Home / Forum / Liebe & Beziehung / Narzisst/ Er behandelt mich mies u. ich komme trotzdem nicht los

Narzisst/ Er behandelt mich mies u. ich komme trotzdem nicht los

21. Januar 2011 um 12:49

Hallo alle zusammen,

Wie kann sowas bzw. mir passieren.
Ich bin 34 Jahre alt, selbständig u. ich wußte in meinen Leben immer was ich wollte. Nun habe ich ständig Selbstzweifel, Schuldgefühle u. bin so unsicher geworden. Dafür schäme ich mich vor meinen Freunden (die ich Gott sei Dank noch habe). Was ist aus dir/mir geworden?

Meine Geschichte:

Ich bin von meinen Ex (auch leichte NZ Züge) betrogen worden. Bin wieder auf die Füße gefallen. Lernte wenig später U. kennen. Er ist 15 Jahre älter. Wir hatten tolle Gespräche, kurz ich fühlte mich wohl in seiner Nähe. Wir kamen dann auch zusammen. Ich muß noch erwähnen das seine Frau 7 Monate vorher an Krebs verstorben ist. Er sagte mir er hätte alles verarbeitet. Und ich wollte ihm glauben. Zwei Monate später fragte er mich ob ich zu ihm ziehen wollte. Oh, habe ich gedacht das geht ja schnell, mir gefiel der Gedanke trotzdem. Seine Nähe tat mir so gut. Er wusste von meiner vorher gescheiterten Beziehung u. meinte er wolle mir helfen.
Dann hat er mich gebeten meinen Nebenjob aufzugeben da er mich in der Zeit so vermisst.Er würde sich schon um das Finanzielle kümmern ( Ist mir später auch vorgeworfen worden). Und ich habe das dann auch noch getan.Ich wollte nicht wieder eine Beziehung verlieren u. habe mir eingeredet ich müßte Kompromisse eingehen.

Was ich jetzt weiß es waren zuviele u. vor allen einseitig. Er hat gesagt wenn ich ihn lieben würde, dann könnte ich für ihn sexy Unterwäsche u. Strapse tragen (täglich). Er kann u. will darauf nicht verzichten. Ich habe es getan, obwohl ich mich selber unwohl u. nuttig gefühlt habe. Dann fand ich immer neue Unterwäsche in meinen Kleiderschrank. Später stellte sich heraus, das diese seiner verstorbenen Frau gehörte. Ich stellte ihn zur Rede. Er meinte man müßte die Sachen ja nicht wegschmeissen. Puh, war mir schlecht. Er hat seine verstorbene Frau immer idealisiert u. ich hatte das Gefühl ich müßte genauso sein. Blond,lange Haare, Locken, lange Fingernägel, häuslich und meine Zeit ausschliesslich ihm widmen. Er sagte wenn ich wieder mehr arbeiten würde, könnte ich ausziehen. Dies war sein häufigstes Druckmittel. Auch sexuell setzte er mich unter Druck. Am besten täglich, dann war er zufrieden u. es kehrte Ruhe ein. Tja, ich habe es ja mit mir machen lassen.

Immer wenn ich nicht nach seinem Sinn funktionierte hat er mich rausgeschmissen. In meiner Verzweifelung wußte ich nicht wohin u. habe mich immer endschuldigt und eingelenkt.
Mit der Zeit wurden unsere Streitereien immer heftiger u. in kürzeren Abständen. Er gab mir die Schuld dafür u. meinte ich wäre krank. Ich habe ihm fast geglaubt, denn ich fing ja mittlerweile auch an zu schreien u. beleidigend zu werden, ich suchte nach therapeutischen Möglichkeiten für mich.

Er sagte immer wieder wie dumm, naiv ich sei. Ich käme aus der Gosse. Er hätte alles im Leben erreicht.(er misst sein Wert an materielle Dinge,z.B. sein Porsche). Ich würde nie an seiner Frau heranreichen. Egal was ich tat, es war verkehrt. Bei der Versöhnung sagte er immer, er wolle mir doch nur helfen aber ich hätte eine unmögliche Art an mir u. ich könnte nichts annehmen.

Ich bin schon zweimal ausgezogen u. doch wieder zurück. Nun hat er mich mit der Polizei rausgeschmissen. Mein Gott, bin ich froh das ich noch Freunde habe die das noch mitmachen u. mir helfen.

Ich hoffe ich kann mich aus diesen Sumpf befreien. Es kostet mich eine Menge Kraft, denn es ergeht mir genauso wie viele andere Frauen hier: Ich vermisse ihn trotz allen u. denke ständig an ihn. Ich weiß das er sich wieder meldet, weil er mich benutzt damit es ihm gutgeht.Und blöderwweise warte ich sogar darauf.
Ich muß auch noch meine Sachen bei ihm abholen. Puh, habe davor schon ein bißchen Angst.

So ihr Liebe, dies ist meine Geschicht in "Kurzform"

kathrind

PS: Unser Beziehung dauerte 1 Jahr.


Mehr lesen

21. Januar 2011 um 13:21

Hallo
vielleicht hilft dir das:

http://www.re-empowerment.de/

Gefällt mir

21. Januar 2011 um 15:27

Nr. 1 sein
Ich kann auch viel verzeihen, aber die Sache mit der Unterwäsche seiner verstorbenen Frau, überschreitet doch jede Grenze... Wer will schon eine Kopie der Ex sein??? Für kein Geld der Welt! Lass das nicht mit Dir machen, kommt schon wieder der Nächste...

Gefällt mir

21. Januar 2011 um 16:00

Wow Pacjam!
Schade, dass ich noch was tun muss, ich würde gerne jetzt was schreiben. Das Thema ist auch mein Thema.

Grrr - immer diese Arbeit..... bis später...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen