Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nachtrag:Hygienisches Problem mit dem Freund...

Nachtrag:Hygienisches Problem mit dem Freund...

13. Dezember 2003 um 16:45

hallo leute. sorry dass ich euch wieder nerven muß damit, aber ich weiß gerade echt nicht mehr weiter.

wie bereits beschrieben ist mein freund bei sich superhygienisch,duscht sogar meist 2x am tag, würde nie ohne zähneputzen ins bett etc.

nur in seinem zimmer ( er wohnt in einer 4er-männer-wg ) nimmt er es nicht genau. das ist eben das paradoxe mit dem ich ein riesenproblem habe. es ist so dass die staubschicht auf sämtlichen möbeln bestimmt schon monatelang existiert, denn sie geht nicht einfach mehr so weg. die fenster sind sowohl von innen, als auch von außen total verklebt. das seltsame ist dass er ja staubsaugt ( natürlich nicht in den ecken hinter schränken wo sich die staubflocken tummeln ) und auch immer aufräumt..also es ist immer aufgeräumt, alles hat seinen platz, aber eben dieser elende verklebte staub.
ich weiß einfach nicht wie ich es ihm sagen soll, versteht ihr? ich bin richtig befangen. wenn es unordentlich wäre, wäre es einfacher zu sagen ob er nicht mal aufräumen könnte, das ist nicht so schlimm. aber wie sagt man jemandem dass er da wohl dreckig ist? wäre ja genauso wenn man jemandem sagt der nicht regelmäßig duscht. es ist halt einfach irgendwie peinlich dass man so selbverständliche dinge jemandem sagen muß, ohne dass vielleicht dann der wurm in der beziehung ist.

wir sind seit knapp einem monat zusammen, wo soll das enden, bzw. wie lange kann ich darüber hinwegsehen. dann arbeite ich auch in der stadt in der er wohnt und fahre knapp 5 minuten zur arbeit. die ganzen clubs sind dort. also muß ich ja öfter dort übernachten, sonst wäre es mir egal wenn ich da einmal im monat oder so pennen würde. aber so ist es eben auch mein problem. aber wie sagt man jemandem so etwas?
ich hab gestern, als er noch nicht da war und er mir den zweitschlüssel gab, einfach mal saubergemacht. irgendwie hat er das nicth mal bemerkt, was ich hoffte. das zeigt doch dass er das gar nicht sieht, was ich nicht glauben kann. ich habe drei große zewa rollen benötigt!!! wie kraß ist das denn!

ok, ich könnte immer heimlich putzen, wenn er mal duschen ist oder so, irgendwie wurmt es mich aber und ich würde ihm das einfach gerne mal sagen, oder wissen wie seine einstellung dazu ist...

das bett überzieht er immer frisch, aber die bettwäsche ist auch nciht mehr die neuste. dann hat er nur eine matraze und darunter zwei decken liegen ( wegen der kälte die vom boden hochzieht ) die haben auch schon lange keine waschmaschine gesehen. auch mal was von milben gehört? seine klamotten dagegen sind immer frisch. ich könnte schreien? heute abend ist wieder ein club angesagt. ich hab keine lust da zu pennen, in dem bett. was soll ich jetzt machen? kann mir das irgendjemand sagen?

besten dank
londerla

Mehr lesen

13. Dezember 2003 um 17:13

Ich glaub
du bist, was das betrifft einfach viel zu pingelig. Dann penn doch einfach zu Hause, wenns dir nicht gefällt. Und sag ihm das du damit ein Problem hast, und deshalb zu Hause schläfst.

Ich finde schon, dass du es übertreibst, aber das liegt wohl daran, dass ich auch nicht in jeder Ecke staubsauge, auch weil ichs nicht sehe. Und hinter Schränke sauge ich schonmal garnicht. Da würd mir ja was fehlen, und ich bräuchte jedesmal meinen Freund, der mir die Schränke dann nach vorn zieht.

Sei froh, dass du nen Freund hast der o.g. Dinge überhaupt tut. Ich musste mal auf einer Matratze auf dem Fussboden schlafen, wo derjenige sogar draufgeascht hat, der Bettwäsche mal alle Jahre lang gewaschen hat, pekige Teller, wo Schimmel drauf war, in seinem Zimmer gelagert hat.

Wenn das bei dir der Fall wäre, könnte ich dich verstehen, aber das?

Und heimlich putzen, ich anstelle deines Freundes würde dich nicht mehr in meine Wohnung einladen.

Rhapsody



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2003 um 18:30
In Antwort auf rhapsody

Ich glaub
du bist, was das betrifft einfach viel zu pingelig. Dann penn doch einfach zu Hause, wenns dir nicht gefällt. Und sag ihm das du damit ein Problem hast, und deshalb zu Hause schläfst.

Ich finde schon, dass du es übertreibst, aber das liegt wohl daran, dass ich auch nicht in jeder Ecke staubsauge, auch weil ichs nicht sehe. Und hinter Schränke sauge ich schonmal garnicht. Da würd mir ja was fehlen, und ich bräuchte jedesmal meinen Freund, der mir die Schränke dann nach vorn zieht.

Sei froh, dass du nen Freund hast der o.g. Dinge überhaupt tut. Ich musste mal auf einer Matratze auf dem Fussboden schlafen, wo derjenige sogar draufgeascht hat, der Bettwäsche mal alle Jahre lang gewaschen hat, pekige Teller, wo Schimmel drauf war, in seinem Zimmer gelagert hat.

Wenn das bei dir der Fall wäre, könnte ich dich verstehen, aber das?

Und heimlich putzen, ich anstelle deines Freundes würde dich nicht mehr in meine Wohnung einladen.

Rhapsody



Also, so einfach kann man das nicht sehen
Jeder hat nunmal andere Maßstäbe, das ist ja klar.
Der eine duscht alle 2 Tage und findet das in Ordnung, der andere duscht täglich.
Und so ist es ja auch bei der Wohnung in dem Fall. Ich persönlich finde es auch eklig wenn die staubschicht so dick auf den Schränken ist dass man einen Spatel braucht.
Vor allem auch das mit dem Bett. Es sollte schon eine Grundhygiene bestehen und Dein Fall von dem Schimmel und der Asche gehört auch nicht unbedingt in das Grundmuster von Sauberkeit von daher kann man es auch gar nicht anwenden. Dass das eklig ist, ist ja wohl klar!!!
Aber sobald zwei Menschen mit unterschiedlichen Maßstäben aufeinander treffen wird sowas eben zum Problem. Ich denke wenn Londerla nur alle 2 Tage duschen würde, würde sich ihr Freund wohl auch unwohl fühlen. Auch wenn sie dann noch lange nicht dreckig ist!
Sie muß sich ja schließlich auch wohlfühlen wenn sie da pennt, und wenn sie es ihm noch nicht sagen kann, dann schafft sie ihr Umfeld eben so ohne sein Zutun und hat eben bei ihm saubergemacht. Aber das ist auch nur Vogelstrauß Verhalten. Denn Sinn der Sache ist ja nicht es sich so einfach zu machen, sondern auch Dinge anzusprechen. Ich denke damit fährt man besser, aber auch nicht wie der Elefant im Porzellan Laden mitteilen ( .."dann penn halt nicht mehr da...") , denn dann besteht die Gefahr dass es Krach gibt, und sie die Dumme ist, und er gar nicht mal überlegt ob sie vielleicht doch Recht hat....

In diesem Sinne,
viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2003 um 18:50
In Antwort auf tamiko_12689224

Also, so einfach kann man das nicht sehen
Jeder hat nunmal andere Maßstäbe, das ist ja klar.
Der eine duscht alle 2 Tage und findet das in Ordnung, der andere duscht täglich.
Und so ist es ja auch bei der Wohnung in dem Fall. Ich persönlich finde es auch eklig wenn die staubschicht so dick auf den Schränken ist dass man einen Spatel braucht.
Vor allem auch das mit dem Bett. Es sollte schon eine Grundhygiene bestehen und Dein Fall von dem Schimmel und der Asche gehört auch nicht unbedingt in das Grundmuster von Sauberkeit von daher kann man es auch gar nicht anwenden. Dass das eklig ist, ist ja wohl klar!!!
Aber sobald zwei Menschen mit unterschiedlichen Maßstäben aufeinander treffen wird sowas eben zum Problem. Ich denke wenn Londerla nur alle 2 Tage duschen würde, würde sich ihr Freund wohl auch unwohl fühlen. Auch wenn sie dann noch lange nicht dreckig ist!
Sie muß sich ja schließlich auch wohlfühlen wenn sie da pennt, und wenn sie es ihm noch nicht sagen kann, dann schafft sie ihr Umfeld eben so ohne sein Zutun und hat eben bei ihm saubergemacht. Aber das ist auch nur Vogelstrauß Verhalten. Denn Sinn der Sache ist ja nicht es sich so einfach zu machen, sondern auch Dinge anzusprechen. Ich denke damit fährt man besser, aber auch nicht wie der Elefant im Porzellan Laden mitteilen ( .."dann penn halt nicht mehr da...") , denn dann besteht die Gefahr dass es Krach gibt, und sie die Dumme ist, und er gar nicht mal überlegt ob sie vielleicht doch Recht hat....

In diesem Sinne,
viel Erfolg

Ich finde das auch
ein bischen übertrieben. wer saugt den hinter schränken? unterm bett is ja ok, wo man halt so ohne weiteres hinkommt, aber hinterm schrank? da müsste man ja jedesmal die ganze wohnung ausräumen. mit den fenstern und dem staub kann ich ja noch nachvollziehen, obwohl ich nun auch nicht so oft staub wische. für 3 staubkörner lohnt sich das nicht. nicht, dass es bei mir dreckig ist, aber mich stört sowas einfach nicht so. würde mein freund dann heimlich bei mir putzen und ich würde das merken, dann würd ich mich ganz ehrlich fragen, ob der noch alle beisammen hat. ist schließlich nicht seine wohnung.
ich denke wirklich, dass man da nach einem monat beziehung echt drüber reden sollte. besser jetzt, als erst in nem jahr. und wenn er's nicht einsieht, dann kannste halt einfach nicht mehr da schlafen. pech gehabt.
wieso sollte sie da die dumme sein? nur weil sie sagt, was sie stört? wenn er dann anderer meinung ist, dann sollten die beiden vielleicht keine beziehung führen, wenns schon an so grundsätzlichen dingen scheitert.
karicia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper