Forum / Liebe & Beziehung

Negative Gedanken loswerden

8. April um 14:34 Letzte Antwort: 9. April um 10:28

Hallo Ihr Liebe,
ich habe für mich ein grosses Problem.
Mein Mann und ich sind seit 20 Jahren ein Paar und die letzten 2,5 Jahre waren nicht einfach für uns. Im Juni 2019 hat mein Mann sich das Fersenbein zertrümmert und war dadurch 18 Monate krankgeschrieben. In der letztem Zeit davon hat er sich sehr von mir entfernt, nach nachfragen was los sein sagte er das er ein Kampf mit sich hat und ich ihm die Zeit geben soll. Leider habe ich mit Eifersucht darauf reagiert. Er hat viel Zeit beim Sport verbracht und auch mit jemanden dort zusammen trainiert, was für mich nie ein Problem war da ich ihm immer vertraut habe. Er hat sich freundschaftlich gut mit ihr verstanden, aber leider das gegenteil gemacht was ich erwartet habe. Ich hab immer gesagt wenn man ehrlich und offen damit umgeht ist das kein Problem, ich arbeitet ja auch in dem Studio. Aber er hat sich auch privat mit ihr getroffen und es vor mir verheimlicht. Es ging ihm psychisch nicht gut, vermute das er leichte Depressionen durch das lange zuhause hatte und fühlte sich dadurch abgelenkt. Er sagte zu mir er habe es nicht erzählt weil er kein Stress mit mir wollte. Leider kam dann noch dazu das er sich von mir trennen wollte weil er nicht mehr glücklich war mit unserer Ehe. Ich hab gekämpft und wir haben nach 4 Wochen wieder zueinander gefunden. Doch die unehrlichkeit blieb, wenn er zu ihr zum Kaffee fuhr erzählte er mir er ist zu Baumarkt oder so. Ich weiss das bei denen nichts lief oder läuft und er sie nur als Kumpeline sieht aber er hat mich sehr mit der Unehrlichkeit verletzt. 
Jetzt komm ich mal zu das Problem, ich hab mich total reingesteigert in die Person. Es läuft gut mit meinem Mann und mir, viel, viel besser als die letzten Jahre. Ich müsste total glücklich sein. Aber ich hab Misstrauen, ich hab ein Problem wenn er zu ihr fahren möchte. Aber ich weiss ich müsste es nicht. Wie kann ich da wieder rausfinden. Ich denke nur neagtiv über die Sache, dabei ist nur positives dadurch rausgekommen. Wir haben gemerkt das wir uns mehr lieben als gedacht. Wir sind uns wieder so nah gekommen, haben gemeinsame Träume und Pläne. Nur mein Kopf macht nicht mit. Dazu muss ic vielleicht sagen das ich jetzt auch seit 5 Monaten in Kurzarbeit bin und viel Zeit zumm nachdenken habe. Wie kann man da wieder rausfinden?????

Sorry für den langen Text
Lg 

Mehr lesen

8. April um 15:45

Wie kommst du denn darauf, dass zwischen den beiden nichts war bzw ist ?

Weil die beiden es dir versichert haben ?

Ich würde das nicht glauben.  Ohne Grund verheimlicht man es nicht, wenn man einen Kaffee trinken geht.

Affären sind ja auch dafür bekannt, dass sie die Ehe beleben.

Und woher kommt der Sinneswandel, dass er plötzlich doch nicht mehr mit dir unglücklich ist ?

Gefällt mir

9. April um 8:28
In Antwort auf

Wie kommst du denn darauf, dass zwischen den beiden nichts war bzw ist ?

Weil die beiden es dir versichert haben ?

Ich würde das nicht glauben.  Ohne Grund verheimlicht man es nicht, wenn man einen Kaffee trinken geht.

Affären sind ja auch dafür bekannt, dass sie die Ehe beleben.

Und woher kommt der Sinneswandel, dass er plötzlich doch nicht mehr mit dir unglücklich ist ?

Was du hier schreibst mag schon irgendwie stimmen. Es hilft aber nicht die negativen Gedanken loswerden und es nützt einem auch nix. Im Gegenteil dadurch kann es nur noch schlimmer werden. 

In 1. Linie muss man akzeptieren lernen. Ja  wenn es so ist, ist es so. Negatives Denken sollte man versuchen mit Ablenkung zu kontrollieren und durch positives ersetzen.
Selbstliebe und Dinge tun, die einem gut tun. Egoismus hat noch nie geschadet. Und wenn es einem nicht gut sollte man es auch sagen dürfen, ohne Vorwürfe und Bestätigung...einfach nur aussprechen.  

Gefällt mir

9. April um 9:04
In Antwort auf

Wie kommst du denn darauf, dass zwischen den beiden nichts war bzw ist ?

Weil die beiden es dir versichert haben ?

Ich würde das nicht glauben.  Ohne Grund verheimlicht man es nicht, wenn man einen Kaffee trinken geht.

Affären sind ja auch dafür bekannt, dass sie die Ehe beleben.

Und woher kommt der Sinneswandel, dass er plötzlich doch nicht mehr mit dir unglücklich ist ?

Wenn die sich für eine Stunde auf ein Kaffee treffen wo ihr kleinen Kinder mit bei sind ist wohl nichts gelaufen. Ich weiss das da nichts lief. Er hatte eine schwere Zeit die er lange alleine zuhause war, da ich viel gearbeitet habe und da haben wir uns aus den Augen verloren. Unglücklich kann man jetzt nicht so sagen, es fehlte ihm was. Wir waren beider verkramft, ich war angepisst weil er nichts mehr tat und er war angepisst weil ich dadurch schlecht drauf war. Er hatte ja kein Alltag mehr und fühlte sich dadurch abgelenkt. Der Sinneswandel kam das wir uns endlich unterhalten haben. 

Gefällt mir

9. April um 9:05

Ja, vertehe nicht, wie du dir da so sicher sein kannst, dass die beiden echt nichts gehabt haben, ich würde mir da meine Gedanken macen!

Gefällt mir

9. April um 9:50
In Antwort auf

Ja, vertehe nicht, wie du dir da so sicher sein kannst, dass die beiden echt nichts gehabt haben, ich würde mir da meine Gedanken macen!

Und wozu Gedanken machen?  Um sich runter zu ziehen?  Früher hätte ich auch so gedacht. Vergangenheit kann man nicht ändern und Gegenwart sollte man leben. Und wenn was war man kann auch vergessen! 

Gefällt mir

9. April um 10:00

Dennoch kann er mehr als nur freundschaftliche Gefühle für sie haben. 

Gefällt mir

9. April um 10:28

Nur für mein Verständnis: Er trifft heimlich eine andere Frau, er belügt dich, damit es keinen Stress gibt, du kämpfst um eure Ehe, worauf er sich dann einlässt, er belügt dich weiterhin und trifft seine Freundin heimlich und dann läuft es in deinen Augen zwischen euch besser als je zuvor?

Also falls ich das so richtig verstanden habe, dann passt das nicht wirklich zusammen.

In einer Beziehung finde ich Ehrlichkeit sehr wichtig. Zu lügen, weil er keinen Streß möchte ist für mich nur eine Ausrede.
Zudem habe ich damals gelernt: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er mal die Wahrheit spricht!".

Gefällt mir