Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Narzisstischer Ex - wie damit umgehen?

Letzte Nachricht: 29. Juni 2023 um 19:50
A
alexa95albi
29.06.23 um 17:28

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich vor 1 Monat von meinem gewalttätigen und narzisstischem Ex getrennt.
Leider ging das nur mithilfe von der Polizei (welche ihn aus der Wohnung entfernt hat) und seitdem ein ständiges auf und ab. Ich wollte einfach nur friedlich die Trennung verarbeiten und wieder zu mir selbst finden, leider war das bisher nicht möglich.
Die ganze Situation eskalierte, so dass ich nochmals die Polizei mit einbeziehen musste, da er vor meiner Wohnungstür aufgelauert hat und mich einfach nicht in Ruhe lassen wollte.
Er hat alles und jeden in meinem Umfeld bedroht und mir nachgestellt. Von Liebesbekundungen, über Beledigungen, Drohungen und Aussagen wie "ich bringe mich wegen dir um", habe ich mir alles anhören müssen.

Ich habe mithilfe einer Anwältin ein Kontaktverbot beantragt, welches bald genehmigt sein müsste. Und ich gehe jetzt zu einer Psychologin, welche mir bei der ganzen Verarbeitung helfen soll.

Ich verstehe mich selbst nicht, ich bin nämlich seit ein paar Tagen, wie in einem Loch fühle.
Ich habe mitbekommen, dass er neuen Frauen auf Insta folgt und was weiß ich alles macht. Klar, es kann mir egal sein, aber trotzdem triggert es mich irgendwie.

Gibt es einige unter euch, welche änhliche Situationen erlebt haben und auch in so einem Gefühlschaos steckten?
Ich kann das einfach nicht steuern und fühle mich durchweg traurig und wütend, auch irgendwie wie "ersetzt" (auch wenn es eigentlich das beste wäre, was mir passierne könnte). Ich durchlebe so viele negative Emotionen und kann damit nur schwer umgehen- habt ihr vielleicht noch einen Tipp für mich?

Liebe Grüße
Alexa

Mehr lesen

S
sisteronthefly
29.06.23 um 18:35

Hallo, 

aus eigener Erfahrung kenne ich das nicht aber ich habe genügend Frauen erlebt, denen es ähnlich erging wie dir. Geprügelt, misshandelt und missbraucht. Viele von ihnen schaffen den Absprung nie oder erst dann, wenn sie körperlich so schwer verletzt sind, dass die Polizei sich automatisch einschaltet. Die seelische Verletzung ist dabei noch gar nicht berücksichtigt.

Deshalb ist die vollzogene Trennung das Beste, was dir passieren konnte. Das darfst du nie vergessen auch wenn es schwierige Momente gibt. Die du ja auch beschreibst. Wenn sie dir auch seltsam vorkommen, sind diese Gefühle, die du beschreibst "normal" für das, was passiert ist. Solche Verbindungen lassen sich oftmals nicht mit einem logischen Verstand erklären. Dahinter stecken oft tiefliegende Muster unseres Bindungsverhaltens und durch Manipulation vorgenommene Einflussnahme auf diverse Hirnfunktionen. 

Mit deiner Psychologin kannst du lernen deinen Alltag ohne diesen Menschen neu zu strukturieren, sodass du dich langsam aus seinen Fängen befreien wirst. Es wird immer mal wieder Rückschläge geben, das ist völlig normal. Bis es dir irgendwann besser gehen wird und du dich verwundert fragen wirst, wo der Zauber geblieben ist. 

Ich finde deine Emotionen den Umständen angemessen. Lass sie zu und finde mit Hilfe deiner Psychologin einen Weg mit ihnen umzugehen. Vielleicht hilft es dir bereits zu erfahren, dass du alle Emotionen zulassen darfst. Du wirst Stück für Stück lernen seine Programmierung aus deinem Kopf zu löschen. Das dauert aber es ist möglich. Dein Bindungsverhalten wird vermutlich irgendwann ein Thema werden. Weil man fast sagen kann, dass nur gewisse Menschen mit gewissem Bindungsverhalten tendenziell häufiger auf üble Zeitgenossen treffen. Um das zukünftig zu vermeiden wird das Thema und wie es anders sein könnte. 

Für´s Erste möchte ich dir gerne Mut machen und dir sagen, wieviel Mut bisher nötig gewesen ist diesen Weg einzuschlagen. Du bist stark und wirst dich in den Wind stellen, bis er dir nichts mehr anhaben kann. Das schaffst du, weil du inzwischen gut aufgestellt bist. Das ist großartig. 

Nur nicht aufgeben! 
LG Sis

1 -Gefällt mir

W
wanderer
29.06.23 um 18:47

Wichtig ist, dass du es mit dir selbst verarbeitest, dass du dir klar machst was er dir angetan hat und dass es das beste für dich ist wenn er dich in Ruhe lässt. Dass du wenn er anderen Frauen folgt (woher weist du das eigentlich?), höchstens Mitleid mit diesen empfindest, aber keine Eifersucht, oder so (und dass du froh bist, dass er dich dann evtl. eher in Ruhe lässt).
Das ist wichtig um nicht evtl. irgendwann einzuklicken, wenn er dir evtl. mal wieder begegnet.
Falls er irgendwann nochmal mit dir reden will, ... lass dich bitte nicht darauf ein, du würdest ihm damit nur beweisen, dass Stalking bei dir zum Erfolg führt und dazu, dass du einknickst. Bleibe bitte stark und konsequent.

Dann ist auch wichtig, dass du gewisse übergriffige "dominante" Verhaltensweisen, welche er an den Tag legt und die du evtl. unterbewusst als Zeichen von Selbstbewusstsein, ... interpretiert hast als das erkennst, was sie sind.
Als Zeichen von Schwäche, mangeldem Selbstwertgefühl und mangelnder Sozialkompetenz. Das ist auch wichtig um nicht gleich beim nächstem solchem Typen zu landen.

Versuche die Mechanismen dahinter zu verstehen um dich und andere besser vor soetwas schützen zu können und früh entsprechende Verhaltensweisen von entsprechenden Leuten erkennen zu können.

Ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen um dies durchzustehen. Was du bislang gemacht hast um ihn loszuwerden klingt gut. Du schaffst das.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
W
woodquarter
29.06.23 um 19:50

Mir haben die YouTube-Videos von Michael Kleist () sehr geholfen, eine Situation mit einer Person mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung überhaupt erst einmal zu erkennen, zu durchschauen, zu begreifen und dann aufzuarbeiten. 

Gefällt mir

Anzeige