Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach Trennung Neuanfang mit dem Ex?

Nach Trennung Neuanfang mit dem Ex?

27. Juli 2007 um 18:51

Hallihallo,
ich habe mich vor 2 Monaten von meinem Freund getrennt (wir waren 1,5 Jahre zusammen). Die Gründe waren, dass ich mit ihm nicht über meine Arbeit reden konnte, es mit ihm oft langweilig war (er hatte davor ne OP und sagte immer er kann wegen Schmerzen nichts mehr machen) und weil er ziemlich revoluzzerisch veranlagt ist, dh. er will sich gesellschaftlichten Normen nicht unbedingt beugen. Meine Eltern waren schon von Anfang an gegen ihn, weil er auch in Bezug auf Essen ziemlich schwierig ist. Nun haben wir seit 2 Wochen wieder sehr viel miteinander zu tun und er macht wieder viel Sport, wir sehen uns fast jeden zweiten Tag, mailen uns extrem viel, ich kann mit ihm auf einmal über alles reden (Geschäft etc.), es ist einfach ganz anders als davor. Nun hat er mir auch eröffnet, dass er gerne wieder mit mir zusammen wäre. Was meint ihr? Hat sowas eine Chance oder endet man im Endeffekt wieder im gleichen Desaster? Meine Eltern brauch ich gar nicht fragen, die kehren mir wahrscheinlich gleich den Rücken zu. Und ich weiß nciht so recht ob ich es nochmal versuchen soll. Er bedeutet mir schon sehr viel und ich genieße die Zeit mit ihm, weil ich sonst fast niemanden habe, der für mich da ist, aber ich trau mich nicht so richtig..
Würde mich sehr über eure Hilfe freuen!!

Mehr lesen

28. Juli 2007 um 0:54

Schwer...
Das ist gar nciht so leicht umzusetzen..
Er ist grad einfach immer für mcih da, außerdem setzt er mich grad auch etwas unter Druck,was ich aber auch verstehen kann.. er würde gern wissen woran er ist nur weiß ich nicht was ich machen soll.. hab angst nen fehler zu machen...
noch andere Meinungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 8:27

Irgendwie...
hab ihr ja beide irgendwo recht.. er ist erst 22 dh. ich denk in dem alter könnte man sich doch wirklich noch ändern, oder?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 14:48

Also, für mich...
... haben 'verändern' und 'ändern' zwei verschiedene bedeutungen...

dass er eine entscheidung will, ist an sich ja zu verstehen. was hälst du denn davon, ihm offen von deinen ängsten zu erzählen? dass du eben erst mal "beweise" dafür haben willst, dass sein neues ich auch wirklich so bleibt?

an sich müsste er das doch verstehen können, oder nicht? wenn er es nicht tut, dann wäre ich mir auch nicht wirklich sicher, ob sein neuer zustand wirklich anhält.

alles gute!
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 18:20
In Antwort auf ruth_12547201

Also, für mich...
... haben 'verändern' und 'ändern' zwei verschiedene bedeutungen...

dass er eine entscheidung will, ist an sich ja zu verstehen. was hälst du denn davon, ihm offen von deinen ängsten zu erzählen? dass du eben erst mal "beweise" dafür haben willst, dass sein neues ich auch wirklich so bleibt?

an sich müsste er das doch verstehen können, oder nicht? wenn er es nicht tut, dann wäre ich mir auch nicht wirklich sicher, ob sein neuer zustand wirklich anhält.

alles gute!
mistelzweig

Das Problem ist...
er will es mir nicht erst als normaler Freund beweisen, so dass ich dann wieder zu ihm zurückkomm, sondern er will erst, dass aich mich entscheide und dann will er sich beweisen..das ist ein wenig das Problem.
ich habe ihm gesagt, wsa ich für Ängste habe, was mich geärgert hatte, wir haben über alles offen geredet.. aber er will trotzdem in den nächsten Wochen eine entscheidung, weil ihn die Situation so wie sie jetzt ist zu arg mitnimmt.. klar kann ich das verstehen, aber ist halt jetzt auch irgendwie blöd für mich.. hab mir auch überlegt es einfach zu versuchen, aber wenn es scheitert gehts mir vermutlich noch bescheuerter als jetzt oder?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 18:40
In Antwort auf angeleyes1305

Das Problem ist...
er will es mir nicht erst als normaler Freund beweisen, so dass ich dann wieder zu ihm zurückkomm, sondern er will erst, dass aich mich entscheide und dann will er sich beweisen..das ist ein wenig das Problem.
ich habe ihm gesagt, wsa ich für Ängste habe, was mich geärgert hatte, wir haben über alles offen geredet.. aber er will trotzdem in den nächsten Wochen eine entscheidung, weil ihn die Situation so wie sie jetzt ist zu arg mitnimmt.. klar kann ich das verstehen, aber ist halt jetzt auch irgendwie blöd für mich.. hab mir auch überlegt es einfach zu versuchen, aber wenn es scheitert gehts mir vermutlich noch bescheuerter als jetzt oder?!?

Hm...
... ob es dir im falle eines erneuten beziehungsendes noch schlechter geht als jetzt, kann ich nicht beurteilen.

du solltest dir im klaren über deine gefühle sein. liebst du ihn wirklich noch immer so sehr, dass du mit ihm auf dauer zusammen sein willst oder geht es dir eher darum, dass er für dich da ist?
du hast -nicht nur einmal (soweit ich mich erinnere)- erwähnt, dass er für dich da war -und nun auch wieder ist-, wenn du ihn brauchtest.
für mich klingt das eher nach einem "ich brauche jemanden, kann nicht alleine sein".

er müsste an sich verständnis haben für deine ängste und etwas besser auf dich zugehen. diese radikale art "entweder beziehung oder nix" finde ich etwas egoistisch. natürlich will er keinen schwebe zustand, aber wenn er weiß, dass ihr eine zweite chance habt, wenn er bzw. sein verhalten dauerhaft so bleibt wie jetzt, dann ist es meiner meinung nach auch kein schwebezustand.

er weiß doch, dass du auch gerne mit ihm eine beziehung hättest.

die entscheidung, ob du es nochmals probierst mit ihm oder nicht, musst du leider selbst treffen.

ich persönlich würde es nicht nochmals probieren, aber ich spreche hier wirklich nur für mich.

lg
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 18:59
In Antwort auf ruth_12547201

Hm...
... ob es dir im falle eines erneuten beziehungsendes noch schlechter geht als jetzt, kann ich nicht beurteilen.

du solltest dir im klaren über deine gefühle sein. liebst du ihn wirklich noch immer so sehr, dass du mit ihm auf dauer zusammen sein willst oder geht es dir eher darum, dass er für dich da ist?
du hast -nicht nur einmal (soweit ich mich erinnere)- erwähnt, dass er für dich da war -und nun auch wieder ist-, wenn du ihn brauchtest.
für mich klingt das eher nach einem "ich brauche jemanden, kann nicht alleine sein".

er müsste an sich verständnis haben für deine ängste und etwas besser auf dich zugehen. diese radikale art "entweder beziehung oder nix" finde ich etwas egoistisch. natürlich will er keinen schwebe zustand, aber wenn er weiß, dass ihr eine zweite chance habt, wenn er bzw. sein verhalten dauerhaft so bleibt wie jetzt, dann ist es meiner meinung nach auch kein schwebezustand.

er weiß doch, dass du auch gerne mit ihm eine beziehung hättest.

die entscheidung, ob du es nochmals probierst mit ihm oder nicht, musst du leider selbst treffen.

ich persönlich würde es nicht nochmals probieren, aber ich spreche hier wirklich nur für mich.

lg
mistelzweig

Ich weiß es nicht
Vielen Dank erstmal für eure vielen Beiträge. Es tut gut mal andere meinungen zu hören.

irgendwie weiß ich nicht ob es noch liebe ist. Ich genieße die Zeit mit ihm schon, aber eigentlich könnte es auch erst mla so bleiben wie es jetzt grad ist.. also ganz ohne Beziehung..

Ich habe auch schon überlegt ob ich nur am überlegen bin, damit ich nicht alleine bin und das ist gar nicht so einfach, weil ich habe nicht viele Freunde, bzw. schon viele, aber keine richtig besten freunde mit denne ich über jeden Sch.. reden kann oder mit denen ich jetzt sehr oft was mache.. ich gehe oft alleine in sport und mache meist nur am Wochenende was mit anderen.. für mich ist es sehr schön, jemanden zu haben, der für mcih da ist, sich mit mir freut, mit mir sportelt, etc. ob das nun er sein muss oder ob das auch ein anderer sein kann, kann ich leider n icht so recht beurteilen.

Heute haben wir uns zum Beispiel gesehen und ich hatte schon eine leicht gereizte Grundstimmung.. er hat mich eher noch mehr geärgert dann. wir haben dann drüber geredet, und er meinte das wäre nur gewesen, weil er so unsicher war wegen mir, was er machen soll, darf oder wie auch immer.. aber was, wenn es solche Tage wieder gibt? Heute wär ich im nachheinein lieber alleine gewesen..aber an anderen Tagen vermiss ich jemand.. um so weiter ich grad schreib umso weniger seh ich ne hoffnung.. komisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 19:34
In Antwort auf angeleyes1305

Ich weiß es nicht
Vielen Dank erstmal für eure vielen Beiträge. Es tut gut mal andere meinungen zu hören.

irgendwie weiß ich nicht ob es noch liebe ist. Ich genieße die Zeit mit ihm schon, aber eigentlich könnte es auch erst mla so bleiben wie es jetzt grad ist.. also ganz ohne Beziehung..

Ich habe auch schon überlegt ob ich nur am überlegen bin, damit ich nicht alleine bin und das ist gar nicht so einfach, weil ich habe nicht viele Freunde, bzw. schon viele, aber keine richtig besten freunde mit denne ich über jeden Sch.. reden kann oder mit denen ich jetzt sehr oft was mache.. ich gehe oft alleine in sport und mache meist nur am Wochenende was mit anderen.. für mich ist es sehr schön, jemanden zu haben, der für mcih da ist, sich mit mir freut, mit mir sportelt, etc. ob das nun er sein muss oder ob das auch ein anderer sein kann, kann ich leider n icht so recht beurteilen.

Heute haben wir uns zum Beispiel gesehen und ich hatte schon eine leicht gereizte Grundstimmung.. er hat mich eher noch mehr geärgert dann. wir haben dann drüber geredet, und er meinte das wäre nur gewesen, weil er so unsicher war wegen mir, was er machen soll, darf oder wie auch immer.. aber was, wenn es solche Tage wieder gibt? Heute wär ich im nachheinein lieber alleine gewesen..aber an anderen Tagen vermiss ich jemand.. um so weiter ich grad schreib umso weniger seh ich ne hoffnung.. komisch...

"aber an anderen Tagen vermiss ich jemand.."
schau, du hast den o.g. satz wohl unbewusst geschrieben, aber im endeffekt gibt er dir schon einen sehr klaren hinweis.

du schreibst nicht "aber an anderen tagen vermisse ich IHN", sondern benutzt das wort "jemand".

ich kann mich nur wiederholen: ich würde es lassen. du scheinst nicht wirklich um die person zu 'trauern', sondern darum, dass du nun "alleine" bist (was ja auch verständlich ist) und du schreibst ja selbst: je weiter du schreibst, umso weniger hoffnung siehst du...

lg
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2007 um 0:33
In Antwort auf ruth_12547201

"aber an anderen Tagen vermiss ich jemand.."
schau, du hast den o.g. satz wohl unbewusst geschrieben, aber im endeffekt gibt er dir schon einen sehr klaren hinweis.

du schreibst nicht "aber an anderen tagen vermisse ich IHN", sondern benutzt das wort "jemand".

ich kann mich nur wiederholen: ich würde es lassen. du scheinst nicht wirklich um die person zu 'trauern', sondern darum, dass du nun "alleine" bist (was ja auch verständlich ist) und du schreibst ja selbst: je weiter du schreibst, umso weniger hoffnung siehst du...

lg
mistelzweig

Hast recht..
War heute abend mit einem anderen guten Freund tanzen und habe gemerkt, dass er mir wirklich nicht fehlt.. ich hätte ihn heute abend gar nciht dabei haben wollen.. ich glaube diese Diskussion hier auch hat mir wirklich sehr geholfen. Diesen Satz habe ich wirklich nicht bedacht und Außenstehende sehen wohl doch manchmal mehr als man selber.
Vielen Dank für eure Hilfe. Ich denke, da muss ich jetzt durch und werde sicher bald jemanden finden, der mich wieder glücklich macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen