Home / Forum / Liebe & Beziehung / Narzisst? Hilfe

Narzisst? Hilfe

12. September um 0:23

hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen, da es sonst eine endlos lange Geschichte werden würde.
Vor einiger Zeit war ich in einer Beziehung mit einem Mann welcher mich in der Öffentlichkeit zum heulen brachte, mir den Finger brach und mich auf jede erdenkliche Weise beleidigte und schlecht redete. Natürlich war nicht alles schlecht, er war auch mein erster Freund. Als ich es nichtmehr aushalten konnte beendete ich die Beziehung. Dann waren wir circa ein 3/4 Jahr getrennt, in der Zeit hatte er was mit mindestens 3 anderen Frauen und ließ mich dies über Social Media auch mitbekommen. Dann trafen wir uns aus Zufall wieder und wollten es erneut versuchen. Die ersten beiden Wochen waren schön, doch dann rutschte er wieder in das alte Muster und ich machte notgedrungen wieder Schluss um nicht dasselbe Ausmaß erleben zu müssen wie das Mal davor. In der gesamten Beziehung raubte er jedoch mein Selbstbewusstsein und meinte immer, dass er der perfekte Mann ist und ich nie wieder jemand finde, der mich so liebt wie er. Ich weis aber nicht ob ich möglicherweise der schlechte Partner war oder er, da er mir immer wieder sagte, dass ich ihm zu wenig liebe geben würde und ich ihn eben aggressiv machen würde. Ich war bei einer Psychologin und sie meinte dass er eindeutig ein Narzisst sei und ich mich so schnell es geht trennen soll.. Ich komm jedoch nicht zu 100% davon los..
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

12. September um 1:00

Ich war 5 Jahre lang in einer Beziehung mit nem kranken Drogenabhängigen der ein Narzisst und Sadist ist. Erst das Buch "Die 5 Sprachen der Liebe" und meine beste Freundin konnten mich vor ihm retten.

Hinterfrage dich selbst: 1)Hast du diesen Mann so schlecht behandelt wie er dich?
                                           2)Rechtfertigt der gebrochene Finger "zu wenig Liebe"?
                                           3)Was genau tust du, das ihn aggressiv macht? Tut er etwas ähnlich    unbedeutendes, dass er dich agressiv macht?
                                           4) Wieviel hast du getan und was hat er gemacht um an eurer Beziehung zu arbeiten? Gleicht sich das aus (Sex zählt hier erstmal garnicht) oder ist es eher einseitig?


Ich bin vor einem knappen Jahr von meinem Ex weg und 130 km und eine eigene Wohnung haben nicht gereicht, dass er aus meinem Kopf verschwand. Ich musste erstmal ein 7 Seiten langes Manifest gegen ihn verfassen und ihm schicken, bevor ich glücklich werden und das Leben genießen konnte. Und mich zum ersten Mal auf die wirklich wichigen Dinge fokussieren konnte. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 6:39

Glaubst du ernsthaft, er ändert sein Verhalten, wenn du ihn "mehr" liebst?
Eure Beziehung ist in höchstem Maße toxisch. Macht dich das glücklich? Stellst du dir ernsthaft eine Zukunft mit diesem Mann vor? Hör auf deine Psychologin, egal, was er ist, aber mit aufrichtiger Liebe hat das rein gar nichts zu tun. 
Alles Gute für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 9:19
In Antwort auf marie19981

hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen, da es sonst eine endlos lange Geschichte werden würde.
Vor einiger Zeit war ich in einer Beziehung mit einem Mann welcher mich in der Öffentlichkeit zum heulen brachte, mir den Finger brach und mich auf jede erdenkliche Weise beleidigte und schlecht redete. Natürlich war nicht alles schlecht, er war auch mein erster Freund. Als ich es nichtmehr aushalten konnte beendete ich die Beziehung. Dann waren wir circa ein 3/4 Jahr getrennt, in der Zeit hatte er was mit mindestens 3 anderen Frauen und ließ mich dies über Social Media auch mitbekommen. Dann trafen wir uns aus Zufall wieder und wollten es erneut versuchen. Die ersten beiden Wochen waren schön, doch dann rutschte er wieder in das alte Muster und ich machte notgedrungen wieder Schluss um nicht dasselbe Ausmaß erleben zu müssen wie das Mal davor. In der gesamten Beziehung raubte er jedoch mein Selbstbewusstsein und meinte immer, dass er der perfekte Mann ist und ich nie wieder jemand finde, der mich so liebt wie er. Ich weis aber nicht ob ich möglicherweise der schlechte Partner war oder er, da er mir immer wieder sagte, dass ich ihm zu wenig liebe geben würde und ich ihn eben aggressiv machen würde. Ich war bei einer Psychologin und sie meinte dass er eindeutig ein Narzisst sei und ich mich so schnell es geht trennen soll.. Ich komm jedoch nicht zu 100% davon los..
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

er hat dir den finger gebrochen und du nimmst ihn wieder zurück?

oh mein gott

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 9:29

Danke schonmal für eure Antworten. Ich habe leider nein Passwort vergessen und musste somit einen neuen Account erstellen. Ich glaube ich muss noch etwas präziser werden.
Den Finger brach er mir natürlich ‚ausversehen‘. Er schaute öfter mein Handy durch während ich schlief und las dann Nachrichten mit jemanden den ich schon einen Weile kenne, die Nachrichten waren banal (hallo wie gehts? -Gut Dir?). Als ich ihn dann beruhigen wollte schlug er nach mir und brach mir somit den Finger. Ins Krankenhaus wollte er nicht mit mir; es war ja schließlich meine Schuld dass er sauer wurde. 
Er wurde zudem oft sehr böse, beleidigte mich in der Öffentlichkeit (Restaurants, Kino, Kleidungsgeschäfte etc..). Ein falsches Wort hat gereicht um ihn völlig ausflippen zu lassen.
Außerdem kam es mir oft so vor, als ob er eine Menge zu verbergen hätte anstatt ich, er beschützte sein Handy wie gestört.
Wenn er so sauer wurde wegen mir, waren es Kleinigkeiten wie absagen. Er wurde auch oft sehr wütend wenn ich ihn nur fragte ob ich mich mit einer Freundin treffen könnte. Wenn wir uns mal wieder gestritten haben, zögerte er den Streit immer heraus und eröffnete 10 Nebenkriegsschauplätze. Oft meinte er auch einige Tage später, dass er wieder von der Situation geträumt hätte und war wieder sauer auf mich. 

Nach der Trennung besserten sich seine ausraster, aber irgendwie war er doch derselbe und verbot mir viele Dinge. Hätte ich nicht Schluss machen dürfen? Hat er sich wirklich geändert?

Vor ein paar Wochen habe ich ihn wieder gesehen als ich mit 3 männlichen Freunden redete.. Er kam, zog mich weg und erzählte mir belanglose Dinge. Mir kam es so vor als ob er um jeden Preis verhindern möchte dass ich mit anderen Männern rede. Als ich zu Freundinnen laufen wollte, schrie er mir hinterher und kreuzte dann mit einer deutlich älteren auf, schaute mich an und ‚lachte‘ mich aus.

Eigentlich weis ich selber sehr gut dass er mich nicht gut behandelt hat, er machte auch oft Kontroll Anrufe wenn ich unterwegs war, schrieb dazu durchgehend. 

Er sagt jedoch dass das seine Art ist, seine Liebe zu zeigen und dass ich nie wieder jemand finden werde der mich so ‚vergöttert‘ wie er..

danke schonmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 13:04
In Antwort auf hathor_18603690

Danke schonmal für eure Antworten. Ich habe leider nein Passwort vergessen und musste somit einen neuen Account erstellen. Ich glaube ich muss noch etwas präziser werden.
Den Finger brach er mir natürlich ‚ausversehen‘. Er schaute öfter mein Handy durch während ich schlief und las dann Nachrichten mit jemanden den ich schon einen Weile kenne, die Nachrichten waren banal (hallo wie gehts? -Gut Dir?). Als ich ihn dann beruhigen wollte schlug er nach mir und brach mir somit den Finger. Ins Krankenhaus wollte er nicht mit mir; es war ja schließlich meine Schuld dass er sauer wurde. 
Er wurde zudem oft sehr böse, beleidigte mich in der Öffentlichkeit (Restaurants, Kino, Kleidungsgeschäfte etc..). Ein falsches Wort hat gereicht um ihn völlig ausflippen zu lassen.
Außerdem kam es mir oft so vor, als ob er eine Menge zu verbergen hätte anstatt ich, er beschützte sein Handy wie gestört.
Wenn er so sauer wurde wegen mir, waren es Kleinigkeiten wie absagen. Er wurde auch oft sehr wütend wenn ich ihn nur fragte ob ich mich mit einer Freundin treffen könnte. Wenn wir uns mal wieder gestritten haben, zögerte er den Streit immer heraus und eröffnete 10 Nebenkriegsschauplätze. Oft meinte er auch einige Tage später, dass er wieder von der Situation geträumt hätte und war wieder sauer auf mich. 

Nach der Trennung besserten sich seine ausraster, aber irgendwie war er doch derselbe und verbot mir viele Dinge. Hätte ich nicht Schluss machen dürfen? Hat er sich wirklich geändert?

Vor ein paar Wochen habe ich ihn wieder gesehen als ich mit 3 männlichen Freunden redete.. Er kam, zog mich weg und erzählte mir belanglose Dinge. Mir kam es so vor als ob er um jeden Preis verhindern möchte dass ich mit anderen Männern rede. Als ich zu Freundinnen laufen wollte, schrie er mir hinterher und kreuzte dann mit einer deutlich älteren auf, schaute mich an und ‚lachte‘ mich aus.

Eigentlich weis ich selber sehr gut dass er mich nicht gut behandelt hat, er machte auch oft Kontroll Anrufe wenn ich unterwegs war, schrieb dazu durchgehend. 

Er sagt jedoch dass das seine Art ist, seine Liebe zu zeigen und dass ich nie wieder jemand finden werde der mich so ‚vergöttert‘ wie er..

danke schonmal

seine Art ist, seine Liebe zu zeigen

na wenn du damit klarkommst....

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 19:32
In Antwort auf hathor_18603690

Danke schonmal für eure Antworten. Ich habe leider nein Passwort vergessen und musste somit einen neuen Account erstellen. Ich glaube ich muss noch etwas präziser werden.
Den Finger brach er mir natürlich ‚ausversehen‘. Er schaute öfter mein Handy durch während ich schlief und las dann Nachrichten mit jemanden den ich schon einen Weile kenne, die Nachrichten waren banal (hallo wie gehts? -Gut Dir?). Als ich ihn dann beruhigen wollte schlug er nach mir und brach mir somit den Finger. Ins Krankenhaus wollte er nicht mit mir; es war ja schließlich meine Schuld dass er sauer wurde. 
Er wurde zudem oft sehr böse, beleidigte mich in der Öffentlichkeit (Restaurants, Kino, Kleidungsgeschäfte etc..). Ein falsches Wort hat gereicht um ihn völlig ausflippen zu lassen.
Außerdem kam es mir oft so vor, als ob er eine Menge zu verbergen hätte anstatt ich, er beschützte sein Handy wie gestört.
Wenn er so sauer wurde wegen mir, waren es Kleinigkeiten wie absagen. Er wurde auch oft sehr wütend wenn ich ihn nur fragte ob ich mich mit einer Freundin treffen könnte. Wenn wir uns mal wieder gestritten haben, zögerte er den Streit immer heraus und eröffnete 10 Nebenkriegsschauplätze. Oft meinte er auch einige Tage später, dass er wieder von der Situation geträumt hätte und war wieder sauer auf mich. 

Nach der Trennung besserten sich seine ausraster, aber irgendwie war er doch derselbe und verbot mir viele Dinge. Hätte ich nicht Schluss machen dürfen? Hat er sich wirklich geändert?

Vor ein paar Wochen habe ich ihn wieder gesehen als ich mit 3 männlichen Freunden redete.. Er kam, zog mich weg und erzählte mir belanglose Dinge. Mir kam es so vor als ob er um jeden Preis verhindern möchte dass ich mit anderen Männern rede. Als ich zu Freundinnen laufen wollte, schrie er mir hinterher und kreuzte dann mit einer deutlich älteren auf, schaute mich an und ‚lachte‘ mich aus.

Eigentlich weis ich selber sehr gut dass er mich nicht gut behandelt hat, er machte auch oft Kontroll Anrufe wenn ich unterwegs war, schrieb dazu durchgehend. 

Er sagt jedoch dass das seine Art ist, seine Liebe zu zeigen und dass ich nie wieder jemand finden werde der mich so ‚vergöttert‘ wie er..

danke schonmal

Entschuldige mal,

warum ist es deine Schuld, dass ein guter Freund von dir wissen will, wie es dir geht?
Deine Freunde behandeln dich viel besser als dein fester Freund. Wo ist denn bei ihm die Liebe? Und dann will er nicht mal ins Krankenhaus, obwohl er dich grundlos geschlagen und dir einen Finger gebrochen hat? Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Versehen war oder nicht, wenn er dich schlug, WILL er dich verletzen; da gibt es kein "Aus Versehen"!

Hörst du dir eigentlich selber zu? Er darf andere treffen, aber du sollst eine Nonne sein oder was? 

Willst du einen Mann, der dich ganz bewusst verletzt? Brauchst du einen Menschen in deinem Leben, der dich in der Öffentlichkeit durch den Dreck zieht? Möchtest du fast täglich mit verheueltem, aufgeqollenem Gesicht zur Arbeit gehen? Das war bei mir der Fall. Nichts was du machst, rechtfertigt sein Verhalten dir gegenüber! 

Wenn du dich liebst, willst du einen Mann, der dich absolut gleichwertig behandelt. 

Er ändert sich nicht. Weil sein Wesen durch und durch abgrundtief ekelhaft ist.

Hör auf dich zu entschuldigen. Wenn du an ihn denkst, beschäftige dich um dich abzulenken. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 20:21

du bist nicht an allem schuld
und du bist auch nicht wertlos oder sonst was.

genau das ist es ja was einem solche Menschen einreden wollen.

aber es stimmt nicht.
Halte dich fern von diesem Typen und wenn er sich meldet,behandel DU ihn mal zur Abwechslung wie Dreck

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

12. September um 21:25

Danke für eure Nachrichten.

Ich schätze mein Problem ist wirklich, dass er mir mein ganzes Selbstbewusstsein genommen hat und ich so vielleicht einfach zu unsicher bin um davon los zu kommen? Er bestreitet bis heute dass er der ‚schlimme‘ war sondern schiebt es auf mich und meint auch ständig dass er nach der Trennung sooo perfekt gewesen sei.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September um 10:04
In Antwort auf hathor_18603690

Danke für eure Nachrichten.

Ich schätze mein Problem ist wirklich, dass er mir mein ganzes Selbstbewusstsein genommen hat und ich so vielleicht einfach zu unsicher bin um davon los zu kommen? Er bestreitet bis heute dass er der ‚schlimme‘ war sondern schiebt es auf mich und meint auch ständig dass er nach der Trennung sooo perfekt gewesen sei.. 

ja aber du bleibst trotzdem....

schade eigentlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September um 22:34
In Antwort auf hathor_18603690

Danke für eure Nachrichten.

Ich schätze mein Problem ist wirklich, dass er mir mein ganzes Selbstbewusstsein genommen hat und ich so vielleicht einfach zu unsicher bin um davon los zu kommen? Er bestreitet bis heute dass er der ‚schlimme‘ war sondern schiebt es auf mich und meint auch ständig dass er nach der Trennung sooo perfekt gewesen sei.. 

Laufe so schnell du kannst. Der macht dich so fertig, am Ende weisst du nicht mehr was Gut und Böse ist. Das klingt ja schon nach Gehirnwäsche !
Das wird niemal besser, eher noch schlimmer. Er merkt doch jetzt schon,
dass er das mit dir machen kann.
Stellst du dir so einen Behandlung unter Liebe vor ?

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

14. September um 9:33

Deine Frage hier im Forum ist, wer sowas schon einmal erlebt hat? Oder möchtest du dir nur von der Seele reden, was da so passiert zwischen ihm und Dir?

wenn ich mir das so durchlese, scheinst du in einen schlechten Strudel hineingeraten zu sein und kommst da nicht wieder raus. Du hast verlernt, wie zwischenmenschliche Beziehungen funktionieren, weil du mit ihm das große und aufregende Drama erlebst. Du weißt nicht, was Vertrauen und Zuneigung bedeuten und kannst mit kleinen und feinen Signalen nicht umgehen. Du weißt nicht, dass eine kleine zärtliche Geste, der Ausdruck von liebe sein kann. 

Du hast mit diesem Kerl nur die große Show kennengelernt. Seinen Besitzanspruch verwechselst du mir echten Gefühlen, seine Aggression und seinen Egoismus verwechselst du mit Liebe zu dir.

Du sagst selbst, dass dein Selbstbewusstsein gelitten hat. Und kommst offensichtlich nich von ihm los. Überlege dir, was möglich ist in Beziehungen, was du dir wünscht. Und gleiche das mit diesem Typen ab. Er mag vielleicht leidenschaftlich und intensiv sein, aber .... was passt nicht? Er trägt dich nicht auf Händen, er behandelt dich nicht wie die Liebe seines Lebens, er ist nicht froh, dich zu kennen, er himmelt dich nicht an.  Und ihr seid keine beste Freunde. 

Mach dir bewusst, was du von den Nenschen in deinem leben willst und brauchst. 

Mir fällt da übrigens ein Schlussmachwitz zu ein.
Szenario - Sie macht Schluss mit ihm. 
Er: „Du wirst niemals wieder so einen Mann haben, wie mich“
Sie: „Genau das ist der Plan.“


also alles ist vesser ohne ohne solch einen Typen und ohne Partner zu sein ist definitiv eine gute Lebensqualität. 


.... so das war mein kleines Brainstorming. Ich wünsche dir alles Liebe und dass du es schaffst, dein Leben gut und voller Liebe zu leben.  

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

14. September um 11:55

Vielen Dank für eure Hilfe !

Mein Problem ist auch, dass er immer meinte dass er so gut zu mir wäre und sich geändert hätte- das hat er so lange gesagt bis ich angefangen hab es zu glauben.. außerdem weis ich nichtmehr ob ich die geschehenen Sachen ganz falsch darstelle und ich die ‚böse‘ bin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September um 11:56

Und ich wollte wissen wer sowas schonmal erlebt hat oder wie komplett fremde Menschen sowas sehen..

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. September um 12:58
In Antwort auf hathor_18603690

Vielen Dank für eure Hilfe !

Mein Problem ist auch, dass er immer meinte dass er so gut zu mir wäre und sich geändert hätte- das hat er so lange gesagt bis ich angefangen hab es zu glauben.. außerdem weis ich nichtmehr ob ich die geschehenen Sachen ganz falsch darstelle und ich die ‚böse‘ bin. 

Geh einfach einen Schritt zurück und schaue auf die Listen, die du machen solltest, um einen klaren Kopf zu behalten

a) Liste mit seinem Verhalten Dir gegenüber

b) Liste mit Punkten die Dir wichtig sind in einer Beziehung 

c) Liste mit Punkten, die absolut nichts in einer zwischenmenschlichen Beziehung zu suchen habe (Beziehung, Freundschaft, Bekannte) 

Dann überlege dir, was du möchtest in deinem Leben. Leidenschaft und Intensität sind toll, ergibt die auch in Positiv und nicht do wie mit deinem Typen in der negativen Variante. 

Und mach dir klar, dass sein Kommunikationsstil dich auch abstumpft für die leisen und schönen Dinge im zwischenmenschlichen Miteinander. 


Und ja, ich habe sowas mal erlebt. Allerdings sollte es für mich nur eine Sommeraffaire nach meiner Scheidung werden und ich hatte anfangs noch gelacht über da alles... aber es wurde richtig schlimm und hat in der Zeit danach um einiges länger gedauert. Noch heute mag ich es nicht so sehr, wenn ich Textnachrichten aufs Handy bekomme ... für drei Monate lustigen Sommersex habe ich fast ein Jahr lang psychische Gewalt erfahren... genau so wie du es beschreibst. Geholfen, wieder sensibel zu werden, hat mir die Liebesgeschichte meiner Katzen. Genau in dieser schlimmen und verrohten Zeit (Geschimpfe, Stdlking, physische Gewalt von diesem Typen, der auch meinte, ich würde nie jemand so tolles bekommen wie ihn) hat mein Kater sich in eine Straßenkatze verliebt und sie mitgebracht. Seine Freude , als sie endlich eingezogen ist, war so schön, so voller Liebe, so ohne Erwartungen, so pur... einfach ein durch und durch freudiges Strahlen der Emotionen, dass ich mir sagte, sowas will ich auch und weniger wird nie wieder mein Liebesleben besetzen. 

Das auf dem Foto sind die beiden. Seit über 8 Jahren führen sie eine der tollsten Liebesbeziehungen, die ich kenne. Ich habe viel von Ihnen gelernt- nie Vorwürfe, Freude, den anderen zu sehen und ihm nah zu sein. Wenn der andere ruft, antworten und nachschauen, immer umarmen, kuscheln und küssen ... und trotzdem hat jeder alle Freiheiten. Sie tun sich gut. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September um 13:11
In Antwort auf hathor_18603690

Vielen Dank für eure Hilfe !

Mein Problem ist auch, dass er immer meinte dass er so gut zu mir wäre und sich geändert hätte- das hat er so lange gesagt bis ich angefangen hab es zu glauben.. außerdem weis ich nichtmehr ob ich die geschehenen Sachen ganz falsch darstelle und ich die ‚böse‘ bin. 

Wenn du Zweifel an deiner Erinnung bezüglich Fakten und Tatsachen haben solltest ... es gibt auch ein emotionales Gedächtnis. Die Fakten mögen vielleicht etwas anders sein, aber du merkst Dir emotional, dass etwas sehr negativ für Dich ist. 

Beispiel gebrochener Finger. Hat er Dir die Hsnd nach hinten gebogen, hat er draufgehauen, bist du gefallen, hat er dich geschupst , bist du ausgerutscht... eigentlich egal. Es war eine Auseinandersetzung, die entglitten ist. Eine Auseinandersetzung, die so nie hätte verlaufen dürfen und die nie solch ein Ergebnis haben sollte. Es war negativ und voller Aggressivität. Und genau das ist was zählt. In einer schönen Beziehung streitet man sich auch , schaut sich aber den anderen an und freut sich, dass es dieser Nensch ist, mit dem man sich streitet. Man fühlt sich trotz Konflikt immer noch durch und durch wohl mit diesem Menschen. 

Und denk daran - du musst dich selbst lieben! Lass dir das nicht von solchveinem Wicht mit Egoproblemen nehmen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September um 16:13
In Antwort auf hathor_18603690

Vielen Dank für eure Hilfe !

Mein Problem ist auch, dass er immer meinte dass er so gut zu mir wäre und sich geändert hätte- das hat er so lange gesagt bis ich angefangen hab es zu glauben.. außerdem weis ich nichtmehr ob ich die geschehenen Sachen ganz falsch darstelle und ich die ‚böse‘ bin. 

meinte....  wieso Vergangenheit?  du bist ja nicht getrennt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September um 17:57

Doch, ich bin getrennt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September um 17:58

Aber mir fällt es immernoch schwer davon los zu lassen weil ich eben nichtmehr weis wer recht und unrecht hat. Hab Angst dass ich etwas ‚zerstöre‘ obwohl ich die böse bin. Denn das Gefühl gibt er mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September um 18:27
In Antwort auf hathor_18603690

Aber mir fällt es immernoch schwer davon los zu lassen weil ich eben nichtmehr weis wer recht und unrecht hat. Hab Angst dass ich etwas ‚zerstöre‘ obwohl ich die böse bin. Denn das Gefühl gibt er mir

Grübel doch nciht weiter darüber nach. sag dir, dass es nicht gepasst hat mit euch beiden und dass ihr darum getrennte Wege geht. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September um 15:28
In Antwort auf marie19981

hallo,
ich versuche mich kurz zu fassen, da es sonst eine endlos lange Geschichte werden würde.
Vor einiger Zeit war ich in einer Beziehung mit einem Mann welcher mich in der Öffentlichkeit zum heulen brachte, mir den Finger brach und mich auf jede erdenkliche Weise beleidigte und schlecht redete. Natürlich war nicht alles schlecht, er war auch mein erster Freund. Als ich es nichtmehr aushalten konnte beendete ich die Beziehung. Dann waren wir circa ein 3/4 Jahr getrennt, in der Zeit hatte er was mit mindestens 3 anderen Frauen und ließ mich dies über Social Media auch mitbekommen. Dann trafen wir uns aus Zufall wieder und wollten es erneut versuchen. Die ersten beiden Wochen waren schön, doch dann rutschte er wieder in das alte Muster und ich machte notgedrungen wieder Schluss um nicht dasselbe Ausmaß erleben zu müssen wie das Mal davor. In der gesamten Beziehung raubte er jedoch mein Selbstbewusstsein und meinte immer, dass er der perfekte Mann ist und ich nie wieder jemand finde, der mich so liebt wie er. Ich weis aber nicht ob ich möglicherweise der schlechte Partner war oder er, da er mir immer wieder sagte, dass ich ihm zu wenig liebe geben würde und ich ihn eben aggressiv machen würde. Ich war bei einer Psychologin und sie meinte dass er eindeutig ein Narzisst sei und ich mich so schnell es geht trennen soll.. Ich komm jedoch nicht zu 100% davon los..
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hallo liebe Marie,

ich hoffe du hast Ihn schon verlassen.....
wenn nicht VERLASS IHN.... es wird nie besser, es wird immer so weiter geht...
du musst den kreis brechen.....und glaub mir wenn du das erstmal geschafft hast....
und du die Liebe zu dir findest.....dann erst wird der richtige zu dir kommen und du wirst merken wie Blind und Dumm du doch warst....denn das was der Narzisst dir als liebe vorgaukelt ist keine liebe......
Deswegen mein Tipp lös dich von Ihm und leb dein leben wieder richtig....
ich spreche aus erfahrung....
LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sex-Spiele und Sex-Toys - Öffnet sich die Partnerin noch nicht? (Unsicherheit?)
Von: pip_18613458
neu
16. September um 15:13
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen