Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach zwei Monaten meldet sich die Ex wieder...(Ich nenne meine Ex hier Hanna)

Nach zwei Monaten meldet sich die Ex wieder...(Ich nenne meine Ex hier Hanna)

1. April 2017 um 15:28

Hallo zusammen,

ich habe vor ca. acht Wochen hier einen Beitrag eingestellt, da sich meine Ex, mit der ich nur knapp sechs Wochen zusammen war, von einem auf den anderen Tag von mir getrennt hat. Rigoros, ohne Erklärung, komplette Kontaktsperre, Rausschmiss bei Whatsapp und FB, geblockt hat sie mich...das volle Programm!

Nun hat sie sich wieder bei mir gemeldet und mir vorgehalten, warum ich so viele FB Profile hätte und es nicht normal sei, dass einer sich mehrere anlegt. Was ich auch in diesem Punkt verstehen kann.

Ich hatte diese Fake Profile jedoch nur angelegt, da ich sonst keinen Zugang zu ihr hatte und ihr einfach mitteilen wollte, dass ich ihre Entscheidung nicht verstehe und sie mir bitte sagen soll, was vorgefallen ist

Mittlerweile weiß ich, dass ihr Ex Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat, um mich als einen ganz miesen Typen darzustellen und Hanna Dinge zu Ohren bekommen hat, die ihr zeigen sollten, dass ich "Jagd" auf verheiratete Frauen mache und es eine Masche von mir wäre. (Obwohl sie zu dem Zeitpunkt schon getrennt waren!!!)

Zudem muss ich noch erwähnen, dass Hanna eine echt harte Zeit hatte....sie hatte damals noch mit ihrem Ex Mann im gemeinsamen Haus gewohnt, aber er sich von ihr getrennt....Hanna kaufte sich dann Anfang Januar eine Wohnung und konnte erst vor ca vier Wochen wegen Renovierung in die neue Wohnung ziehen.

Dazu noch die 7-jährige Tochter, die aus ihrem Umfeld gerissen wurde, ihr Hund, den sie zurück lassen musste, 16 Jahre Ehe gingen zu Ende, der Ex, der sie terrorisiert hat, ihr gedroht hat, dass er das alleinige Sorgerecht beantragen will etc....also es waren viele Dinge, die sie zu managen hatte...und dann eben die Lügen, die über mich verbreitet wurden.

Schon bevor Hanna mit den Lügen konfrontiert wurde war sie am Ende, sie weinte nur noch, hatte keine Kraft mehr, wog nur noch knapp unter 50 KG und deshalb bin ich ihr bis heute überhaupt nicht böse, dass sie die Reißleine gezogen hat, wenn ich mir vorstelle, was sie alles zu bewerkstelligen hatte.

Nun aber zu meiner Frage...Hanna kontaktierte mich und hörte sich alles an, was ich ihr über Voicemails zu sagen habe, liest alles, was ich ihr schreibe, aber sie antwortete bis Sonntag letzer Woche auf nichts, aber hat mich weiterhin in ihrer Whatsapp Liste, so dass ich ihr eigentlich permanent schreiben könnte, was ich aber nicht mache

Letzte Woche antwortete sie, dass die ganze Schreiberei und die Voicemails zu nichts führt und man sich vielleicht über alles mal unterhält, wenn sie die Kraft und die Nerven dazu hätte...mit dem Zusatz "mal sehen, ich weiß es nicht".

Am Mittwoch habe ich ihr dann geschrieben, dass selbst wenn ich ihr nicht permanent schreibe, heißt das nicht, dass ich nicht an sie denke.
Auch das las sie, aber keine Antwort.....jedoch blockiert sie mich weiterhin nicht.

Meine Frage an euch Frauen ist, wie soll ich das auffassen, dass sie mir nicht antwortert, aber alles liest und mir weiterhin die "Chance" gibt, ihr zu schreiben?

Soll ich ihr immer mal wieder was kleines zukommen lassen, oder jetzt die Füße still halten?

Ich habe ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, dass nach acht Wochen von Hanna was kommt....mir schießen immer die Fragen durch den Kopf "will sie sehen, dass sie mir was bedeutet und schreib ihr jetzt", oder "lass Hanna jetzt mal in Ruhe und ihr Luft zum Atmen"!?

Meiner Meinung nach würde Hanna mich doch blocken, wenn ich ihr nicht weiterhin auf den Nerv gehen soll, denn ich muss ehrlicher Weise sage, dass ich ihr letzten Sonntag Voicemails geschickt habe, die zusammen fast zwanzig Minuten waren und das ist ja nicht gerade wenig.

Meine große Angst ist, dass sie denkt, ich würde ihr nicht schreiben aus Desinteresse...und andererseits habe ich Angst ihr zu schreiben, weil ich ihr nicht auf den Nerv gehen will, aber selbstverständlich permanent an Hanna denke.

Was würdet ihr mir vorschlagen, bzw. wie soll ich mich verhalten?

Ich würde mich sehr freuen, wenn es ernstgemeinte Antworten zu meinem Post gäbe.


Vielenn Dank und euch ein schönes Wochenende.


Paso

Mehr lesen

1. April 2017 um 15:32
In Antwort auf pasoba80

Hallo zusammen,

ich habe vor ca. acht Wochen hier einen Beitrag eingestellt, da sich meine Ex, mit der ich nur knapp sechs Wochen zusammen war, von einem auf den anderen Tag von mir getrennt hat. Rigoros, ohne Erklärung, komplette Kontaktsperre, Rausschmiss bei Whatsapp und FB, geblockt hat sie mich...das volle Programm!

Nun hat sie sich wieder bei mir gemeldet und mir vorgehalten, warum ich so viele FB Profile hätte und es nicht normal sei, dass einer sich mehrere anlegt. Was ich auch in diesem Punkt verstehen kann.

Ich hatte diese Fake Profile jedoch nur angelegt, da ich sonst keinen Zugang zu ihr hatte und ihr einfach mitteilen wollte, dass ich ihre Entscheidung nicht verstehe und sie mir bitte sagen soll, was vorgefallen ist

Mittlerweile weiß ich, dass ihr Ex Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat, um mich als einen ganz miesen Typen darzustellen und Hanna Dinge zu Ohren bekommen hat, die ihr zeigen sollten, dass ich "Jagd" auf verheiratete Frauen mache und es eine Masche von mir wäre. (Obwohl sie zu dem Zeitpunkt schon getrennt waren!!!)

Zudem muss ich noch erwähnen, dass Hanna eine echt harte Zeit hatte....sie hatte damals noch mit ihrem Ex Mann im gemeinsamen Haus gewohnt, aber er sich von ihr getrennt....Hanna kaufte sich dann Anfang Januar eine Wohnung und konnte erst vor ca vier Wochen wegen Renovierung in die neue Wohnung ziehen.

Dazu noch die 7-jährige Tochter, die aus ihrem Umfeld gerissen wurde, ihr Hund, den sie zurück lassen musste, 16 Jahre Ehe gingen zu Ende, der Ex, der sie terrorisiert hat, ihr gedroht hat, dass er das alleinige Sorgerecht beantragen will etc....also es waren viele Dinge, die sie zu managen hatte...und dann eben die Lügen, die über mich verbreitet wurden.

Schon bevor Hanna mit den Lügen konfrontiert wurde war sie am Ende, sie weinte nur noch, hatte keine Kraft mehr, wog nur noch knapp unter 50 KG und deshalb bin ich ihr bis heute überhaupt nicht böse, dass sie die Reißleine gezogen hat, wenn ich mir vorstelle, was sie alles zu bewerkstelligen hatte.

Nun aber zu meiner Frage...Hanna kontaktierte mich und hörte sich alles an, was ich ihr über Voicemails zu sagen habe, liest alles, was ich ihr schreibe, aber sie antwortete bis Sonntag letzer Woche auf nichts, aber hat mich weiterhin in ihrer Whatsapp Liste, so dass ich ihr eigentlich permanent schreiben könnte, was ich aber nicht mache

Letzte Woche antwortete sie, dass die ganze Schreiberei und die Voicemails zu nichts führt und man sich vielleicht über alles mal unterhält, wenn sie die Kraft und die Nerven dazu hätte...mit dem Zusatz "mal sehen, ich weiß es nicht".

Am Mittwoch habe ich ihr dann geschrieben, dass selbst wenn ich ihr nicht permanent schreibe, heißt das nicht, dass ich nicht an sie denke.
Auch das las sie, aber keine Antwort.....jedoch blockiert sie mich weiterhin nicht.

Meine Frage an euch Frauen ist, wie soll ich das auffassen, dass sie mir nicht antwortert, aber alles liest und mir weiterhin die "Chance" gibt, ihr zu schreiben?

Soll ich ihr immer mal wieder was kleines zukommen lassen, oder jetzt die Füße still halten?

Ich habe ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, dass nach acht Wochen von Hanna was kommt....mir schießen immer die Fragen durch den Kopf "will sie sehen, dass sie mir was bedeutet und schreib ihr jetzt", oder "lass Hanna jetzt mal in Ruhe und ihr Luft zum Atmen"!?

Meiner Meinung nach würde Hanna mich doch blocken, wenn ich ihr nicht weiterhin auf den Nerv gehen soll, denn ich muss ehrlicher Weise sage, dass ich ihr letzten Sonntag Voicemails geschickt habe, die zusammen fast zwanzig Minuten waren und das ist ja nicht gerade wenig.

Meine große Angst ist, dass sie denkt, ich würde ihr nicht schreiben aus Desinteresse...und andererseits habe ich Angst ihr zu schreiben, weil ich ihr nicht auf den Nerv gehen will, aber selbstverständlich permanent an Hanna denke.

Was würdet ihr mir vorschlagen, bzw. wie soll ich mich verhalten?

Ich würde mich sehr freuen, wenn es ernstgemeinte Antworten zu meinem Post gäbe.


Vielenn Dank und euch ein schönes Wochenende.


Paso
 

Kurzer Nachtrag: Habe mein ersten Post vor ca sechs Wochen eingestellt, nicht vor acht und es heißt natürlich "Vielen Dank" und nicht "Vielenn"!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
F+ doch mehr Gefühle
Von: bananabrain
neu
1. April 2017 um 15:10
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen