Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach zweiter Chance wieder Zweifel

Nach zweiter Chance wieder Zweifel

30. Mai 2015 um 11:26

Hallo, ich versuche mich mal kurz zu fassen du bedanke mich schon einmal bei allen Lesern, die mir eine Antwort schreiben.

Also, wir waren im April 5 Jahre zusammen. Von den 5 Jahren war nicht alles so wie es sein soll. Er hatte mich
betrogen, alles ging den Bach runter. Letztes Jahr Oktober zog ich den Schlussstrich, hatte wen anders. Wir
konnten aber nicht ohne einander und haben uns Ende Februar entschlossen, es ein zweites mal in Angriff
zu nehmen. Ich war am Anfang sehr glücklich. Ja, nun nach knapp 3 Monaten zweifel ich, ob es die richtige
Entscheidung war. Wir leben noch immer nicht zusammen, jeder hat seine Wohnung. Ich hab das Gefühl, er findet
es gut so und will es auch nicht ändern. Seit Jahren habe ich geredet, wann wir zusammen ziehen. Er sagte immer
nur "Kommt alles noch". Inzwischen sind 5 Jahre ins Land gegangen.

Wir sind beide nicht mehr die jüngsten und man ist nun wirklich an einem Alter angekommen, wo man sich über
die Zukunft und alles weitere Gedanken machen sollte. Ich bin 27 und er wird in 3 Monaten 30. Tja, Pustekuchen.
Ich hab mir immer ein Baby mit ihm gewünscht. Immer wenn es soweit war, dass es evtl. los gehen könnte und ich
die Pille hätte absetzen wollen, bekam er kalte Füße. Jahr für Jahr immer weiter raus geschoben. Nun werde ich bald
28 und wünsche mir sehnlichst ein Baby. Zumal alle meine Kolleginnen oder Freundinnen jetzt ein Baby bekommen
haben oder gerade schwanger sind.

Dann erzähl ich das meinen Partner, ihn interessiert es null. Ich find es so schrecklich, dass diese Paare noch nicht
so lange zusammen sind wie wir, aber weitaus mehr auf die Beine gestellt haben.
Im Juli sollte ich dann zu ihm ziehen, erst einmal auf Probe, so wollte es der Herr. Wohnung aufgeben und ernst
machen? Nein, um Gottes willen. Da könnte sich ja etwas ändern.

Wenn ich vom Heiraten oder Baby bekommen spreche sagt er immer nur "Kommt alles noch". Den Spruch höre ich inzwischen
seit 3 Jahren.

Mal ehrlich, ist es zuviel verlangt, dass man nach über 5 Jahren endlich mal etwas zusammen auf die Kette bekommt? Ich
frage mich echt, worauf er wartet. Mich macht das echt fertig und auch wütend. Wieder Jahre warten, bis der Herr
soweit ist.

Gestern sagte ich ihm, dass nun auch meine andere Kollegin schwanger ist und das ich es einfach nur ätzend finde,
dass jeder um mich rum glücklich ist und ein Baby bekommt. Was macht er? Schickt mir das neue Video von dem
Rammstein Sänger Till Lindemann, wo es um Abtreibungen geht und er schreibt drunter "Gestört aber GEIL". Was soll
ich bitte davon halten? Der Mann wird 30, kommt mir aber eher vor wie 20.

Ich bin mir auch sicher, dass er nebenbei noch mit anderen Weibern schreibt. Zumindest hatte ich letztens irgend ein
Weib in seine Whatsapp Liste durch Zufall gesehen, weil er mir was zeigte. Ehrlich gesagt, ich will es gar nicht
wissen. Ist wohl auch besser so.

Der Schritt Zukunft liegt absolut nicht an mir. Wir könnten schon längst zusammen leben und verheiratet sein. Aber
aus irgend einem Grund zögert er. Er sagt immer, dass er mich liebt und keine andere will und nur mich
heiraten will und Kinder mit mir bekommen will. Dann frage ich mich, worauf wartet er? Wir gehen beide arbeiten, haben
beide ein stabiles Einkommen. Es kommt mir alles so endlos vor. Ich will ihn auch nicht jedes Mal damit nerven, aber
ich hab Angst, dass er im 6. oder 7. Jahr immer noch so ist, dass wir getrennt leben und uns nur am Wochenende
sehen. Das kotzt mich einfach nur noch an.

Vielleicht habt ihr ja einen Rat, außer gleich die Trennung. Ich meine klar, wenn ich weiterhin unglücklich bin, wäre
es wohl möglich das beste. Aber ich dachte eine zweite Chance ist dazu da, alles besser zu machen. Und 5 Jahre
ist ja wohl wirklich lang genug.

Liebe Grüße und schönes Wochenende.

Mehr lesen

30. Mai 2015 um 13:34

Und was...
... genau soll sich MIT Baby ändern? Empfindest Du dann Dein Leben als weniger leer? Und sollte ein Baby wirklich als Statussymbol fungieren müssen nach dem Motto: Seht her, jetzt hab ichs auch endlich geschafft?! Um Deinen Selbstwert wieder aufzupolieren??

Meiner Meinung nach führst Du aus den ganz falschen Gründen eine Beziehung. Daher läuft es auch nicht so, wie Du Dir das vorstellst. Eine Beziehung ist aber reiner Selbstzweck. Man liebt den anderen, weil er so ist, wie er ist. Und nicht: Man liebt ihn, wenn er dies oder das bereit ist zu tun.

Das ist aber bei Dir ganz offensichtlich der Fall. Wenn alles so läuft, wie DU es Dir vorstellst, dann ist die Beziehung in Ordnung für Dich. Läuft es nicht so, ist alles Mist.

Für mich ist ganz offensichtlich, dass Du den Mann mit Deinem Kinderwunsch in die Ecke drängst. Er ist schlicht und einfach da, um Deinen Wunsch nach Familie, Friede, Freude, Eierkuchen zu erfüllen, damit Du endlich mit Deinen Freundinnen und Kolleginnen, die bereits Kinder haben, gleichziehen kannst.

Nirgendwo ist zu lesen, dass Du ihn für einen tollen Vater hältst, dass es toll wäre, ein Kind von diesem Mann zu haben. Es geht immer nur um darum, was die anderen haben und Du noch nicht. Was hat das denn noch mit Liebe zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2015 um 13:40

Da diese Beziehung sowieso
auf eine Trennung hinausläuft, rate ich dir, nicht noch weitere 5 Jahre mit einem Mann zu verplempern, der nicht zu dir passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2015 um 14:21

Liebe lucky
wenn eure Beziehung derzeit nicht so super rosig läuft und vor allem gerade erst diesen Vertrauensbruch von ihm mit dem Betrug hatte, finde ich es ehrlich gesagt sogar nicht falsch von ihm, dass er jetzt kein Kind möchte und nicht zusammen ziehen und heiraten möchte.
So einen Betrug muss eine Beziehung erst einmal verarbeiten. Dafür seit ihr meines Erachtens noch nicht wieder lange genug zusammen. Ich finde es sogar sehr erstaunlich, dass du das ganze so einfach vergessen kannst und wieder zum Alltag über gehen kannst. Kann es sein, dass du dieses zusammen ziehen und Kind bekommen jetzt einfach nur so sehr fokussierst, um quasi einen Liebesbeweis von ihm zu bekommen? Möchtest du das er dir damit zeigt dass sein Seitensprung wirklich nur ein Ausrutscher war? Denn das wäre ganz klar der falsche Weg!
Versucht doch erst einmal wieder Vertrauen aufzubauen.

Ich verstehe natürlich, dass du schon eine klare Ansage von ihm da haben möchtest was den Kinderwunsch betrifft. Denn entweder man möchte ein Kind oder nicht. Einen Kompromiss gibt es da nicht, denn schließlich gibt es keine halben Kinder.
Da musst du einfach noch mal klar mit ihm drüber reden wie er sich das in Zukunft so vorstellt. Wenn er immer wieder ausweicht, finde ich das schon sehr komisch. Denn das zusammen mit seinem Seitensprung würde mir zu denken geben ob er vielleicht einfach nur mit mir keine Familie möchte.

Weißt du, ich habe hier schon oft gelesen, das was ein Mann sagt, dem kann man auch glauben. Dem würde ich aber nur bedingt zustimmen. Denn Aussagen und Handlungen müssen schon übereinstimmen. Deshalb würde ich ihm einfach mal fragen was genau das Problem ist. Wovor er Angst hat. Und ich würde ihm sagen, dass ich das Gefühl hätte, dass er das schon möchte aber halt nur nicht mit dir. Und du von deinem Kinderwunsch nicht abzubringen bist. Und es ist natürlich ok wenn er das nicht möchte, das würde dann aber bedeuten, dass ihr euch trennen müsst.
Ich hoffe natürlich, dass es nicht dazu kommt für euch. Aber irgendwo ist da bei euch ein Haken drin. Allerdings um es nochmal zu betonen fände ich ein Kind in eurer Situation jetzt schon ziemlich überstürzt wo ihr nach seinem Seitensprung gerade mal ein paar Monate wieder zusammen seid!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2015 um 14:22

Er hat
dich schon einmal betrogen und du bist trotzdem zu ihm zurück. Klar das baut sein Selbstbewusstsein auf. Ich geh davon aus das er dich immer noch betrügt. Einmal die Grenze überschritten, gibt es keine Hemmungen mehr. So wie es zur Zeit für ihn läuft, warum sollte er da etwas (zusammenziehen, Heirat, Baby) ändern wollen? Viele Möglichkeiten bleiben da nicht. Entweder du nimmst es hin oder du trennst dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2015 um 21:47

Liebe lucky,
Ja, genau: Ich wiederhole mich und sage es wieder und werde es auch immer wieder sagen: Was Du hier beschreibst, ist eine "aufgewärmte" Liebe, die, so vermute ich, zu nichts führt, weil ich es schon sehr, sehr oft erleben musste. Zwar nicht bei mir selbst, aber bei Freunden und Bekannten. Es war - ohne Ausnahme -, wirklich IMMER dasselbe. Wenn Du nicht länger unglücklich sein willst, trenne Dich von ihm. Ich weiß, dass diese, meine Wahrheit hart für Dich sein mag, aber sie ist zumindest ehrlich. Natürlich "könnte es klappen, könnte dies und jenes sein ...", aber es IST nicht so, und wenn Du ganz ehrlich zu Dir bist, Dich nicht selbst anlügst, dann weißt Du es auch.

Viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club