Home / Forum / Liebe & Beziehung / Negative Seiten sofort oder später zeigen?

Negative Seiten sofort oder später zeigen?

20. Juni 2014 um 14:49

Hi.

Was haltet ihr für besser? Wenn man negative Eigenschaften anfangs über sich vor einem Partner verschweigt, die Person an sich bindet und dann erst mit ihnen rauskommt oder wenn man sie von anfang an sagt?

Eigentlich bin ich ja ein ehrlicher Mensch und will, dass jeder sofort weiß, was Sache ist, auch wenn man riskiert sofort aussortiert zu werden. Aber ich merke immer wieder, dass manche glücklichen Paare sich anfangs Sachen verschwiegen haben, für die sie sich dann zwar stark gestritten haben, aber weil man sich lieb gewonnen hat dann doch verzeiht und glücklich ist.

Ich will auf jedenfall wissen, was Sache ist. Aber mir ist das auch besonders wichtig. Der Durchschnittsmensch ist da vielleicht anders drauf. Es gibt ja sogar Menschen, die sagen "was ich nicht weiß, das macht mich nicht heiß". Für mich unverständlich, aber wenn die Leute eh so drauf sind, warum nicht? Ich würde es ja auch nicht schamlos ausnutzen, aber oft ist es so, dass man manche Eigenschaften erst schätzen lernen muss, aber würde man sofort damit rauskommen, dann würden die Personen sich gar nicht die Zeit nehmen sich damit zu beschäftigen. Wenn ich also fest überzeugt bin, dass die Person letztendlich mit solch einer Eigenschaft klar kommt und sogar Profit daraus ziehen kann, und ich denke, die Person wird es verzeihen, dann halte ich es für legitim. Wenn ich aber weiß, die Person ist sehr empfindlich und wird damit nicht klar kommen, dann würd ich natürlich offen sein.

Es ist moralisch eine sehr starke Grauzone, aber viele glückliche Beziehungen bauten drauf auf.

Was denkt ihr, hat die die höhere Erfolgschance? Sofort das Negative beichten oder später?

Mehr lesen

20. Juni 2014 um 15:31

Charaktereigenschaften kann man nicht verheimlichen
Man kann versuchen sich zu Beginn zu verstellen bzw. sich von der besten Seite zeigen, aber das hält man nicht lange durch. Ansonsten kann man eigentlich ganz schnell erkennen, wie der gegenüber tickt.

Was anderes ist es, wenn man dem Gegenüber nicht gleich die ganze Lebensgeschichte erzählt, welche Schulden man vielleicht hat, wieviele Ex-Partner etc. Das sind Dinge, die zu dem eigenen Privatleben gehören und definitiv nicht offen gelegt werden müssen, so lange sie keinen größeren Einfluss auf die gemeinsame Beziehung nehmen.

Auch wenn das ein etwas weithergeholter Vergleich ist, aber bei einem Bewerbungsgespräch für eine Arbeitsstelle zählt man schließlich auch die Stärken auf, antwortet mit Bedacht bei der Frage nach den Schwächen. Man will diesen Job, zeigt sich von der guten Seite, aber über die Qualität der Arbeit kann man erst Aussagen treffen, wenn die Person eingestellt wurde. So ähnlich ist es doch letztendlich auch in einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2014 um 19:05

...
Ich habe bewusst keine konkreten negativen Eigenschaften genannt, weil ich die Diskussion daran nicht fest machen will. Es geht hier nur um das allgemeine Prinzip. Da entscheidet ihr für euch selbst, was negativ ist.

Aber ihr könnt auch gerne auf meine "negative" Eigenschaft eingehen, die ich eigentlich zwar als positiv sehe, aber für manche Frauen auf den ersten Blick negativ wirken könnten. Und zwar, dass ich mir nicht vorstellen könnte, eine einzige Frau zu haben, sondern mehrere Frauen möchte. Polygamie ist halt ein Thema, mit dem man selten konfrontiert wird und daher vielleicht sofort dicht macht, wenn man es hört. Aus Erfahrungsberichten über polygyne Beziehungen weiß ich aber, dass diese mit Lug anfingen aber dann in eine glückliche Beziehung übergingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2014 um 19:21
In Antwort auf lilian_12953535

...
Ich habe bewusst keine konkreten negativen Eigenschaften genannt, weil ich die Diskussion daran nicht fest machen will. Es geht hier nur um das allgemeine Prinzip. Da entscheidet ihr für euch selbst, was negativ ist.

Aber ihr könnt auch gerne auf meine "negative" Eigenschaft eingehen, die ich eigentlich zwar als positiv sehe, aber für manche Frauen auf den ersten Blick negativ wirken könnten. Und zwar, dass ich mir nicht vorstellen könnte, eine einzige Frau zu haben, sondern mehrere Frauen möchte. Polygamie ist halt ein Thema, mit dem man selten konfrontiert wird und daher vielleicht sofort dicht macht, wenn man es hört. Aus Erfahrungsberichten über polygyne Beziehungen weiß ich aber, dass diese mit Lug anfingen aber dann in eine glückliche Beziehung übergingen.

Das hat nichts mit einer Charaktereigenschaft zu tun
Was du da beschreibst ist ein Beziehungsmodell und muss selbstverständlich mit der Frau abgesprochen werden, mit der du eine Beziehung eingehen möchtest und zwar BEVOR es zur Beziehung kommt.

Nebenbei bemerkt wirkt das nicht nur auf manche Frauen negativ, sondern auf die meisten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2014 um 19:57

Ja gut
ich war nur davon ausgegangen, dass er in dieser Idee der Polygamie keine weiteren Männer mit einbezieht, daher lag meine Betonung auf Frauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2014 um 20:27

Sofort
Natürlich musst du ihr sofort sagen, dass du polygam bist und mehrere Frauen hast/haben willst. Ehrlichkeit ist Grundvoraussetzung für eine Beziehung. Und da Polygamie keine Charaktereigenschaft, sondern eine Einstellung und in deinem konkreten Fall sogar ein ganzes Beziehungsmodell ist, sollte man das VORHER zur Sprache bringen. Jeder sollte vorher wissen, worauf er sich einlässt.

Deine Frage kannst du dir aber auch ganz simpel selbst erklären: Stell dir vor, du lernst eine tolle Frau kennen, die dich sehr interessiert. Leider arbeitet sie als Prostituierte und hat täglich fünf Freier. Würdest du das sofort wissen wollen oder wäre es okay, wenn sie dir das erst sagt, wenn du haushoch verknallt bist, hmm?

An deiner eigenen Antwort kannst du erkennen, wie du dich den Frauen gegenüber Verhalten solltest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 1:24
In Antwort auf lilian_12953535

...
Ich habe bewusst keine konkreten negativen Eigenschaften genannt, weil ich die Diskussion daran nicht fest machen will. Es geht hier nur um das allgemeine Prinzip. Da entscheidet ihr für euch selbst, was negativ ist.

Aber ihr könnt auch gerne auf meine "negative" Eigenschaft eingehen, die ich eigentlich zwar als positiv sehe, aber für manche Frauen auf den ersten Blick negativ wirken könnten. Und zwar, dass ich mir nicht vorstellen könnte, eine einzige Frau zu haben, sondern mehrere Frauen möchte. Polygamie ist halt ein Thema, mit dem man selten konfrontiert wird und daher vielleicht sofort dicht macht, wenn man es hört. Aus Erfahrungsberichten über polygyne Beziehungen weiß ich aber, dass diese mit Lug anfingen aber dann in eine glückliche Beziehung übergingen.

Ehrlichkeit
Du lernst eine Frau kennen. Verknallst dich. Sie sich auch, schön und gut. Du sagst ihr nichts darüber, dass du mehrere Frauen möchtest. Alles läuft gut. Dann findet sie heraus, dass du noch eine andere hast und ist stinksauer und verletzt.
Möglichkeit 1: Du windest dich heraus und tischt ihr weitere Lügen auf und es geht immer so weiter.
Möglichkeit 2: Du sagst ihr endlich ehrlich, dass für dich so das ideale Beziehungsmodell aussieht und schon immer so ausgesehen hat. Sie fühlt sich vorsätzlich getäuscht.
Die Chancen stehen gut, dass sie dich verlässt. Wozu all der Aufwand? Ich habe nichts dagegen, dass du mehrere Frauen haben willst. Aber du solltest zumindest ehrlich damit umgehen und einer Frau die Wahl lassen, ob sie sich auch darauf einlassen will. Die meisten Frauen werden sich womöglich von dir abwenden, aber die sind dann eben zumindest nicht für dich die Richtigen. Und wenn du Frauen triffst, die dir sagen, dass sie damit leben können oder es sogar gut finden, dann ist das doch auch besser für dich, weil du dann du selbst sein kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 7:51

Lenienne,
du HAST doch gar keine negativen Seiten, Schwachkopf!

Je länger ich mir deinen Sonder-Müll ansehe, desto mehr beschleicht mich das Gefühl, dass du ein Fake sein musst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 8:39

Moi?
danke der Nachfrage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 8:53

@ Dominiquem
Die Erwähnung von Prostituierten hat im Falle des TEs einen Grund. Ich weiß nicht, ob du seine geistigen Ergüsse in gefühlten 20 Threads bisher verfolgt hast? Der TE möchte eine hörige und abhängige Frau, die macht was er will und sagt. Die ihn bemuttert und umsorgt. Sie muss selbstverständlich treu sein, während er sich noch beliebig weitere Frauen - im wahrsten Sinne des Wortes - halten kann und will.

Eine Prostituierte wird also definitiv und zu 100 Prozent nicht in sein Beuteschema passen, weil sie es wagt noch mit anderen Männern als ihm ins Bett zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 14:53

Beim TE handelt es sich um einen Mann
Und was er unter Eigenschaften versteht sind Beziehungsmodelle, die von der Norm abweichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 10:32

Sollte man...
... nicht einfach mehr Gewicht auf die Erwartung schöner und netter Eigenschaften legen, als sich von vorneherein schon damit zu beschäftigen, was der andere alles "schlimm und abschreckend" an einem finden wird??

Wer meint, er wäre eine furchtbare Person, schafft bei sich selbst nur eine dementsprechende Haltung und Erwartungshaltung an den anderen: Er wird bestimmte Sachen an mir ganz schlimm finden. Aber was fällt ihm ein?! So bin ich nun mal, wenn er das nicht hinnimmt, dann hat er mich nicht verdient! So ein @rsch! - Und der ganze Film läuft so ab, ohne dass der andere jemals eine Chance hatte, davon zu erfahren, geschweige denn, sich dazu zu äußern.

Macken und Marotten hat jeder. Es liegt an einem selbst, ob man seine Macken in den Mittelpunkt rückt und schwer gewichtet, oder eben seine positiven Seiten und die Bereitschaft, bei Konflikten einen Kompromiss zu finden und Macken als weniger wichtig einzustufen als andere Eigenschaften des Partners.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 10:50

Beidea
Ich denke, beim ersten Date wird' sich jeder im beste nLicht zeigen wollen. Wenn es dann langsam erntet wird, sollte man in der Regel gravierende Dinge schon ansprechen, ob sie nun positiv oder negativ sind. Über Kleinigkeiten kann die Liebe aber auch hinwegsehen, wenn man sie erst später erfährt.

Wenn er z.b. schnarcht, muss er dass sicher nicht gleich zu Anfang sagen, wie wird es selber merken und wenn sie ihn liebt, damit klarkommen können.

Aber wenn zb. ein Paar erst nach zehn Jahren feststellt, das der eine Teil auf jeden Fall Kinder möchte, der andere überhaupt nicht, dann ist in der Kommunikation was schief gelaufen.

Manchmal ist es aber auch gut, gewisse Dinge nicht vorher zu kennen, weil man sonst zu etwas Nein sagt was man im Laufe der Beziehung als schön empfunden hätte. Zb. hat mein Mann ein ganz anderes Frauenbild als ich es früher hatte. Hätte ich das von Anfang an gewusst, hätte ich wohl nein gesagt, aber so hatte ich die Chance, meinen Platz in der Ehe zu finden und damit glücklich zu werden....

Es gibt also da meines Erachtens keine pauschale Antwort, sondern es hängt wie so oft, von den Menschen und den Einzelfällen ab.

LG, Maren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 11:08

Nachfrage
Was zählt für dich zu schlechten Eigenschaften?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2014 um 21:11

Oh...
... das relativiert natürlich einiges. Dann wäre ich dafür, das sofort auf den Tisch zu packen, damit der andere rechtzeitig genug die Chance hat, sich unbehelligt aus dem Staub zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 10:59
In Antwort auf tyche26

Oh...
... das relativiert natürlich einiges. Dann wäre ich dafür, das sofort auf den Tisch zu packen, damit der andere rechtzeitig genug die Chance hat, sich unbehelligt aus dem Staub zu machen!

...
Damit widersprichst Du deinen vorherigen Worten total. Entweder Du vertrisst die Meinung, man soll sich anfangs ins gute Licht rücken oder man ist anfangs ehrlich. Entscheide Dich für eine Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club