Home / Forum / Liebe & Beziehung / Näheres Interesse an einem Arbeitskollegen

Näheres Interesse an einem Arbeitskollegen

7. Dezember 2019 um 15:42 Letzte Antwort: 10. Dezember 2019 um 6:37

Hallo!

Ich hoffe hier eventuell einige Ratschläge zu bekommen oder auch Leute zu finden denen es ähnlich geht/ging. 

Ich habe vor etwa 7 Monaten meinen neuen Job angefangen und mache dort jetzt auch meine Ausbildung. 
Mein Arbeitsplatz ist super, meine Kollegen sind super und es ist ein sehr familiäres Umfeld bzw sehr gutes Arbeitsklima. (Treffen uns alle auch mal privat auf Geburtstagen oder ähnlichem) Alles in allem sind wir so ca. 19 Mitarbeiter, die aber nicht alle jeden Tag da sind.

So, nun zum eigentlichen Thema.
Ich habe näheres Interesse an einem meiner Kollegen (Seit etwa 2 Monaten bereits) Es ist nur schwer zu beurteilen ob das von der anderen Seite aus genau so ist. Nett und hilfsbereit ist er immer, verstehen uns auch gut aber wir verstehen uns allgemein untereinander mit allen Kollegen sehr gut. Mir sind schon ein paar Kleinigkeiten aufgefallen wobei ich sagen könnte das er vielleicht auch interesse an mir haben könnte, aber kann natürlich auch sein das ich nur das sehe was ich sehen will. 

Nett und hilfsbereit ist er nämlich auch zu den anderen. (Muss dazu sagen das er bereits ausgelernt ist und dadurch natürlich oft um Hilfe gefragt wird) Allerdings fragt er bei mir auch von sich aus ob er mir helfen kann wenn ich etwas mache, wo andere nur vorbei gehen. 

Wir sehen uns auf der Arbeit nur 3 Tage die Woche, davon auch nur 2 halbe Tage und 1 langer Tag. Noch dazu sind wir überwiegend in unterschiedlichen Bereichen eingeteilt, wo man sich dann aber trotzdem immer irgendwo begegnet. (Die Räumlichkeiten sind nicht so groß. Ab und zu sind wir aber auch mal im gleichen Bereich eingeteilt, da ich ja noch lerne und dann in dem Fall von ihm lerne. Ich arbeite gerne mit ihm zusammen, er erklärt alles gut und auch mehrfach wenn ich es nicht verstehe. Er erklärt auch viel von sich aus und sagt so "Was ich dir auch noch zeigen kann ist...." oder "Hast du das und das schonmal gemacht?". Es könnte aber sein das er das bei den anderen auch so von sich aus macht, das weiß ich leider nicht. 

Ich bin so hin und her gerissen, es gibt so viel das dagegen spricht und eigentlich nur eins das dafür spricht; mein Interesse das ich nicht mehr aus dem Kopf kriege. Persönliches weiß ich leider nicht sehr viel von ihm, nur ein paar Kleinigkeiten. (Leider auch nicht ob er Single ist oder nicht)

Würden wir nicht zusammen arbeiten, hätte ich schon längst mal nach einem treffen gefragt, da ist ja auch nichts bei. So ist es aber echt schwierig, da ich die Situation nicht einschätzen kann. Möchte auch nicht das auf der Arbeit unangenehme Situationen entstehen, falls er nein sagt. Glaube zwar er würde vernünftig mit der Situation umgehen aber für mich wäre es schon unangenehm.

Am liebsten wäre mir eigentlich, mein Interesse würde sich auf das Berufliche beschränken, aber so ist es leider nicht. 

Mehr lesen

7. Dezember 2019 um 20:16

Ich kann dir nur den Rat geben, halt dich an " dont fuck the company." Egal welche Abteilung , am Ende hat das immer Konsequenzen. 

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2019 um 20:31
In Antwort auf golden_hour

Hallo!

Ich hoffe hier eventuell einige Ratschläge zu bekommen oder auch Leute zu finden denen es ähnlich geht/ging. 

Ich habe vor etwa 7 Monaten meinen neuen Job angefangen und mache dort jetzt auch meine Ausbildung. 
Mein Arbeitsplatz ist super, meine Kollegen sind super und es ist ein sehr familiäres Umfeld bzw sehr gutes Arbeitsklima. (Treffen uns alle auch mal privat auf Geburtstagen oder ähnlichem) Alles in allem sind wir so ca. 19 Mitarbeiter, die aber nicht alle jeden Tag da sind.

So, nun zum eigentlichen Thema.
Ich habe näheres Interesse an einem meiner Kollegen (Seit etwa 2 Monaten bereits) Es ist nur schwer zu beurteilen ob das von der anderen Seite aus genau so ist. Nett und hilfsbereit ist er immer, verstehen uns auch gut aber wir verstehen uns allgemein untereinander mit allen Kollegen sehr gut. Mir sind schon ein paar Kleinigkeiten aufgefallen wobei ich sagen könnte das er vielleicht auch interesse an mir haben könnte, aber kann natürlich auch sein das ich nur das sehe was ich sehen will. 

Nett und hilfsbereit ist er nämlich auch zu den anderen. (Muss dazu sagen das er bereits ausgelernt ist und dadurch natürlich oft um Hilfe gefragt wird) Allerdings fragt er bei mir auch von sich aus ob er mir helfen kann wenn ich etwas mache, wo andere nur vorbei gehen. 

Wir sehen uns auf der Arbeit nur 3 Tage die Woche, davon auch nur 2 halbe Tage und 1 langer Tag. Noch dazu sind wir überwiegend in unterschiedlichen Bereichen eingeteilt, wo man sich dann aber trotzdem immer irgendwo begegnet. (Die Räumlichkeiten sind nicht so groß. Ab und zu sind wir aber auch mal im gleichen Bereich eingeteilt, da ich ja noch lerne und dann in dem Fall von ihm lerne. Ich arbeite gerne mit ihm zusammen, er erklärt alles gut und auch mehrfach wenn ich es nicht verstehe. Er erklärt auch viel von sich aus und sagt so "Was ich dir auch noch zeigen kann ist...." oder "Hast du das und das schonmal gemacht?". Es könnte aber sein das er das bei den anderen auch so von sich aus macht, das weiß ich leider nicht. 

Ich bin so hin und her gerissen, es gibt so viel das dagegen spricht und eigentlich nur eins das dafür spricht; mein Interesse das ich nicht mehr aus dem Kopf kriege. Persönliches weiß ich leider nicht sehr viel von ihm, nur ein paar Kleinigkeiten. (Leider auch nicht ob er Single ist oder nicht)

Würden wir nicht zusammen arbeiten, hätte ich schon längst mal nach einem treffen gefragt, da ist ja auch nichts bei. So ist es aber echt schwierig, da ich die Situation nicht einschätzen kann. Möchte auch nicht das auf der Arbeit unangenehme Situationen entstehen, falls er nein sagt. Glaube zwar er würde vernünftig mit der Situation umgehen aber für mich wäre es schon unangenehm.

Am liebsten wäre mir eigentlich, mein Interesse würde sich auf das Berufliche beschränken, aber so ist es leider nicht. 

Kümmere dich um deine Ausbildung und finger weg von Kollegen!!!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2019 um 21:48
In Antwort auf user258024

Ich kann dir nur den Rat geben, halt dich an " dont fuck the company." Egal welche Abteilung , am Ende hat das immer Konsequenzen. 

Das ist mir bewusst das es Konsequenzen haben könnte, gegen ein Freundschaftliches treffen würde aber doch nix sprechen? Treffe mich nächste Woche auch mit einer Kollegin, das ist ja auch kein Problem

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2019 um 21:48
In Antwort auf fresh0000

Kümmere dich um deine Ausbildung und finger weg von Kollegen!!!

Mit der Ausbildung läuft alles super, aber wie soll man das aus dem Kopf kriegen wenn man denjenigen so oft sieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 3:02
In Antwort auf golden_hour

Das ist mir bewusst das es Konsequenzen haben könnte, gegen ein Freundschaftliches treffen würde aber doch nix sprechen? Treffe mich nächste Woche auch mit einer Kollegin, das ist ja auch kein Problem

bitte lass dir das nicht Einreden von den Leuten hier!!!   

wenn du ernsthaft Interesse hast dann frag ihn!!!! 

aber er ist single oder?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 8:48

Einreden? Ich wünsche jedem nur das Beste. Aber trotzdem kann solche Gefühle auch negative Folgen haben. Ich wünsche dir trotzdem, dass es klappt. Übrigens bin ich in einer ähnlichen Situation und habe nicht annähernd die Mut ihr meine Gefühle zu gestehen, aber das nur am Rande.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 9:32
In Antwort auf carina2019

bitte lass dir das nicht Einreden von den Leuten hier!!!   

wenn du ernsthaft Interesse hast dann frag ihn!!!! 

aber er ist single oder?

Es geht ja nicht mal darum das unbedingt etwas daraus wird, einfach nur näher kennenlernen. Obwohl es natürlich schon auf ein romantisches Interesse hindeuten kann wenn ich ihn nach einem treffen fragen würde.

Ob er single ist weiß ich leider nicht, wenn ich mal gefragt hab was er zb in seinem Urlaub gemacht hat, hat er jedenfalls nie eine Freundin erwähnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 9:37
In Antwort auf user258024

Einreden? Ich wünsche jedem nur das Beste. Aber trotzdem kann solche Gefühle auch negative Folgen haben. Ich wünsche dir trotzdem, dass es klappt. Übrigens bin ich in einer ähnlichen Situation und habe nicht annähernd die Mut ihr meine Gefühle zu gestehen, aber das nur am Rande.

Ich verstehe das schon, es spricht definitiv mehr dagegen als dafür und ich möchte ja auch wirklich nicht das sich auf der Arbeit etwas ändert oder unangenehme Situationen entstehen.

Wenn ich könnte würde ich es einfach abstellen und vergessen, vielleicht geht es ja auch vorrüber. Ich bin einfach interessiert mehr von dieser Person kennen zu lernen, wohin dieses Interesse dann führen könnte, kann ich nicht genau sagen. 

Ich glaube aber ich werde ihn nicht nach einem treffen fragen, den Mut dazu habe ich nicht. Vielleicht nur wenn sich mal eine passende Situation aus dem Gespräch heraus ergibt und er eindeutiges Interesse (zb an einem Hobby von mir) zeigt. 

Ich wollte nur mal mit anderen sprechen denen es eventuell ähnlich geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 9:57

Da musst du ihn fragen, alles andere wäre reine Hellseherei. 

Ich aber sehe da nach deiner Beschreibung einen Kollegen, welcher sich um eine Azubi kümmert. Und offenbar oder vielleicht will er auch keine privaten Fragen beantworten, siehe Urlaub, allgemeines bla bla halt. 

Das sind diese Projektionen wie Arzt und Patient oder Lehrer und Schüler etc. 

Im Allgemeinen und Besonderen können Männer das gut verdeutlichen, wenn diese Interesse haben.

Da du ja offensichtlich nicht davon abzubringen bist, von deinem Vorhaben, nützt jetzt nur die Offensive, dann ist das wahrscheinlich schnell erledigt und du kannst dich ganz deiner Ausbildung widmen. 







 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 9:59

Klingt im ersten Moment so als ob er einfach nur ein netter und sehr hilfsbereiter Kollege ist ehrlich gesagt. Mir fehlt hier eine Info, ein Indiz darüber dass er auch interessiert sein könnte. Was spricht in deinen Augen denn dafür dass er auch Interesse haben könnte ausser dass er dir viel zeigt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 10:04
In Antwort auf renae_18808338

Da musst du ihn fragen, alles andere wäre reine Hellseherei. 

Ich aber sehe da nach deiner Beschreibung einen Kollegen, welcher sich um eine Azubi kümmert. Und offenbar oder vielleicht will er auch keine privaten Fragen beantworten, siehe Urlaub, allgemeines bla bla halt. 

Das sind diese Projektionen wie Arzt und Patient oder Lehrer und Schüler etc. 

Im Allgemeinen und Besonderen können Männer das gut verdeutlichen, wenn diese Interesse haben.

Da du ja offensichtlich nicht davon abzubringen bist, von deinem Vorhaben, nützt jetzt nur die Offensive, dann ist das wahrscheinlich schnell erledigt und du kannst dich ganz deiner Ausbildung widmen. 







 

Das ich ihn fragen muss um die Antwort zu kennen, ist mir klar, anders geht es natürlich nicht. 

Das er keine privaten Fragen beantworten will habe ich nie gesagt, als ich ihn nach seinem Urlaub gefragt habe, hat er mir ja erzählt was er gemacht hat, ich habe nur gesagt das er keine Freundin erwähnt hat. (Weil ich ja nicht weiss ob er single ist oder nicht) Er beantwortet Fragen zu seinem privatleben durchaus. 

Und das ich nicht davon abzubringen bin habe ich auch nicht gesagt, in meinem vorherhigen Eintrag steht das ich es wahrscheinlich nicht machen werde und mich hier nur darüber austauschen möchte, um ein bisschen Platz in meinem Kopf zu schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 10:07
In Antwort auf elphie29

Klingt im ersten Moment so als ob er einfach nur ein netter und sehr hilfsbereiter Kollege ist ehrlich gesagt. Mir fehlt hier eine Info, ein Indiz darüber dass er auch interessiert sein könnte. Was spricht in deinen Augen denn dafür dass er auch Interesse haben könnte ausser dass er dir viel zeigt? 

Das ist eben die Sache, es kann durchaus sein das ich eben nur sehe was ich sehen möchte. Ich weiß absolut nicht ob er auch interesse haben könnte, aber er ist oft hilfsbereiter als die anderen und ich habe das Gefühl er schaut mich oft an. Das könnte aber auch einbildung sein bzw. vielleicht schaut er, weil ich schaue

Für mich gibt es da auch zu wenig "beweise" um ihn wirklich zu fragen, von daher dient dieses Gespräch hier eher als Austausch und nicht für Tipps wie ich ihn am besten Frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 10:09

Habe übrigens die nächste Woche Urlaub, vielleicht gewinne ich dadurch etwas Abstand zu der Situation und die Welt sieht dann schon wieder anders aus 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 10:17

Ich kenne das Problem, ich war auch schon in so einer Situation dass ich an einem Kollegen interessiert war  ich weiss daher wie schwierig es ist eventuelle Signale neutral zu betrachten, vor allem weil man dann anfängt jede Kleinigkeit zu interpretieren (war bei mir zumindest so). Und - wie schon erwähnt - man sieht das was man sehen will. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 10:31
In Antwort auf elphie29

Ich kenne das Problem, ich war auch schon in so einer Situation dass ich an einem Kollegen interessiert war  ich weiss daher wie schwierig es ist eventuelle Signale neutral zu betrachten, vor allem weil man dann anfängt jede Kleinigkeit zu interpretieren (war bei mir zumindest so). Und - wie schon erwähnt - man sieht das was man sehen will. 
 

Ja, genau das ist es eben. Ich überdenke jede Kleinigkeit und weiß nicht ob es wirklich so ist oder ich es nur so sehe. 

Schade das man vor einer Entscheidung nicht in die Zukunft sehen kann, um beide Möglichkeiten zu sehen und sich dann für die richtige Entscheiden kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 10:53

Vielleicht hilft es tatsächlich Abstand von der ganzen Sache zu bekommen wenn du mal nicht da bist. Manchmal hilft es schon wenn man denjenigen ne Weile nicht sieht und sich "entwöhnt".  

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 12:28
In Antwort auf golden_hour

Ja, genau das ist es eben. Ich überdenke jede Kleinigkeit und weiß nicht ob es wirklich so ist oder ich es nur so sehe. 

Schade das man vor einer Entscheidung nicht in die Zukunft sehen kann, um beide Möglichkeiten zu sehen und sich dann für die richtige Entscheiden kann

Es gibt immer wieder Stimmen, die davor warnen, am Arbeitsplatz was zu beginnen. Und in deinem Falle riet dir eine Userin sogar mit Finger weg von Kollegen. Man kann und darf das natürlich so sehen. Dass es tatsächlich Probleme geben kann, begründet sich aber einzig und alleine daran, dass Freundeskreis und Arbeitsplatz jene beiden Umfelder sind, wo sich bis heute die meisten Menschen kennen und lieben lernen. Und somit auch mathematisch das Risiko steigt, später wo möglich zu scheitern. Problematisch am Arbeitsplatz wird es erst, wenn über Hirarchien hinweg angebandelt und gegen Good Governance verstossen wird.
Über was ich mir an deiner Stelle mal Gedanken machen würde wäre also, inwieweit ihr auf ähnlichem Level steht. Und ob es ihm überhaupt möglich ist, dir Raum für private Nähe zu geben. Im weiteren solltest du dir überlegen, wie Soft Skills mit euch spielen würden, wenn ihr euch auf neutralem Boden begegnet währt. Ist er der Mann der dich auch ausserhalb der Firma, im Kreise von Freunden oder an einer Feier interessieren würde? Und denkst du, dass auch du ihm aufgefallen wärst?
Somit, bewegt ihr euch auf einer Ebene von gleich zu gleich gesellt sich gerne, was dann potentielle Erfolgschancen natürlich massiv vergrössern würde?

Mir scheint wichtig, sich keinen Illusionen hinzugeben. Es gibt nun mal Voraussetzungen, so unromantisch das klingen mag, die den Erfolg befeuern oder verhindern. Und je weniger man über eine andere Person weiss, desto mehr hat man sich an Fakten zu halten, die den Normalfall und nicht die Ausnahme bestätigen. Das hat auch durchaus Vorteile, weil man sich selber nicht zu stark exponieren muss.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Menschen in Beziehungen sprechen gerne darüber. Hört man nichts, ist meistens auch nichts.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 12:29
In Antwort auf elphie29

Vielleicht hilft es tatsächlich Abstand von der ganzen Sache zu bekommen wenn du mal nicht da bist. Manchmal hilft es schon wenn man denjenigen ne Weile nicht sieht und sich "entwöhnt".  

 

Ja, habe ja nächste Woche erstmal Urlaub, vielleicht hilft das was. Ich hoffe nur es geht dann nicht so weiter wenn ich wieder zurück bin  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 12:39
In Antwort auf steinundwasser

Es gibt immer wieder Stimmen, die davor warnen, am Arbeitsplatz was zu beginnen. Und in deinem Falle riet dir eine Userin sogar mit Finger weg von Kollegen. Man kann und darf das natürlich so sehen. Dass es tatsächlich Probleme geben kann, begründet sich aber einzig und alleine daran, dass Freundeskreis und Arbeitsplatz jene beiden Umfelder sind, wo sich bis heute die meisten Menschen kennen und lieben lernen. Und somit auch mathematisch das Risiko steigt, später wo möglich zu scheitern. Problematisch am Arbeitsplatz wird es erst, wenn über Hirarchien hinweg angebandelt und gegen Good Governance verstossen wird.
Über was ich mir an deiner Stelle mal Gedanken machen würde wäre also, inwieweit ihr auf ähnlichem Level steht. Und ob es ihm überhaupt möglich ist, dir Raum für private Nähe zu geben. Im weiteren solltest du dir überlegen, wie Soft Skills mit euch spielen würden, wenn ihr euch auf neutralem Boden begegnet währt. Ist er der Mann der dich auch ausserhalb der Firma, im Kreise von Freunden oder an einer Feier interessieren würde? Und denkst du, dass auch du ihm aufgefallen wärst?
Somit, bewegt ihr euch auf einer Ebene von gleich zu gleich gesellt sich gerne, was dann potentielle Erfolgschancen natürlich massiv vergrössern würde?

Mir scheint wichtig, sich keinen Illusionen hinzugeben. Es gibt nun mal Voraussetzungen, so unromantisch das klingen mag, die den Erfolg befeuern oder verhindern. Und je weniger man über eine andere Person weiss, desto mehr hat man sich an Fakten zu halten, die den Normalfall und nicht die Ausnahme bestätigen. Das hat auch durchaus Vorteile, weil man sich selber nicht zu stark exponieren muss.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Menschen in Beziehungen sprechen gerne darüber. Hört man nichts, ist meistens auch nichts.

Ich sehe es grundsätzlich ähnlich das so etwas am Arbeitsplatz schwierig ist und ich sage auch nicht das ich so etwas möchte. Dieses Interesse das ich habe, habe ich ja auch nicht vorraus geplant und es einfach abstellen geht leider nicht.

Logisch denken und die Konsequenzen im Kopf behalten hilft mir allerdings auch schon sehr gut, zumindest soweit das ich versuche es zu ignorieren. 

Die Frage ob er mich auch außerhalb der arbeit interessieren würde, kann ich jetzt mit ja beantworten. Ob er mich allerdings interessiert hätte wenn wir uns woanders her (Zufallsbegegnung) kennen würden, ist schwierig zu sagen. Das hat sich ja alles erst so entwickelt nachdem ich schon ein paar Monate dort gearbeitet habe und dann gab es kleine Momente in dem er mir einfach sehr positiv aufgefallen ist, wodrüber ich mir vorher keine Gedanken gemacht habe. Seit dem, fällt mir natürlich alles auf weil ich vemehrt darauf achte.

Am Ende denke ich aber, das mir definitiv der Mut fehlt und ich zu viel Angst vor einer negativen Antwort zu einem treffen hätte, obwohl dies natürlich vollkommen okay wäre. Mir wäre es dann nur total unangenehm in auf der Arbeit noch zu sehen. Aber wirkliche Lösungswege dieses "schwärmen" loszuwerden, gibt es ja auch nicht

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 12:56

Eine gute Kollegin von mir ist jetzt gerade mit dem Mann zusammen gekommen, den sie eigentlich nie so richtig beachtet hatte aber immer irgendwie in der Nähe war (Arbeitsplatz). Und von dem sie stets gedacht hatte, dass er sowieso kein Interesse an ihr habe.
Was geholfen hat. Eine unerwarte Begegnung im privaten Umfeld. Er lernte andere Leute ihres engsten Freundeskreises kennen. Und beide waren sie offen genung und vorallem frei von Altlasten.
Geniesse deine Ferien, und viel Glück. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 17:23

Mal sehen wie sich das entwickelt, ich hoffe das der Urlaub was bringt und es mir hilft den Kopf frei zu bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 17:49
In Antwort auf golden_hour

Hallo!

Ich hoffe hier eventuell einige Ratschläge zu bekommen oder auch Leute zu finden denen es ähnlich geht/ging. 

Ich habe vor etwa 7 Monaten meinen neuen Job angefangen und mache dort jetzt auch meine Ausbildung. 
Mein Arbeitsplatz ist super, meine Kollegen sind super und es ist ein sehr familiäres Umfeld bzw sehr gutes Arbeitsklima. (Treffen uns alle auch mal privat auf Geburtstagen oder ähnlichem) Alles in allem sind wir so ca. 19 Mitarbeiter, die aber nicht alle jeden Tag da sind.

So, nun zum eigentlichen Thema.
Ich habe näheres Interesse an einem meiner Kollegen (Seit etwa 2 Monaten bereits) Es ist nur schwer zu beurteilen ob das von der anderen Seite aus genau so ist. Nett und hilfsbereit ist er immer, verstehen uns auch gut aber wir verstehen uns allgemein untereinander mit allen Kollegen sehr gut. Mir sind schon ein paar Kleinigkeiten aufgefallen wobei ich sagen könnte das er vielleicht auch interesse an mir haben könnte, aber kann natürlich auch sein das ich nur das sehe was ich sehen will. 

Nett und hilfsbereit ist er nämlich auch zu den anderen. (Muss dazu sagen das er bereits ausgelernt ist und dadurch natürlich oft um Hilfe gefragt wird) Allerdings fragt er bei mir auch von sich aus ob er mir helfen kann wenn ich etwas mache, wo andere nur vorbei gehen. 

Wir sehen uns auf der Arbeit nur 3 Tage die Woche, davon auch nur 2 halbe Tage und 1 langer Tag. Noch dazu sind wir überwiegend in unterschiedlichen Bereichen eingeteilt, wo man sich dann aber trotzdem immer irgendwo begegnet. (Die Räumlichkeiten sind nicht so groß. Ab und zu sind wir aber auch mal im gleichen Bereich eingeteilt, da ich ja noch lerne und dann in dem Fall von ihm lerne. Ich arbeite gerne mit ihm zusammen, er erklärt alles gut und auch mehrfach wenn ich es nicht verstehe. Er erklärt auch viel von sich aus und sagt so "Was ich dir auch noch zeigen kann ist...." oder "Hast du das und das schonmal gemacht?". Es könnte aber sein das er das bei den anderen auch so von sich aus macht, das weiß ich leider nicht. 

Ich bin so hin und her gerissen, es gibt so viel das dagegen spricht und eigentlich nur eins das dafür spricht; mein Interesse das ich nicht mehr aus dem Kopf kriege. Persönliches weiß ich leider nicht sehr viel von ihm, nur ein paar Kleinigkeiten. (Leider auch nicht ob er Single ist oder nicht)

Würden wir nicht zusammen arbeiten, hätte ich schon längst mal nach einem treffen gefragt, da ist ja auch nichts bei. So ist es aber echt schwierig, da ich die Situation nicht einschätzen kann. Möchte auch nicht das auf der Arbeit unangenehme Situationen entstehen, falls er nein sagt. Glaube zwar er würde vernünftig mit der Situation umgehen aber für mich wäre es schon unangenehm.

Am liebsten wäre mir eigentlich, mein Interesse würde sich auf das Berufliche beschränken, aber so ist es leider nicht. 

Ich hatte mal kurz was mit einem Typ von der Arbeit.Und danach gab es nur gerede unter den Kollegen.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 19:54

Naja, ich ziele es auch nicht darauf an "mal kurz was mit einem Typ von der arbeit zu haben", ich möchte jemanden der mich interessiert näher kennenlernen, auf kurze Bettgeschichten habe ich es nicht abgesehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2019 um 23:42

Also mein Freund und ich haben uns auch auf der Arbeit kennengelent der Job ist eben nunmal einer der grössten Parnerbörsen und/oder Swingerclubs 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 0:17
In Antwort auf golden_hour

Mal sehen wie sich das entwickelt, ich hoffe das der Urlaub was bringt und es mir hilft den Kopf frei zu bekommen

schade dass du es nicht versuchst....   könntest ihn ja fragen ob er nach deinem Urlaub Lust hat gemeinsam Mittagessen zu gehen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 9:14
In Antwort auf elphie29

Also mein Freund und ich haben uns auch auf der Arbeit kennengelent der Job ist eben nunmal einer der grössten Parnerbörsen und/oder Swingerclubs 

Arbeitet ihr denn immer noch zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 9:15
In Antwort auf carina2019

schade dass du es nicht versuchst....   könntest ihn ja fragen ob er nach deinem Urlaub Lust hat gemeinsam Mittagessen zu gehen

An sich eine gute Idee, allerdings haben wir in der Woche nur einen Tag wo wir beide Pause haben (weil manchmal nur kurze Tage) und da die Pause auch zu verschiedenen Zeiten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 15:09

Ich war heute morgen nochmal kurz auf der Arbeit (trotz meines Urlaubes) weil ich etwas abholen musste, jetzt zerbreche ich mir natürlich wieder den Kopf über diese Situation.

Vor allem, da er morgen frei hat und ich diese Woche ja sowieso Urlaub, hatte ich überlegt was wäre wenn ich ihm schreibe und für morgen frage? Dann hätte ich immerhin eine Woche Zeit ein "nein" zu verdauuen bevor ich wieder auf die Arbeit muss. Auch wenn es trotzdem unangenehm wäre.

Obwohl schreiben auch voll unpersönlich ist und ich wüsste auch gar nicht wie, am Ende würde ich es eh bereuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 16:22
In Antwort auf user258024

Ich kann dir nur den Rat geben, halt dich an " dont fuck the company." Egal welche Abteilung , am Ende hat das immer Konsequenzen. 

Wie Wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 16:31
In Antwort auf golden_hour

Ich war heute morgen nochmal kurz auf der Arbeit (trotz meines Urlaubes) weil ich etwas abholen musste, jetzt zerbreche ich mir natürlich wieder den Kopf über diese Situation.

Vor allem, da er morgen frei hat und ich diese Woche ja sowieso Urlaub, hatte ich überlegt was wäre wenn ich ihm schreibe und für morgen frage? Dann hätte ich immerhin eine Woche Zeit ein "nein" zu verdauuen bevor ich wieder auf die Arbeit muss. Auch wenn es trotzdem unangenehm wäre.

Obwohl schreiben auch voll unpersönlich ist und ich wüsste auch gar nicht wie, am Ende würde ich es eh bereuen

Versuch es doch einfach, du kannst ihm ja mal ruhig schreiben heyy bin gerade Unterwegs  hättest du lust spontan was mit mir essen zu gehen?

Ich denke nicht das er nein sagt bzw du musst das ja auch nicht so machen wie ich das gerade geschrieben habe ihr könnt euch ja auch fest verabreden, ich würde es einfach mal versuchen sonst kommt die frage .... WAS WÄRE WENN.........?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 16:48
In Antwort auf user258024

Ich kann dir nur den Rat geben, halt dich an " dont fuck the company." Egal welche Abteilung , am Ende hat das immer Konsequenzen. 

Da kann ich nur zustimmen. 
Hatte das selbe Theater und wir sehen uns nur flüchtig mal auf Arbeit. Es ist trotzdem sehr unangenehm ihn über den Weg zu laufen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 16:48
In Antwort auf sofialopes2

Versuch es doch einfach, du kannst ihm ja mal ruhig schreiben heyy bin gerade Unterwegs  hättest du lust spontan was mit mir essen zu gehen?

Ich denke nicht das er nein sagt bzw du musst das ja auch nicht so machen wie ich das gerade geschrieben habe ihr könnt euch ja auch fest verabreden, ich würde es einfach mal versuchen sonst kommt die frage .... WAS WÄRE WENN.........?

Natürlich fragt man sich immer "was wäre gewessen wenn?" und so weiter allerdings ist es manchmal auch schöner darüber zu spekulieren wenn die Wahrheit eher ernüchternd wäre. Wobei ich mal anmerken möchte das ein nein ja gar nicht schlimm ist, jeder hat das Recht etwas abzulehnen, aber ich habe Angst das es die Arbeitssituation beeinflusst weil ich mich dann nicht mehr wohl fühle bzw komische Stimmung entsteht zwischen uns. 

Und wenn ich ihm jetzt einfach schreiben und wegen morgen fragen würde, wäre doch auch komisch da wir nie schreiben, wir reden auf der Arbeit aber außerhalb (ausser auf Treffen mit allen Kollegen) hatten wir noch keinen Kontakt. Da wäre es ja schon komisch wenn ich ihn so aus dem nichts anschreibe und frage 🤔
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 16:53
In Antwort auf golden_hour

Natürlich fragt man sich immer "was wäre gewessen wenn?" und so weiter allerdings ist es manchmal auch schöner darüber zu spekulieren wenn die Wahrheit eher ernüchternd wäre. Wobei ich mal anmerken möchte das ein nein ja gar nicht schlimm ist, jeder hat das Recht etwas abzulehnen, aber ich habe Angst das es die Arbeitssituation beeinflusst weil ich mich dann nicht mehr wohl fühle bzw komische Stimmung entsteht zwischen uns. 

Und wenn ich ihm jetzt einfach schreiben und wegen morgen fragen würde, wäre doch auch komisch da wir nie schreiben, wir reden auf der Arbeit aber außerhalb (ausser auf Treffen mit allen Kollegen) hatten wir noch keinen Kontakt. Da wäre es ja schon komisch wenn ich ihn so aus dem nichts anschreibe und frage 🤔
 

Ich mache immer das was ich will (Solang es möglich ist).

- Angenommen du versuchst es. Er lehnt ab! Was dann? Kann dich etwa ein NEIN so runter drücken?

Was die Arbeit angeht, es ist eine Kunst Privates und Arbeit zu trennen.

Auf der Arbeit bist du seine Kollegin bzw ebenfalls eine Mitarbeiterin wie er.

Ich würde es an deiner Stelle versuchen, jedoch kann ich deine Angst auch verstehen.

Aber deine Angst ist unnötig, mehr als nein sagen kann er nicht.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 16:54
In Antwort auf golden_hour

Natürlich fragt man sich immer "was wäre gewessen wenn?" und so weiter allerdings ist es manchmal auch schöner darüber zu spekulieren wenn die Wahrheit eher ernüchternd wäre. Wobei ich mal anmerken möchte das ein nein ja gar nicht schlimm ist, jeder hat das Recht etwas abzulehnen, aber ich habe Angst das es die Arbeitssituation beeinflusst weil ich mich dann nicht mehr wohl fühle bzw komische Stimmung entsteht zwischen uns. 

Und wenn ich ihm jetzt einfach schreiben und wegen morgen fragen würde, wäre doch auch komisch da wir nie schreiben, wir reden auf der Arbeit aber außerhalb (ausser auf Treffen mit allen Kollegen) hatten wir noch keinen Kontakt. Da wäre es ja schon komisch wenn ich ihn so aus dem nichts anschreibe und frage 🤔
 

Oh und noch was ^^

Männer denken oft bzw sehr oft nicht so weit wie wir Frauen, wir machen uns in jeder Hinsicht übertriebene Gedanken.

- Auch wenn du Ihn frägst, evtl hast du einfach Lust auf bisschen Gesellschaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 17:09
In Antwort auf sofialopes2

Oh und noch was ^^

Männer denken oft bzw sehr oft nicht so weit wie wir Frauen, wir machen uns in jeder Hinsicht übertriebene Gedanken.

- Auch wenn du Ihn frägst, evtl hast du einfach Lust auf bisschen Gesellschaft?

Das mit dem denken stimmt allerdings, ich mache mir leider grundsätzlich immer zu viele Gedanken um alles und auch über Situationen die es noch gar nicht gegeben hat oder nie geben wird. Die meisten Männer denken da tatsächlich komplett anders 😂 

Ich wäre gar nicht so sehr von einem "nein" gekränkt, das kann ja auch viele Gründe haben. Nur mache ich mir dann darüber Gedanken was/wie er dann wohl über mich denkt und ich hätte Angst das es komisch wird zwischen uns auf der Arbeit. Mache mir wahrscheinlich mehr unnötige Sorgen aber so bin ich eben 😁

Falls es zu einem treffen kommen würde, würde ich das private natürlich ganz klar von der Arbeit fernhalten. Aber sich einen Korb einzuhandeln ist nun mal nicht das angenehmste der Welt wenn man die Person dann noch sieht😂

Ansonsten hätte ich schon längst gefragt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 17:10

Mir würde nicht mal eine gute Formulierung für eine Nachricht wi man nach einem Treffen fragt einfallen bei der man nicht wie ein Volldepp klingt, so aus dem nichts heraus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 17:12

Und was mir gerade einfällt; mal angenommen ich frage nach einem treffen morgen, nachher sagt er er hat keine Zeit und dann bleibt es dabei Nicht jeder schlägt dann von sich aus einen anderen Tag vor. Dann heisst es "tut mir leid, da hab ich leider schon was vor" oder so und dann war es das 😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 20:20

Wenn er sagt dass er keine Zeit hat und kein Gegenvorschlag kommt dann ist das in meinen Augen ein Zeichen dafür dass er kein Interesse hat.  
 
Es kann aber genauso sein dass er sich darauf einlässt weil er sich als Kollegin mag ohne weitere ernste Absichten. Ich war auch schon mit nem Kollegen was trinken (ich wusste zwar dass er in mich verschossen war aber ich hab mich trotzdem drauf eingelassen) ohne ernste Absichten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 22:22

Ach ich weiß nicht, bin hin und her gerissen. Würde gerne wissen was wäre wenn, aber es spricht so viel dagegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:04
In Antwort auf golden_hour

Arbeitet ihr denn immer noch zusammen?

Nein schon lange nicht mehr, haben beide kurz nachdem wir zusammen gekommen sind die Jobs gewechselt weil wir dann auch umgezogen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 23:10
In Antwort auf golden_hour

Ach ich weiß nicht, bin hin und her gerissen. Würde gerne wissen was wäre wenn, aber es spricht so viel dagegen

Schreibe ihn einfach ganz unverbindlich an. Wir Männer sind im Normalfall in solchen Dingen sehr pflegeleicht, geistige Reife natürlich vorausgesetzt. Übrigens ganz witzig sowas Mal von dem anderen Blickwinkel aus zu betrachten. Ich habe das selbe Problem mit einer Frau, aber aus der gleichen Abteilung und weiß das von ihrer Seite da auch was ist und muss jeden Tag mit einreden , eine Grenze nicht zu überschreiten wegen der Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 6:36
In Antwort auf golden_hour

Ich war heute morgen nochmal kurz auf der Arbeit (trotz meines Urlaubes) weil ich etwas abholen musste, jetzt zerbreche ich mir natürlich wieder den Kopf über diese Situation.

Vor allem, da er morgen frei hat und ich diese Woche ja sowieso Urlaub, hatte ich überlegt was wäre wenn ich ihm schreibe und für morgen frage? Dann hätte ich immerhin eine Woche Zeit ein "nein" zu verdauuen bevor ich wieder auf die Arbeit muss. Auch wenn es trotzdem unangenehm wäre.

Obwohl schreiben auch voll unpersönlich ist und ich wüsste auch gar nicht wie, am Ende würde ich es eh bereuen

du denkst zuviel statt einfach mal zu handeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2019 um 6:37
In Antwort auf golden_hour

Und was mir gerade einfällt; mal angenommen ich frage nach einem treffen morgen, nachher sagt er er hat keine Zeit und dann bleibt es dabei Nicht jeder schlägt dann von sich aus einen anderen Tag vor. Dann heisst es "tut mir leid, da hab ich leider schon was vor" oder so und dann war es das 😂

Gott wie kann man sooooo viel denken.  lass gut sein.... das wird nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram