Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach trennung allein bleiben

Nach trennung allein bleiben

3. September 2003 um 8:53 Letzte Antwort: 9. September 2003 um 8:02

guten morgen.

ist es ungewöhnlich, wenn man sich nach einer trennung vornehmen will, alleine zu bleiben und bereits nach einigen wochen ein problem damit hat?
einerseits will ich mich nicht (mehr) verlieben - andererseits ist da schon nach kurzer zeit wieder diese sehnsucht nach liebe - das, was das innerste berührt -

wie kann ich das durchziehen mit diesem bedürfnis-hin-und-her?
wie kann ich meine gedanken lösen?

???
h.

Mehr lesen

8. September 2003 um 23:32

Liebe Rubens
kann jedes Wort von Dir unterstreichen, habe ich vor einigen Jahren ähnlich erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2003 um 23:53

Der Vorsatz...
ist denke ich normal , den hatte ich ebenfalls nachdem ich mich von meinem mann getrennt hatte. Damals dachte ich.. so, jetzt bleibst du mindestens mal ein Jahr ohne Partner und dann kann man immer noch schauen was man möchte. Als ich meinen jetzigen Partner nach ca. 2 Monaten kennen lernte passte er so gar nicht in das Konzept rein und zu Beginn war nicht zwingend eine Dauerbeziehung von meiner Seite aus angedacht. Na ja, das überholte sich sehr sehr schnell und bis jetzt bedauere ich die letzten 5 Jahre absolut nicht.
Warum ich so schnell meine Meinung änderte hatte etwas mit dem was Du beschrieben hast, nämlich Liebe die das Innerste berührt zu tun. Ich war mir vermutlich dieser Sehnsucht nicht bewusst aber ich reagierte darauf. Du nimmst es war, was ist also verkehrt daran?
Ich denke dass man nach einer Trennung wieder offener wird für neue Erfahrungen die in die Tiefe gehen. Vielleicht weil man es lange Zeit in der alten Beziehung vermisst hat und mit der Trennung auch dokumentiert "auf zu neuen Ufern"?

Wie Du Dich von Deinem Hin- und Hergerissen sein lösen kannst? Keine Ahnung. Ich weiß nur aus eigener Erfahrung, immer dann wenn ich mich gar nicht verlieben wollte, ich sozusagen mit meiner Lebensituation im Reinen war, dann blieb das nicht lange so weil ich mich verliebte und daraus eine längere Beziehung wurde. Eine gute Freundin von mir möchte seit Jahren gerne eine feste Beziehung, möchte sich verlieben und es kommen immer nur, wenn überhaupt, Katastrophenbeziehungen dabei heraus. Vielleicht liegt es wirklch daran dass man in sich selbst ruhen muss um andere anzuziehen und auch andere wahrnehmen zu können wie sie sind.

anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2003 um 8:02

Genau darum
geht es doch aber.

den vorsatz nicht über bord werfen, nur weil ein typ auftaucht, den man meint, schon immer gesucht zu haben!
nach dem motto: der wille war stark, aber das fleisch .....

inzwischen komm ich damit doch gut klar. habe viel zeit zum überlegen, die ich auch brauche.
wird schon schiefgehen

aber falls jemand noch schlaue gedanken dazu hat ..... würd mich freuen.
(keine frage: über eure antworten bisher bin ich trotzdem dankbar

h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook