Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nationalitäten

Nationalitäten

13. April 2008 um 0:38 Letzte Antwort: 31. Oktober 2008 um 11:51

ähm sorry,aber gibts hier auch noch leute,die nicht mit albanern,arabern,türken,marokkanern..was weiss ich zusammen sind????
gibt es überhaupt noch mischbeziehungen,wo kein moslem drin ist?????
hallo?
das sind nicht die einzigen menschen auf der welt,auch wenns so viele von denen hier gibt.

also hat hier vielleicht auch mal jemand ne beziehung zu jemand aus anderen ländern und religionen?

vielleicht japan oder südamerika?australien oder korea?
vielleicht indien oder israel?
italien oder spanien?

mir egal...aber nichts,von dem da oben!
irgendwas nicht-islamisches vielleicht?

(kann den geschmack eh nicht nachvollziehen)

Mehr lesen

13. April 2008 um 7:45

?
Und jetzt? Wo ist der Sinn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2008 um 3:18

Hallo,
die erste Sorte Mensch, die du angesprochen hast, gehört, meiner Meinung nach, zu denen, die die meisten Probleme bereiten, wenn es um Religion und Kultur geht. Es ist nicht immer einfach, damit zurecht zu kommen und zu leben. Wer sich dafür entscheidet, geht meistens keinen leichten Weg.
Anders ist es, wenn man die anderen betrachtet. Sie kennen ein anderes Leben und da muss man nicht so viele Kompromisse eingehen, die einem das Leben zu erschweren scheinen.
Liebe geht manchmal sehr eigenartige Wege und da kann man sich nun mal nicht hinstellen und sein Herz verschließen, es macht eh, was es will und darum sind ja auch viele hier, die eben Probleme haben, weil man erst später merkt, wie schwer es ist. Nur hört man sehr oft Beschimpfungen und Beleidigungen und die , die helfen können und wollen, werden dann überlagert mit seltsamen Bemerkungen oder mit halben Moralpredigen von menschen, die es angeblich gut wissen, wie es funktionieren kann, aber denen meistens die Erfahrung fehlt sondern nur aus Büchern zitieren.

Bei mir ist es auch eine sehr verrückte, aber dennoch sehr wundervolle Liebe. Ich bin Deutsche und er ist Afrikaner und wir haben unterschiedliche Religionen, er lebte aber fast sein ganzes Leben nur in Amerika oder England, jetzt hier in Deutschland, dazu kommt, dass wir zusammen 9 Kinder haben. Das war sicher nicht einfach für ihn, weil seine Familie alles tat, um ihn von mir fernzuhalten. Ich habe mit allen Mitteln um ihn kämpfen müssen, aber ich habe gewonnen und er hat sich gegen die Erpressungsversuche seiner Familie gestellt, immer mit dem Gedanken, seine Kinder zu verlieren. Wir beide wissen, was wahre Liebe schaffen kann und ich wünsche mir sehr, dass diejenigen, die bei einer Kleinigkeit schon flüchten wollen, in sich hineinhorchen und nachdenken, welche gefühle richtig sind und wo man wirklich gehen sollte.
Kompromisse muss man in jeder Beziehung eingehen, wer aber dazu nicht in der Lage ist, wird nie einen Weg finden, um glücklich zu sein.
Also:
Alles ist möglich, wenn man sich sicher ist und bereit ist, alles zu geben. Egal wie schwer es erscheint, es funktioniert, unabhängig von der Kultur oder Religion.


Zu deinem letzten Satz noch ein Wort. Was würdest du tun, wenn du dich von heut auf morgen in einen Mann verliebst, zum Beispiel ein Inder und du willst alles tun, damit er dich nimmt. Dann ist er bereit, du bist Feuer und Flamme und er sagt dir, er ist Moslem. Schmeißt du dann deine große Liebe in die nächste Tonne, weil er dich so wie du bist akzeptiert und achtet?
Gerade dann ist es wichtig, dass man sich auf eine Ebene begibt und nach einer Lösung sucht.

LG ein Engel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2008 um 12:44

Ja die gibt es noch
woher kommst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2008 um 13:18

Bin mit 18
wieder nach Spanien, weil es da ja viiiiiiiiiiiiiiel schöner war als in Deutschland. War für 2 Wochen bei meinen Eletrn in deutschland ( hatte Urlaub) und siehe da, hab ich doch glatt einen deutschen kenne gelernt. Hm? der ist evangelisch und ich katholisch....muss mir aber nach 29 Jahren keine Gedanken mehr darüber machen.....geht also auch anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2008 um 17:09

......
mein Freund ist Kroate

Als mich ma welche gefragt haben waren die total geschockt das es kein Pole oder Türke oder Deutscher ist xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2008 um 17:44

...
Was für eine blöde Frage. Und reine Provokation. Wenn du etwas gegen Moslems hast, dann sag es doch direkt. Aber alles wieder mal nur Vorurteile.
Mit Moslems hat man die meisten Probleme? Falsch!!! Es gibt auch mit Nicht-Moslems REICHLICH Probleme, wenn manchmal auch anderer Art.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2008 um 15:45

Doppelt gemoppetl!
Bin Pole und seit einem Jahr mit einer Amerikanerin zusammen. Sie ist hier geboren, ich bin mit 6 Jahre hingezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2008 um 21:02

Logisch!
Der einfache und völlig logische Grund, dass an den meisten Mischehen in Deutschland Moslems beteiligt sind, ist, dass die meisten Ausländer hier nun einmal Moslems sind. Mal ehrlich: Wie viele Australier und Israelis kennst du in deinem Umfeld persönlich??? Viele können es nicht sein, weil in Deutschland nur wenige davon leben.

Was es an Nicht-Muslimen aber durchaus häufig gibt, sind Italiener, Polen, Leute aus dem ehemaligen Jugoslawien, Rumänen, Vietnamesen... (Die Russen lasse ich mal bewusst außen vor, weil die meisten Russen hier gar keine echten Russen sondern Russland-Deutsche sind.) Dass solche Mischehen viel seltener sind als die mit Moslems, stimmt ganz einfach nicht!

Im übrigen verstehe ich nicht, was es für einen Unterschied macht, ob jemand mit einem Moslem oder Nicht-Moslem zusammen ist! Auf die Liebe kommt es an und die fällt sowieso hin, wo sie will!
Vielleicht meinst du, dass eine Beziehung mit jemandem aus einer anderen Kultur schwierig sein kann... Aber die Kultur der Japaner, Koreaner, Inder, Südamerikaner, Israelis usw. ist genauso eine völlig andere. Einfacher als mit einem Moslem ist so eine Beziehung bestimmt nicht! Gerade die Anpassung an das Judentum ist 100%ig nicht einfacher als an den Islam! Aber ich bin der Meinung, dass wenn die Liebe auf beiden Seiten stark genug ist, man auch einen Weg finden kann - egal, wie groß die Unterschiede sind!


LG Era

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2008 um 1:18
In Antwort auf rhianu_11849284

...
Was für eine blöde Frage. Und reine Provokation. Wenn du etwas gegen Moslems hast, dann sag es doch direkt. Aber alles wieder mal nur Vorurteile.
Mit Moslems hat man die meisten Probleme? Falsch!!! Es gibt auch mit Nicht-Moslems REICHLICH Probleme, wenn manchmal auch anderer Art.

Ja ich ...^^
Ich habe keinen Moslemischen Mann.
Mein zukünftiger ist Yezide.
nicht weil ich was gegen dem Islam hab.
Ich suche mir doch nicht den Menschen aus den ich liebe nach Religion.
es ist so gekommen.


Nazan*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2008 um 0:30

Hääääääääää
versteh ich jetzt nicht..

albana,araber,türken,marokkaner,usw.. SIND ALLES MOSLEMS !!!

ja hat noch jemand eine beziehung zu andern ländern und religionen? JA DIE MOSLEMS!!! hahahaha


na so ein bullshit...wirklich wie alt bist du?

greets

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2008 um 19:59

"(kann den geschmack eh nicht nachvollziehen)"
Als ob alle gleich wären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2008 um 23:10

Nie mit einem Türken
Meine Freundin war kurz mit einem Türken zusammen, das Ende der Geschichte, sie ist schwanger und er droht Ihr mit Gewalt und will dass sie das Kind abtreibt.
Mädels, niemals mit nem Türken was anfangen, geht ja doch nur in die Hose.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2008 um 23:36
In Antwort auf carlyn_12097743

Nie mit einem Türken
Meine Freundin war kurz mit einem Türken zusammen, das Ende der Geschichte, sie ist schwanger und er droht Ihr mit Gewalt und will dass sie das Kind abtreibt.
Mädels, niemals mit nem Türken was anfangen, geht ja doch nur in die Hose.

"Bitte lasst euch nie auf einen Türken ein"
Hallo erstmal,

Sitz grad mächtig in der Sch....! Hatte vor ein paar Wochen einen Türken kennengelernt, der mir die Sterne vom Himmel herunterlog. SChauspiel hoch "drei" und ich war so dumm und bin nun ungewollt schwanger. Klar weis ich, das man Verhüten kann aber im Rausch der Gefühle hat man da nicht dran gesacht.

Die Nachricht meiner SChwangerschaft habe ich ihm nach meiner Trennung von ihm erzählt. Meiner Meinung nach habe ich das Richtige getan.
Seine Reaktion jedoch war erschreckend, ich soll das Kind abtreiben, sonst würde er mir mein Leben zur Höhle machen. Ich bekomme Drohsms und anrufe vom feinsten.

Nun stehe ich da und weis eigentlich, dass es richtig währe das Kind abzutreiben aber ob ich das im Endefekt kann ist fraglich.

Drum seit bitte nie so dumm und naiv wie ich es war.
Die Rosa Brille kann nämlich gewältig in die Hose gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2008 um 10:29
In Antwort auf an0N_1293352799z

"Bitte lasst euch nie auf einen Türken ein"
Hallo erstmal,

Sitz grad mächtig in der Sch....! Hatte vor ein paar Wochen einen Türken kennengelernt, der mir die Sterne vom Himmel herunterlog. SChauspiel hoch "drei" und ich war so dumm und bin nun ungewollt schwanger. Klar weis ich, das man Verhüten kann aber im Rausch der Gefühle hat man da nicht dran gesacht.

Die Nachricht meiner SChwangerschaft habe ich ihm nach meiner Trennung von ihm erzählt. Meiner Meinung nach habe ich das Richtige getan.
Seine Reaktion jedoch war erschreckend, ich soll das Kind abtreiben, sonst würde er mir mein Leben zur Höhle machen. Ich bekomme Drohsms und anrufe vom feinsten.

Nun stehe ich da und weis eigentlich, dass es richtig währe das Kind abzutreiben aber ob ich das im Endefekt kann ist fraglich.

Drum seit bitte nie so dumm und naiv wie ich es war.
Die Rosa Brille kann nämlich gewältig in die Hose gehen.

Suuuper!!!
Ihr zwei habt EINE schlechte Erfahrung mit einem Türken gemacht und jetzt ratet ihr hier, die Finger von ALLEN Türken zu lassen?!
Unterstes Stammtischniveau! Peinlicher geht es echt nicht mehr! Sorry, DAS ist dumm und naiv und nichts anderes (deine Worte, Pupsi61)!

Vor ein paar Wochen kennengelernt und schon schwanger... Alles klar, das allein sagt schon viel! Von Verhütung auch noch nichts gehört, wie?! Aber dann sich hier über andere Nationalitäten auslassen, ohne von irgendwas Ahnug zu haben! Eure armen Kinder tun mir jetzt schon leid!


Era

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2008 um 0:49
In Antwort auf carlyn_12097743

Nie mit einem Türken
Meine Freundin war kurz mit einem Türken zusammen, das Ende der Geschichte, sie ist schwanger und er droht Ihr mit Gewalt und will dass sie das Kind abtreibt.
Mädels, niemals mit nem Türken was anfangen, geht ja doch nur in die Hose.

Also...
ich bin auch mit einem türken zusammen und wir haben auch ein kind miteinander. und wir waren nicht verheiratet als ich schwanger wurde. ich und unser kind haben auch noch unsere religion (ev). er ist einer der liebsten menschen die ich kenne! und sowas kann dir auch mit nem deutschen (oder was auch immer) passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2008 um 8:14

Mit Afrikaner zusammen
also ich bin nicht mit einem Moslem zusammen. Ich bin mit einem Katholischen Afrikaner seit über 18 Jahren zusammen. Ich persönlich könnte nicht mit einem Moslem zusammen sein. Obwohl es da denke ich auch riesengroße Unterschiede gibt.

Denn sie sind von Geburt an Moslems, genau wie hier viele Katholisch, Evangelisch usw.

Ich kenne einige Türken, die zwar Mosleme sind, aber überhaupt nicht danach leben. Damit habe ich keine Probleme. Aber mit welchen die sagen sie sind Moslems, durch die Betten springen (aber ihre Frauen dürfen dies nicht)lügen (vor allem während des Ramadan, die deutschen oder russischen Frauen als Nuttten und Schlampen bezeichnen usw. damit komme ich absolute nicht klar.

Aber eigentlich ist es egal wo her man kommt. Ich denke mal es kommt in erste Linie auf die Erziehung an, die man genossen hat (oder auch nicht wie bei so vielen) und dann auf den eigenen Charakter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 19:12

Sorry
aber es gibt echt viele beiträge,wo ich am liebsten mit der Faust die Tastatur zertrümmert hätte.Wenn man verliebt ist und glücklich ist,ist es doch völlig egal, welche Nationalität er/sie hat,welche Religion oder welches Geschlecht.Und nur,weil einige schlechte Erfahrungen mit Moslems gehabt hatten,wirft man dann gleich die ganzen anderen Moslems in eine Tonne und sagt,dass sie alle gleich sind.
Vielleicht sollten mal einige voher überlegen,was sie sagen/bzw.schreiben.Und Princesscleopatra,du redest sehr abfällig über Moslems und das geht gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2008 um 1:07

Um auf deine ursprüngliche frage zurückzukommen..
ich bin litauerin und mein freund ist franzose (martinique)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2008 um 13:55


Dein Beitrag ist sowas von überflüssig - vor allem der letzte Teil. Lass die Leute doch zusammen sein mit wem sie möchten. Und außerdem wen interessiert es, dass DU den Geschmack nicht nachvollziehen kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2008 um 13:59
In Antwort auf an0N_1293352799z

"Bitte lasst euch nie auf einen Türken ein"
Hallo erstmal,

Sitz grad mächtig in der Sch....! Hatte vor ein paar Wochen einen Türken kennengelernt, der mir die Sterne vom Himmel herunterlog. SChauspiel hoch "drei" und ich war so dumm und bin nun ungewollt schwanger. Klar weis ich, das man Verhüten kann aber im Rausch der Gefühle hat man da nicht dran gesacht.

Die Nachricht meiner SChwangerschaft habe ich ihm nach meiner Trennung von ihm erzählt. Meiner Meinung nach habe ich das Richtige getan.
Seine Reaktion jedoch war erschreckend, ich soll das Kind abtreiben, sonst würde er mir mein Leben zur Höhle machen. Ich bekomme Drohsms und anrufe vom feinsten.

Nun stehe ich da und weis eigentlich, dass es richtig währe das Kind abzutreiben aber ob ich das im Endefekt kann ist fraglich.

Drum seit bitte nie so dumm und naiv wie ich es war.
Die Rosa Brille kann nämlich gewältig in die Hose gehen.

Oh man
du bist so - entschuldiige - dumm und lässt dich nach ein paar Wochen von jemandem schwängern und sagst dann, lasst euch niemals mit einem Türken ein? Wo ist der Zusammenhang? Klar, ist es nicht richtig, dass er dir droht, aber warum diese Verallgemeinerung? Wie viele türkische Freunde hattest du bisher? War er dein erster? Wenn ja, würde ich den Titel deines Beitrags mal überdenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2008 um 14:05
In Antwort auf minou_12116881

Logisch!
Der einfache und völlig logische Grund, dass an den meisten Mischehen in Deutschland Moslems beteiligt sind, ist, dass die meisten Ausländer hier nun einmal Moslems sind. Mal ehrlich: Wie viele Australier und Israelis kennst du in deinem Umfeld persönlich??? Viele können es nicht sein, weil in Deutschland nur wenige davon leben.

Was es an Nicht-Muslimen aber durchaus häufig gibt, sind Italiener, Polen, Leute aus dem ehemaligen Jugoslawien, Rumänen, Vietnamesen... (Die Russen lasse ich mal bewusst außen vor, weil die meisten Russen hier gar keine echten Russen sondern Russland-Deutsche sind.) Dass solche Mischehen viel seltener sind als die mit Moslems, stimmt ganz einfach nicht!

Im übrigen verstehe ich nicht, was es für einen Unterschied macht, ob jemand mit einem Moslem oder Nicht-Moslem zusammen ist! Auf die Liebe kommt es an und die fällt sowieso hin, wo sie will!
Vielleicht meinst du, dass eine Beziehung mit jemandem aus einer anderen Kultur schwierig sein kann... Aber die Kultur der Japaner, Koreaner, Inder, Südamerikaner, Israelis usw. ist genauso eine völlig andere. Einfacher als mit einem Moslem ist so eine Beziehung bestimmt nicht! Gerade die Anpassung an das Judentum ist 100%ig nicht einfacher als an den Islam! Aber ich bin der Meinung, dass wenn die Liebe auf beiden Seiten stark genug ist, man auch einen Weg finden kann - egal, wie groß die Unterschiede sind!


LG Era


Stimme era1982 zu. Bin auch seit 1 1/2 Jahren mit einem Türken (Moslem) zusammen. Klar, auch bei uns gibt es ab und an Streitigkeiten und wir sind uns über unsere unterschiedlichen Kulturen bewusst, aber unsere Liebe ist stark genug, dass wir versuchen so gut es geht Kompromisse zu finden. Und vorallem ist es wichtig, dass sich der Partner für die andere Kultur interessiert und man das hinterfragt, was einem unklar ist oder bei dem man vielleicht eine andere Meinung hat. Nur das führt dazu, dass man die andere Sichtweise versteht und sie lernt zu akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2008 um 19:22
In Antwort auf sophie_12686072

Ja ich ...^^
Ich habe keinen Moslemischen Mann.
Mein zukünftiger ist Yezide.
nicht weil ich was gegen dem Islam hab.
Ich suche mir doch nicht den Menschen aus den ich liebe nach Religion.
es ist so gekommen.


Nazan*

Ne oder
Ein Bekannter Freund ist in Tehran geboren also IRAN und ist katolik. SOWAS AUCH

Meine Mutter kommt aus Thailand ist somit Buddistin und hat einen deutschen Christ geheiratet und daraus bin ich enstanden die jetzt mit einen Marokkaner verheiratet ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Oktober 2008 um 19:45
In Antwort auf carlyn_12097743

Nie mit einem Türken
Meine Freundin war kurz mit einem Türken zusammen, das Ende der Geschichte, sie ist schwanger und er droht Ihr mit Gewalt und will dass sie das Kind abtreibt.
Mädels, niemals mit nem Türken was anfangen, geht ja doch nur in die Hose.

,,Nie mit einem Türken"
Ich bin mit einem Türken zusammen und er ist der liebste Mensch den ich kenne.
Also pass auf, was du von dir gibst.

Wenn deine Freundin an so einen geraten ist, tut es mir leid für sie, trotzdem solltest du sowas nicht auf alle Türken beziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2008 um 18:16

Na schau,
ich bin mit einem Nigerianer zusammen, also kein Land das von dir oben genannt wurde. Und deinen Geschmack kann ich auch nicht nachvollziehen...... besonders dass du dich so auf die Länder beschränkst, also auf den Charakter kommt es mir schon noch an, nicht nur ob er jetzt aus Korea, Spanien, Israel oder sonst woher kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2008 um 18:25

Und die Cleopatra
kommt ja auch gar nicht aus Norafrika, wo sehr viele Moslems leben gel???? Lächerlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 9:58
In Antwort auf lotus_12311877

Und die Cleopatra
kommt ja auch gar nicht aus Norafrika, wo sehr viele Moslems leben gel???? Lächerlich.


du bist lächerlich!
als cleopatra herrschte gabs nich mal den christentum geschweige denn den islam!

zuerst nachdenken! und dann sich lustig machen über andere!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 10:10
In Antwort auf minou_12116881

Logisch!
Der einfache und völlig logische Grund, dass an den meisten Mischehen in Deutschland Moslems beteiligt sind, ist, dass die meisten Ausländer hier nun einmal Moslems sind. Mal ehrlich: Wie viele Australier und Israelis kennst du in deinem Umfeld persönlich??? Viele können es nicht sein, weil in Deutschland nur wenige davon leben.

Was es an Nicht-Muslimen aber durchaus häufig gibt, sind Italiener, Polen, Leute aus dem ehemaligen Jugoslawien, Rumänen, Vietnamesen... (Die Russen lasse ich mal bewusst außen vor, weil die meisten Russen hier gar keine echten Russen sondern Russland-Deutsche sind.) Dass solche Mischehen viel seltener sind als die mit Moslems, stimmt ganz einfach nicht!

Im übrigen verstehe ich nicht, was es für einen Unterschied macht, ob jemand mit einem Moslem oder Nicht-Moslem zusammen ist! Auf die Liebe kommt es an und die fällt sowieso hin, wo sie will!
Vielleicht meinst du, dass eine Beziehung mit jemandem aus einer anderen Kultur schwierig sein kann... Aber die Kultur der Japaner, Koreaner, Inder, Südamerikaner, Israelis usw. ist genauso eine völlig andere. Einfacher als mit einem Moslem ist so eine Beziehung bestimmt nicht! Gerade die Anpassung an das Judentum ist 100%ig nicht einfacher als an den Islam! Aber ich bin der Meinung, dass wenn die Liebe auf beiden Seiten stark genug ist, man auch einen Weg finden kann - egal, wie groß die Unterschiede sind!


LG Era


Gerade die Anpassung an das Judentum ist 100%ig nicht einfacher als an den Islam!

Begründe dies doch mal bitte!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 10:25
In Antwort auf monat_12245708


Stimme era1982 zu. Bin auch seit 1 1/2 Jahren mit einem Türken (Moslem) zusammen. Klar, auch bei uns gibt es ab und an Streitigkeiten und wir sind uns über unsere unterschiedlichen Kulturen bewusst, aber unsere Liebe ist stark genug, dass wir versuchen so gut es geht Kompromisse zu finden. Und vorallem ist es wichtig, dass sich der Partner für die andere Kultur interessiert und man das hinterfragt, was einem unklar ist oder bei dem man vielleicht eine andere Meinung hat. Nur das führt dazu, dass man die andere Sichtweise versteht und sie lernt zu akzeptieren.

....
das ist der einzige beitrag der niveau zeigt!

die einzige, die gar keinen verurteilt!
ob es nun diejenigen sind, die nicht verstehen können, dass es frauen gibt die mit einem moslem zusammen sind, oder die, die sich für ihren muslimischen partner einsetzen!

mann lasst doch jeden so leben wie er will!
zugegeben... ich würde auch nie etwas mit einem moslem anfangen, aber das ist 'ne andere sache! auf jeden fall hab' ich auch christliche freundinnen, die mit einem moslem zusammen sind, aber darüber darf und kann ich nicht urteilen, denn solange die beiden glücklich sind und der eine den anderen nicht unterdrückt, wünscht man den beiden nur das beste!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 22:14
In Antwort auf evita_12646529


du bist lächerlich!
als cleopatra herrschte gabs nich mal den christentum geschweige denn den islam!

zuerst nachdenken! und dann sich lustig machen über andere!!!

Ich habe nicht gesagt dass
Cleopatra Muslima war oder?!?!?! Ich meinte nur, dass sie auch in Norafrika lebte (woanders geboren wurde) und ja auch die Rede von Nationalitäten ist...... lustig mache ich mich trotzdem..... über solche Aussagen kann ich nur lachen, echt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 22:33
In Antwort auf evita_12646529


du bist lächerlich!
als cleopatra herrschte gabs nich mal den christentum geschweige denn den islam!

zuerst nachdenken! und dann sich lustig machen über andere!!!

Und es heißt
"DAS" Christentum gel.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2008 um 11:42
In Antwort auf lotus_12311877

Und es heißt
"DAS" Christentum gel.......


ach du scheisse!!! haha
ist dir nichts besseres in den sinn gekommen als diesen einen rechschreibefehler zu korrigieren?!

möcht ja ned wissen wie schlecht dein moslem-freund deutsch spricht oder schreibt! wenn der das überhaupt kann! haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2008 um 11:51
In Antwort auf lotus_12311877

Ich habe nicht gesagt dass
Cleopatra Muslima war oder?!?!?! Ich meinte nur, dass sie auch in Norafrika lebte (woanders geboren wurde) und ja auch die Rede von Nationalitäten ist...... lustig mache ich mich trotzdem..... über solche Aussagen kann ich nur lachen, echt.

Boah wie bescheuert bist du denn?!
in äthiopien (nord-ost afrkia) sind die meisten christlich orthodox!!!

ned ganz nordafrika ist von dieser seuche heesucht worden!!

lass dich mal informieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest