Forum / Liebe & Beziehung

Nach über 2 Jahren zusammenziehen, wäre da nicht...

Letzte Nachricht: 2. Juni um 8:35
01.06.21 um 20:56

Huhu,

ich (21) bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund (25) zusammen. Wir studieren beide an der gleichen Uni, aber beide ein anderes Fach.
Während ich alleine in einer Neuen fast 90qm Wohnung in unserer Unistadt lebe, wohnt er eine Stadt weiter bei seinen Eltern. 
Seit ein ca. 2 Monaten habe ich das Thema des Zusammenziehens angesprochen und es hat so gewirkt als würde ihm die Idee gefallen.
Bis es dann ernst wurde. Seitdem hat er immer einen anderen Grund der ihn daran hindert auszuziehen.
Zuerst war das Bett zu weich- daraufhin habe ich die Matratze gewechselt.
Dann waren die 150 Euro Miete zu viel- dann habe ich angeboten, dass er auch umsonst hier wohnen kann.
Die neuste Aussage ist, dass er seine Mum nicht verletzen will, weil sie ihn so wahnsinnig vermissen würde wenn er auszieht.
Mal davon abgesehen, dass er seine Mum ohne Probleme jedes Wochenende sehen kann, bin ich mittlerweile davon überzeugt, dass er mir den wahren Grund nicht nennt.

Da es viele Gründe geben kann, will ich nicht mutmaßen. Aber es bereitet mir um ehrlich zu sein, kein gutes Gefühl.
Seit Corona bin ich einfach wirklich sehr allein und würde mir schon wünschen zumindest mindestens eine Person am Tag zu sehen... weshalb ich am überlegen bin einen Mitbewohner zu suchen, da ich noch ein leeres Zimmer in der Wohnung habe und sich meine Freunde häufiger gefragt haben, ob ich noch jemanden zum Wohnen suche.

Mein Freund hat kein Problem damit, dass hier z.B. einer meiner Kumpel einzieht.

Warum schreibe ich das Ganze hier?

Ich mag die gesamt Situation nicht und wenn ich es vorsichtig anspreche, wirkt es immer so als würde er sich in die Ecke gedrängt fühlen.
Aber ich bin einfach nicht glücklich mit der Situation, weil ich das Gefühl habe, dass mein Freund zwar gerne mit mir wohnen würde, aber erst in einer unbestimmten Zukunft. 
Meine Sorge ist, da er auch schon einmal gefragt hat, ob ich nicht zu seinen Eltern ziehen will, dass er möglicherweise nie ausziehen will.
Und ich kann es teilweise verstehen, da er in seinem Elternhaus eine eigene Wohnung oben hat und seine Mum ihn bemuttert und ihm somit viel Arbeit abnimmt. 

Wäre super, wenn jemand einen Rat für mich hätte. 
Liebe Grüße 
Mara

Mehr lesen

02.06.21 um 8:35

Ja, mir scheint auch er möchte nicht mit dir zusammen ziehen. Er ist nur zu feige das klar zu kommunizieren. Ob das jetzt am "Hotel Mama" liegt, ob er noch nicht bereit ist oder es nie sein wird, darüber lässt sich nur spekulieren.

Ich würde ihn ein letztes Mal fragen ob er zeitnah zu dir ziehen möchte. Kommen da wieder nur blöde Ausreden und bla bla würde ich mir einen Mitbewohner suchen. Fertig. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?