Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nacktfotos der Geliebten als email...

Nacktfotos der Geliebten als email...

6. November 2007 um 9:43

Da hab ich ja noch was zu posten:
Einen Tag vor unserem Urlaub - ganze family mit Kind und Kegel an den Strand - rollt in unser Firmenemailpostfach eine mail rein. Empfänger so komisch, dass sie im info Teil landete. Den bearbeite ich! Wie glaubt ihr, fühlt man sich, wenn man den Absender der Geliebten liest, einen Hinweis auf einen Kalender den es vor Jahren mal gab, auf dem sie drauf ist und dann dies Kalenderbild im Anhang???Das ganze noch kurz an die private - zwar falsche - email Adresse, damit es ja den Urlaub noch verdirbt, verschönert, wie auch immer.... Da kam dann alles endgültig raus. Aber angeblich ja schon lange vorbei, nur noch gute Freunde, nie sexuellen Kontakt, nur ein paar mails usw! Aber sie scheint ja noch so tough und verknallt zu sein, dass sie ihm unbedingt unter welchen prekären Umständen auch immer, noch ne mail einen Tag vor Family Urlaub schickt...Ich war ziemlich sauer, mal ganz milde ausgedrückt!
Wie kann man so ein Thema bloß klären, ohne Auge um Auge, Zahn um Zahn? Ich hab doch keine Lust alle 10 Jahre wieder von vorn zu beginnen? Beim nächsten Mann wird auch nix anders...so ist das ja eben leider!

Mehr lesen

6. November 2007 um 9:54

Was macht dich so sicher...
dass es beim nächsten Mann nicht besser werden könnte?

Ich finde es echt schlimm, wenn die betrogenen Ehefrauen weiter in ihrer Situtaion verharren, aus Angst, dass es nicht besser werden könnte.
Kannst du dir nicht vorstellen, dass du nen Mann kennen lernst, mit dem alles viel schöner ist? Dem du vertraust?
Dann darfst du dich auch nicht alle paar Jahre beschweren, wenn du nichts ändern willst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 10:02
In Antwort auf lane85

Was macht dich so sicher...
dass es beim nächsten Mann nicht besser werden könnte?

Ich finde es echt schlimm, wenn die betrogenen Ehefrauen weiter in ihrer Situtaion verharren, aus Angst, dass es nicht besser werden könnte.
Kannst du dir nicht vorstellen, dass du nen Mann kennen lernst, mit dem alles viel schöner ist? Dem du vertraust?
Dann darfst du dich auch nicht alle paar Jahre beschweren, wenn du nichts ändern willst!

Beim nächsten Mann...
Ich bin vierzig und hab 2Kinder, eins von mir und eins von der verstorbenen Ex Frau meines jetzigen Partners! Ich war vorher schon mal verheiratet und hatte 5 längere Beziehungen...Ich hab also einiges an Erfahrung! Wenn ich jetzt gehe, dann setze ich das Seelenheil meiner Kinder aufs Spiel, gehe ich nciht, werden sie es mir auch nicht danken, aber evtl. in meinem Alter verstehen. Vielleicht kann ich eher gehen, wenn ich die Kinder weg habe und wieder nur für mich selbst entscheiden muß..das war nämlich früher auch ganz einfach und kein Problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 10:08

Genau das finde ich auch!
Meinst du nicht, dass deine Kinder das verstehen könnten? Also wenn auch nicht jetzt, dann wenn sie etwas älter sind! Man kann doch nicht immer sagen "nein, das kann ich den Kindern nicht antun"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 11:00

Die armen Kinder
Siehst Du, dass sind genau meine Probleme! Was mach ich mit der Großen??? Nehme ich ihr wieder die Mutter? Kann sie das verkraften? Das meine ich mit: Wenn ich allein wäre, hätte ich schon nach der ersten sms, bzw. dem tollen Zettel, das Handtuch geschmissen! Aber so? Hört sich vielleicht blöd an, aber Verantwortung geht einfach vor. Ich nehm den kids ja nicht nur ihren Vater, sondern ihr gewohntes Leben, ihre finanzielle Absicherung, ihr Umfeld! Das mach ich einfach nciht! Es muß auch andere Lösungen geben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 11:33
In Antwort auf brava_12260132

Die armen Kinder
Siehst Du, dass sind genau meine Probleme! Was mach ich mit der Großen??? Nehme ich ihr wieder die Mutter? Kann sie das verkraften? Das meine ich mit: Wenn ich allein wäre, hätte ich schon nach der ersten sms, bzw. dem tollen Zettel, das Handtuch geschmissen! Aber so? Hört sich vielleicht blöd an, aber Verantwortung geht einfach vor. Ich nehm den kids ja nicht nur ihren Vater, sondern ihr gewohntes Leben, ihre finanzielle Absicherung, ihr Umfeld! Das mach ich einfach nciht! Es muß auch andere Lösungen geben....

Besch... situation
ich schätze aber, du hast leider nur zwei möglichkeiten... entweder du verläßt ihn (bleibt die große frage, ob beim nächsten mann alles anders wird) oder du versuchst dich irgendwie mit der situation abzufinden um deinen kindern ihr gewohntes leben zu lassen.

ich wünsche dir von ganzem herzen sehr viel kraft das ganze durchzustehen! hör auf dein herz, dann tust du mit sicherheit das richtige für dich und die kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 11:42
In Antwort auf brava_12260132

Die armen Kinder
Siehst Du, dass sind genau meine Probleme! Was mach ich mit der Großen??? Nehme ich ihr wieder die Mutter? Kann sie das verkraften? Das meine ich mit: Wenn ich allein wäre, hätte ich schon nach der ersten sms, bzw. dem tollen Zettel, das Handtuch geschmissen! Aber so? Hört sich vielleicht blöd an, aber Verantwortung geht einfach vor. Ich nehm den kids ja nicht nur ihren Vater, sondern ihr gewohntes Leben, ihre finanzielle Absicherung, ihr Umfeld! Das mach ich einfach nciht! Es muß auch andere Lösungen geben....

Heee...
du kannst aber doch nicht um der Kinder willen eine Fassade aufrecht erhalten, bis die Kleinen 'alt genug sind'. Du bist offensichtlich sehr verantwortungsbewusst, da willst du ihnen sicher auch Werte vermitteln wie Aufrichtigkeit und Selbstwertgefühl. Mit der Fassade würde der Schuss ganz schön nach hinten losgehen.

Kinder merken, wenns zwischen den Eltern knallt. Und wenn sie jahrelang beobachten, wie Vater und Mutter keine Achtung mehr voreinander haben, leiden sie noch viel mehr. Glaub mir's, ich bin ein Scheidungskind.

Was sagt denn eigentlich dein Mann/Partner zu den Bildern und zu deiner Wut? Klingt gerade als lehne er sich zurück..

Und wie alt ist die Grosse?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 13:36
In Antwort auf keeley_12334106

Besch... situation
ich schätze aber, du hast leider nur zwei möglichkeiten... entweder du verläßt ihn (bleibt die große frage, ob beim nächsten mann alles anders wird) oder du versuchst dich irgendwie mit der situation abzufinden um deinen kindern ihr gewohntes leben zu lassen.

ich wünsche dir von ganzem herzen sehr viel kraft das ganze durchzustehen! hör auf dein herz, dann tust du mit sicherheit das richtige für dich und die kinder.

Was sagt der männliche Part dazu...
Hallo, danke Euch allen für Eure Anteilnahme! Mein Partner sagt nix dazu, weil er dies hier ja logischerweise nicht weiß! Muß er ja auch nicht
Ich muß mir erst mal selber klar werden, nur wenn ich einen Weg irgendwohin führen sehe, dann entscheide ich. Aus dem Bauch raus, nee, das hab ich vor Jahren immer gemacht. Ich finde, Verantwortung ist auch, etwas begonnenes durchzustehen. Achtung und Respekt muß man eh voreinander weiter haben. Wer brüllt, verliert. Ich lenke das Schiff in ruhige Gewässer und erhalte damit alles am Leben. So muß es gehen! Erst mal Ruhe und Frieden, der Seelenzu/notstand in meinem Kopf geht keinen was an! Hinterher muß ich meinen Kindern das Drama ein paar mal antun, bis der Richtige kommt, das kann nicht sein! Außerdem, vielleicht ist er ja der Richtige, und es lag tatsächlich alles an "den Hormonen" durch die Schwangerschaft! Ich denke, ich muß abwarten. Meine Wut und Emotionen kann ich hier oder im Kopf ausleben, aber nicht innerhalb der Familie und nicht bei und mit ihm....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 15:19
In Antwort auf brava_12260132

Beim nächsten Mann...
Ich bin vierzig und hab 2Kinder, eins von mir und eins von der verstorbenen Ex Frau meines jetzigen Partners! Ich war vorher schon mal verheiratet und hatte 5 längere Beziehungen...Ich hab also einiges an Erfahrung! Wenn ich jetzt gehe, dann setze ich das Seelenheil meiner Kinder aufs Spiel, gehe ich nciht, werden sie es mir auch nicht danken, aber evtl. in meinem Alter verstehen. Vielleicht kann ich eher gehen, wenn ich die Kinder weg habe und wieder nur für mich selbst entscheiden muß..das war nämlich früher auch ganz einfach und kein Problem!

Deine Kinder sind irgendwann
aus dem Haus. Sie werden gehen. Sie fragen dann nicht nach Dir. Was ist dann mit Dir? Es ist auch Dein Leben.


Aus Sicht einer Betroffenen:
Meine Mutter ist auch aus demselben Grund bei meinem Vater geblieben. Für mein eigenes Seelenheil wäre ich froh gewesen, sie wäre ausgezogen, als ich noch ein Kind war. Kinder sollten nie der Grund sein, warum man noch beim Partner bleibt. Dein Unglücklichsein und die ganze Familiensituation überträgt sich auf sie. Du vermittelst dann Deinen Kindern das Bild von Familie, daß die Mutter ausharren muß und Unglücklichsein erdulden muß und genau dieses Verhalten schauen sie sich bei Dir ab. Kinder lernen hauptsächlich aus Nachahmung!


Ich habe mich auch vor einigen Monaten von meinem Mann getrennt. Wir waren fast 8 Jahre zusammen und haben einen Sohn, der ist jetzt 5 Jahre. Ich bin froh, daß ich es getan habe. Anders wäre es für mein Kind viel schlimmer geworden.


Ich habe auch einen neuen Partner.


Liebe Grüße, Pennywise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2007 um 14:51

Beim nächsten Mann wird alles anders...
ja, aber was ist mit der Frau des alten Mannes? Der muß ich dann jedes 2. WE meien Kinder anvertrauen! EInem wildfremden Frauchen, die keine Erfahrung mit Kindern hat, die nicht am Abendbrottisch Probleme aus der Schule/KIGA besprechen will. Die den Mann für sich will. Der soll ich Vertrauen? Einer die mich hintergangen hat? Ich soll als Mutter mein Kind der Geliebten meines Mannes anvertrauen? Ich bin doch nciht irre!Es ist schon schwer genug, die mutter einer 6 jährigen zu ersetzen, wenn diese gestorben ist, aber einer Geliebten zuzutrauen, ihre eigenen Wünsche hinter die einer Es zu stellen und deren Kinder anständig zu behandeln? Nee nee nee!! Wer das als Geliebte glaubt oder will, der lügt! Sowie die eigenen Kinder da sind, wird da Nestpflege betrieben! Bei Löwen werden die Kinder der Vorgänger sogar totgebissen! Das sollte doch zu denken geben, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2007 um 15:02
In Antwort auf brava_12260132

Beim nächsten Mann wird alles anders...
ja, aber was ist mit der Frau des alten Mannes? Der muß ich dann jedes 2. WE meien Kinder anvertrauen! EInem wildfremden Frauchen, die keine Erfahrung mit Kindern hat, die nicht am Abendbrottisch Probleme aus der Schule/KIGA besprechen will. Die den Mann für sich will. Der soll ich Vertrauen? Einer die mich hintergangen hat? Ich soll als Mutter mein Kind der Geliebten meines Mannes anvertrauen? Ich bin doch nciht irre!Es ist schon schwer genug, die mutter einer 6 jährigen zu ersetzen, wenn diese gestorben ist, aber einer Geliebten zuzutrauen, ihre eigenen Wünsche hinter die einer Es zu stellen und deren Kinder anständig zu behandeln? Nee nee nee!! Wer das als Geliebte glaubt oder will, der lügt! Sowie die eigenen Kinder da sind, wird da Nestpflege betrieben! Bei Löwen werden die Kinder der Vorgänger sogar totgebissen! Das sollte doch zu denken geben, oder?

Erstens
sind wir keine Löwen und Zweitens, eine Geliebte als ES zu bezeichnen. Das hat hier bestimmt noch keiner gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2007 um 18:35

Die Kinder gehen an die neue Beziehung
und nciht nur an den Vater. Und wenn ich wegen Trennung, Vertrauensbruch und weiterer Probleme kein Vertrauen mehr zum Vater habe, dann hab ich ja wohl erst recht kein Vertrauen zu einer anderen Frau. Oder gebt ihr Eure Kinder ohne nachzudenken in fremde Obhut???? Lächerlich! Übrigens hab ich noch viel schlimmere Titel als "Es" für die Person! Oder wer glaubt im Ernst, er setzt sich mit der Geliebten seines Partners in die Kneipe und quatscht über die im kommenden Jahr zu pflanzenden Tulpen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2007 um 21:38
In Antwort auf brava_12260132

Die Kinder gehen an die neue Beziehung
und nciht nur an den Vater. Und wenn ich wegen Trennung, Vertrauensbruch und weiterer Probleme kein Vertrauen mehr zum Vater habe, dann hab ich ja wohl erst recht kein Vertrauen zu einer anderen Frau. Oder gebt ihr Eure Kinder ohne nachzudenken in fremde Obhut???? Lächerlich! Übrigens hab ich noch viel schlimmere Titel als "Es" für die Person! Oder wer glaubt im Ernst, er setzt sich mit der Geliebten seines Partners in die Kneipe und quatscht über die im kommenden Jahr zu pflanzenden Tulpen.

Ach ja...
immer und ueberall das Gleiche.*g*
Ich bin geschieden mit 2 Kindern, nun in einer 2.Ehe mit wieder 2 Kindern.
Nachdem wir uns entschieden haben auszuwandern, mit allen 4 Kindern zusammen, denn wir leben seit 1999 zusammen, die Luetten sind mit den Grossen aufgewachsen, da trat mein Ex auf, "..er verliere die Kinder..." bei Gericht.
Nun gut, unsere Grosse hatte Angst, wollte liebe in Deutschland bleiben, doch kann man das mit 12 wirklich so entscheiden, nun der Richter hat es unterstrichen.
Anyway.
Ich weiss noch den Stress, dass mein Ex regelmaessig zu spaet kam, weil seine Neue das WE nicht mit seinen Kindern verbringen wollte...durch sie hat er den Kontakt zu seiner ausserehelichen Tochter vergurgt...und nun ist heile Welt, mein grossen leben bei ihm und ihr, er hat sogar ein Treffen mit der ausserehelichen Tochter arrangiert, ach, wie sind wir alle gluecklich.
Jetzt schreibt er mir, dass er die Kids immerwieder anhalten muss, Hausaufgaben, etc.pp. Nun ja, ist doch was anderes jeden Tag die kids mit Alltag, als am WE zum Zoobesuch oder und Eis essen.
Es viel mir wirklich schwer, ohne meine kids zu gehen, doch sie sind in meinem Herzen immer, und ich werde sie nie verlieren!
Manche verurteilen mich, als Mutter bleibt man doch bei den Kindern! Soll ich mein Leben vollkommen aufgeben, meine Wuensche absolut zurueckstellen, um dann mal zu sagen, haetten wir mal..oder mir vielleicht vorhalten lassen, waerste mal...???
Dank darf man eh nicht erwarten.
Das Beste draus machen, ohne Gram, einfach, weil es Dein Leben ist.
Die kids sind gut versorgt, wer weiss, frueher oder spaeter haetten sie eh zu Papa gewollt, da er ihnen "mehr" bieten kann. Da sollte Frau wohl doch mal loslassen, auch mal das Positive sehen, wenn auch so eine Auswanderung nicht leicht ist eingangs.
Doch den Kontakt halten, vermitteln, dass alles gut ist, so wie es ist, waere es nicht so, so waere ich wohl auch nicht ohne kids gegangen, bzw. waere geblieben, in den Problemen, die wir in Germany hatten, das haette meine Tochter auch nicht gluecklicher gemacht.

Und nun, die 2. Ehe, mehr Stress als je zuvor, doch Frau will nicht aufgeben, schon eine Ehe vermasselt ... Doch ja, die kids nehmen es wahr, und sie werden es Dir nicht danken, es sei denn, man arbeitet dran, lernt aus seinen Schwierigkeiten, doch wenn es dann nach 30Jahren zur Trennung kommt...ups.
Meine Eltern haben sich nach 21 Jahren getrennt, endlich, nur Streit, Schlaege...ich habe das Muster uebernommen, aushalten bis zum Letzten, doch nun nicht mehr!

DAs mit der 6jaehrigen geht mir auch sehr Nahe, also,da muesst ihr auf alle Faelle an einem Strang ziehen, vorallem spaeter braucht sie auch viel Gespraeche, und die Sicherheit, dass sie recht ist, it`s not her fault!

Alles wird gut,
Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2007 um 21:53
In Antwort auf charly777

Ach ja...
immer und ueberall das Gleiche.*g*
Ich bin geschieden mit 2 Kindern, nun in einer 2.Ehe mit wieder 2 Kindern.
Nachdem wir uns entschieden haben auszuwandern, mit allen 4 Kindern zusammen, denn wir leben seit 1999 zusammen, die Luetten sind mit den Grossen aufgewachsen, da trat mein Ex auf, "..er verliere die Kinder..." bei Gericht.
Nun gut, unsere Grosse hatte Angst, wollte liebe in Deutschland bleiben, doch kann man das mit 12 wirklich so entscheiden, nun der Richter hat es unterstrichen.
Anyway.
Ich weiss noch den Stress, dass mein Ex regelmaessig zu spaet kam, weil seine Neue das WE nicht mit seinen Kindern verbringen wollte...durch sie hat er den Kontakt zu seiner ausserehelichen Tochter vergurgt...und nun ist heile Welt, mein grossen leben bei ihm und ihr, er hat sogar ein Treffen mit der ausserehelichen Tochter arrangiert, ach, wie sind wir alle gluecklich.
Jetzt schreibt er mir, dass er die Kids immerwieder anhalten muss, Hausaufgaben, etc.pp. Nun ja, ist doch was anderes jeden Tag die kids mit Alltag, als am WE zum Zoobesuch oder und Eis essen.
Es viel mir wirklich schwer, ohne meine kids zu gehen, doch sie sind in meinem Herzen immer, und ich werde sie nie verlieren!
Manche verurteilen mich, als Mutter bleibt man doch bei den Kindern! Soll ich mein Leben vollkommen aufgeben, meine Wuensche absolut zurueckstellen, um dann mal zu sagen, haetten wir mal..oder mir vielleicht vorhalten lassen, waerste mal...???
Dank darf man eh nicht erwarten.
Das Beste draus machen, ohne Gram, einfach, weil es Dein Leben ist.
Die kids sind gut versorgt, wer weiss, frueher oder spaeter haetten sie eh zu Papa gewollt, da er ihnen "mehr" bieten kann. Da sollte Frau wohl doch mal loslassen, auch mal das Positive sehen, wenn auch so eine Auswanderung nicht leicht ist eingangs.
Doch den Kontakt halten, vermitteln, dass alles gut ist, so wie es ist, waere es nicht so, so waere ich wohl auch nicht ohne kids gegangen, bzw. waere geblieben, in den Problemen, die wir in Germany hatten, das haette meine Tochter auch nicht gluecklicher gemacht.

Und nun, die 2. Ehe, mehr Stress als je zuvor, doch Frau will nicht aufgeben, schon eine Ehe vermasselt ... Doch ja, die kids nehmen es wahr, und sie werden es Dir nicht danken, es sei denn, man arbeitet dran, lernt aus seinen Schwierigkeiten, doch wenn es dann nach 30Jahren zur Trennung kommt...ups.
Meine Eltern haben sich nach 21 Jahren getrennt, endlich, nur Streit, Schlaege...ich habe das Muster uebernommen, aushalten bis zum Letzten, doch nun nicht mehr!

DAs mit der 6jaehrigen geht mir auch sehr Nahe, also,da muesst ihr auf alle Faelle an einem Strang ziehen, vorallem spaeter braucht sie auch viel Gespraeche, und die Sicherheit, dass sie recht ist, it`s not her fault!

Alles wird gut,
Charly

...
Red dir nur alles schön ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2007 um 4:50
In Antwort auf rosy_12119877

...
Red dir nur alles schön ...

An cherie99
...wen oder was meinst Du damit??
Gruss Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gemeinsamer Freundeskreis, die EX wie verhalten ?
Von: sibial_12362364
neu
7. November 2007 um 21:42
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest