Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach Trennung Umzug mit Kind nach Österreich, rechtliche Fragen?

Nach Trennung Umzug mit Kind nach Österreich, rechtliche Fragen?

18. Dezember 2005 um 16:17 Letzte Antwort: 19. Dezember 2005 um 11:01

Hallo zusammen,

ich bin neu hier in diesem Forum, hab schon viel gelesen hier...


Nun schreib ich auch mal ein Posting.

Ich habe mich vor einiger Zeit von meinem Mann getrennt, wir sind aber noch nicht geschieden. Nun hab ich auch jemanden neues kennen und lieben gelernt und spiele mit dem Gedanken mit meinem Sohn (4) zu ihm nach Österreich (Wien) zu ziehen.
Zur Zeit lebe ich noch in NRW ganz in der Nähe zu meinem "Noch"Mann.

Er kümmert sich zwar regelmässig aber nicht sonderlich intensiv um seinen Sohn. Der kleine wird alle 2 Wochen übers WE abgeholt, aber da auch genauso bei der Oma geparkt damit er mit seiner neuen Flamme was unternehmen kann ( das war unter anderem unser Trennungsgrund... er hatte eine neue Frau kennengelernt)

Meine Frage nun aber ist: Hat jemand schonmal eine solche oder ähnliche Situation erlebt und kann mir was dazu erzählen? Wer weiß auf was ich in rechtlichen Dingen achten muss?
Einen Termin bei meiner Rechtsanwältin hab ich erst ende Januar.


Vielen lieben Dank schonmal im voraus...

Mehr lesen

18. Dezember 2005 um 21:21

Meine Frage nun aber ist:
kann ich einfach so nach österreich ziehen oder muss ich meinen mann um erlaubnis fragen?
hab ich das richtig verstanden?
abgesehen von der rechtlichen frage solltest du das mit deinem (noch)mann besprechen - nicht ihn um erlaubnis fragen.
es sind schwerwiegende einschnitte im verhältnis vater - sohn.
klären musst du auch die frage des sorgerechts - möglichst einvernehmlich mit dem vater.
auf die distanz macht nämlich ein gemeinschaftliches sorgerecht keinen sinn.
im falle einer operation müsstest du sein einverständnis haben z.b.
abhalten von diesem umzug kann er dich nicht - rechtlich gesehen.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2005 um 23:11

Was interessieren die Rechte?
Natürlich darfst du weg ziehen und sogar auch nach Österreich!
Aber was tust du deinem Kind damit an? Hast das schon einmal überlegt???
Hier in Deutschland lebt sein Vater- von dem DU halt genervt bist! Aber ja wohl auch mindestens 1 Oma, wie es sich hier auch rausliest!
Dein Sohn hat auch ein Recht auf die Familie, auch wenn DU nicht mehr wirklich dazu gehörst!

Ich habe mich damals auch von meinem Mann getrennt und weil er abgeschoben werden sollte, tat ich alles (ämtermässig und übers Gericht) daß er hier bleiben durfte! Ich kann diesen Mann auch kaum ausstehen, aber er ist unseren beiden Kindern dennoch ein guter Vater! Obwohl er sie auch nur alle zweiten WE holt. Und er bringt sie dabei auch oft zu seinem Bruder! Das ist auch völlig in Ordnung, denn die Kinder haben nunmal diese Familie!

Sei nicht so egoistisch! Wenn dein Ösi dich wirklich liebt, dann zieht er zu dir!
Wenn du sagst, daß er das wegen seines Jobs vielleicht nicht kann, .... DU kannst nicht wegen deinem Sohn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2005 um 9:40
In Antwort auf kaleo_12490902

Meine Frage nun aber ist:
kann ich einfach so nach österreich ziehen oder muss ich meinen mann um erlaubnis fragen?
hab ich das richtig verstanden?
abgesehen von der rechtlichen frage solltest du das mit deinem (noch)mann besprechen - nicht ihn um erlaubnis fragen.
es sind schwerwiegende einschnitte im verhältnis vater - sohn.
klären musst du auch die frage des sorgerechts - möglichst einvernehmlich mit dem vater.
auf die distanz macht nämlich ein gemeinschaftliches sorgerecht keinen sinn.
im falle einer operation müsstest du sein einverständnis haben z.b.
abhalten von diesem umzug kann er dich nicht - rechtlich gesehen.

manndel

Sicher?
guten morgen manndel,

"abhalten von diesem umzug kann er dich nicht - rechtlich gesehen."

bist du da sicher?

solange er das sorgerecht auch hat, hat er bei solch bedeutenden entscheidungen in jedem fall mitzureden!

es gibt sogar fälle, in denen der vater den urlaubsort verboten hat, wo die mutter mit kind hinwollte. mit sorgerecht geht alles ...

also ich würd auch dafür plädieren, die frage gemeinsames/alleiniges sorgerecht zu klären.

es ist ja auch so, gerade wenn die eltern ein schlechtes verhältnis haben, kann der vater wenn er will ganz schön nachtreten und steine in den weg legen. und wenn er sich ansonsten eh nicht sonderlich einbringt ... dann wär ich in jedem fall für ein alleiniges sorgerecht.

lg glen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2005 um 11:01

Mach es
wie es rechtlich aussieht weiss ich nicht. aber du solltest auch mal an dich denken und nicht immer an andere und ob du es ihnen recht machst. noch dazu wo dein ex eh keinen so guten draht hat zu seinem sohn. mit 4 jahren wird das es ihm noch nicht so viel ausmachen. er geht noch nicht zur schule und muss nicht seine ganzen freunde zurücklassen. aber so ist das halt mal. eltern scheiden sich und die kinder kriegen das leider mit. aber du hast auch wieder ein recht auf glück. ich hoffe nur für dich, das dieser neue mann es wirklich wert ist so weit von deiner heimat wegzugehen. ansonsten kann ich als "ösi" dieses schöne land nur empfehlen.

ich wünsch dir auf alle fälle viel glück mit deinem vorhaben.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest