Home / Forum / Liebe & Beziehung / nachforschen oder die sache auf sich beruhen lassen

nachforschen oder die sache auf sich beruhen lassen

20. Juni 2010 um 16:46 Letzte Antwort: 20. Juni 2010 um 17:03

es gibt da etwas, was mich nicht mehr loslässt... als ich 19 war, hat mir meine mum erzählt, dass sie früher schon einmal verheiratet war - allerdings wurde diese 1. ehe nach 6 monaten wieder geschieden. sie war damals von diesem mann schwanger und hat das kind auch bekommen, aber es danach sofort zur adoption freigegeben. das ist jetzt mehr als 25 jahre her... später hat sie dann meinen vater geheiratet und mich bekommen. von dem anderen mann hat sie nie wieder was gehört. ich bin einzelkind und es lässt mir einfach keinen frieden, dass irgendwo mein halbbruder lebt. meine mum will davon nichts mehr wissen; sie hat alle erinnerungen begraben. wahrscheinlich würde es sie sehr verletzen, wenn ich diesbezüglich irgendwelche nachforschungen anstelle... aber ich bin neugierig und würde zu gern wissen, was mein halbbruder für ein mensch ist. leider kenne ich nur seine vornamen und sein geburtsdatum/-ort. man sagt ja immer, dass man schlafende hunde nicht wecken soll... würdet ihr die sache einfach auf sich beruhen lassen? ich hätte ohnehin keinen plan, wohin ich mich wenden könnte, um nähere informationen zu bekommen...

Mehr lesen

20. Juni 2010 um 17:03


meine mum ist meister im verdrängen sie sagt, sie wollte das kind nicht, weil sie angst hatte, es gerät nach seinem vater (der war jähzornig und ein trinker). bis jetzt hat sie mehrfach versichert, dass sie ihre entscheidung nie angezweifelt oder gar bereut hat. sie wollte mich nur "vorwarnen", was sache ist, wenn vielleicht irgendwann mal ein junger mann vor der tür steht, der seine leibliche mutter sucht... für meine mum ist die sache längst abgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper