Home / Forum / Liebe & Beziehung / Narzissmus,hat er sich geändert?

Narzissmus,hat er sich geändert?

21. November 2012 um 18:43 Letzte Antwort: 23. November 2012 um 23:48

Hej ihr Lieben,

ich war ein halbes Jahr mit einem persönlichkeitsgestörtem, ja fast narzisstischen Mann zusammen.
Er hatte ein großes Talent, Frauen zu erobern, er liebte es zu kämpfen und war auf der ewigen Suche nach seiner Traumfrau und idealisierte anfangs seine Freundinnen damit sie diesem Anspruch gerecht wurden,doch schnell wird im langweilig.

So war es auch bei mir,wir hatten 5 unglaubliche Monate zusammen mit wenig Streit und das Gefühl absoluten Höhenfluges,weil er mich auf Händen getragen hat. Die Kleinigkeiten fallen mir jetzt erst auf: Er redete unglaublich gern und viel von sich selbst, mängelte manchmal wie eine Frau vor dem Spiegel an sich rum, behandelte seine Mutter sehr schlecht (lauter Umgangston,respektlos).
Ich kehrte von meiner Reise aus den USA zurück und alles hatte sich verändert. Statt des lieben Freundes fand ich einen gewalttätigen,unzufriedenen und aggresiven Menschen vor,der mir fremd war. Er betrog mich, er belog mich was die Frauen anging, er wurde handgreiflich mir gegenüber, er beschimpfte mich und setzte alles daran mein Selbstvertrauen zu zerstören. Aller eine Woche machte er mit mir Schluss und drangsalierte mich aufs übelste um dann wieder anzukommen und sich zu entschuldigen,so ging das 4-5 Mal.
Ich erfuhr,das er neben mir,die er wohl nur noch als Affäre sah,eine Freundin hatte.
Ich brach sofort den Kontakt ab.
Jetzt nach 3 Monaten stand er plötzlich wieder vor meiner Tür,mit seiner Freundin war Schluss (sie passte nicht zu ihm) und er wollte REDEN.
Ich wehrte ihn ab,doch er ließ nicht locker und erklärte mir,das er nicht mehr auf der irrealen Suche nach der Traumfrau war,sondern er begriffen hat was Sache ist und das er glaubt,das der richtige Platz für ihn an meiner Seite ist,obwohl er alle haben könnte.Er wolle mich,doch keine Beziehung (also wohl nur zum Spass ? haha).

Ich weiß nicht,was ich tun soll.Soll ich in wieder an mich ran lassen? Ich bin mir fast sicher,das das alles in einem riesengroßen Unglück enden wird,da er nicht sesshaft werden will und ich ihm nicht vertrauen kann.
Aber wir verstehen uns sehr gut,haben großen Spass mitnander und ich kann mit ihm über wirklich alles reden,das hab ich bis jetzt mit keinem Menschen in dieser Form erlebt.

Mehr lesen

21. November 2012 um 19:30

Nein,
er hat Schluss gemacht,weil ihm zu langweilig war und er meinte das was er sucht,findet er nur bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2012 um 23:16

Hab
ich mir auch so gedacht
Deswegen weiß ich nicht,was ich tun soll,ob ich wieder den Kontakt gänzlich abbrechen soll,drauf eingehen oder einfach befreundet sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2012 um 5:36
In Antwort auf shamus_12307174

Hab
ich mir auch so gedacht
Deswegen weiß ich nicht,was ich tun soll,ob ich wieder den Kontakt gänzlich abbrechen soll,drauf eingehen oder einfach befreundet sein.


ein narzisst bleibt ein narzisst...und er ist immernoch derselbe,von dem du dich getrennt hast...alles andere ist wunschdenken...sorry,aber mehr muss man nicht wissen,wenn man es mit einem narzissten zu tun hat...
als kumpel mag das ja noch gehen...aber auch da wird man von stimmungsschwankungen nicht verschont...er will dich wieder,weil narzissten ungern allein sind...da muss jemand her,der sein ego puscht...also pass auf dich auf....er handelt in seinem sinne "ehrlich"...nur sind denkweisen von narzissten eben...öhm...anders...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2012 um 9:36

Du sagst doch selber, dass es im Unglück enden würde...
warum also noch überlegen. Habe gerade einen Artikel über Narzissten gelesen, die werden immer fremdgehen, weil es zum Persönlichkeitsbild dazugehört. Sie brauchen die Bestätigung.
Und wenn Du sagst, Ihr versteht Euch gut, warum nicht als Freunde? Seine aggressive Seite finde ich gruselig...v.a. da er auch zu seiner Mutter so ist.
Bleibt freundschaftlich verbunden und lass Dich nicht einlullen (es schmeichelt offenbar auch Deinem Ego, dass er zu Dir zurückkommt...).
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2012 um 10:11

Narzissmus
hi janice, ich kann dich sehr gut verstehen, meine letzte beziehung war auch mit einem narzisten. dies wurde von fachärzten bei ihm diagnostiziert. narzisten verstehen es ausgezeichnet frauen für sich zu gewinnen indem sie mit system manipulieren und die frau funktionalisieren. man erlebt mit ihnen tolle dinge die man tatsächlich noch nie mit einem anderen erlebte. aber der preis für dieses erleben ist sehr hoch. narzisten sind einen tag die liebsten (nach außen) verführer u. am nächsten tag richtige sadisten. wer mit einem narzisten lebt lebt mit extremen. ich hatte mit meinem ex z.bsp. den größten spass den ich jeh hatte. das vermisse ich noch heute. aber das allein kann eine beziehung nicht tragen. narzisten brauche das gefühl um eine frau zu kämpfen. tritt dann erfolg und harmonie ein wird es für den n. fade und langweilig. mir wurde das alles zu aufwühlend und zu extrem. ich brauche zwar spass aber auch den harmonischen mittelweg sonst bin ich irgendwann total ausgepauert. wenn du denkst du verdienst mehr als so einen extremmenschen dann distanziere dich. wenn du jedoch denkst das du die kraft (auf längere sicht) hast dich mit ihm auseinander zu setzen ohne im burnout zu landen dann bleib bei ihm.ach ja, hätt ich fast vergessen n. können kritik überhaupt nicht leiden. und ich hatte bei meinem ex in konfliktsituationen das gefühl das er plötzlich ein ganz anderer mensch war. das war echt schon gruselig und wirkte total abschreckend. wünsch dir viel kraft mit diesem mann denn der weg mit ihm wird nicht leicht sein. nette grüße von isinäschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2012 um 12:43

Gefährlich!
Hi Janice, Du schriebst doch selbst, dass Du einen gewalttätigen und aggressiven Menschen vor Dir hattest, als Du aus den USA zurück gekehrt bist. Reicht Dir das noch nicht? Wer zu so was fähig ist, hat kein Gewissen. Ob nun aufgrund einer Persönlichkeitsstörung und warum auch immer. So ein Mensch ist eine tickende Zeitbombe. Entweder verlässt er Dich wieder, wenn Du ihn langweilst oder er betrügt dich mit anderen Frauen, weil die gerade aufregender sind als Du. Das hat mit liebevoller Partnerschaft rein gar nichts zu tun. Du sitzt bei diesem Mann auf einem Pulverfass und wirst Dich niemals in einem sicheren Hafen mit ihm befinden!
Momentan hat er keine Frau am Start, deshalb kommt er zurück zu Dir. Wenn Du schwach wirst, hat er, was er will und kann wieder in seine gewöhnten Bahnen eintauchen. Er kann sich nicht ändern - es ist eine Persönlichkeitsstörung, die immer wieder auftreten wird! Da mach dir bitte nichts vor!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2012 um 18:56

Gehe konform mit der aussage von katrin
hi janice, wollte ergänzend noch schreiben das ich die aussage von katrin bezüglich deines narzistischen freundes sehr postiv und realistisch finde. ich hatte bei meinem ex auch das gefühl auf nem pulverfass zu sitzen. ich spürte förmlich das er irgendwann durchknallt und wehe der armen frau welche dann gerade in diesem moment in seiner nähe ist...die erfährt dann eine pysische- und psyische gewalt. mein ex hatte durch seine schlechte sohn-mutterbeziehung so einen latenten frauenhass und jahrzentelang seine wut mit medikamenten verdrängt...wenn diese abspalterei von seiner wut nicht mehr funktioniert dann kommt alles geballt zum vorschein. der anlass dafür kann ein ganz kleiner sein aber das genügt schon. also wie von katrin zurecht erwähnt: man sitzt mit dem typen auf nem pulverfass/tickende zeitbombe. ich hab mich geschützt und hab diesen narzisten verlassen. sone dumme die alles für ihn macht findet der eh nie wieder aber das ist nicht mein problem und ich habe mein beziehungsmuster in diesem jahr überarbeiten müssen u. wollen. ich hänge zwar manchmal mehr oder weniger an ihm und es tut auch noch weh aber jeh mehr ich mich mit dem thema narzismus auseinander setze umso mehr gruselt mich vor diesem psychotypen. wünsch dir ganz viel kraft für deine entscheidung den letztendlich ist es dein leben. nette grüße von isinäschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2012 um 23:48
In Antwort auf jelka_12269315

Gehe konform mit der aussage von katrin
hi janice, wollte ergänzend noch schreiben das ich die aussage von katrin bezüglich deines narzistischen freundes sehr postiv und realistisch finde. ich hatte bei meinem ex auch das gefühl auf nem pulverfass zu sitzen. ich spürte förmlich das er irgendwann durchknallt und wehe der armen frau welche dann gerade in diesem moment in seiner nähe ist...die erfährt dann eine pysische- und psyische gewalt. mein ex hatte durch seine schlechte sohn-mutterbeziehung so einen latenten frauenhass und jahrzentelang seine wut mit medikamenten verdrängt...wenn diese abspalterei von seiner wut nicht mehr funktioniert dann kommt alles geballt zum vorschein. der anlass dafür kann ein ganz kleiner sein aber das genügt schon. also wie von katrin zurecht erwähnt: man sitzt mit dem typen auf nem pulverfass/tickende zeitbombe. ich hab mich geschützt und hab diesen narzisten verlassen. sone dumme die alles für ihn macht findet der eh nie wieder aber das ist nicht mein problem und ich habe mein beziehungsmuster in diesem jahr überarbeiten müssen u. wollen. ich hänge zwar manchmal mehr oder weniger an ihm und es tut auch noch weh aber jeh mehr ich mich mit dem thema narzismus auseinander setze umso mehr gruselt mich vor diesem psychotypen. wünsch dir ganz viel kraft für deine entscheidung den letztendlich ist es dein leben. nette grüße von isinäschen

Ihr
bestätigt meine Vermutung,Danke für euren lieben Rat.
Wir wollten uns heute treffen um ich wollte ihm sagen,das ich eine Bindung ,in jeglicher Hinsicht,nicht eingehen will.Wer mich versetzt hat,war er,ohne eine Absage und ohne eine Reaktion auf meine unwirsche SMS ob er heute noch kommt.
Egal was er jetzt noch schreibt,ich werde ihm nicht antworten und mich nicht mehr einlullen lassen.
Doch es tut sehr weh und mich quält diese Unverständniss,ich habe ihn mühevoll vergessen,bis er wieder ankam und ZACK-geht alles wieder von vorne los.
Ich wünschte manchmal ich hätte das alles nicht erlebt,ich bin noch sehr jung (16) (er ist 23) und merke das ich von diesem Psycho-Terror Schaden getragen habe.Seit 4 Monaten quält mich nächtlich immer derselbe Albtraum,das ich ihn suche und egal welchen Raum ich betrete,in jedem Raum liegt er mit einem anderen Mädchen im Bett und belustigt sich über meine vergebliche Suche und meine schockierte Miene.

Er hat letzens auch endlich zugegeben,das er zu den wenigen der Cannabis-Abhängigen gehört und ab und zu Crystal-Meth konsumiert. Ich wusste das schon länger,die letzten Monate in unsrer Beziehung nahm der Konsum krass zu. Mir tut es weh,wie er den letzten Rest seiner liebenswerten Seiten abtötet.Aber das darf nicht mehr mein Problem sein..




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper