Home / Forum / Liebe & Beziehung / Neidisch und frustriert.

Neidisch und frustriert.

23. Oktober 2016 um 10:44

Hallo erstmal.

Ich (M 37 aus Österreich) erhoffe mir in diesem Forum eine Antwort auf eine Frage die mich schon seit etwa 2 Wochen beschäftigt vor allem da ja auch hier viele Frauen unterwegs sind.
Hier ist man ja auch anonym und meine Freundin wird es wohl kaum lesen.
Meine Frage ist im Grunde einfach, was habe ich falsch gemacht und wieso bekomme ich nicht so eine Frau und Leben ab.

Ich bin einfach irrsinnig neidisch auf einen Typen.

Ja ich bin ein Macho das gebe ich zu, obwohl ich nun mit meiner Freudin schon 2 Jahre zusammenlebe und auch treu war.
Aber dennoch bin ich doch immer irgendwie auf der Suche nach was besseren, ja es ist egoistisch das gebe ich zu.
Nicht falsch verstehen ich liebe meine Freundin war bisher auch treu aber diese Frau von ihm die ich da kennen lernte war eine andere Liga.
Die wäre 1,2,3....... Sünden wert absolut. Wie erwähnt ich bin schon jemand der nach schönen Frauen aussicht hält aber mit so einer würde sogar ich die nächsten 10 Jahre keine andere ansehen.
Für so ein Exemplar sind schon Kerle in den Krieg gezogen.

Jedenfalls vor 2 Woche ist etwas passiert und seither habe ich das Gefühl in meinem Leben etwas falsch gemacht zu haben oder irgendwo komplett falsch abgebogen zu sein.
Oder es liegt daran das ich auf die 40 zugehe und dennoch im Vergleich zu dem Typen nichts erreicht habe, obwohl ich (bisher) ganz zufrieden war.

Ich habe einen einigermaßen gut bezahlten Job (könnte natürlich immer mehr sein) ein passables Auto+Wohnung.
Aber nachdem was ich da gesehen und gehört habe, bin ich einfach richtig neidisch, auf ihn seine Frau, sein Leben einfach alles.
Einfach die Frage wie zum Teufel konnte dieser Mistkerl mit diesem Hintergrund sich so ein Leben aufbauen und so eine Wahnsinns Frau abbekommen.

Nicht falsch verstehen, ich hasse ihn nicht, ich vergönne es ihm absolut.
Ich bin einfach nur tierisch neidisch und vor allem das jemand wie er so eine Frau abbekommt.




Wir hatten vor 2 Wochen ein Klassentreffen und es war toll das fast alle von damals kamen, die Ehepartner bzw. Begleitung waren miteingeladen.
Das ganze lief in einem noblen HotelRestaurant ab.
Auch er sagte zu das er kommt.
Dazu muss ich sagen sein "Hintergrund" ist das er seit Geburt behindert ist. Er hat diese Glasknochenkrankeit jedoch nicht so stark ausgeprägt.
Aber er war auf den Rollstuhl angewiesen da es in der Kindheit Probleme mit seinen Beinen gab. Auch hatte er gewisse Autistische Züge, bzw. war sehr introvertiert man kam schwer an ihn ran.
Freunde im eigentlich Sinne hatte er nicht wirklich und eine Freundin gar nicht.
Er war immer eher der Einzelgänger, las Bücher etc......
Aber in der Schule war er verdammt gut, hatte beim lernen keine Probleme er gab mir sogar mal in Mathe Nachhilfe.
So ein richtiger Nerd mit Hornbrille und wuscheliger Frisur
Wir hatten ihn glaube ich alle knapp 20 Jahre nicht mehr gesehen, wir wussten nur das er nach der Schule in irgend einem Bürojob arbeitet.
Eben so ein Behindertenjob, eine richte weitere Ausbildung-Lehre machte er nicht soviel wir damals wussten.
Die meisten von uns studierten oder machten irgend eine Lehre zogen wo anders hin usw..., aber viele von uns blieben durchaus in Kontakt. Nur von ihm wusste man nichts und ehrlich gesagt wir hatten
schon damals kaum Kontakt mit ihm.

Jedenfalls trudelten nach und nach alle zum Klassentreffen ein, einige von uns Jungs gingen in eine Bar ein Stockwerk höher.
Als wir wieder runterkamen war er schon da, und siehe da einige unserer Girls saßen mit ihm am Tisch. Er hatte den Damen eine Runde Champagner spendiert und meine Freundin war echt begeistert von ihm.
Wie nett und Charmant er doch ist.
Wenn der Rollstuhl nicht gewesen wäre hätten wir ihn kaum wieder erkannt wir waren echt überrascht.
Hatte keine Brille mehr, fetzige Frisur und 3 Tage Bart.
Er war auch nicht mehr so introvertiert wie damals unterhielt sich eigentlich ganz normal.

Seine Frau war nicht dabei, jedoch kommt sie nach sagte er da sie noch kurz bei seinen Eltern war die nicht allzuweit entfernt wohnten und 3 Tage vorher den 40. Hochzeitstag hatten.

Es dauerte höchstens eine Viertelstunde dann kam sie und unser damaliger Klassenclown sagte noch "Wenn das seine ist, bitte erschießt mich"
Ja tatsächlich steuerte sie direkt auf ihnzu.
Meine Güte was für eine optische Granate, eine Göttin ein absolutes Prachtweib
Etwa 1.70, Dunkle halblange Haare super Frisur, eine Wahnsinns Figur, kein Hungerhaken sondern richtig Weiblich und grüne stechende Augen.
Ein Hammerkleid das ihre Figur zur Geltung brachte, war dezent geschminkt und auch der Schmuck passte dazu.
Das Gesicht, noch richtig Mädchenhaft obwohl sie schon 32 ist, wie soll ich sagen einfach perfekt.
Ein Parfum das einen umhaute und sie war Italienerin.

Die stach einfach aus der Menge heraus.
Ja auch viele der Frauen waren hübsch, aber man sah einfach einen Klassenunterschied, oder sogar zwei.
Man merkte auch unseren Mädels an das es ihnen irgendwie unangenehm war, alleine schon das Kleid kostete wohl ein Vermögen wie uns eine sagte die selbst ein Modegeschäft hat.
Auch wie sie redete merkte man das sie sehr gebildet ist und eine sehr gute Erziehung hatte. Sie konnte perfekt deutsch mit leichtem Aktzent, hatte eine sehr sanfte Stimme.
Sie kennen sich seit 2,5 Jahren und sind seit einem 3/4 Jahr verlobt, im Juli nächsten Jahres heiraten sie in Italien.
Wir dachten erstmal ok, ist das vielleicht eine von einem Begleitservice oder sowas, aber nein es stimmte sie hatte Bilder von der Verlobung auf ihrem Handy.

Seine Frau kommt aus einer reichen Italienischen Unternehmerfamilie und die haben vor 3 Jahren ein Wellnesshotel übernommen wo er einfach in der Rezeption arbeitete.
Irgendwie haben sie sich da kennengelernt und laut ihrer Aussage hat er sie angesprochen " er war sehr charmant, gebildet und wir haben uns gut unterhalten"
Der Typ ohne irgend eine Berufsausbildung, mit einer doch heftigen Behinderung arbeitet einfach in in einem AlibiJob und krallt sich mal so nebenbei die Tochter des Chefs, Hallo

Sie wohnten zu Beginn fast 1000 km entfernt und SIE hat IHM sogar eine Wohnung in Graz gemietet damit er nicht soweit mit dem Zug fahren musste, dort trafen sie sich die ersten Monate.
Jetzt wohnen sich noch in Rom aber nach der Heirat ziehen nach Mailand wo sie anscheinend ein Haus haben bzw. Sie hat.

Nicht nur das, er hat sich vor knapp einem Jahr selbstständig gemacht er programmiert irgendwas für Aktiensoftware und verkauft das über das Internet.
Das mit dem programmieren hat er sich aus Büchern selbst beigebracht und das macht er schon seit Jahren und irgendwann verdiente er nebenbei mehr damit als mit seinem eigentlichen Job.
Er hat außerdem noch in Immobilien investiert wo er monatlich Miete bekommt.
Als 2008 diese Bankenkrise war hat er ein paar Aktien billig gekauft und damit machte der dann wohl auch eine Menge Geld.

Wir mussten echt alle schlucken, wir hatten alle studiert oder eine gute Ausbildung aber letztlich führten wir dennoch alle ein 08/15 Leben im Vergleich zu ihm und kommen mal so über die Runden.
Auch das er so eine Frau abbekam die einfach nur mit den Fingern zu schnippen bräuchte und sich die Männer aussuchen könnte aber nein sie nahm einen Typen im Rollstuhl.

Ihre Eltern hatten anscheinend nichts dagegen und er arbeitet auch nicht im Familienunternehmen mit sondern macht sein eigenes Ding.

Wie erwähnt ich gönne es ihm aber ich bin einfach tierisch neidisch.
Der führt im Grunde ein leben was ich auch gerne hätte und frage mich einfach was ich da falsch gemacht habe. Vor allem ich habe studiert und bin Jahrelang den Chefs in den A..... gekrochen
um einen guten Job zu haben.
Aber der verdient im Monat vermutlich mehr als ich in einem Jahr und hat keinerlei Ausbildung in irgendwas.

Und diese Frau das ist optisch und im ganzen ein ganz andere Liga, ich hab mir mal von so einem Kaliber Frau eine Weltklasse abfuhr geholt.
Ich wüsste nichtmal wie ich so eine "charmant" ansprechen sollte.

Ich hatte letzte Woche echt Probleme mich im Job zu motivieren und stelle irgendwie mein ganzes Leben in Frage.
Selbst wenn seine Frau ihn mal in den Wind schießen sollte ist der finanziell immer noch in einer anderen Liga als wir alle zusammen.

Habe echt das Gefühl irgendwas gehörig falsch gemacht zu haben.
 

Mehr lesen

23. Oktober 2016 um 13:55

hast du auch. Du hast mega was falsch gemacht in deinem Leben.
Du hast dich nach außen orientiert und wolltest es irgendwem beweisen.
Du willst die schönste auch nicht weil sie dich interessiert sondern weil du über deine Begeleitung dich selbst definierst, weil du erkennst dass du selbst nichts hergibst zum zeigen.

 

4 LikesGefällt mir

23. Oktober 2016 um 16:04

Es gibt einige Menschen, die eine Krankheit oder Behinderung oder sonstiges Handicap haben und sehr erfolgreich sind. Sie haben eine starke Motivation und bekommen viel selbst Bewusstsein, wenn sie trotz schlechter Bedingungen mehr schaffen als andere. Eigentlich bewundernswert, oder? Aber es zieht eben auch Neid an. Du würdest gern an seiner Stelle sein, aber bitte ohne Rollstuhl. Es ist auch bestimmt nicht sein Geld allein, das diese Traumfrau angezogen hat, sondern mehr seine Persönlichkeit und was er aus seinem Leben gemacht hat. Neidgefühl ist eine gute Gelegenheit nachzudenken über sein Leben, du kannst noch etwas ändern. Dann brauchst du auch keine Trophäen Frau für dein Selbstbewusstsein, deine Frau kann nichts dafür, dass sie nicht so ist. Übrigens ist diese Krankheit so viel ich weiß, fortschreitend und führt zu einem früheren Tod. Wer das weiß, versucht das Leben so intensiv auszuschöpfen wie möglich, ist doch schön, dass die beiden sich gefunden haben. Und du versuche an dir zu arbeiten, dass du mit dir und deinem Leben von innen her zufrieden sein kannst, du hängst sehr an Äußerlichkeiten und Status, das macht unzufrieden.

2 LikesGefällt mir

23. Oktober 2016 um 17:52
In Antwort auf kleinmacho

Hallo erstmal.

Ich (M 37 aus Österreich) erhoffe mir in diesem Forum eine Antwort auf eine Frage die mich schon seit etwa 2 Wochen beschäftigt vor allem da ja auch hier viele Frauen unterwegs sind.
Hier ist man ja auch anonym und meine Freundin wird es wohl kaum lesen.
Meine Frage ist im Grunde einfach, was habe ich falsch gemacht und wieso bekomme ich nicht so eine Frau und Leben ab.

Ich bin einfach irrsinnig neidisch auf einen Typen.

Ja ich bin ein Macho das gebe ich zu, obwohl ich nun mit meiner Freudin schon 2 Jahre zusammenlebe und auch treu war.
Aber dennoch bin ich doch immer irgendwie auf der Suche nach was besseren, ja es ist egoistisch das gebe ich zu.
Nicht falsch verstehen ich liebe meine Freundin war bisher auch treu aber diese Frau von ihm die ich da kennen lernte war eine andere Liga.
Die wäre 1,2,3....... Sünden wert absolut. Wie erwähnt ich bin schon jemand der nach schönen Frauen aussicht hält aber mit so einer würde sogar ich die nächsten 10 Jahre keine andere ansehen.
Für so ein Exemplar sind schon Kerle in den Krieg gezogen.

Jedenfalls vor 2 Woche ist etwas passiert und seither habe ich das Gefühl in meinem Leben etwas falsch gemacht zu haben oder irgendwo komplett falsch abgebogen zu sein.
Oder es liegt daran das ich auf die 40 zugehe und dennoch im Vergleich zu dem Typen nichts erreicht habe, obwohl ich (bisher) ganz zufrieden war.

Ich habe einen einigermaßen gut bezahlten Job (könnte natürlich immer mehr sein) ein passables Auto+Wohnung.
Aber nachdem was ich da gesehen und gehört habe, bin ich einfach richtig neidisch, auf ihn seine Frau, sein Leben einfach alles.
Einfach die Frage wie zum Teufel konnte dieser Mistkerl mit diesem Hintergrund sich so ein Leben aufbauen und so eine Wahnsinns Frau abbekommen.

Nicht falsch verstehen, ich hasse ihn nicht, ich vergönne es ihm absolut.
Ich bin einfach nur tierisch neidisch und vor allem das jemand wie er so eine Frau abbekommt.




Wir hatten vor 2 Wochen ein Klassentreffen und es war toll das fast alle von damals kamen, die Ehepartner bzw. Begleitung waren miteingeladen.
Das ganze lief in einem noblen HotelRestaurant ab.
Auch er sagte zu das er kommt.
Dazu muss ich sagen sein "Hintergrund" ist das er seit Geburt behindert ist. Er hat diese Glasknochenkrankeit jedoch nicht so stark ausgeprägt.
Aber er war auf den Rollstuhl angewiesen da es in der Kindheit Probleme mit seinen Beinen gab. Auch hatte er gewisse Autistische Züge, bzw. war sehr introvertiert man kam schwer an ihn ran.
Freunde im eigentlich Sinne hatte er nicht wirklich und eine Freundin gar nicht.
Er war immer eher der Einzelgänger, las Bücher etc......
Aber in der Schule war er verdammt gut, hatte beim lernen keine Probleme er gab mir sogar mal in Mathe Nachhilfe.
So ein richtiger Nerd mit Hornbrille und wuscheliger Frisur
Wir hatten ihn glaube ich alle knapp 20 Jahre nicht mehr gesehen, wir wussten nur das er nach der Schule in irgend einem Bürojob arbeitet.
Eben so ein Behindertenjob, eine richte weitere Ausbildung-Lehre machte er nicht soviel wir damals wussten.
Die meisten von uns studierten oder machten irgend eine Lehre zogen wo anders hin usw..., aber viele von uns blieben durchaus in Kontakt. Nur von ihm wusste man nichts und ehrlich gesagt wir hatten
schon damals kaum Kontakt mit ihm.

Jedenfalls trudelten nach und nach alle zum Klassentreffen ein, einige von uns Jungs gingen in eine Bar ein Stockwerk höher.
Als wir wieder runterkamen war er schon da, und siehe da einige unserer Girls saßen mit ihm am Tisch. Er hatte den Damen eine Runde Champagner spendiert und meine Freundin war echt begeistert von ihm.
Wie nett und Charmant er doch ist.
Wenn der Rollstuhl nicht gewesen wäre hätten wir ihn kaum wieder erkannt wir waren echt überrascht.
Hatte keine Brille mehr, fetzige Frisur und 3 Tage Bart.
Er war auch nicht mehr so introvertiert wie damals unterhielt sich eigentlich ganz normal.

Seine Frau war nicht dabei, jedoch kommt sie nach sagte er da sie noch kurz bei seinen Eltern war die nicht allzuweit entfernt wohnten und 3 Tage vorher den 40. Hochzeitstag hatten.

Es dauerte höchstens eine Viertelstunde dann kam sie und unser damaliger Klassenclown sagte noch "Wenn das seine ist, bitte erschießt mich"
Ja tatsächlich steuerte sie direkt auf ihnzu.
Meine Güte was für eine optische Granate, eine Göttin ein absolutes Prachtweib
Etwa 1.70, Dunkle halblange Haare super Frisur, eine Wahnsinns Figur, kein Hungerhaken sondern richtig Weiblich und grüne stechende Augen.
Ein Hammerkleid das ihre Figur zur Geltung brachte, war dezent geschminkt und auch der Schmuck passte dazu.
Das Gesicht, noch richtig Mädchenhaft obwohl sie schon 32 ist, wie soll ich sagen einfach perfekt.
Ein Parfum das einen umhaute und sie war Italienerin.

Die stach einfach aus der Menge heraus.
Ja auch viele der Frauen waren hübsch, aber man sah einfach einen Klassenunterschied, oder sogar zwei.
Man merkte auch unseren Mädels an das es ihnen irgendwie unangenehm war, alleine schon das Kleid kostete wohl ein Vermögen wie uns eine sagte die selbst ein Modegeschäft hat.
Auch wie sie redete merkte man das sie sehr gebildet ist und eine sehr gute Erziehung hatte. Sie konnte perfekt deutsch mit leichtem Aktzent, hatte eine sehr sanfte Stimme.
Sie kennen sich seit 2,5 Jahren und sind seit einem 3/4 Jahr verlobt, im Juli nächsten Jahres heiraten sie in Italien.
Wir dachten erstmal ok, ist das vielleicht eine von einem Begleitservice oder sowas, aber nein es stimmte sie hatte Bilder von der Verlobung auf ihrem Handy.

Seine Frau kommt aus einer reichen Italienischen Unternehmerfamilie und die haben vor 3 Jahren ein Wellnesshotel übernommen wo er einfach in der Rezeption arbeitete.
Irgendwie haben sie sich da kennengelernt und laut ihrer Aussage hat er sie angesprochen " er war sehr charmant, gebildet und wir haben uns gut unterhalten"
Der Typ ohne irgend eine Berufsausbildung, mit einer doch heftigen Behinderung arbeitet einfach in in einem AlibiJob und krallt sich mal so nebenbei die Tochter des Chefs, Hallo

Sie wohnten zu Beginn fast 1000 km entfernt und SIE hat IHM sogar eine Wohnung in Graz gemietet damit er nicht soweit mit dem Zug fahren musste, dort trafen sie sich die ersten Monate.
Jetzt wohnen sich noch in Rom aber nach der Heirat ziehen nach Mailand wo sie anscheinend ein Haus haben bzw. Sie hat.

Nicht nur das, er hat sich vor knapp einem Jahr selbstständig gemacht er programmiert irgendwas für Aktiensoftware und verkauft das über das Internet.
Das mit dem programmieren hat er sich aus Büchern selbst beigebracht und das macht er schon seit Jahren und irgendwann verdiente er nebenbei mehr damit als mit seinem eigentlichen Job.
Er hat außerdem noch in Immobilien investiert wo er monatlich Miete bekommt.
Als 2008 diese Bankenkrise war hat er ein paar Aktien billig gekauft und damit machte der dann wohl auch eine Menge Geld.

Wir mussten echt alle schlucken, wir hatten alle studiert oder eine gute Ausbildung aber letztlich führten wir dennoch alle ein 08/15 Leben im Vergleich zu ihm und kommen mal so über die Runden.
Auch das er so eine Frau abbekam die einfach nur mit den Fingern zu schnippen bräuchte und sich die Männer aussuchen könnte aber nein sie nahm einen Typen im Rollstuhl.

Ihre Eltern hatten anscheinend nichts dagegen und er arbeitet auch nicht im Familienunternehmen mit sondern macht sein eigenes Ding.

Wie erwähnt ich gönne es ihm aber ich bin einfach tierisch neidisch.
Der führt im Grunde ein leben was ich auch gerne hätte und frage mich einfach was ich da falsch gemacht habe. Vor allem ich habe studiert und bin Jahrelang den Chefs in den A..... gekrochen
um einen guten Job zu haben.
Aber der verdient im Monat vermutlich mehr als ich in einem Jahr und hat keinerlei Ausbildung in irgendwas.

Und diese Frau das ist optisch und im ganzen ein ganz andere Liga, ich hab mir mal von so einem Kaliber Frau eine Weltklasse abfuhr geholt.
Ich wüsste nichtmal wie ich so eine "charmant" ansprechen sollte.

Ich hatte letzte Woche echt Probleme mich im Job zu motivieren und stelle irgendwie mein ganzes Leben in Frage.
Selbst wenn seine Frau ihn mal in den Wind schießen sollte ist der finanziell immer noch in einer anderen Liga als wir alle zusammen.

Habe echt das Gefühl irgendwas gehörig falsch gemacht zu haben.
 

Was ist das denn? Soll man das ernst nehmen?

Hoffentlich nicht, denn sonst müsste man sagen, dass die Frau, die mit Dir ganz offensichtlich ihre Zeit verplempert, wahrlich zu bemitleiden ist. So wie Du schreibst, hast Du sie nämlich nicht verdient. Du hast gar keine verdient, weil Du sie nicht zu würdigen weißt!

Bei Dir hat ja sogar eine angebliche Traumfrau ein Ablaufdatum. Du könntest Dir 10 Jahre mit ihr vorstellen? Wahnsinn! Würdest Du Dich in dieser Zeit dann ganz auf sie konzentrieren oder auch da wieder nebenher nach "besseren" Alternativen Ausschau halten?

Und wie bitteschön kann man ernsthaft auf einen Behinderten neidisch sein? Wenn man ihn nicht leiden kann und ihn für einen Arsch hält, okay. Aber sonst? Da freut man sich doch eher für ihn, dass er es so gut getroffen hat. Und wenn man schon irgendwie neidisch ist, dann doch eher darauf, wie gut er sein Leben im Griff hat.

4 LikesGefällt mir

23. Oktober 2016 um 19:11
In Antwort auf kleinmacho

Hallo erstmal.

Ich (M 37 aus Österreich) erhoffe mir in diesem Forum eine Antwort auf eine Frage die mich schon seit etwa 2 Wochen beschäftigt vor allem da ja auch hier viele Frauen unterwegs sind.
Hier ist man ja auch anonym und meine Freundin wird es wohl kaum lesen.
Meine Frage ist im Grunde einfach, was habe ich falsch gemacht und wieso bekomme ich nicht so eine Frau und Leben ab.

Ich bin einfach irrsinnig neidisch auf einen Typen.

Ja ich bin ein Macho das gebe ich zu, obwohl ich nun mit meiner Freudin schon 2 Jahre zusammenlebe und auch treu war.
Aber dennoch bin ich doch immer irgendwie auf der Suche nach was besseren, ja es ist egoistisch das gebe ich zu.
Nicht falsch verstehen ich liebe meine Freundin war bisher auch treu aber diese Frau von ihm die ich da kennen lernte war eine andere Liga.
Die wäre 1,2,3....... Sünden wert absolut. Wie erwähnt ich bin schon jemand der nach schönen Frauen aussicht hält aber mit so einer würde sogar ich die nächsten 10 Jahre keine andere ansehen.
Für so ein Exemplar sind schon Kerle in den Krieg gezogen.

Jedenfalls vor 2 Woche ist etwas passiert und seither habe ich das Gefühl in meinem Leben etwas falsch gemacht zu haben oder irgendwo komplett falsch abgebogen zu sein.
Oder es liegt daran das ich auf die 40 zugehe und dennoch im Vergleich zu dem Typen nichts erreicht habe, obwohl ich (bisher) ganz zufrieden war.

Ich habe einen einigermaßen gut bezahlten Job (könnte natürlich immer mehr sein) ein passables Auto+Wohnung.
Aber nachdem was ich da gesehen und gehört habe, bin ich einfach richtig neidisch, auf ihn seine Frau, sein Leben einfach alles.
Einfach die Frage wie zum Teufel konnte dieser Mistkerl mit diesem Hintergrund sich so ein Leben aufbauen und so eine Wahnsinns Frau abbekommen.

Nicht falsch verstehen, ich hasse ihn nicht, ich vergönne es ihm absolut.
Ich bin einfach nur tierisch neidisch und vor allem das jemand wie er so eine Frau abbekommt.




Wir hatten vor 2 Wochen ein Klassentreffen und es war toll das fast alle von damals kamen, die Ehepartner bzw. Begleitung waren miteingeladen.
Das ganze lief in einem noblen HotelRestaurant ab.
Auch er sagte zu das er kommt.
Dazu muss ich sagen sein "Hintergrund" ist das er seit Geburt behindert ist. Er hat diese Glasknochenkrankeit jedoch nicht so stark ausgeprägt.
Aber er war auf den Rollstuhl angewiesen da es in der Kindheit Probleme mit seinen Beinen gab. Auch hatte er gewisse Autistische Züge, bzw. war sehr introvertiert man kam schwer an ihn ran.
Freunde im eigentlich Sinne hatte er nicht wirklich und eine Freundin gar nicht.
Er war immer eher der Einzelgänger, las Bücher etc......
Aber in der Schule war er verdammt gut, hatte beim lernen keine Probleme er gab mir sogar mal in Mathe Nachhilfe.
So ein richtiger Nerd mit Hornbrille und wuscheliger Frisur
Wir hatten ihn glaube ich alle knapp 20 Jahre nicht mehr gesehen, wir wussten nur das er nach der Schule in irgend einem Bürojob arbeitet.
Eben so ein Behindertenjob, eine richte weitere Ausbildung-Lehre machte er nicht soviel wir damals wussten.
Die meisten von uns studierten oder machten irgend eine Lehre zogen wo anders hin usw..., aber viele von uns blieben durchaus in Kontakt. Nur von ihm wusste man nichts und ehrlich gesagt wir hatten
schon damals kaum Kontakt mit ihm.

Jedenfalls trudelten nach und nach alle zum Klassentreffen ein, einige von uns Jungs gingen in eine Bar ein Stockwerk höher.
Als wir wieder runterkamen war er schon da, und siehe da einige unserer Girls saßen mit ihm am Tisch. Er hatte den Damen eine Runde Champagner spendiert und meine Freundin war echt begeistert von ihm.
Wie nett und Charmant er doch ist.
Wenn der Rollstuhl nicht gewesen wäre hätten wir ihn kaum wieder erkannt wir waren echt überrascht.
Hatte keine Brille mehr, fetzige Frisur und 3 Tage Bart.
Er war auch nicht mehr so introvertiert wie damals unterhielt sich eigentlich ganz normal.

Seine Frau war nicht dabei, jedoch kommt sie nach sagte er da sie noch kurz bei seinen Eltern war die nicht allzuweit entfernt wohnten und 3 Tage vorher den 40. Hochzeitstag hatten.

Es dauerte höchstens eine Viertelstunde dann kam sie und unser damaliger Klassenclown sagte noch "Wenn das seine ist, bitte erschießt mich"
Ja tatsächlich steuerte sie direkt auf ihnzu.
Meine Güte was für eine optische Granate, eine Göttin ein absolutes Prachtweib
Etwa 1.70, Dunkle halblange Haare super Frisur, eine Wahnsinns Figur, kein Hungerhaken sondern richtig Weiblich und grüne stechende Augen.
Ein Hammerkleid das ihre Figur zur Geltung brachte, war dezent geschminkt und auch der Schmuck passte dazu.
Das Gesicht, noch richtig Mädchenhaft obwohl sie schon 32 ist, wie soll ich sagen einfach perfekt.
Ein Parfum das einen umhaute und sie war Italienerin.

Die stach einfach aus der Menge heraus.
Ja auch viele der Frauen waren hübsch, aber man sah einfach einen Klassenunterschied, oder sogar zwei.
Man merkte auch unseren Mädels an das es ihnen irgendwie unangenehm war, alleine schon das Kleid kostete wohl ein Vermögen wie uns eine sagte die selbst ein Modegeschäft hat.
Auch wie sie redete merkte man das sie sehr gebildet ist und eine sehr gute Erziehung hatte. Sie konnte perfekt deutsch mit leichtem Aktzent, hatte eine sehr sanfte Stimme.
Sie kennen sich seit 2,5 Jahren und sind seit einem 3/4 Jahr verlobt, im Juli nächsten Jahres heiraten sie in Italien.
Wir dachten erstmal ok, ist das vielleicht eine von einem Begleitservice oder sowas, aber nein es stimmte sie hatte Bilder von der Verlobung auf ihrem Handy.

Seine Frau kommt aus einer reichen Italienischen Unternehmerfamilie und die haben vor 3 Jahren ein Wellnesshotel übernommen wo er einfach in der Rezeption arbeitete.
Irgendwie haben sie sich da kennengelernt und laut ihrer Aussage hat er sie angesprochen " er war sehr charmant, gebildet und wir haben uns gut unterhalten"
Der Typ ohne irgend eine Berufsausbildung, mit einer doch heftigen Behinderung arbeitet einfach in in einem AlibiJob und krallt sich mal so nebenbei die Tochter des Chefs, Hallo

Sie wohnten zu Beginn fast 1000 km entfernt und SIE hat IHM sogar eine Wohnung in Graz gemietet damit er nicht soweit mit dem Zug fahren musste, dort trafen sie sich die ersten Monate.
Jetzt wohnen sich noch in Rom aber nach der Heirat ziehen nach Mailand wo sie anscheinend ein Haus haben bzw. Sie hat.

Nicht nur das, er hat sich vor knapp einem Jahr selbstständig gemacht er programmiert irgendwas für Aktiensoftware und verkauft das über das Internet.
Das mit dem programmieren hat er sich aus Büchern selbst beigebracht und das macht er schon seit Jahren und irgendwann verdiente er nebenbei mehr damit als mit seinem eigentlichen Job.
Er hat außerdem noch in Immobilien investiert wo er monatlich Miete bekommt.
Als 2008 diese Bankenkrise war hat er ein paar Aktien billig gekauft und damit machte der dann wohl auch eine Menge Geld.

Wir mussten echt alle schlucken, wir hatten alle studiert oder eine gute Ausbildung aber letztlich führten wir dennoch alle ein 08/15 Leben im Vergleich zu ihm und kommen mal so über die Runden.
Auch das er so eine Frau abbekam die einfach nur mit den Fingern zu schnippen bräuchte und sich die Männer aussuchen könnte aber nein sie nahm einen Typen im Rollstuhl.

Ihre Eltern hatten anscheinend nichts dagegen und er arbeitet auch nicht im Familienunternehmen mit sondern macht sein eigenes Ding.

Wie erwähnt ich gönne es ihm aber ich bin einfach tierisch neidisch.
Der führt im Grunde ein leben was ich auch gerne hätte und frage mich einfach was ich da falsch gemacht habe. Vor allem ich habe studiert und bin Jahrelang den Chefs in den A..... gekrochen
um einen guten Job zu haben.
Aber der verdient im Monat vermutlich mehr als ich in einem Jahr und hat keinerlei Ausbildung in irgendwas.

Und diese Frau das ist optisch und im ganzen ein ganz andere Liga, ich hab mir mal von so einem Kaliber Frau eine Weltklasse abfuhr geholt.
Ich wüsste nichtmal wie ich so eine "charmant" ansprechen sollte.

Ich hatte letzte Woche echt Probleme mich im Job zu motivieren und stelle irgendwie mein ganzes Leben in Frage.
Selbst wenn seine Frau ihn mal in den Wind schießen sollte ist der finanziell immer noch in einer anderen Liga als wir alle zusammen.

Habe echt das Gefühl irgendwas gehörig falsch gemacht zu haben.
 

Meine Güte, du armes armes kleines bubilein, du  

Dein neid scheint dich regelrecht blind zu machen. Blind dem gegenüber was du bereits schon alles erreicht hast, blind gegenüber deiner Freundin die bestimmt auch gut aussieht.... Wie kann man nur so neidzerfressen sein? Wenn du etwas an deinem Leben ändern möchtest, dann hab mal Eier in der hose und bekomme dein arsch hoch und entwickle dich beruflich weiter. Ach ja, hoffentlich sieht deine Freundin deinen Text, du scheinst sie eh nicht zu lieben und glaubst eine noch geilere Tussi würde dich glücklich machen und äh einen besseren Status haben in der Gesellschaft?!. Jeder ist seines Glückes selbst Schmied.... Rumheulen weil jemand ein besseres Spielzeug hat tun kleine Kinder, nicht Erwachsene Männer.

4 LikesGefällt mir

23. Oktober 2016 um 19:18

"Man neidet ihm seine Behinderung nicht, aber den Rest - warum nicht?"

Weil ihm Glück / Erfolg gerade wegen seiner Behinderung quasi als "Ausgleich" viel eher zusteht als anderen. Es sei denn, man hält ihn für einen gemeinen, unsympathischen Arsch, der einem vielleicht sogar selbst schon Schaden zugefügt hat, dann darf man ihm selbstverständlich alles missgönnen und neidisch sein. So sehe ich das eben...

1 LikesGefällt mir

23. Oktober 2016 um 19:43
In Antwort auf kleinmacho

Hallo erstmal.

Ich (M 37 aus Österreich) erhoffe mir in diesem Forum eine Antwort auf eine Frage die mich schon seit etwa 2 Wochen beschäftigt vor allem da ja auch hier viele Frauen unterwegs sind.
Hier ist man ja auch anonym und meine Freundin wird es wohl kaum lesen.
Meine Frage ist im Grunde einfach, was habe ich falsch gemacht und wieso bekomme ich nicht so eine Frau und Leben ab.

Ich bin einfach irrsinnig neidisch auf einen Typen.

Ja ich bin ein Macho das gebe ich zu, obwohl ich nun mit meiner Freudin schon 2 Jahre zusammenlebe und auch treu war.
Aber dennoch bin ich doch immer irgendwie auf der Suche nach was besseren, ja es ist egoistisch das gebe ich zu.
Nicht falsch verstehen ich liebe meine Freundin war bisher auch treu aber diese Frau von ihm die ich da kennen lernte war eine andere Liga.
Die wäre 1,2,3....... Sünden wert absolut. Wie erwähnt ich bin schon jemand der nach schönen Frauen aussicht hält aber mit so einer würde sogar ich die nächsten 10 Jahre keine andere ansehen.
Für so ein Exemplar sind schon Kerle in den Krieg gezogen.

Jedenfalls vor 2 Woche ist etwas passiert und seither habe ich das Gefühl in meinem Leben etwas falsch gemacht zu haben oder irgendwo komplett falsch abgebogen zu sein.
Oder es liegt daran das ich auf die 40 zugehe und dennoch im Vergleich zu dem Typen nichts erreicht habe, obwohl ich (bisher) ganz zufrieden war.

Ich habe einen einigermaßen gut bezahlten Job (könnte natürlich immer mehr sein) ein passables Auto+Wohnung.
Aber nachdem was ich da gesehen und gehört habe, bin ich einfach richtig neidisch, auf ihn seine Frau, sein Leben einfach alles.
Einfach die Frage wie zum Teufel konnte dieser Mistkerl mit diesem Hintergrund sich so ein Leben aufbauen und so eine Wahnsinns Frau abbekommen.

Nicht falsch verstehen, ich hasse ihn nicht, ich vergönne es ihm absolut.
Ich bin einfach nur tierisch neidisch und vor allem das jemand wie er so eine Frau abbekommt.




Wir hatten vor 2 Wochen ein Klassentreffen und es war toll das fast alle von damals kamen, die Ehepartner bzw. Begleitung waren miteingeladen.
Das ganze lief in einem noblen HotelRestaurant ab.
Auch er sagte zu das er kommt.
Dazu muss ich sagen sein "Hintergrund" ist das er seit Geburt behindert ist. Er hat diese Glasknochenkrankeit jedoch nicht so stark ausgeprägt.
Aber er war auf den Rollstuhl angewiesen da es in der Kindheit Probleme mit seinen Beinen gab. Auch hatte er gewisse Autistische Züge, bzw. war sehr introvertiert man kam schwer an ihn ran.
Freunde im eigentlich Sinne hatte er nicht wirklich und eine Freundin gar nicht.
Er war immer eher der Einzelgänger, las Bücher etc......
Aber in der Schule war er verdammt gut, hatte beim lernen keine Probleme er gab mir sogar mal in Mathe Nachhilfe.
So ein richtiger Nerd mit Hornbrille und wuscheliger Frisur
Wir hatten ihn glaube ich alle knapp 20 Jahre nicht mehr gesehen, wir wussten nur das er nach der Schule in irgend einem Bürojob arbeitet.
Eben so ein Behindertenjob, eine richte weitere Ausbildung-Lehre machte er nicht soviel wir damals wussten.
Die meisten von uns studierten oder machten irgend eine Lehre zogen wo anders hin usw..., aber viele von uns blieben durchaus in Kontakt. Nur von ihm wusste man nichts und ehrlich gesagt wir hatten
schon damals kaum Kontakt mit ihm.

Jedenfalls trudelten nach und nach alle zum Klassentreffen ein, einige von uns Jungs gingen in eine Bar ein Stockwerk höher.
Als wir wieder runterkamen war er schon da, und siehe da einige unserer Girls saßen mit ihm am Tisch. Er hatte den Damen eine Runde Champagner spendiert und meine Freundin war echt begeistert von ihm.
Wie nett und Charmant er doch ist.
Wenn der Rollstuhl nicht gewesen wäre hätten wir ihn kaum wieder erkannt wir waren echt überrascht.
Hatte keine Brille mehr, fetzige Frisur und 3 Tage Bart.
Er war auch nicht mehr so introvertiert wie damals unterhielt sich eigentlich ganz normal.

Seine Frau war nicht dabei, jedoch kommt sie nach sagte er da sie noch kurz bei seinen Eltern war die nicht allzuweit entfernt wohnten und 3 Tage vorher den 40. Hochzeitstag hatten.

Es dauerte höchstens eine Viertelstunde dann kam sie und unser damaliger Klassenclown sagte noch "Wenn das seine ist, bitte erschießt mich"
Ja tatsächlich steuerte sie direkt auf ihnzu.
Meine Güte was für eine optische Granate, eine Göttin ein absolutes Prachtweib
Etwa 1.70, Dunkle halblange Haare super Frisur, eine Wahnsinns Figur, kein Hungerhaken sondern richtig Weiblich und grüne stechende Augen.
Ein Hammerkleid das ihre Figur zur Geltung brachte, war dezent geschminkt und auch der Schmuck passte dazu.
Das Gesicht, noch richtig Mädchenhaft obwohl sie schon 32 ist, wie soll ich sagen einfach perfekt.
Ein Parfum das einen umhaute und sie war Italienerin.

Die stach einfach aus der Menge heraus.
Ja auch viele der Frauen waren hübsch, aber man sah einfach einen Klassenunterschied, oder sogar zwei.
Man merkte auch unseren Mädels an das es ihnen irgendwie unangenehm war, alleine schon das Kleid kostete wohl ein Vermögen wie uns eine sagte die selbst ein Modegeschäft hat.
Auch wie sie redete merkte man das sie sehr gebildet ist und eine sehr gute Erziehung hatte. Sie konnte perfekt deutsch mit leichtem Aktzent, hatte eine sehr sanfte Stimme.
Sie kennen sich seit 2,5 Jahren und sind seit einem 3/4 Jahr verlobt, im Juli nächsten Jahres heiraten sie in Italien.
Wir dachten erstmal ok, ist das vielleicht eine von einem Begleitservice oder sowas, aber nein es stimmte sie hatte Bilder von der Verlobung auf ihrem Handy.

Seine Frau kommt aus einer reichen Italienischen Unternehmerfamilie und die haben vor 3 Jahren ein Wellnesshotel übernommen wo er einfach in der Rezeption arbeitete.
Irgendwie haben sie sich da kennengelernt und laut ihrer Aussage hat er sie angesprochen " er war sehr charmant, gebildet und wir haben uns gut unterhalten"
Der Typ ohne irgend eine Berufsausbildung, mit einer doch heftigen Behinderung arbeitet einfach in in einem AlibiJob und krallt sich mal so nebenbei die Tochter des Chefs, Hallo

Sie wohnten zu Beginn fast 1000 km entfernt und SIE hat IHM sogar eine Wohnung in Graz gemietet damit er nicht soweit mit dem Zug fahren musste, dort trafen sie sich die ersten Monate.
Jetzt wohnen sich noch in Rom aber nach der Heirat ziehen nach Mailand wo sie anscheinend ein Haus haben bzw. Sie hat.

Nicht nur das, er hat sich vor knapp einem Jahr selbstständig gemacht er programmiert irgendwas für Aktiensoftware und verkauft das über das Internet.
Das mit dem programmieren hat er sich aus Büchern selbst beigebracht und das macht er schon seit Jahren und irgendwann verdiente er nebenbei mehr damit als mit seinem eigentlichen Job.
Er hat außerdem noch in Immobilien investiert wo er monatlich Miete bekommt.
Als 2008 diese Bankenkrise war hat er ein paar Aktien billig gekauft und damit machte der dann wohl auch eine Menge Geld.

Wir mussten echt alle schlucken, wir hatten alle studiert oder eine gute Ausbildung aber letztlich führten wir dennoch alle ein 08/15 Leben im Vergleich zu ihm und kommen mal so über die Runden.
Auch das er so eine Frau abbekam die einfach nur mit den Fingern zu schnippen bräuchte und sich die Männer aussuchen könnte aber nein sie nahm einen Typen im Rollstuhl.

Ihre Eltern hatten anscheinend nichts dagegen und er arbeitet auch nicht im Familienunternehmen mit sondern macht sein eigenes Ding.

Wie erwähnt ich gönne es ihm aber ich bin einfach tierisch neidisch.
Der führt im Grunde ein leben was ich auch gerne hätte und frage mich einfach was ich da falsch gemacht habe. Vor allem ich habe studiert und bin Jahrelang den Chefs in den A..... gekrochen
um einen guten Job zu haben.
Aber der verdient im Monat vermutlich mehr als ich in einem Jahr und hat keinerlei Ausbildung in irgendwas.

Und diese Frau das ist optisch und im ganzen ein ganz andere Liga, ich hab mir mal von so einem Kaliber Frau eine Weltklasse abfuhr geholt.
Ich wüsste nichtmal wie ich so eine "charmant" ansprechen sollte.

Ich hatte letzte Woche echt Probleme mich im Job zu motivieren und stelle irgendwie mein ganzes Leben in Frage.
Selbst wenn seine Frau ihn mal in den Wind schießen sollte ist der finanziell immer noch in einer anderen Liga als wir alle zusammen.

Habe echt das Gefühl irgendwas gehörig falsch gemacht zu haben.
 

bestärkt mich mal wieder in meiner meinung, das "glücklich sein" nicht in erster linie eine frage der lebensumstände, sondern eine frage des charakters ist...

Gefällt mir

23. Oktober 2016 um 20:29
In Antwort auf kleinmacho

Hallo erstmal.

Ich (M 37 aus Österreich) erhoffe mir in diesem Forum eine Antwort auf eine Frage die mich schon seit etwa 2 Wochen beschäftigt vor allem da ja auch hier viele Frauen unterwegs sind.
Hier ist man ja auch anonym und meine Freundin wird es wohl kaum lesen.
Meine Frage ist im Grunde einfach, was habe ich falsch gemacht und wieso bekomme ich nicht so eine Frau und Leben ab.

Ich bin einfach irrsinnig neidisch auf einen Typen.

Ja ich bin ein Macho das gebe ich zu, obwohl ich nun mit meiner Freudin schon 2 Jahre zusammenlebe und auch treu war.
Aber dennoch bin ich doch immer irgendwie auf der Suche nach was besseren, ja es ist egoistisch das gebe ich zu.
Nicht falsch verstehen ich liebe meine Freundin war bisher auch treu aber diese Frau von ihm die ich da kennen lernte war eine andere Liga.
Die wäre 1,2,3....... Sünden wert absolut. Wie erwähnt ich bin schon jemand der nach schönen Frauen aussicht hält aber mit so einer würde sogar ich die nächsten 10 Jahre keine andere ansehen.
Für so ein Exemplar sind schon Kerle in den Krieg gezogen.

Jedenfalls vor 2 Woche ist etwas passiert und seither habe ich das Gefühl in meinem Leben etwas falsch gemacht zu haben oder irgendwo komplett falsch abgebogen zu sein.
Oder es liegt daran das ich auf die 40 zugehe und dennoch im Vergleich zu dem Typen nichts erreicht habe, obwohl ich (bisher) ganz zufrieden war.

Ich habe einen einigermaßen gut bezahlten Job (könnte natürlich immer mehr sein) ein passables Auto+Wohnung.
Aber nachdem was ich da gesehen und gehört habe, bin ich einfach richtig neidisch, auf ihn seine Frau, sein Leben einfach alles.
Einfach die Frage wie zum Teufel konnte dieser Mistkerl mit diesem Hintergrund sich so ein Leben aufbauen und so eine Wahnsinns Frau abbekommen.

Nicht falsch verstehen, ich hasse ihn nicht, ich vergönne es ihm absolut.
Ich bin einfach nur tierisch neidisch und vor allem das jemand wie er so eine Frau abbekommt.




Wir hatten vor 2 Wochen ein Klassentreffen und es war toll das fast alle von damals kamen, die Ehepartner bzw. Begleitung waren miteingeladen.
Das ganze lief in einem noblen HotelRestaurant ab.
Auch er sagte zu das er kommt.
Dazu muss ich sagen sein "Hintergrund" ist das er seit Geburt behindert ist. Er hat diese Glasknochenkrankeit jedoch nicht so stark ausgeprägt.
Aber er war auf den Rollstuhl angewiesen da es in der Kindheit Probleme mit seinen Beinen gab. Auch hatte er gewisse Autistische Züge, bzw. war sehr introvertiert man kam schwer an ihn ran.
Freunde im eigentlich Sinne hatte er nicht wirklich und eine Freundin gar nicht.
Er war immer eher der Einzelgänger, las Bücher etc......
Aber in der Schule war er verdammt gut, hatte beim lernen keine Probleme er gab mir sogar mal in Mathe Nachhilfe.
So ein richtiger Nerd mit Hornbrille und wuscheliger Frisur
Wir hatten ihn glaube ich alle knapp 20 Jahre nicht mehr gesehen, wir wussten nur das er nach der Schule in irgend einem Bürojob arbeitet.
Eben so ein Behindertenjob, eine richte weitere Ausbildung-Lehre machte er nicht soviel wir damals wussten.
Die meisten von uns studierten oder machten irgend eine Lehre zogen wo anders hin usw..., aber viele von uns blieben durchaus in Kontakt. Nur von ihm wusste man nichts und ehrlich gesagt wir hatten
schon damals kaum Kontakt mit ihm.

Jedenfalls trudelten nach und nach alle zum Klassentreffen ein, einige von uns Jungs gingen in eine Bar ein Stockwerk höher.
Als wir wieder runterkamen war er schon da, und siehe da einige unserer Girls saßen mit ihm am Tisch. Er hatte den Damen eine Runde Champagner spendiert und meine Freundin war echt begeistert von ihm.
Wie nett und Charmant er doch ist.
Wenn der Rollstuhl nicht gewesen wäre hätten wir ihn kaum wieder erkannt wir waren echt überrascht.
Hatte keine Brille mehr, fetzige Frisur und 3 Tage Bart.
Er war auch nicht mehr so introvertiert wie damals unterhielt sich eigentlich ganz normal.

Seine Frau war nicht dabei, jedoch kommt sie nach sagte er da sie noch kurz bei seinen Eltern war die nicht allzuweit entfernt wohnten und 3 Tage vorher den 40. Hochzeitstag hatten.

Es dauerte höchstens eine Viertelstunde dann kam sie und unser damaliger Klassenclown sagte noch "Wenn das seine ist, bitte erschießt mich"
Ja tatsächlich steuerte sie direkt auf ihnzu.
Meine Güte was für eine optische Granate, eine Göttin ein absolutes Prachtweib
Etwa 1.70, Dunkle halblange Haare super Frisur, eine Wahnsinns Figur, kein Hungerhaken sondern richtig Weiblich und grüne stechende Augen.
Ein Hammerkleid das ihre Figur zur Geltung brachte, war dezent geschminkt und auch der Schmuck passte dazu.
Das Gesicht, noch richtig Mädchenhaft obwohl sie schon 32 ist, wie soll ich sagen einfach perfekt.
Ein Parfum das einen umhaute und sie war Italienerin.

Die stach einfach aus der Menge heraus.
Ja auch viele der Frauen waren hübsch, aber man sah einfach einen Klassenunterschied, oder sogar zwei.
Man merkte auch unseren Mädels an das es ihnen irgendwie unangenehm war, alleine schon das Kleid kostete wohl ein Vermögen wie uns eine sagte die selbst ein Modegeschäft hat.
Auch wie sie redete merkte man das sie sehr gebildet ist und eine sehr gute Erziehung hatte. Sie konnte perfekt deutsch mit leichtem Aktzent, hatte eine sehr sanfte Stimme.
Sie kennen sich seit 2,5 Jahren und sind seit einem 3/4 Jahr verlobt, im Juli nächsten Jahres heiraten sie in Italien.
Wir dachten erstmal ok, ist das vielleicht eine von einem Begleitservice oder sowas, aber nein es stimmte sie hatte Bilder von der Verlobung auf ihrem Handy.

Seine Frau kommt aus einer reichen Italienischen Unternehmerfamilie und die haben vor 3 Jahren ein Wellnesshotel übernommen wo er einfach in der Rezeption arbeitete.
Irgendwie haben sie sich da kennengelernt und laut ihrer Aussage hat er sie angesprochen " er war sehr charmant, gebildet und wir haben uns gut unterhalten"
Der Typ ohne irgend eine Berufsausbildung, mit einer doch heftigen Behinderung arbeitet einfach in in einem AlibiJob und krallt sich mal so nebenbei die Tochter des Chefs, Hallo

Sie wohnten zu Beginn fast 1000 km entfernt und SIE hat IHM sogar eine Wohnung in Graz gemietet damit er nicht soweit mit dem Zug fahren musste, dort trafen sie sich die ersten Monate.
Jetzt wohnen sich noch in Rom aber nach der Heirat ziehen nach Mailand wo sie anscheinend ein Haus haben bzw. Sie hat.

Nicht nur das, er hat sich vor knapp einem Jahr selbstständig gemacht er programmiert irgendwas für Aktiensoftware und verkauft das über das Internet.
Das mit dem programmieren hat er sich aus Büchern selbst beigebracht und das macht er schon seit Jahren und irgendwann verdiente er nebenbei mehr damit als mit seinem eigentlichen Job.
Er hat außerdem noch in Immobilien investiert wo er monatlich Miete bekommt.
Als 2008 diese Bankenkrise war hat er ein paar Aktien billig gekauft und damit machte der dann wohl auch eine Menge Geld.

Wir mussten echt alle schlucken, wir hatten alle studiert oder eine gute Ausbildung aber letztlich führten wir dennoch alle ein 08/15 Leben im Vergleich zu ihm und kommen mal so über die Runden.
Auch das er so eine Frau abbekam die einfach nur mit den Fingern zu schnippen bräuchte und sich die Männer aussuchen könnte aber nein sie nahm einen Typen im Rollstuhl.

Ihre Eltern hatten anscheinend nichts dagegen und er arbeitet auch nicht im Familienunternehmen mit sondern macht sein eigenes Ding.

Wie erwähnt ich gönne es ihm aber ich bin einfach tierisch neidisch.
Der führt im Grunde ein leben was ich auch gerne hätte und frage mich einfach was ich da falsch gemacht habe. Vor allem ich habe studiert und bin Jahrelang den Chefs in den A..... gekrochen
um einen guten Job zu haben.
Aber der verdient im Monat vermutlich mehr als ich in einem Jahr und hat keinerlei Ausbildung in irgendwas.

Und diese Frau das ist optisch und im ganzen ein ganz andere Liga, ich hab mir mal von so einem Kaliber Frau eine Weltklasse abfuhr geholt.
Ich wüsste nichtmal wie ich so eine "charmant" ansprechen sollte.

Ich hatte letzte Woche echt Probleme mich im Job zu motivieren und stelle irgendwie mein ganzes Leben in Frage.
Selbst wenn seine Frau ihn mal in den Wind schießen sollte ist der finanziell immer noch in einer anderen Liga als wir alle zusammen.

Habe echt das Gefühl irgendwas gehörig falsch gemacht zu haben.
 

Vielleicht hat er eben innere Werte, die vielen fehlen! Die machen es nämlich zum Schluss dann doch aus, ob man jemanden wirklich liebt und will!

Gefällt mir

23. Oktober 2016 um 21:14

Also wer lesen kann ist klar im Vorteil

Zum einen ist dieses "Prachtweib" wie der TE schrieb 32 und nicht 37.
Er arbeitete als sie sich kennenlernten noch an der Rezeption des Hotels, mit dessen Gehalt er bestimmt nicht Millionär wurde.
Er ist erst 1 Jahr selbstständig aber sie sind ja bereits 2,5 Jahre zusammen also waren sie schon klarerweise 1,5 Jahre zusammen bevor er selbstständig wurde.
Und SIE hat IHM eine Wohnung in der ersten Zeit ihrer Beziehung näher an ihr finanziert damit er nicht soweit fahren musste und wo sie denke ich auch mal zusammengewohnt haben. Wenn er damals schon so reich gewesen wäre hätte er das wohl selbst finanziert.
Nach der Hochzeit ziehen sie in ein Haus in Mailand das IHR gehört.
Also für mich hört sich das überhaupt nicht danach an das Sie auch nur in irgend einer Form auf sein Geld angewiesen ist.

Außerdem stammt sie aus einer reichen Unternehmerfamilie (man kauft ja nicht mal so ein Hotel im Ausland) und ist mit Sicherheit in Italien (Rom?) auch in der feineren Gesellschaft unterwegs.
In Italien zählt Familie noch deutlich mehr also wird sie mit Sicherheit irgendwie im Unternehmen tätig sein und könnte Papa vermutlich den letzten Euro aus der Tasche quetschen wenn sie es darauf anlegen würde.
Man kennt ja auch das Italienische Temperament der Männer, da gibts es bestimmt auch genügend reiche Singles in diesen Kreisen wo sie sich bewegt, die nur auf so eine rassige Italienische Sahneschnitte mit ebenfalls wohlhabenden Backround warten würden.
Wie der TE schon schrieb könnte die sich vermutlich aussuchen wenn sie Morgens und Abends im Bett sehen will

Der TE hat ja auch erwähnt das selbst seine eigene Freundin von dem "Typen" begeistert war weil er so "nett und charmant" ist obwohl sie ihn nur kurz kannte.
Der muss schon irgendwas ansich haben was die Damen auf ihn fliegen lässt, Behinderung hin oder her.

Ja Neid ist ein Hund aber wie heist es so schön, Neid muss man sich erarbeiten und Mitleid bekommt man geschenkt.

Ich wette diese temperamentvolle rassige Italienische Schönheit ist nicht nur optisch eine Granate, mit Sicherheit auch im Bettchen.
Das kann sich der TE sicherlich auch denken, da schlägt der Neid wohl besonders durch


 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Nach 5 Monaten erster Kontakt.... Angst
Von: moeppifluffy
neu
23. Oktober 2016 um 8:19

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen