher du dein Halbwissen hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:53

-
"eine deutsche Mutter hat ein deutsches Kind. "
Wundervoll wenn das deine Meinung ist, trotzdem merk ich persönlich nichts davon. Habe noch nie erlebt, dass ein Deutscher mich als Deutschen sieht. Mag sein, dass es bei allen anderen "Halbausländern" anders ist, ich kann nur über persönliche Erfahrungen reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 14:58

D:
Ich habe schon davor gesagt, dass Stadt-Türken anders ticken als Land-/Dorf- Türken, da diese viel konservativer sind als die aus der Stadt. Weiß garnicht was du jetzt willst ich habe nie behauptet, dass ALLE Türken modern sind. Aber genauso wenig sind ALLE Türken streng gläubig und halten an uralten Traditionen fest. Nichts anderes habe ich gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 15:07

Ist mir bewusst
Das ist mir bewusst, dass ich nach deutschem Recht 100% Deutscher bin. Es geht mir aber nicht um das offizielle sondern um die Personen die mit mir zutun haben. Da hilft mir das Recht ziemlich wenig, man kann nämlich schlecht jemanden dazu zwingen einen Halbtürken als Deutschen anzusehen nur weil das Gesetz es so sagt.
Noch darf jeder denken was er will und das lassen mich die meisten auch spüren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 15:28

-
Ich wunder mich gerade, dass du aufeinmal so nett bist. Warum musstest du mich denn erst angreifen? (Du bist kein richtiger Türke, Tennagergeplapper) usw.?
Es gefällt mir so auch viel besser wenn man sich vernünftig unterhalten kann und sich nicht beleidigen oder provozieren muss. Bin ein Harmonie-Mensch xD
Ich habe nunmal das "Pech" ein Mischling zu sein. Es ist auch nicht so, dass ich es den Deutschen übel nehme. Ist ja klar ich sehe nunmal eher aus wie ein Türke als wie ein Deutscher und ich habe auch einen türkischen Nachnamen. Es ist ja auch nichts wirklich verletzendes, nur dann kann man mir ebend auch keinen Vorwurf draus machen, dass mein Herz immer mehr türkisch schlägt, weil man mich da halt annimmt und keiner mir das Gefühl gibt, dass ich ein Fremder bin den man nicht trauen kann. Das soll ja auch nicht das Thema sein ich bin genauso stolz auf meine deutsche Herkunft wie auf meine türkische ich bin nunmal beides, hat ja auch nicht nur Nachteile. Man kennt halt beide Kulturen kann auch zum Vorteil werden. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 15:56


Ja du hast recht aber genau das ist ja der Grund der mich innerlich traurig stimmt. Es wird halt nicht gefragt ob und wie man zum Islam steht oder zu veralterten Traditionen. Es heißt hier leider für die meisten nur Türke = Islam = Unterdrückung der Frau.
Ich wollte hier ja nur sagen, dass es halt auch die anderen westlichen Türken gibt. Ich habe den Eindruck der Freund der Threaderstellerin ist auch aus einer westlicheren Familie.

2 Dinge sprechen für mich dafür erstens sie sagt er wär kein Moslem, zweitens der Vater hat eine neue Frau, das heißt er und seine erste (oder doch nicht erste?! )Frau haben sich geschieden. Das kommt denk ich mal nicht so oft vor in einer steng gläubigen konservativen Familie.

Aber hier wird gleich wieder vom Islam geredet und von "denen". Da frag ich mich wer "denen"? man sollte doch bitte immer die Augen öffnen und einen Menschen nicht unbedingt als Türke sehen so wie man sie kennt sondern als Mensch mit seiner ganz eigenen Geschichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 19:42


Ja es ist halt wirklich schwer objektiv zu bleiben, wenn man soviel Erfahrung gesammelt hat oder von vielen Leuten bei denen es schief gegangen ist liest/hört.

Ich bin ja selber nicht besser, wenn ich so überlege. Ich habe auch viele Vorurteile (gegenüber Russen zB. ) auch aufgrund Erfahrungen.
Wär ich nicht halb türkisch würde es mir wahrscheinlich auch egal sein bzw. würde es mich nicht weiter stören.
Aber da ich ja irgendwie auch zum Teil dazu gehöre fühle ich mich immer verpflichtet Leute darüber aufzuklären, dass halt nicht alle oder besser gesagt die Mehrheit der Türken die sind zu die, die Medien oder einige Erfahrungsberichte sie machen.
Es ist ja nicht nur im Forum so. Meiner Freundin (übrigens Italienerin scheint nicht so selten zu sein die Kombi xD) wurde ja so auch schon ein paar mal zugeredet, dass Türken ihre Partner schlecht behandeln etc. Allerdings nicht nur von Deutschen sondern hauptsächlich von Russen .
Bevor das hier eine endlos Diskussion wird beende ich sie jetzt erstmal von meiner Seite.
Deine letzten Beiträge gefallen mir übrigens sehr gut, viel besser als die anfänglichen von daher bedanke ich mich auch für die netten Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2010 um 20:04

-
kennst du ihn? ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram