Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nebenjob???

Nebenjob???

11. Juli 2002 um 13:42

Hallo ihr lieben.

Ich weiß das das Thema hier völlig fehl am Platz ist, aber ich denke das es hier vielleicht die meisten lesen werden. Und ich brauche dringend Antworten auf meine Fragen.

Ich habe mir überlegt, am Wochenende in einer Bar als Tresenkraft zu arbeiten. Das würde auch alles klappen. Jetzt weiß ich aber nicht ob ich das bei meiner Firma anzeigen muss. Dort wo ich diesen "Nebenjob" mache bekomme ich auch keinen Vertrag oder so. Einfach bar unter der Hand. Ich würde dort evtl. Freitag und Samstag abends/nachts ca. 8 Stunden arbeiten.

Wie gesagt ich weiß nicht ob ich das meinem Arbeitgeber sagen muss, oder beantragen muss. Meine eigentliche Arbeit würde dadurch nicht beeinflusst. Aber wenn ich es meinem Arbeitgeber sage oder beantrage, ist das dann wegen Steuerhinterziehung nicht auch noch eine A...karte??? Jetzt habe ich gehört das man, bis zu einem bestimmten zusätzlichen Monatseinkommen, sich gar nicht anmelden muss???

Ich habe echt überhaupt keine Ahung wie ich das alles klären soll, ohne das ich irgendwie Ärger bekommen könnte. Ich will ja auch nichts riskieren.

Danke und liebe Grüße
Laney

Mehr lesen

11. Juli 2002 um 15:13

Anmelden nicht unbedingt
Ich bin Sekretärin und habe auch nebenbei als Bedienung gearbeitet, habe es nicht gemeldet, weil es kein Konkurrenzunternehmen ist. Solange Du weiterhin pünktlich und gut deiner Arbeit nachkommst, kann dir das keiner verbieten!!!
Dein eigentlicher Job hat aber Vorrang!
Dein Nebenjob muß sozialversichert sein, sonst gibt es Ärger, aber Abzüge hatte ich in dem Sinn nicht, aber ich war versichert dort, wenn mir mal was passiert wäre. Ohne würde ich nix machen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2002 um 9:39
In Antwort auf dania_12469605

Anmelden nicht unbedingt
Ich bin Sekretärin und habe auch nebenbei als Bedienung gearbeitet, habe es nicht gemeldet, weil es kein Konkurrenzunternehmen ist. Solange Du weiterhin pünktlich und gut deiner Arbeit nachkommst, kann dir das keiner verbieten!!!
Dein eigentlicher Job hat aber Vorrang!
Dein Nebenjob muß sozialversichert sein, sonst gibt es Ärger, aber Abzüge hatte ich in dem Sinn nicht, aber ich war versichert dort, wenn mir mal was passiert wäre. Ohne würde ich nix machen!!!

Versichert?
Hallo natasha,

erstmal danke ich dir für deine Antwort. Ich habe sowas noch nie gemacht, und habe daher irgendwie gar keine Ahnung.

Wie macht man das mit dem versichern, ich habe dort keinen Vertrag. Muss ich mich dann selbst versichern oder wie läuft das ab. Macht das der "Chef"???

Inwiefern hattest du keine Abzüge? Heißt das, das man eigentlich welche hat?

Von wem gibt es den Ärger wenn man nicht versichert sein sollte???

Danke
Liebe Grüße
Laney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2002 um 13:22

Bitte schreibt!!!
Bitte, kann nicht noch jemand versuchen zu antworten!

Oder ist mein Beitrag hier so fehl am Platze?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2002 um 16:39

Also ...
... ich bin selber Arbeitgeber mit ca. 120 Angestellten und so ein bisschen kenne ich mich mit der Materie aus

1. Schau in Deinen Arbeitsvertrag, da ist das genau geregelt.
2. Wenn da nichts geregelt sein sollte, dann brauchst Du auch nichts anzeigen. Allerdings achte drauf, dass Dein eigentliches Arbeitsverhältnis in keiner Weise leidet! Bedenke, dass Du u.U. als Serviererin eine Sehnenscheidenentzündung von der Tragerei bekommen kannst. Es ist schon eine äusserst heikle Sache, bei der Schwarzarbeit krank zu werden und sich vom Hauptarbeitgeber die LFZ leisten zu lassen!
3. Steuer- und Sozialversicherungsbetrug ist es so oder so, egal ob Du Deinem AG was meldest oder nicht.
4. Mache es trotzdem, denn ohne Hinterziehung und Betrug geht es in unserem Scheiss-Land eh nicht mehr!

Grüße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2002 um 16:46
In Antwort auf RasierterMann

Also ...
... ich bin selber Arbeitgeber mit ca. 120 Angestellten und so ein bisschen kenne ich mich mit der Materie aus

1. Schau in Deinen Arbeitsvertrag, da ist das genau geregelt.
2. Wenn da nichts geregelt sein sollte, dann brauchst Du auch nichts anzeigen. Allerdings achte drauf, dass Dein eigentliches Arbeitsverhältnis in keiner Weise leidet! Bedenke, dass Du u.U. als Serviererin eine Sehnenscheidenentzündung von der Tragerei bekommen kannst. Es ist schon eine äusserst heikle Sache, bei der Schwarzarbeit krank zu werden und sich vom Hauptarbeitgeber die LFZ leisten zu lassen!
3. Steuer- und Sozialversicherungsbetrug ist es so oder so, egal ob Du Deinem AG was meldest oder nicht.
4. Mache es trotzdem, denn ohne Hinterziehung und Betrug geht es in unserem Scheiss-Land eh nicht mehr!

Grüße ...

Noch was vergessen ...
...: bedenke, dass die Gastronomie neben Bau, Gerüstbau und Gebäudereinigung eine Gewerbezweig ist, der den Behörden als "Schwarzarbeitssumpf" bekannt ist. Aus diesem Grunde musst Du entweder eine Freundin vom Chef sein, die mal aushilft, oder aber immer Deinen Sozialversicherungsausweis mitführen, wenn Du dort arbeitest. Sonst begehst Du mindestens eine Ordnungswidrigkeit!
Sozialversicherungsausweis kriegst Du m.E. entweder bei Deiner Krankenversicherung oder beim Rentenversicherungsträger, das weiss ich nicht genau, weil ich das bei uns nicht mache.

Grüße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2002 um 17:45
In Antwort auf coco_12358626

Bitte schreibt!!!
Bitte, kann nicht noch jemand versuchen zu antworten!

Oder ist mein Beitrag hier so fehl am Platze?

Stundenlohn?
Also erst mal, das was Du schreibst ist ziemlich üblich, wenn in Deinem Vertrag nichts drinsteht mußt Du nix melden. Wenn Du bei dem Nebenjob einen guten Stundenlohn bekommts ists ok., denn derjenige meldet Dich dann nicht an und muß keine Abgaben für Dich zahlen. Beachte aber, das Du nichts darüber rumerzählst und nicht am nächsten Tag in der Arbeit müde sein darfst, außer Du machst es echt nur am Wochenende, sollte es doch aufkommen sag einfach Du hast grad erst angefangen und er muß Dich halt dann als geringfügig Beschäftigte anmelden 345,00 € Job. Bedenke auch das Du in dieser Arbeit dann nicht versichert bist, also wenn Dir irgendwas passiert, mußt Du Dir schnell eine Ausrede einfallen lassen, z.B. hat sich mal eine Freundin von mir beim Arbeiten in die Hand geschnitten und mußte im Krankenhaus genäht werden, da muß man sagen es war ein Privatunfall.Also Du mußt schon in der Lage sein ein wenig unehrlich zu leben, ansonsten wirds schwierig.
Grüße
Cyrano

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2002 um 8:59

Danke euch allen!
Hallo ihr lieben.

Danke das ihr mir geantwortet habt. Das hat mir schon sehr geholfen.

Ich werde mir das noch genau überlegen.

Wie schon oben gesagt, ich würde das wenn dann wirklich nur Freitags oder Samstags abends machen, in der Woche wäre mir das schon für mich persönlich zu stressig. Also würde meine normale auf keinen Fall darunter leiden.

Die Frage, was wenn er mir ohne Vertrag nichts zahlt, kann ich ganz einfach beantworten, dann arbeite ich eben nicht weiter!!!

Ich habe dort ja auch noch gar nicht angefangen, die Chance würde aber bestehen.

@Rasierter Mann:
Was du gesagt hast, das man ohne Betrug oder so nicht weiter kommt, sehe ich eigentlich genauso, das Problem ist nur, das ich ein von Grund auf ehrlicher Mensch bin, und es mir wirklich schon bei dem Gedanken daran ein schlechtes Gewissen bereitet. Vor allem dann noch wenn ich mir nicht sicher sein kann ob ich nicht doch vielleicht was riskiere oder irgendwie Ärger bekommen könnte.

Mir hat jemand erzählt, das selbst jemand der davon wüsste, es gar nicht zu Anzeige oder so bringen könnte, weil ja stichhaltige Beweise vorliegen müssten. Wenn der jenige das nur gesehen hat dann wäre das kein Beweis. Was sagt ihr dazu???

Danke für die Antworten.

Liebe Grüße an alle.
Laney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2002 um 10:05
In Antwort auf coco_12358626

Danke euch allen!
Hallo ihr lieben.

Danke das ihr mir geantwortet habt. Das hat mir schon sehr geholfen.

Ich werde mir das noch genau überlegen.

Wie schon oben gesagt, ich würde das wenn dann wirklich nur Freitags oder Samstags abends machen, in der Woche wäre mir das schon für mich persönlich zu stressig. Also würde meine normale auf keinen Fall darunter leiden.

Die Frage, was wenn er mir ohne Vertrag nichts zahlt, kann ich ganz einfach beantworten, dann arbeite ich eben nicht weiter!!!

Ich habe dort ja auch noch gar nicht angefangen, die Chance würde aber bestehen.

@Rasierter Mann:
Was du gesagt hast, das man ohne Betrug oder so nicht weiter kommt, sehe ich eigentlich genauso, das Problem ist nur, das ich ein von Grund auf ehrlicher Mensch bin, und es mir wirklich schon bei dem Gedanken daran ein schlechtes Gewissen bereitet. Vor allem dann noch wenn ich mir nicht sicher sein kann ob ich nicht doch vielleicht was riskiere oder irgendwie Ärger bekommen könnte.

Mir hat jemand erzählt, das selbst jemand der davon wüsste, es gar nicht zu Anzeige oder so bringen könnte, weil ja stichhaltige Beweise vorliegen müssten. Wenn der jenige das nur gesehen hat dann wäre das kein Beweis. Was sagt ihr dazu???

Danke für die Antworten.

Liebe Grüße an alle.
Laney

Also,
dass Du ein von Grund auf ehrlicher Mensch bist, ehrt Dich sehr.
Weil ich genauso erzogen worden bin, kann ich Deinen Konflikt sehr gut nachvollziehen.
Wickert hat vor einigen Jahren ein Buch geschrieben mit dem Titel "Der Ehrliche ist der Dumme" oder so ähnlich, und wir leben leider in einer Gesellschaft, wo die GEfahr, dass der Ehrliche eben der Dumme ist, sehr gross, wenn nicht sogar schon die Regel ist.

Warum willst Du denn das mit dem Nebenjob machen? Wegen Geld?

Grüße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2002 um 10:20
In Antwort auf RasierterMann

Also,
dass Du ein von Grund auf ehrlicher Mensch bist, ehrt Dich sehr.
Weil ich genauso erzogen worden bin, kann ich Deinen Konflikt sehr gut nachvollziehen.
Wickert hat vor einigen Jahren ein Buch geschrieben mit dem Titel "Der Ehrliche ist der Dumme" oder so ähnlich, und wir leben leider in einer Gesellschaft, wo die GEfahr, dass der Ehrliche eben der Dumme ist, sehr gross, wenn nicht sogar schon die Regel ist.

Warum willst Du denn das mit dem Nebenjob machen? Wegen Geld?

Grüße ...

Wegen Geld!
Ja genau nur wegen dem Geld. Gut vielleicht auch ein wenig, weil es mir auch Spass macht neue Leute kennenzulernen. Hab sowas aber noch nie gemacht, also könnte genauso gut sein, das mir das überhaupt gar nicht gefällt. Aber ich wollte/will es mal ausprobieren.

Bin ja noch jung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2002 um 10:22
In Antwort auf Angelena

Wegen Geld!
Ja genau nur wegen dem Geld. Gut vielleicht auch ein wenig, weil es mir auch Spass macht neue Leute kennenzulernen. Hab sowas aber noch nie gemacht, also könnte genauso gut sein, das mir das überhaupt gar nicht gefällt. Aber ich wollte/will es mal ausprobieren.

Bin ja noch jung.

Sorry
hab mir grad mal einen neuen Nick zugelegt, und vergessen das es noch der alte war mit dem ich den Beitrag begonnen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen