Forum / Liebe & Beziehung

Narben vom Ritzen und neuer potenzieller Freund

4. April um 21:15 Letzte Antwort: 5. April um 16:46

Hi, hoffe ihr könnt mir hilfreiche Ratschläge geben. 
Ich, W, 38, keine Kinder, noch unverheiratet, habe einen Mann(46) online kennengelernt über eine DatingApp. Diese Woche ist das erste Treffen. Ich suche was *festes*, er sucht nur ONS. Dennoch bin ich interessiert an dem Treffen, da sich, in meiner Hoffnung, vielleicht was *festes* entwickelt mit Familiengründung. 

Nun zum Problem. Ich habe frische und alte Narben am Arm durchs Ritzen. Ich trage larmärmelig im Winter und im Sommer. Habe seit 3 Jahren keinen Partner mehr gehabt und auch kein Sex. Wie verhalte ich mich, wenn es intim wird zwischen uns? Soll ich den Pullover immer anbehalten beim Sex? Ich habe Angst vor seiner Reaktion. 

Die Narben sind noch sehr frisch und unverheilt.. 
Wie gesagt, ich arbeite auf eine feste Beziehung hin, da ich längere Zeit Single bin. Ich will auch nicht, daß er denkt, dass ich ein psychisches Problem habe. Das habe ich nicht! 

Lieben Gruß an Euch. Ich freue mich über jede Nachricht. Danke schonmal. 

Mehr lesen

4. April um 21:42
In Antwort auf

Hi, hoffe ihr könnt mir hilfreiche Ratschläge geben. 
Ich, W, 38, keine Kinder, noch unverheiratet, habe einen Mann(46) online kennengelernt über eine DatingApp. Diese Woche ist das erste Treffen. Ich suche was *festes*, er sucht nur ONS. Dennoch bin ich interessiert an dem Treffen, da sich, in meiner Hoffnung, vielleicht was *festes* entwickelt mit Familiengründung. 

Nun zum Problem. Ich habe frische und alte Narben am Arm durchs Ritzen. Ich trage larmärmelig im Winter und im Sommer. Habe seit 3 Jahren keinen Partner mehr gehabt und auch kein Sex. Wie verhalte ich mich, wenn es intim wird zwischen uns? Soll ich den Pullover immer anbehalten beim Sex? Ich habe Angst vor seiner Reaktion. 

Die Narben sind noch sehr frisch und unverheilt.. 
Wie gesagt, ich arbeite auf eine feste Beziehung hin, da ich längere Zeit Single bin. Ich will auch nicht, daß er denkt, dass ich ein psychisches Problem habe. Das habe ich nicht! 

Lieben Gruß an Euch. Ich freue mich über jede Nachricht. Danke schonmal. 

Hi Jana.

Warum machst Du Dir über solche Dinge Gedanken? 
Er möchte nichts Festes, Du schon. 

Du meinst doch nicht wirklich, dass Du Seine Meinung ändern könntest.

Bitte suche Dir jemanden, der es von vornherein ernster meint und renne keinen Illusionen hinterher! 🙃

6 -Gefällt mir

4. April um 21:45

1.Wenn du dich ritzt, hast du ein psychisches Problem 
2. Wenn er nur einen ONS will, und du was festes willst,  dann kann das nur schief gehen. 

Liebe Grüße
Frau evi

4 -Gefällt mir

4. April um 21:50
In Antwort auf

Hi, hoffe ihr könnt mir hilfreiche Ratschläge geben. 
Ich, W, 38, keine Kinder, noch unverheiratet, habe einen Mann(46) online kennengelernt über eine DatingApp. Diese Woche ist das erste Treffen. Ich suche was *festes*, er sucht nur ONS. Dennoch bin ich interessiert an dem Treffen, da sich, in meiner Hoffnung, vielleicht was *festes* entwickelt mit Familiengründung. 

Nun zum Problem. Ich habe frische und alte Narben am Arm durchs Ritzen. Ich trage larmärmelig im Winter und im Sommer. Habe seit 3 Jahren keinen Partner mehr gehabt und auch kein Sex. Wie verhalte ich mich, wenn es intim wird zwischen uns? Soll ich den Pullover immer anbehalten beim Sex? Ich habe Angst vor seiner Reaktion. 

Die Narben sind noch sehr frisch und unverheilt.. 
Wie gesagt, ich arbeite auf eine feste Beziehung hin, da ich längere Zeit Single bin. Ich will auch nicht, daß er denkt, dass ich ein psychisches Problem habe. Das habe ich nicht! 

Lieben Gruß an Euch. Ich freue mich über jede Nachricht. Danke schonmal. 

Es ist sehr naiv zu denken das wenn er  sagt das er nur Ons sucht das du dann an feste Beziehung mit Kinderplanung denkst. Dann ist er dafür der Falsche . Sorry aber wenn du ritt hast du ein psychisches Problem und vielleicht solltest du erstmal auf dich achten bevor du dich unbedacht einen One Night Stand
hingibst. Du verliebst dich dann später vielleicht in ihn. Er möchte dann weiterhin nur Ons und schon entstehen neue Probleme Bsp : unerwiederte Gefühle = könnten dich wieder triggern zum Ritzen. Sorry nicht böse gemeint  

5 -Gefällt mir

4. April um 21:52

Hallo Closer, vielen lieben Dank für deine Nachricht.

Es ist die Hoffnung, die ich habe. Ich lerne nicht viele Maenner kennen,Treffen kommen selten zu stande. Ich mag nicht länger alleine sein. Ich hoffe, das Interesse bei ihm entsteht noch mit der Zeit. Am Telefon klang er trotzdem sehr sympathisch.

Ich hatte halt einen "Rückfall ", so dass die Wunden sehr frisch sind. In einer früheren Beziehung habe ich mich nie komplett ausgezogen. Die Reaktionen von Leuten waren zu verletzend. Im Alltag verdecke ich das komplett. In meinem Kleiderschrank sind ausschließlich langärmlige T-Shirts und Blusen. 

Gefällt mir

4. April um 22:03
In Antwort auf

Hallo Closer, vielen lieben Dank für deine Nachricht.

Es ist die Hoffnung, die ich habe. Ich lerne nicht viele Maenner kennen,Treffen kommen selten zu stande. Ich mag nicht länger alleine sein. Ich hoffe, das Interesse bei ihm entsteht noch mit der Zeit. Am Telefon klang er trotzdem sehr sympathisch.

Ich hatte halt einen "Rückfall ", so dass die Wunden sehr frisch sind. In einer früheren Beziehung habe ich mich nie komplett ausgezogen. Die Reaktionen von Leuten waren zu verletzend. Im Alltag verdecke ich das komplett. In meinem Kleiderschrank sind ausschließlich langärmlige T-Shirts und Blusen. 

Meinst Du aber nicht, dass grade so jemand total falsch für Dich wäre?! Egal wie sympathisch er beim telefonieren ist, er möchte Dich schliesslich ins Bett bekommen. 

Du suchst aber was anderes.
Du benötigst Stabilität im Leben. 

Auch wenn Du grosse Sehnsucht nach Zweisamkeit,einer Beziehung verspürst, dies, so wäre der völlig verkehrte Weg für Dich. 
So, wäre es schon fast vorprogrammiert, dass Du dann einen Rückschlag erleidest. 🙃

4 -Gefällt mir

4. April um 22:10

@closer: nicht treffen ist keine Option, da sich was in meinem Leben verändern muss. Die jetzige Situation halte ich nicht mehr aus. Ich ertrage mein Leben nicht mehr.

Ich möchte ihn gerne kennenlernen und versuchen ihn zu überzeugen. Einen Freundeskreis gibt es nicht mehr. Selbst wenn er sich ab und an mit mir trifft, würde mir das helfen. 

Gefällt mir

4. April um 22:12

@closer: Danke für deine Nachricht. Einen Rückschlag will ich nicht erleiden, der passiert auch so. Ich mache das seit ich 13 Jahre alt bin mit Unterbrechungen. 

Gefällt mir

4. April um 22:19
In Antwort auf

@closer: Danke für deine Nachricht. Einen Rückschlag will ich nicht erleiden, der passiert auch so. Ich mache das seit ich 13 Jahre alt bin mit Unterbrechungen. 

Siehste! 
Und wann tust Du Das immer? 

Wenn Du Veränderungen in Deinem Leben brauchst, fange doch bitte erstmal ganz grundlegend, ganz direkt bei Dir an!...und dann, kommt der Rest. 🙃

4 -Gefällt mir

4. April um 22:20
In Antwort auf

@closer: Danke für deine Nachricht. Einen Rückschlag will ich nicht erleiden, der passiert auch so. Ich mache das seit ich 13 Jahre alt bin mit Unterbrechungen. 

Siehste! 
Und wann tust Du Das immer? 

Wenn Du Veränderungen in Deinem Leben brauchst, fange doch bitte erstmal ganz grundlegend, ganz direkt bei Dir an!...und dann, kommt der Rest. 🙃

2 -Gefällt mir

4. April um 22:31
In Antwort auf

Siehste! 
Und wann tust Du Das immer? 

Wenn Du Veränderungen in Deinem Leben brauchst, fange doch bitte erstmal ganz grundlegend, ganz direkt bei Dir an!...und dann, kommt der Rest. 🙃

Wann ich das tue: wie soll ich sagen, bei "schlechten Nachrichten", plötzliche Kündigung, Trennung, unerwartete, schlechte, persönliche Nachrichten, etc. Sowas in der Richtung muss man sich vorstellen. Heute war es wieder so ein Tag, habe jetzt aber aufgehört zu weinen. Danach geht es mir auch besser, obwohl die Situation unverändert ist.

Ich fange ja bei mir an. Ich versuche in den Alltag "Motivationen" einzubauen. Ich schreibe mir selbst Zettel wie "Heute ist ein guter Tag" und klebe sie an die Tür. Ich mache Frustkaufen, koche was schönes. Ich reflektiere immer den vergangenen Tag um zu schauen, wie ich mich verbessern kann. Das Hauptproblem ist das Thema Partnerschaft und Kinderwunsch. 

Das Hauptproblem beim Ritzen ist, das ich diese Momente mit dem Ritzen nur schwer verarbeiten kann. Ich muss lernen mit plötzlichen, negativen Momenten umzugehen. 

Danke für deine Nachrichten. Die helfen mir wirklich sehr. Danke auch an dieses Forum. 

1 -Gefällt mir

4. April um 22:43
In Antwort auf

Wann ich das tue: wie soll ich sagen, bei "schlechten Nachrichten", plötzliche Kündigung, Trennung, unerwartete, schlechte, persönliche Nachrichten, etc. Sowas in der Richtung muss man sich vorstellen. Heute war es wieder so ein Tag, habe jetzt aber aufgehört zu weinen. Danach geht es mir auch besser, obwohl die Situation unverändert ist.

Ich fange ja bei mir an. Ich versuche in den Alltag "Motivationen" einzubauen. Ich schreibe mir selbst Zettel wie "Heute ist ein guter Tag" und klebe sie an die Tür. Ich mache Frustkaufen, koche was schönes. Ich reflektiere immer den vergangenen Tag um zu schauen, wie ich mich verbessern kann. Das Hauptproblem ist das Thema Partnerschaft und Kinderwunsch. 

Das Hauptproblem beim Ritzen ist, das ich diese Momente mit dem Ritzen nur schwer verarbeiten kann. Ich muss lernen mit plötzlichen, negativen Momenten umzugehen. 

Danke für deine Nachrichten. Die helfen mir wirklich sehr. Danke auch an dieses Forum. 

Ich glaube Du hast schon eine gute Selbstreflextion, nur Deine Umsetzung stimmt noch nicht so ganz mit Dir in einem. 

Das mit den Zetteln, sehr süss! Sollte ich auch mal tun.... 😊

Frustkauf, einem was Gutes tun... ok, aber an Deinem Grundproblem ändert das alles nichts,da das ganze bei Dir schon viel zu tief sitzt. 

Du musst!, auch wenn es schwer fällt, und ich weiss wo von ich schreibe, Dir Hilfe von Aussen nehmem. Professionelle Hilfe! 🙃
 

4 -Gefällt mir

5. April um 0:05

Liebe Closer, vielen lieben Dank für deine Texte. Es hat geholfen. Ich versuche an mir zu arbeiten. Habe mir für dieses Jahr einige Ziele vorgenommen, die ich unbedingt erreichen will. Auch wenn die Gefühle einen manchmal erdrücken, versuche ich kühl zu bleiben. In der Ruhe liegt ja die Kraft.

Einen lieben Gruß dir

Gefällt mir

5. April um 0:56
In Antwort auf

Hi, hoffe ihr könnt mir hilfreiche Ratschläge geben. 
Ich, W, 38, keine Kinder, noch unverheiratet, habe einen Mann(46) online kennengelernt über eine DatingApp. Diese Woche ist das erste Treffen. Ich suche was *festes*, er sucht nur ONS. Dennoch bin ich interessiert an dem Treffen, da sich, in meiner Hoffnung, vielleicht was *festes* entwickelt mit Familiengründung. 

Nun zum Problem. Ich habe frische und alte Narben am Arm durchs Ritzen. Ich trage larmärmelig im Winter und im Sommer. Habe seit 3 Jahren keinen Partner mehr gehabt und auch kein Sex. Wie verhalte ich mich, wenn es intim wird zwischen uns? Soll ich den Pullover immer anbehalten beim Sex? Ich habe Angst vor seiner Reaktion. 

Die Narben sind noch sehr frisch und unverheilt.. 
Wie gesagt, ich arbeite auf eine feste Beziehung hin, da ich längere Zeit Single bin. Ich will auch nicht, daß er denkt, dass ich ein psychisches Problem habe. Das habe ich nicht! 

Lieben Gruß an Euch. Ich freue mich über jede Nachricht. Danke schonmal. 

Ritzen ist sehr wohl ein psychisches Problem. Als was würdest du es denn sonst bezeichnen? Gesund ist das jedenfalls nicht.
Hast du jemals eine Therapie gemacht? Ich habe mich in der Vergangenheit auch öfter selbst verletzt, aber mit Hilfe einer Therapie bin ich jetzt schon seit fast zwei Jahren SV-frei und wesentlich glücklicher.

Was deine Frage konkret anbelangt - eigentlich gehen ihn die Narben ja nichts an. Allerdings könnte es schwierig für einen potentiellen Partner sein, sich eine Zukunft mit einer psychisch instabilen Frau vorzustellen.

Ich bin der Meinung, bevor du an eine Beziehung denkst, solltest du deine seelischen Wunden aufgeräumt bekommen, alles andere ergibt sich dann von selbst. Zumal du ja deutlich auch von Familienplanung schreibst. Du kannst aber noch so eine liebevolle Mama sein, wenn du deinen Kindern vorlebst, dass es ok ist sich selbst so wenig wert zu sein, dass man sich selbst verletzt, werden sie psychisch wahrscheinlich auch einen Knacks abbekommen.

Selbstverletzung kann auf eine Borderline Störung hindeuten. Eventuell liest du dich mal in das Thema ein - falls du Fragen zur Therapie oder generell hast, kannst du mir auch gerne eine PM schreiben.

1 -Gefällt mir

5. April um 2:33
In Antwort auf

Liebe Closer, vielen lieben Dank für deine Texte. Es hat geholfen. Ich versuche an mir zu arbeiten. Habe mir für dieses Jahr einige Ziele vorgenommen, die ich unbedingt erreichen will. Auch wenn die Gefühle einen manchmal erdrücken, versuche ich kühl zu bleiben. In der Ruhe liegt ja die Kraft.

Einen lieben Gruß dir

Dann halte an diesen Zielen fest, auch wenn Du Rückschlag erhältst.

Siehe es so, auch wenn es eine bescheuerte alte Floskel ist; Aus Fehlern lernt man, diese machen einen stärker.... 

Aber ich bitte Dich nochmals, Wende Dich an geschulte Hilfe, auch wenn es noch so unangenehm scheint. 
Lächerlich macht sich nur jemand  der auf sein Leben sch...../keine Rücksicht nimmt. 

Ich wünsche Dir alles Liebe, Du hast es selbst in der Hand.... 🙃

3 -Gefällt mir

5. April um 8:12

Du schneidest dich selbst ins eigene Fleisch, also hast du sehr wohl ein psychisches Problem. Menschen die keine Zwänge dazu haben ritzen eher nicht, außer es geht um Aufmerksamkeit, was dann aber wohl auch nicht als psychisch gesund einzustufen ist.

Es kommt bei potenziellen Partnern in der Regel besser an wenn man offen ist und sich bereits um Besserung bemüht inklusive Therapieplatz. Die wenigsten werden sich immer neue Wunden ansehen wollen bei einer Partnerin die behauptet mit ihr wäre alles ok, das bringt Menschen die dich wirklich lieb haben in eine total blöde Lage.




 

1 -Gefällt mir

5. April um 9:03

Also es sind ja schon viele Antworten da, aber ich schreibs trotzdem mal rein:
Zum Ritzen und dem Kerl wurde ja schon genug gesagt, aber mal was anderes. 
Was wäre denn, wenn er sich in dich verliebt? Wann würdest du ihm denn die Narben zeigen? Oder soll er das nach Jahren Beziehung herausfinden, vielleicht ins Zimmer kommen, während du dich gerade ritzt?
Das ist keine Option. 
Und hier kommen wir zu dem WICHTIGSTEN Punkt!
Was du brauchst ist eine von Dates mit jemandem. Langsam Vertrauen aufbauen bis du die Person besser kennst und einschätzen kannst, sodass du dich ihm öffnen kannst, bevor ihr Sex habt. Ein One-Night-Stand ist das genaue Gegenteil von dem, was du brauchst.
Guck doch mal, wie viel Kopfschmerzen du jetzt allein schon hast?
Und dann überleg noch, wie viele ... gemeine Menschen es gibt, freundlich ausgedrückt.
Was, wenn er dich doch ausziehen will? Wenn das ganze nicht so toll endet?
 

Gefällt mir

5. April um 9:21

Du sattelst das Pferd von hinten auf.

Du bist unglücklich mit deinem Leben und ritzt dich.

Damit bist du überhaupt nicht fähig, eine Partnerschaft zu führen.

Du solltest erstmal mit Hilfe einer Therapie deine Probleme in den Griff zu bekommen.

Dann solltest du dir ein soziales Netzwerk schaffen und dir vielleicht ein oder zwei Freunde suchen.

Wenn du dann im Leben stehst, deine Probleme überwunden hast, dann solltest du dich nach einem passenden Partner umschauen.

Über den oben genannten Kerl, musst du dir leine Sorgen machen. Der besteigt dich, völlig egal, wie deine Arme aussehen und dann ist er weg.

So leid es mir tut, niemand möchte mit einer Erwachsenen Frau Kinder zeugen, die sich ritzt und ihre Probleme nicht behandelt.

Du scheinst aktuell auch nicht als Mutter geeignet, wenn das deine Art der Konfliktbewältigung ist.

Auch kann dir das Sorgerecht entzogen werden, wenn jemand anderes sieht, dass du dich ritzt und das dem Jugendamt meldet.

Aus dem Grund, lebt die Tochter meiner besten Freundin nicht bei ihr, sondern bei dem Vater der Tochter. 

Mehr kann ich dir leider nicht raten.

Viel Erfolg.

3 -Gefällt mir

5. April um 9:42
In Antwort auf

Wann ich das tue: wie soll ich sagen, bei "schlechten Nachrichten", plötzliche Kündigung, Trennung, unerwartete, schlechte, persönliche Nachrichten, etc. Sowas in der Richtung muss man sich vorstellen. Heute war es wieder so ein Tag, habe jetzt aber aufgehört zu weinen. Danach geht es mir auch besser, obwohl die Situation unverändert ist.

Ich fange ja bei mir an. Ich versuche in den Alltag "Motivationen" einzubauen. Ich schreibe mir selbst Zettel wie "Heute ist ein guter Tag" und klebe sie an die Tür. Ich mache Frustkaufen, koche was schönes. Ich reflektiere immer den vergangenen Tag um zu schauen, wie ich mich verbessern kann. Das Hauptproblem ist das Thema Partnerschaft und Kinderwunsch. 

Das Hauptproblem beim Ritzen ist, das ich diese Momente mit dem Ritzen nur schwer verarbeiten kann. Ich muss lernen mit plötzlichen, negativen Momenten umzugehen. 

Danke für deine Nachrichten. Die helfen mir wirklich sehr. Danke auch an dieses Forum. 

Ich ahne, was dein Ziel jst und muss dirnleider sagen: auch mir Mann ubd Kind wird das nicht besser werden. Eine Familie zu haben ist anstrengend, stressig und schlechte Nachrichten gibts jede Menge. Das ist nicht immer alles Jubel und Heiterkeit Kinder heilen dich nicht. deshalb würde ich dir Raten, dein SVV zuerst anzugehen bevor du eine Familie gründest. Das bist du deiner künftigen Familie einfach schuldig.

1 -Gefällt mir

5. April um 9:44
In Antwort auf

Hi, hoffe ihr könnt mir hilfreiche Ratschläge geben. 
Ich, W, 38, keine Kinder, noch unverheiratet, habe einen Mann(46) online kennengelernt über eine DatingApp. Diese Woche ist das erste Treffen. Ich suche was *festes*, er sucht nur ONS. Dennoch bin ich interessiert an dem Treffen, da sich, in meiner Hoffnung, vielleicht was *festes* entwickelt mit Familiengründung. 

Nun zum Problem. Ich habe frische und alte Narben am Arm durchs Ritzen. Ich trage larmärmelig im Winter und im Sommer. Habe seit 3 Jahren keinen Partner mehr gehabt und auch kein Sex. Wie verhalte ich mich, wenn es intim wird zwischen uns? Soll ich den Pullover immer anbehalten beim Sex? Ich habe Angst vor seiner Reaktion. 

Die Narben sind noch sehr frisch und unverheilt.. 
Wie gesagt, ich arbeite auf eine feste Beziehung hin, da ich längere Zeit Single bin. Ich will auch nicht, daß er denkt, dass ich ein psychisches Problem habe. Das habe ich nicht! 

Lieben Gruß an Euch. Ich freue mich über jede Nachricht. Danke schonmal. 

"neuer potentieller freund"

sorry????

du bist das beste beispiel dafür, wie man sich selber unglücklich macht und seine verzweiflung noch steigert.
hör den menschen zu, wenn sie etwas sagen! wenn dir ein 48-jähriger mann sagt, er sucht keine beziehung sondern nur sex, dann ist das so. er ist kein 16-jähriger, dessen entscheidungen beim leisesten windhauch umfallen!
was du betreibst, ist völlige realitätsverweigerung!
und dann beklagst du dich,d ass die welt schlecht ist und nur negatives für dich bereithält. dem ist aber nicht so, sondern du trägst aktiv dazu bei, dass du wieder und wieder enttäuscht wirst!

2 -Gefällt mir

5. April um 10:08

plötzliche Kündigung, Trennung, unerwartete, schlechte, persönliche Nachrichten...

Auch mit Familie ist das tagtäglich möglich, und dann gehst du dich ritzen, wenn dein Kind dich gerade braucht... aber du hast dann leider keine Zeit, weil du es verabsäumt hast, das Thema anzugehen.

Verstehst du nicht,  dass du dich in professionelle Hilfe begeben musst? Mit "Willenskraft" alleine wird das nicht gehen. 
 

3 -Gefällt mir

5. April um 10:10

PS.: habe große Verbrennungsnarben (selbstverletzung) am Unterarm und war sehr lange ziemlich essgestört, ich weiß wovon ich rede 

Gefällt mir

5. April um 13:01
In Antwort auf

Hi, hoffe ihr könnt mir hilfreiche Ratschläge geben. 
Ich, W, 38, keine Kinder, noch unverheiratet, habe einen Mann(46) online kennengelernt über eine DatingApp. Diese Woche ist das erste Treffen. Ich suche was *festes*, er sucht nur ONS. Dennoch bin ich interessiert an dem Treffen, da sich, in meiner Hoffnung, vielleicht was *festes* entwickelt mit Familiengründung. 

Nun zum Problem. Ich habe frische und alte Narben am Arm durchs Ritzen. Ich trage larmärmelig im Winter und im Sommer. Habe seit 3 Jahren keinen Partner mehr gehabt und auch kein Sex. Wie verhalte ich mich, wenn es intim wird zwischen uns? Soll ich den Pullover immer anbehalten beim Sex? Ich habe Angst vor seiner Reaktion. 

Die Narben sind noch sehr frisch und unverheilt.. 
Wie gesagt, ich arbeite auf eine feste Beziehung hin, da ich längere Zeit Single bin. Ich will auch nicht, daß er denkt, dass ich ein psychisches Problem habe. Das habe ich nicht! 

Lieben Gruß an Euch. Ich freue mich über jede Nachricht. Danke schonmal. 

Trau dich bitte dir professionelle Hilfe zu nehmen, dir diese zugestehen.. das zeugt von Stärke und keinesfalls von Schwäche.. Du bist 38 hast niemanden und hast noch so vieles vor, so grosse Pläne.. 

Ich selbst hatte/habe auch eine selbstzerstörerische Art, wenn auch verstümmellung meiner Selbst nicht dazu gehört.. Ich wusste immer was ich "eigentlich tun müsste" um von dieser selbstzersörerischen Art loszukommen.. hab es dann aber doch nie geschafft.. Ich war dann bei meinem Hausarzt hab mich überwunden zu erzählen und ihn gebeten mir geeignete Therapeuten zu empfehlen.. 

mach es doch auch so.. oder googlr nach Therapeuten in deiner Nähe.. und ruf da selbst an.. 



Wer fi*ken will, muss freundlich sein.. Männer geben sich dafür gerne Mühe.. 

Was glaubst du denn, warum es mit deinem Online-Dating-Partner so einfach läuft?? Du bist willig und er untervögelt.. klar findet ihr schnell zusammen.. und logisch wird er sich auf weitere Sextreffen mit dir einlassen, weil du ihm ja vorgaukelst, dass es genaus das richtige für dich ist und keine Probleme hättest, dass du mehr willst..  Der wird dich beim Wort nehmen, und wenn du später glaubst ihm um den Finger gewickelt zu haben, fallen lassen.. weil Beziehung und grosse Gefühle nicht Teil eurer Abmachung waren.. 


Du bist dir selbst nichts wert und das zeigst du unbewusst nach aussen.. niemand will sich mit Menschen umgeben, die einen nur runterziehen und verblendet rumlabern, dass es ihnen gut geht.. sich aber bei der nächsten, Gelegenheit wieder selbst verstümmeln.. 

Was ist das für ein Leben?? 

Wenn du Familie möchtest, dann solltest du bald mal ehrlich zu dir selbst werden!!! Dir eingestegen, Ja, ich habe in diesem Bereich meines Lebens einen Knacks und komme da allein nicht raus.. 

Du schämst dich für Dinge, für die du dich nicht zu schämen brauchst!!! Wenn du dir den Arm brichst, holst du dir doch auch Hilfe und lässt ihn eingipsen, oder würdest du den gebrochenen Arm etwa auch verstecken im Wissen dass die Knochen von selbst wieder zusammenwachsen..? Ja wer weiss, wie er dann zusammenwächst oder sich gar entzündet weil, du zu sehr damit beschäftigt warst ihn zu verstecken und heile Welt vorzuspielen anstatt ihm die Zeit zur Heilung zu geben.. 


Du sehnst die nach Liebe und Nähe.. verstehe ich.. wahre Liebe und die solltest du anstreben, wenn du eine Familie möchtest, kommt von selbst zu dir.. und zwar dann wenn du wahre Liebe dir selbst gegenüber empfindest.. 

und da dies seit 38 Jahren nicht der Fall ist, bist du da wo du bist.. Fang an dich selbst zu lieben, so wie du bist.. Such dir einen Therpeuten der dich auf diesem Weg unterstützt, dich auffängt, wenn du mal wieder nicht kannst.. und fang endlich an zu Leben.. 


Betrachte dein Leben mal von aussen, als seist du eine Fremde.. was würdest du dieser Person raten?


...meistens haben solche Selbstverletzungen die Ursache in der Kindheit.. unverarbeitete Erlebnisse.. an die man sichbselbst oft gar nicht erinnert.. als Kind wars zuviel um es zu verarbeiten.. nun bist du erwachsen, benimmst dich aber immernoch wie damals, wenn du in ähnliche Situationen gerätst.. ein Therapeut kann dir helfen, diese traumatischen Erlebnisse heute als Erwachsene zu verarbeiten.. 
 

1 -Gefällt mir

5. April um 16:46
In Antwort auf

plötzliche Kündigung, Trennung, unerwartete, schlechte, persönliche Nachrichten...

Auch mit Familie ist das tagtäglich möglich, und dann gehst du dich ritzen, wenn dein Kind dich gerade braucht... aber du hast dann leider keine Zeit, weil du es verabsäumt hast, das Thema anzugehen.

Verstehst du nicht,  dass du dich in professionelle Hilfe begeben musst? Mit "Willenskraft" alleine wird das nicht gehen. 
 

Ich erinnere mich da an eine Mitschülerin aus Kindertagen. Musste mit ihrer alleinerziehenden Borderline-Mutter ständig umziehen, diese hat sich auch teilweise von Männern ausnutzen lassen, ist wie eine Bekloppte den verheirateten Vätern hinterher, hat sich wohl später auch für Miete anfassen lassen und die Tochter, die das alles mitbekommen hat, hat sie mehrfach wenn sie heim kam blutend im Bad gefunden und traute sich irgendwann nichtmal mehr mit Freunden auszugehen. War richtig toll für so ein Kind.

Endete damit das ihre Tochter viel zu schnell erwachsen werden musste, unbeschwerte Kindheit gleich 0 und später dann selber früh Mutter geworden und ganz wie vorgelebt verprügelt worden.

Ja, mit solchen Problemen muss man unbehandelt ganz bestimmt schwanger werden vom Erstbesten aus dem Internet.

 

2 -Gefällt mir