Forum / Liebe & Beziehung

"nachfolge-frauen" hand aufs herz:

Letzte Nachricht: 11. Januar 2008 um 11:15
A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 12:42

ich lese hier immer wieder, dass sich die geliebte eine zukunft mit ihrer affäre wünscht, bei den meisten ist das zumindest so - lassen wir diejenigen, die ja NUR spaß haben wollen, mal völlig außen vor.

mich würde folgendes mal ehrlich interessieren:
welche geliebte hat den dieses unbeschreibliche glück gehabt, dass ihre affäre plötzlich mit gepackten taschen vor ihrer tür stand - und plötzlich stellt sich da dieses gefühl der ernüchterung ein ?

ich meine dieses schale gefühl, welches man hat, wenn plötzlich dinge passieren, die man ja vorher nicht kannte. dies können kleinigkeiten sein. meistens sind es ja die dinge, die man zuvor nicht so bemerkt hat. sei es, dass er ein "schwein" in bezug auf hygiene ist, dass er schnarcht, dass er müde und abgespannt von der arbeit kommt.
alles sachen, die jetzt plötzlich den alltag ausmachen und die irgendwie das berühmte "prickeln" verderben - vielleicht auch das coole sexleben.

gibt es das, das wirklich jede nachfolge-frau dann happy ist ? oder hat sich wirklich schon mal jemand gewünscht, dass er besser bei seiner frau geblieben wäre, dann wäre ihnen dieser alltag erspart geblieben ?

es interessiert mich, weil immer nur von den schönen seiten geredet wird. aber es gibt ja schließlich auch noch eine zweite seite dieser medaille.

l.g.

Mehr lesen

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 13:01

Drauf gekommen bin ich, weil
ich GENAU einen solchen beitrag gelesen habe. da ging es um eine geliebte, die plötzlich das gefühl hatte, das alles nimmt ihr die luft. kein tolles prickeln mehr, keinen tollen sex wie früher. stattdessen der schale beigeschmack, dass sie etwas eingetauscht hat, was sie nie in dieser form haben wollte.

Gefällt mir

K
keeley_12334106
09.01.08 um 13:03

Wo ist
ctiger überhaupt? war da nicht was mit urlaub und blumengießen? oh je hoffentlich ging alles gut... oder ich hab mal wieder was nicht mitgekriegt. ist aber verständlich weil ich aikendliech ima aleß valsch mach...

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 13:06
In Antwort auf keeley_12334106

Wo ist
ctiger überhaupt? war da nicht was mit urlaub und blumengießen? oh je hoffentlich ging alles gut... oder ich hab mal wieder was nicht mitgekriegt. ist aber verständlich weil ich aikendliech ima aleß valsch mach...

nicht doch...
tja, an ctiger habe ich in diesem zusammenhang natürlich auch gedacht, weil mir das beispiel irgendwie passend erschien.

es ist nicht die schadenfreude, dass es vielleicht "schief" gegangen sein könnte. es ist ehrliches interesse. denn ich kann mir kaum vorstellen, dass der status, den eine geliebte über einen längeren zeitraum hatte, sich im alltagsleben halten lassen kann.

ich meine, eine geliebte kennt ja nur den typ, der z.b. total riemig ist und seine geliebte am liebsten pausenlos vernaschen möchte. sie kennt ja nicht den alltag, wenn er völlig im eimer von der arbeit kommt und NULL LUST auf eine tolle nummer hat.

Gefällt mir

K
keeley_12334106
09.01.08 um 13:10
In Antwort auf an0N_1249371999z

nicht doch...
tja, an ctiger habe ich in diesem zusammenhang natürlich auch gedacht, weil mir das beispiel irgendwie passend erschien.

es ist nicht die schadenfreude, dass es vielleicht "schief" gegangen sein könnte. es ist ehrliches interesse. denn ich kann mir kaum vorstellen, dass der status, den eine geliebte über einen längeren zeitraum hatte, sich im alltagsleben halten lassen kann.

ich meine, eine geliebte kennt ja nur den typ, der z.b. total riemig ist und seine geliebte am liebsten pausenlos vernaschen möchte. sie kennt ja nicht den alltag, wenn er völlig im eimer von der arbeit kommt und NULL LUST auf eine tolle nummer hat.

Geht mir genauso,
es interessiert mich wirklich wie sich frauen fühlen wenn sie nicht mehr den geliebten status haben, sondern der alltag doch einen großen teil der beziehung ausmacht.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 13:14
In Antwort auf keeley_12334106

Geht mir genauso,
es interessiert mich wirklich wie sich frauen fühlen wenn sie nicht mehr den geliebten status haben, sondern der alltag doch einen großen teil der beziehung ausmacht.

Ich könnte mir vorstellen,
dass natürlich nicht viele den mut haben zuzugeben, dass sich ihr superlover nach glücklich überstandener trennung von seiner ehefrau als absolute luftnummer entpuppt hat.

und dennoch glaube ich, dass das gar nicht mal so selten ist. ein solches gefühl KANN sich auf dauer gar nicht halten lassen. dafür sind wir alle viel zu sehr im alltag eingebunden.

Gefällt mir

E
edana_12672933
09.01.08 um 13:16
In Antwort auf keeley_12334106

Wo ist
ctiger überhaupt? war da nicht was mit urlaub und blumengießen? oh je hoffentlich ging alles gut... oder ich hab mal wieder was nicht mitgekriegt. ist aber verständlich weil ich aikendliech ima aleß valsch mach...

Also weißt Du...
den letzten satz hast du prima geschrieben, fehlerfrei, aber den oberen teil hättest du besser korrektur lesen sollen.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 13:18
In Antwort auf edana_12672933

Also weißt Du...
den letzten satz hast du prima geschrieben, fehlerfrei, aber den oberen teil hättest du besser korrektur lesen sollen.

Hi sadie
jetzt weck' du nicht auch noch schlafende hunde. oda sol isch mal mitmichen ???


Gefällt mir

K
keeley_12334106
09.01.08 um 13:24
In Antwort auf an0N_1249371999z

Hi sadie
jetzt weck' du nicht auch noch schlafende hunde. oda sol isch mal mitmichen ???


Ta mühst ir
aba noch lage upen biß ir ßo kud zeit vi ych...

Gefällt mir

E
edana_12672933
09.01.08 um 13:36
In Antwort auf an0N_1249371999z

Hi sadie
jetzt weck' du nicht auch noch schlafende hunde. oda sol isch mal mitmichen ???


Bin schon still
apa, lachen musde isch doch, üpa äure schreipveler *g*

Gefällt mir

Z
zoey_12637115
09.01.08 um 13:59

Das hat aber doch nichts mit dem Geliebten-Status zu tun!
Wenn man einen neuen, freien Partner findet weiß man auch nicht so genau was man bekommt. ERst ist da die Verliebtheit und jeder zeigt sich von seiner besten Seite und nach einem Jahr fällt die rosarote Brille.

Gefällt mir

K
keeley_12334106
09.01.08 um 14:08
In Antwort auf zoey_12637115

Das hat aber doch nichts mit dem Geliebten-Status zu tun!
Wenn man einen neuen, freien Partner findet weiß man auch nicht so genau was man bekommt. ERst ist da die Verliebtheit und jeder zeigt sich von seiner besten Seite und nach einem Jahr fällt die rosarote Brille.

Ich denke
schon, daß es einen unterschied macht, ob man erst ein heimliches aufregendes verhältnis hatte. zeit sich auf den besuch vorzubereiten, darauf hinzufiebern etc.
oder ob eine "normale" beziehung startet. aber vielleicht hast du recht, ich war noch nie geliebte und kann also nur spekulieren.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:13
In Antwort auf zoey_12637115

Das hat aber doch nichts mit dem Geliebten-Status zu tun!
Wenn man einen neuen, freien Partner findet weiß man auch nicht so genau was man bekommt. ERst ist da die Verliebtheit und jeder zeigt sich von seiner besten Seite und nach einem Jahr fällt die rosarote Brille.

Liest du auch mein posting richtig ??
ich habe nach GELIEBTEN gefragt. nicht nach singles.

dass dies auf alle bereiche anzuwenden ist, ist schon klar. ich will es aber EXPLIZID von DIESER gruppe wissen.

und DAS ist nunmal was anderes.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:17
In Antwort auf keeley_12334106

Ich denke
schon, daß es einen unterschied macht, ob man erst ein heimliches aufregendes verhältnis hatte. zeit sich auf den besuch vorzubereiten, darauf hinzufiebern etc.
oder ob eine "normale" beziehung startet. aber vielleicht hast du recht, ich war noch nie geliebte und kann also nur spekulieren.

Natürlich macht es einen
unterschied. und GENAU um diesen unterschied geht es mir.

dieses prickeln, wenn man sich heimlich ins bett der geliebten schleicht und mit ihr die tollen sachen erlebt, die man angeblich mit der ehefrau nicht mehr hat. ich glaube einfach nicht, dass das auf dauer so bleibt. weil wir alle alltagsmenschen sind.

dieser tolle status wird sich abnutzen. das steht völlig außer frage.
mich würde einfach interessieren, WER das schon mal so erlebt hat. es gibt es, dieser bericht hat es ja belegt. und offensichtlich nicht mal so selten. quasi vom regen in die traufe.

nur: wer hat den mut, genau DAS zu erzählen ?

Gefällt mir

G
gerd_12912017
09.01.08 um 14:19

Hallo wieder mal ))
Zitat von Skywalker:
ich meine dieses schale gefühl, welches man hat, wenn plötzlich dinge passieren, die man ja vorher nicht kannte. dies können kleinigkeiten sein. meistens sind es ja die dinge, die man zuvor nicht so bemerkt hat. sei es, dass er ein "schwein" in bezug auf hygiene ist, dass er schnarcht, dass er müde und abgespannt von der arbeit kommt.
alles sachen, die jetzt plötzlich den alltag ausmachen und die irgendwie das berühmte "prickeln" verderben - vielleicht auch das coole sexleben.
-------------------------------------------------

Ich bin der Meinung dass wenn man jmd wirklich liebt, man auch die fehler akzeptieren lernt, wie zB Schnarchen - und dass man dann auch den Alltag gerne teilt. Mit allen Problemen und Problemen. Statt dem Prickeln, sollte im Idealfall, dann eine andere Art von tieferer Liebe kommen, eine andere Basis für ein gutes und erfüllendes Zusammenleben.
Wenn man liebt kann auch das Sexleben sehr lange erfüllend sein und sich sogar mit der Zeit verbessern und inniger werden.

Auch bei einem Singlemann, den man kennenlernt kann dieses schale Gefühl kommen oder diese Alltagsdinge nerven.

lg
Tanja

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:29
In Antwort auf gerd_12912017

Hallo wieder mal ))
Zitat von Skywalker:
ich meine dieses schale gefühl, welches man hat, wenn plötzlich dinge passieren, die man ja vorher nicht kannte. dies können kleinigkeiten sein. meistens sind es ja die dinge, die man zuvor nicht so bemerkt hat. sei es, dass er ein "schwein" in bezug auf hygiene ist, dass er schnarcht, dass er müde und abgespannt von der arbeit kommt.
alles sachen, die jetzt plötzlich den alltag ausmachen und die irgendwie das berühmte "prickeln" verderben - vielleicht auch das coole sexleben.
-------------------------------------------------

Ich bin der Meinung dass wenn man jmd wirklich liebt, man auch die fehler akzeptieren lernt, wie zB Schnarchen - und dass man dann auch den Alltag gerne teilt. Mit allen Problemen und Problemen. Statt dem Prickeln, sollte im Idealfall, dann eine andere Art von tieferer Liebe kommen, eine andere Basis für ein gutes und erfüllendes Zusammenleben.
Wenn man liebt kann auch das Sexleben sehr lange erfüllend sein und sich sogar mit der Zeit verbessern und inniger werden.

Auch bei einem Singlemann, den man kennenlernt kann dieses schale Gefühl kommen oder diese Alltagsdinge nerven.

lg
Tanja

das ist richtig.
und dass das beim singlemann auch passiert, ist auch richtig.

aber ich meine es anders. so wie ctiger es kurz angerissen hat. dass dinge passieren, die auf einmal eben NICHT mehr so prickelnd sind.

ich denke, es ist die sehnsucht, nach der man sich verzehrt. man hat sich ein bild von einem menschen gemacht. dieses bild droht nun zu kippen. DAS ist es, was ich meine. dieses gefühl von HABEN-WOLLEN, und der bittere beigeschmack, wenn man es dann tatsächlich hat. DARAUF will ich hinaus.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:36

Ich versuche es nochmal anders zu
formulieren, vielleicht wird es klarer, WORAUF ich hinaus will:

da ist vielleicht diese sehnsucht nach dem typ. plötzlich steht der mit gepackten koffern vor der tür. und dann stellt man sich - vielleicht nicht alle - aber doch SICHERLICH EINIGE die frage:

WILL ICH DAS EIGENTLICH ????

denn das prickeln ist sicherlich mit einem mal vorbei. man hat ja, was man wollte. ich glaube, bei vielen - wie gesagt nicht bei allen - zerplatzt eine große seifenblase, wenn sie plötzlich mit der realität konfrontiert werden. wenn aus dem traum wirklichkeit wird, dann ändern sich alle umstände. ich will wissen, ob es geliebte gibt, die enttäuscht waren, plötzlich zu merken, dass sie einen völligen normalo zuhause sitzen haben.

klar ist es richtig wenn man sagt, das entwickelt sich, das wird, das wusste man.
die frage ist doch:
WUSSTE MAN ES WIRKLICH ????

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:47

wie klasse !!!
im ernst, das finde ich toll. ich nehme an, du weißt, worauf ich hinaus will.

es geht mir nicht darum, mit dem zeigefinger draufzuzeigen und boshaft zu grinsen. es geht mir darum zu erfahren, ob es menschen gibt, die diese erfahrung gemacht haben. bei denen diese seifenblase zerplatzt ist.

mmmh, vielleicht mag das ja auch keiner gerne sagen.

Gefällt mir

E
edana_12672933
09.01.08 um 14:50

Danke Moosi,
aber eine frage hätte ich noch an dich, vllt. hast du ja eine idee?
bleiben wir bei deiner geschichte und schreiben sie um. wenn er sich eine wohnung gesucht hätte, meinst du die beiden hätten eine chance gehabt und wären heute noch zusammen?

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:52

Ich glaube, du
hast recht.

ist ja auch keine schöne sache - und dennoch, wie ich finde, ein superinteressanter aspekt.

darüber habe ich hier nämlich noch NIE was gelesen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
keeley_12334106
09.01.08 um 14:54
In Antwort auf an0N_1249371999z

wie klasse !!!
im ernst, das finde ich toll. ich nehme an, du weißt, worauf ich hinaus will.

es geht mir nicht darum, mit dem zeigefinger draufzuzeigen und boshaft zu grinsen. es geht mir darum zu erfahren, ob es menschen gibt, die diese erfahrung gemacht haben. bei denen diese seifenblase zerplatzt ist.

mmmh, vielleicht mag das ja auch keiner gerne sagen.

Ich kenn auch jemanden!
unglaublich aber wahr, jetzt gerade im moment ist es mir aufgefallen... meine MAMA!

meine mama war mit meinem vater 23 jahre lang verheiratet. als ich elf war hat sie einen ebenfalls verheirateten mann kennengelernt. ihre affaire dauerte etwa ein jahr. tja, die beiden sind jetzt seit 25 jahren zusammen und seit 14 jahren verheiratet. passen zusammen wie faust aufs auge. allerdings kann ich mich schon noch erinnern, daß die erste zeit als sie offiziell zusammen waren für beide ziemlich schwer war.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 14:54

herjee,
na prima. also ist in gewisser weise genau DAS eingetreten, was ich zuvor beschrieben habe. dieses begehren, haben wollen ist dem hier-hast-du-es gewichen.
plötzlich ist es nicht mehr interessant. da war der jagdtrieb wohl doch größer ?

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 15:10

Na dann...
du hast recht. das ist in der tat mehr, als manch jungverheiratetes paar vorweisen kann.

das in diesem stadium der himmel auch nicht mehr voller geigen hängt, ist auch klar. wenn sie sich arrangiert haben, ist es doch ok.
nur: mit 46 war das alles ?? mmmh, wäre mir etwas zu wenig. aber jeder jeck ist anders.

Gefällt mir

B
britta_12100163
09.01.08 um 15:12

Ich dachte, das wär einer der Gründe...
... warum Affären angefangen werden. Weil Mann und Frau sich sexuell nichts mehr zu sagen haben. Das jedenfalls lese ich hier immer wieder in Postings: Da läuft nichts mehr im Bett, also sucht man sich jemanden dafür. Vielleicht haben sie ja beide schon wieder eine neue Affäre.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 15:25

Das ist schade.
ich kann natürlich bedingt verstehen, dass sie ihn nicht ein weiteres mal um das bringen will, was er mit aufgebaut hat. wenn er bereits einmal etwas verloren hat, nagt das schlechte gewissen natürlich doppelt an einem.

ein guter kumpel hat mal zu mir gesagt:
wie man in eine beziehung hineinschlittert, so ist sie meistens auch beendet. bei ihm war das so - er hat betrogen - und wurde betrogen.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 15:42

Dann wäre es auf das
hinausgelaufen, was ich zu beginn gefragt habe. vielleicht nicht sofort, aber früher oder später hätte der alltag seine krallen ausgefahren.

Gefällt mir

R
raisa_12380768
09.01.08 um 15:54
In Antwort auf an0N_1249371999z

Natürlich macht es einen
unterschied. und GENAU um diesen unterschied geht es mir.

dieses prickeln, wenn man sich heimlich ins bett der geliebten schleicht und mit ihr die tollen sachen erlebt, die man angeblich mit der ehefrau nicht mehr hat. ich glaube einfach nicht, dass das auf dauer so bleibt. weil wir alle alltagsmenschen sind.

dieser tolle status wird sich abnutzen. das steht völlig außer frage.
mich würde einfach interessieren, WER das schon mal so erlebt hat. es gibt es, dieser bericht hat es ja belegt. und offensichtlich nicht mal so selten. quasi vom regen in die traufe.

nur: wer hat den mut, genau DAS zu erzählen ?

Na ja
Ich habe es nicht erlebt,
aber mir geht es oft durch den Kopf,
deswegen fordere ich ihn auch nicht ein(im Gegenteil ich möchte es beenden,hat aber andere Gründe.)
Aber eine Freundin von mir.
Und siehe DA:

Er wird genauso rülpsen und pupsen und Unsauberkeit an sich haben wie jeder Mensch,
nur Frau verdrängt es,
weil er ja SOOO toll ist.
Es hat auch nichts damit zu tun,dass man ihn nicht liebt,
aber ich denke viele Frauen sind da einfach zu unrealistisch,
man denke an die vorherige Beziehung.
Man am Anfang war alles toll,wie er sich bewegt,wie er redet,wie er riecht usw usw.
Und nach einer Gewissen Zeit macht er sich die Mühe nicht mehr und er wird wie jeder andere.

Mag es auch daran liegen,dass sie Mehrzahl ihren Lover garnicht bekommen,dass hier nicht gepostet wird.
Dennoch finde ich sollte jede Geliebte es sich überlegen,
ob sie ihn einer anderen weg nehmen
und irgendwann aufwachen und merken.
"Nee die Luft ist raus"
Und das wird sie sein bei jedem.
Wieviele führen nach aussen hin eine intakte Beziehung und in den vier Wänden kracht es was das Zeug hält.
Nur welche ehemalige Geliebte die nun die Parntnerin ist würde es zugeben.
Sie wollte ihn ja umbedingt und hat eine andere unglücklich gemacht um zu merken er ist wie jeder andere.

Wäre das peinlich!

Ich bin froh,das ich nicht jeden Tag sehen muss wie er morgens aussieht oder ob er Schweissfüsse hat.
Wie er aus dem Mund riecht.
Deswegen möchte ich nur den Kick,
aber mittlerweile nur von einem single Mann.

Ich war auch schwer verliebt in meinen Exmann wir kamen auch zusammen(er war aber frei),
aber nach einer gewissen Zeit ging mir die Hutschnur hoch.
Wie ein Mann sich hängen lassen kann und seine Umgangsformen ändert,sobald alles Routine ist und das wird der tolle Geliebte auch tun,
nur man denkt in diesem Höhenflug der Gefühle nicht dran.

Alles was man vorher liebte ändert sich und kann einem irgendwann auf den Geist gehen.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 16:00
In Antwort auf raisa_12380768

Na ja
Ich habe es nicht erlebt,
aber mir geht es oft durch den Kopf,
deswegen fordere ich ihn auch nicht ein(im Gegenteil ich möchte es beenden,hat aber andere Gründe.)
Aber eine Freundin von mir.
Und siehe DA:

Er wird genauso rülpsen und pupsen und Unsauberkeit an sich haben wie jeder Mensch,
nur Frau verdrängt es,
weil er ja SOOO toll ist.
Es hat auch nichts damit zu tun,dass man ihn nicht liebt,
aber ich denke viele Frauen sind da einfach zu unrealistisch,
man denke an die vorherige Beziehung.
Man am Anfang war alles toll,wie er sich bewegt,wie er redet,wie er riecht usw usw.
Und nach einer Gewissen Zeit macht er sich die Mühe nicht mehr und er wird wie jeder andere.

Mag es auch daran liegen,dass sie Mehrzahl ihren Lover garnicht bekommen,dass hier nicht gepostet wird.
Dennoch finde ich sollte jede Geliebte es sich überlegen,
ob sie ihn einer anderen weg nehmen
und irgendwann aufwachen und merken.
"Nee die Luft ist raus"
Und das wird sie sein bei jedem.
Wieviele führen nach aussen hin eine intakte Beziehung und in den vier Wänden kracht es was das Zeug hält.
Nur welche ehemalige Geliebte die nun die Parntnerin ist würde es zugeben.
Sie wollte ihn ja umbedingt und hat eine andere unglücklich gemacht um zu merken er ist wie jeder andere.

Wäre das peinlich!

Ich bin froh,das ich nicht jeden Tag sehen muss wie er morgens aussieht oder ob er Schweissfüsse hat.
Wie er aus dem Mund riecht.
Deswegen möchte ich nur den Kick,
aber mittlerweile nur von einem single Mann.

Ich war auch schwer verliebt in meinen Exmann wir kamen auch zusammen(er war aber frei),
aber nach einer gewissen Zeit ging mir die Hutschnur hoch.
Wie ein Mann sich hängen lassen kann und seine Umgangsformen ändert,sobald alles Routine ist und das wird der tolle Geliebte auch tun,
nur man denkt in diesem Höhenflug der Gefühle nicht dran.

Alles was man vorher liebte ändert sich und kann einem irgendwann auf den Geist gehen.

Siehst du: DAS habe ich
damit gemeint. dieses gefühl: bäh - will ich das überhaupt so wie es jetzt ist ? will ich wissen, wie er sein frühstücksbrötchen zerfetzt ?

ich kann mir gut vorstellen, dass es frauen gibt, die das zwar schon mitbekommen, aber erst mal gar nicht so bewusst in frage stellen. immerhin ist es ja das, was man wollte.

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 16:21

Das könnte sich in der
tat zu einem riesen problem entwickeln.

wenn ein part es nicht gewohnt ist, auch freiheiten genießen zu können und die entsprechend auch zu gönnen, dann kann das natürlich auch ganz schnell in die hose gehen.

Gefällt mir

T
tatum_12133266
09.01.08 um 17:24

Hallo skywalker...
bei mir ist es letztendlich nicht dazu gekommen.
im nachhinein, bin ich froh darüber. ich denke, dass es sehr schwer geworden wäre, eine beziehung mit ihm zu führen.
wenn ich ehrlich bin, war es zunächst ein traum, hätte sich im alltag aber durchaus als alptraum herrausstellen können...
wir hätten für ein gemeinsames leben zuviele kompromisse auf uns nehmen müssen.
er könnte jetzt mit gepackten taschen, bei mir vor der tür stehen-ich würde ihn nicht zurück nehmen.
deine frage ist aber sehr interessant.
vielleicht dürfen wir ja noch lesen, ob es die eine oder andere gibt, die uns an ihren erfahrungen teilhaben läßt.


sternchen

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
09.01.08 um 17:29
In Antwort auf tatum_12133266

Hallo skywalker...
bei mir ist es letztendlich nicht dazu gekommen.
im nachhinein, bin ich froh darüber. ich denke, dass es sehr schwer geworden wäre, eine beziehung mit ihm zu führen.
wenn ich ehrlich bin, war es zunächst ein traum, hätte sich im alltag aber durchaus als alptraum herrausstellen können...
wir hätten für ein gemeinsames leben zuviele kompromisse auf uns nehmen müssen.
er könnte jetzt mit gepackten taschen, bei mir vor der tür stehen-ich würde ihn nicht zurück nehmen.
deine frage ist aber sehr interessant.
vielleicht dürfen wir ja noch lesen, ob es die eine oder andere gibt, die uns an ihren erfahrungen teilhaben läßt.


sternchen

Hi sternchen,
das würde mich auch interessieren.

es ist in der tat eine interessante betrachtungsweise. dieser bericht hat mich ziemlich nachdenklich gestimmt und ich habe mir einfach die frage gestellt, WIE OFT so was wohl vorkommen mag.

ich will nicht behaupten, dass es nicht auch anders sein kann. um gottes willen, darum geht es mir gar nicht.
aber ehrlich:
ich glaube einfach nicht, dass das dann alles so friede-freude-eierkuchenmäßig abgeht.

alles in allem denke ich, dass die "dunkelziffer" (blödes wort, aber mir fällt kein besseres ein) weitaus höher ist als man/frau zugeben mag.

Gefällt mir

T
tatum_12133266
09.01.08 um 17:47
In Antwort auf an0N_1249371999z

Hi sternchen,
das würde mich auch interessieren.

es ist in der tat eine interessante betrachtungsweise. dieser bericht hat mich ziemlich nachdenklich gestimmt und ich habe mir einfach die frage gestellt, WIE OFT so was wohl vorkommen mag.

ich will nicht behaupten, dass es nicht auch anders sein kann. um gottes willen, darum geht es mir gar nicht.
aber ehrlich:
ich glaube einfach nicht, dass das dann alles so friede-freude-eierkuchenmäßig abgeht.

alles in allem denke ich, dass die "dunkelziffer" (blödes wort, aber mir fällt kein besseres ein) weitaus höher ist als man/frau zugeben mag.

Es könnte sein...
das du recht hast. wie gesagt, mich interessiert deine frage auch und ich bin auch gerade ein wenig nachdenklich geworden.
es gibt sicherlich fälle, in denen es gut geht, dass denke ich ganz sicher.
es mag sicher menschen geben, die über diesen, ich nenne es jetzt mal "umweg" wirklich zueinander gefunden haben und eine wirklich gute beziehung führen.
ich weiß nicht, ob du meine geschichte kennst, habe vor kurzer zeit, den mut gehabt sie zu schreiben.
bei mir war es wirklich kurz davor, mit diesem mann zu leben. ich bin heute wirklich froh, dass es nicht dazu gekommen ist und das das schicksal anders entschieden hat. denn in dem moment wo zunächst, die entscheidung gefallen war, das wir miteinander leben wollen-bekam ich unvorhergesehener weise, leichte panik und die frage, ob ich es überhaupt wirklich möchte, machte sich in mir breit. es fühlte sich nicht gut an, soviel kann ich sagen.
ich kenne aber auch eine andere geschichte. die beiden sind jetzt mittlerweile in rente, haben ein nettes häusle gebaut und sind glücklich und genießen jeden tag, den sie noch zusammen erleben dürfen.


sternchen

Gefällt mir

A
an0N_1288443699z
09.01.08 um 19:03
In Antwort auf an0N_1249371999z

Siehst du: DAS habe ich
damit gemeint. dieses gefühl: bäh - will ich das überhaupt so wie es jetzt ist ? will ich wissen, wie er sein frühstücksbrötchen zerfetzt ?

ich kann mir gut vorstellen, dass es frauen gibt, die das zwar schon mitbekommen, aber erst mal gar nicht so bewusst in frage stellen. immerhin ist es ja das, was man wollte.

Also,...
ich habe erst seit kurzem meine erste Affäre und es ist super schön.Schmetterlinge,Kribbeln,...

ABER ich möchte daraus wirklich keine Beziehung machen,da ich angst habe all die "normalen" Sachen zu erleben,die ich mit meinem Mann erlebe.

Ich möchte doch etwas anders erleben und nicht das Gleiche.Ansonsten wäre ich auf die Avancen eines anderen doch gar nicht eingegangen,ODER?

Für mich/uns steht es absolut fest...

Wenn wir noch länger Spaß haben wollen,werden wir es so lassen ,wie es ist.

LG,bellamia

Gefällt mir

H
hedwig_12505471
09.01.08 um 20:58

Für mich entschieden......
Ich wusste zuerst nicht, das er in einer Beziehung ist und daher fing es für mich nihct als Affäre an - aber als er es mir gestanden hat meinte er "seine Freundin wäre so labil er müsse sich sanft trennen " (war absoluter Quatsch - sie und ich sind mitlerweile gut befreundet und sie ist alles andere als labil - pure Ausrede). Er hat auch recht lange gebraucht bis er den Mumm hatte ihr die Wahrheit zu sagen aber letzendlich hat er sich zu mir bekannt und stand ) vor meiner Tür. Was den Altag angeht - ich hatte und habe nie das Gefühl das der Reiz verloren geht, er ist und bleibt mein Traummann mit all seinen Macken - in die habe ich mihc ja auch verliebt - aber was bleibt ist das schaale gefühl, das so wie ich ihn bekommen habe so werde ich ihn auch wieder verlieren (siehe meinen Thread).....einmal betrogen...immer......

Gefällt mir

T
tasha_12072592
10.01.08 um 0:16

Liebe skywalker
Ich glaube, das kann keiner vorher wissen. Die einen verstehen sich bis zum Ende wunderbar und die anderen wünschen sich einen anderen Partner, weil zuviel kaputt gegangen ist.

Mein EX Geliebter war auch nicht perfekt, aber wer ist das schon? Ich bin es auch nicht! Mein jetziger Freund ist auch nicht perfekt.

Wie wäre es, wenn jeder sein Leben nach einer kaputten Beziehung ALLEINE lebt?
Das wäre doch möglich, aber keiner will das. Warum eigentlich nicht?

Oder sollte man nach einer kaputten Beziehung einfach mal anders denken und sich nicht wieder total abhängig machen?

LG deseree

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
10.01.08 um 8:13
In Antwort auf tatum_12133266

Es könnte sein...
das du recht hast. wie gesagt, mich interessiert deine frage auch und ich bin auch gerade ein wenig nachdenklich geworden.
es gibt sicherlich fälle, in denen es gut geht, dass denke ich ganz sicher.
es mag sicher menschen geben, die über diesen, ich nenne es jetzt mal "umweg" wirklich zueinander gefunden haben und eine wirklich gute beziehung führen.
ich weiß nicht, ob du meine geschichte kennst, habe vor kurzer zeit, den mut gehabt sie zu schreiben.
bei mir war es wirklich kurz davor, mit diesem mann zu leben. ich bin heute wirklich froh, dass es nicht dazu gekommen ist und das das schicksal anders entschieden hat. denn in dem moment wo zunächst, die entscheidung gefallen war, das wir miteinander leben wollen-bekam ich unvorhergesehener weise, leichte panik und die frage, ob ich es überhaupt wirklich möchte, machte sich in mir breit. es fühlte sich nicht gut an, soviel kann ich sagen.
ich kenne aber auch eine andere geschichte. die beiden sind jetzt mittlerweile in rente, haben ein nettes häusle gebaut und sind glücklich und genießen jeden tag, den sie noch zusammen erleben dürfen.


sternchen

Das was du beschrieben hast,
genau dieses gefühl habe ich gemeint.

ich weiß sehr wohl, das man nie sagen kann, ob es passt oder nicht, aber ich meine dieses gefühl, jetzt plötzlich erreicht zu haben, was man immer wollte - und ganz plötzlich ist es nicht mehr das, was man sich wünscht.
diese panik eben, dass jetzt plötzlich alles anders wird.

ich kenne deine geschichte nicht. ich werde sie aber lesen. weil sie mich interessiert.


lieben gruß sky

Gefällt mir

A
alisha_11850439
10.01.08 um 21:22

Hallo
ich habe den artikel auch gelesen (beim arzt, ich glaub es war in der brigitte). die geliebte dort kannte den mann allerdings auch so gut wie gar nicht.

wie schon gesagt wurde, wird es hier im forum wohl wenig glückliche nachfolge-frauen geben.

ich stelle mir die situation schwierig vor, denn der ehepartner, der sich getrennt hat und nun mit der/dem ehemaligen geliebten zusammen ist, hat im grunde kaum zeit gehabt, die vorherige beziehung zu verarbeiten und sich sozusagen gleich in die nächste gestürzt.
allerdings habe ich festgestellt (im freundeskreis), dass männer sowas eher können, während frauen sich häufig lange zeit nehmen, um die letzte beziehung erstmal zu verdauen.
ich denke, zwischendrin erstmal eine weile alleine zu wohnen und wieder zu sich finden, ist nach einer trennung sinnvoll, egal aus welchem grund (wegen einer dritten person oder weil die beziehung so in die brüche gegangen ist) man sich getrennt hat.

lg

Gefällt mir

A
an0N_1249371999z
11.01.08 um 9:16
In Antwort auf alisha_11850439

Hallo
ich habe den artikel auch gelesen (beim arzt, ich glaub es war in der brigitte). die geliebte dort kannte den mann allerdings auch so gut wie gar nicht.

wie schon gesagt wurde, wird es hier im forum wohl wenig glückliche nachfolge-frauen geben.

ich stelle mir die situation schwierig vor, denn der ehepartner, der sich getrennt hat und nun mit der/dem ehemaligen geliebten zusammen ist, hat im grunde kaum zeit gehabt, die vorherige beziehung zu verarbeiten und sich sozusagen gleich in die nächste gestürzt.
allerdings habe ich festgestellt (im freundeskreis), dass männer sowas eher können, während frauen sich häufig lange zeit nehmen, um die letzte beziehung erstmal zu verdauen.
ich denke, zwischendrin erstmal eine weile alleine zu wohnen und wieder zu sich finden, ist nach einer trennung sinnvoll, egal aus welchem grund (wegen einer dritten person oder weil die beziehung so in die brüche gegangen ist) man sich getrennt hat.

lg

du hast recht. da
stammt er her.

nun, es ist sicherlich nicht so ganz vergleichbar, aber ich denke, es geht ja um den wunsch an sich, der dann plötzlich realität wurde.

es ist auch so, dass die/der geliebte den anderen wohl kaum kennt. ich meine, das alltagsleben spielt sich einfach woanders ab - und DAS kennen solche konstellationen i.d.r. ja nicht. deshalb bin ich darauf gekommen.

aber grundsätzlich gebe ich dir recht. von einer beziehung/ehe in die nächste hüpfen birgt viele risiken. würde ich nie machen. erst das alte verarbeiten, dann was neues in angriff nehmen. sonst schleppt man immer den ballast des vorgängers mit sich rum.

l.g. sky

Gefällt mir

H
helmut_12550923
11.01.08 um 11:15

Ich denke, es ...
wird von allem etwas geben.

Die einen werden sich damit schwer tun, diese besonderen Momente im Alltag wiederzufinden. Andere werden vielleicht aufgrund der besonderen Vorgeschichte eine höhere Wertschätzung dieser Beziehung an den Tag legen und damit dann auch eine größere Kompromissbereitschaft, denn es ist ja nachvollziehbar, dass ich mehr auf etwas achte, wofür ich lange kämpfen musste an Stelle von etwas, das mir recht leicht gefallen ist.

und und und ...

Ich denke, es wird da 1.000 verschiedene Geschichten und Verläufe geben ...

LG

Larsen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers