Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nebenprodukt in Beziehung vs. gemeinsame Zukunft planen

Nebenprodukt in Beziehung vs. gemeinsame Zukunft planen

4. Dezember 2018 um 12:38

Hallo,

Es geht darum, dass mein Freund meinte er sei Nebenprodukt in unserer Beziehung. Das Witzige ist, genauso fühle ich mich in der Beziehung auch, als Nebenprodukt und letzte Alternative. Ich bin 28 er 38, sind seit 2 Jahren zusammen aber wir wohnen noch getrennt, sehen uns trotzdem jeden Tag.
Er arbeitet meist lange und ich plane zB. meinen Sport so, dass ich direkt nach der Arbeit gehe und wir ca. zeitgleich bei einem von beiden zuhause sind um noch Zeit miteinander zu haben. Ich richte eigentlich meine komplette Freiheit nach ihm, weil er auch erwartet dass man sich jeden Tag sieht und noch Zeit hat. Ab und zu, vielleicht alle 2 Wochen kommt es mal vor dass ich länger beim Sport bin oder mal einen Abend eine Freundin sehe und wir uns deswegen nicht mehr sehen, da es dann unterhalb der Woche zu spät ist.

Er ist der Erste den ich bei allen Planungen frage. Das geht von Kino Besuchen bis hin zu Ausflügen oder größeren Urlauben. Ich möchte natürlich solche Sachen vor allem mit meinem Partner machen. Allerdings blockt er 9 von den 10 malen ab und will sich nicht festlegen oder zusagen. Somit kommt es vor dass ich dann mit einer Freundin ins zB Kino gehe, da er nicht möchte und ich nicht komplett drauf verzichten möchte. Er fühlt sich demnach als Nebenprodukt weil er denkt ich mache so viele Sachen ohne ihn, dabei möchte ich gerade die Sachen mit ihm machen. Wenn er jedoch immer abblockt hab ich gar keine andere Wahl als als Alternative die Sachen alleine zu machen. Habe sogar mal vorgeschlagen dass wir uns zusammen im Fitnessstudio anmelden um ein gemeinsamen Hobby zu haben. Natürlich wurde das wieder abgeblockt oder ich wurde hingehalten, mit jaja mal sehen.
Urlaub planen ist ein Drama. Ich muss von der Arbeit aus früh genug meinen Urlaub einreichen. Allerdings will er sich noch nicht festlegen um jetzt zB. etwas für März zu planen woraufhin mir schon wieder fast nichts anderes übrig bleibt als alleine zu planen, da die Urlaube (Rundreise Kuba zB.) zu festen Terminen steht und man eine größere Reise nunmal Monate vorher planen muss. Ist ja kein Städtetrip.

Ich könnte noch nicht einmal sagen ob er mal Heiraten oder Kinder kriegen will. Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht ob wir annährend dieselben Vorstellungen haben weil er nie über Zukunftssachen spricht. Sollte denn sowas nicht mal angesprochen werden in unserem Alter? Ich rede nicht von festlegen sondern nur um zu wissen ob die Vorstellungen wenigsten in ungefähr dieselbe Richtung gehen.

Seit 2 Wochen haben wir nun Funkstille nachdem er ausgerastet ist und meinte ich solle mich verpissen (kam schon ab und an mal vor diese Ausraster von ihm). Ich habe dann gesagt er soll ich sich bitte entscheiden ob er getrennte Wege gehen will oder mit mir eine Zukunft haben möchte. Ich mir eine Beziehung vorstelle in der sich beide eine gemeinsame Zukunft ausmalen können und nicht nur einer von beiden. Letzte Woche habe ich ihm geschrieben dass ich ihn vermisse und gestern einen schönen 1. Advent gewünscht. Daraufhin kam nur eine kalte Antwort. Ich sagte dann nochmals dass wenn er schon abgeschlossen hat, sowie es sich anhört, solle er mir es bitte sagen, denn ich mir noch Hoffnungen machen und ihn liebe. Es kam nichts zurück. Wieder ist er mich am Hinhalten...

Ich weiß überhaupt nicht wo ich jetzt dran bin. Muss man echt 2 Wochen überlegen ob man mit jemandem zusammen sein will oder nicht? Ich lasse ihm natürlich jetzt die Zeit.

Mehr lesen

4. Dezember 2018 um 13:47

Er ist derjenige der anscheinend ein Problem hat, dann soll er auch den Mut fassen und sich trennen wenn es das ist was er will, das übernehme ich nicht für ihn und ist nicht das was ich will. Dieses Hinhalten verstehe ich allerdings nicht. Er sagte auch ''Liebe ist nicht unser Problem deswegen ist das alles nicht so einfach'' und ''ihm tut die momentane Situation unendlich leid''. Wieso klärt er das dann nicht und sag nicht was Sache ist? Wieso dieses hinhalten? Man muss doch nicht 2 Wochen drüber nachdenken ob man sich eine Zukunft mit jemandem vorstellen kann oder nicht? Kann ich nicht nachvollziehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 13:53

naja, da würde ich sagen: 2 Wochen keine Antwort ist doch Antwort genug...

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 14:03
In Antwort auf avarrassterne1

naja, da würde ich sagen: 2 Wochen keine Antwort ist doch Antwort genug...

Das ist aber ziemlich feige. Abgesehen davon sind meine Sachen noch bei ihm. Ich werde ihm die Drecksarbeit nicht abnehmen. Wenn er sich trennen will, soll er das sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 14:59
In Antwort auf anonymo1

Das ist aber ziemlich feige. Abgesehen davon sind meine Sachen noch bei ihm. Ich werde ihm die Drecksarbeit nicht abnehmen. Wenn er sich trennen will, soll er das sagen.

Nach den Umständen, die du beschreibst, ist eure Beziehung faktisch vorbei. Es muss nur ausgesprochen werden und die Sachen ausgetauscht werden. Wenn er zu feige ist, dann musst du den aktiven Part übernehmen und Schluss machen. Oder wie lang soll sich der Krampf noch hinziehen?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 15:06
In Antwort auf anonymo1

Das ist aber ziemlich feige. Abgesehen davon sind meine Sachen noch bei ihm. Ich werde ihm die Drecksarbeit nicht abnehmen. Wenn er sich trennen will, soll er das sagen.

sonst wartest Du auch in 13 Jahren noch darauf. dass er das "ich komme offensichtlich auch ohne Dich gut klar" dann auch wirklich mal ausspricht? Na viel Spaß...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 16:22

Du brauchst Ihm nicht mehr Zeit geben!

Pack dich selber an die eier und triff eine Entscheidung.

Unabhängig von Ihm!

- Reise nach Kuba / Genieß deinen Urlaub und vergiss Ihn.

So wie es aussieht hat er dich ja schon vergessen.

Wenn er dich wirklich lieben würde oder sagen wir mal wenn du ihm wirklich wichtig wärst dann würde er sich schon nach 2 Stunden melden und nicht nach 2 Wochen.

Renn ihm nicht hinter her, angenommen ihr kommt wieder zusammen denkst du das du dann dass bekommst was du möchtest? bzw Ihr euch einigen könnt und eure Bedürfnisse gegenseitig stillen könnt?

So wie es aussieht hat er die Absichten nicht.

Ich wünsch dir alles gute weiterhin.

lg Sofia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 17:41

Ich glaube, er hat das faktisch längst beendet. Zieh deine Konsequenz daraus, frag ihn wann du deine sachen bei ihm abholen kannst und ende. So hats dir doch auch keinen Spaß gemacht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 18:32
In Antwort auf anonymo1

Hallo,

Es geht darum, dass mein Freund meinte er sei Nebenprodukt in unserer Beziehung. Das Witzige ist, genauso fühle ich mich in der Beziehung auch, als Nebenprodukt und letzte Alternative. Ich bin 28 er 38, sind seit 2 Jahren zusammen aber wir wohnen noch getrennt, sehen uns trotzdem jeden Tag.
Er arbeitet meist lange und ich plane zB. meinen Sport so, dass ich direkt nach der Arbeit gehe und wir ca. zeitgleich bei einem von beiden zuhause sind um noch Zeit miteinander zu haben. Ich richte eigentlich meine komplette Freiheit nach ihm, weil er auch erwartet dass man sich jeden Tag sieht und noch Zeit hat. Ab und zu, vielleicht alle 2 Wochen kommt es mal vor dass ich länger beim Sport bin oder mal einen Abend eine Freundin sehe und wir uns deswegen nicht mehr sehen, da es dann unterhalb der Woche zu spät ist.

Er ist der Erste den ich bei allen Planungen frage. Das geht von Kino Besuchen bis hin zu Ausflügen oder größeren Urlauben. Ich möchte natürlich solche Sachen vor allem mit meinem Partner machen. Allerdings blockt er 9 von den 10 malen ab und will sich nicht festlegen oder zusagen. Somit kommt es vor dass ich dann mit einer Freundin ins zB Kino gehe, da er nicht möchte und ich nicht komplett drauf verzichten möchte. Er fühlt sich demnach als Nebenprodukt weil er denkt ich mache so viele Sachen ohne ihn, dabei möchte ich gerade die Sachen mit ihm machen. Wenn er jedoch immer abblockt hab ich gar keine andere Wahl als als Alternative die Sachen alleine zu machen. Habe sogar mal vorgeschlagen dass wir uns zusammen im Fitnessstudio anmelden um ein gemeinsamen Hobby zu haben. Natürlich wurde das wieder abgeblockt oder ich wurde hingehalten, mit jaja mal sehen.
Urlaub planen ist ein Drama. Ich muss von der Arbeit aus früh genug meinen Urlaub einreichen. Allerdings will er sich noch nicht festlegen um jetzt zB. etwas für März zu planen woraufhin mir schon wieder fast nichts anderes übrig bleibt als alleine zu planen, da die Urlaube (Rundreise Kuba zB.) zu festen Terminen steht und man eine größere Reise nunmal Monate vorher planen muss. Ist ja kein Städtetrip.

Ich könnte noch nicht einmal sagen ob er mal Heiraten oder Kinder kriegen will. Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht ob wir annährend dieselben Vorstellungen haben weil er nie über Zukunftssachen spricht. Sollte denn sowas nicht mal angesprochen werden in unserem Alter? Ich rede nicht von festlegen sondern nur um zu wissen ob die Vorstellungen wenigsten in ungefähr dieselbe Richtung gehen.

Seit 2 Wochen haben wir nun Funkstille nachdem er ausgerastet ist und meinte ich solle mich verpissen (kam schon ab und an mal vor diese Ausraster von ihm). Ich habe dann gesagt er soll ich sich bitte entscheiden ob er getrennte Wege gehen will oder mit mir eine Zukunft haben möchte. Ich mir eine Beziehung vorstelle in der sich beide eine gemeinsame Zukunft ausmalen können und nicht nur einer von beiden. Letzte Woche habe ich ihm geschrieben dass ich ihn vermisse und gestern einen schönen 1. Advent gewünscht. Daraufhin kam nur eine kalte Antwort. Ich sagte dann nochmals dass wenn er schon abgeschlossen hat, sowie es sich anhört, solle er mir es bitte sagen, denn ich mir noch Hoffnungen machen und ihn liebe. Es kam nichts zurück. Wieder ist er mich am Hinhalten…

Ich weiß überhaupt nicht wo ich jetzt dran bin. Muss man echt 2 Wochen überlegen ob man mit jemandem zusammen sein will oder nicht? Ich lasse ihm natürlich jetzt die Zeit.

Es ist schon längst Schluss. Merkst du das denn nicht? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 8:49

Beendet und glücklicher ohne als mit ihm  

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 9:04

Schon seit Dezember, also ziemlich direkt nach dem ganzen Chaos. Da er mich eh am Ende ziemlich ignoriert hat und wahrscheinlich selbst nicht den Mut hatte es zu beenden, fand er nicht schlimm denke ich. So doof.. wenn ich daran zurück denke was ich mir alles gefallen lassen habe. Schon blöd, dass einem dass eher im Nachhinein auffällt. Hoffe das ist kein Zeichen für einen schwachen Charakter von mir aus. Man sollte sich jedenfalls selbst treu bleiben uns sich selbst an erster Stelle setzen, ohne zu meinen es sei egoistisch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen