Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach langer Zeit wieder verliebt

Nach langer Zeit wieder verliebt

5. September 2014 um 9:47

Hallo ihr Lieben,

das ist nach zig Jahren das erste Mal, dass ich mich wieder in einem Frauen-Forum anmelde, aber ich könnte den einen oder anderen Rat zur Zeit wirklich sehr gut gebrauchen.

Bevor ich erzähle: Bitte keine Belehrungen nach dem Motto "Sowas macht man nicht" oder "Wie alt bist du denn". So habe ich früher auch argumentiert, bevor mir genau das passiert ist, was nun eben passiert ist.

Kurz zu mir: Ich bin geschieden und habe eine kleine Tochter, die die Grundschule besucht. Bin nach unschöner Scheidung (mein Mann betrog mich viele Jahre) nun seit über 4 Jahren Single. Das sollte auch so bleiben, zu tief saß die Verletzung.

Nun habe ich mich vor ein paar Monaten doch wieder verliebt. Ich war selbst überrascht, dass ich dazu überhaupt noch fähig bin.

Positiv ist, ihm scheint es auch so zu gehen (jedenfalls gibt es einige Hinweise, mal dezent, mal humorvoll, mal offensichtlich) - negativ dagegen: Er ist der Lehrer meiner Tochter und auch noch in 2. Ehe verheiratet.

Ich weiß, das ist eigentlich schon ein Ausschlusskriterium. Ich hätte es mir auch anders gewünscht. In wen wir uns verlieben, können wir uns aber nun mal leider nicht aussuchen.

Am Anfang (er ist 15 Jahre älter) fand ich ihn einfach nur sympathisch, kompetent, fand erstaunlich, wie viele Gemeinsamkeiten zwei an sich doch fremde Menschen haben können, doch dann kamen wir uns während einer Bagatell-Situation verbal näher, sind uns mehr als sympathisch (es scheint teilweise inzwischen aufzufallen), freuen uns, wenn wir mal ein bisschen Zeit haben für ein Gespräch haben etc. Dabei ist fast immer ein Blitzen in seinen Augen, so als wolle man und dürfe doch nicht. Während eines Klassenausflugs wurde es dann deutlich.

Ich hab mich dagegen gewehrt - und bin nun doch ziemlich heftig verliebt.

Dumme Situation, ich weiß...

LG
Julia

Mehr lesen

5. September 2014 um 10:16

Wo die liebe hinfällt
Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass du dich in einen älteren und verheirateten Mann verliebt hast. Das Alter ist generell nicht ausschlaggebend, wenn die Harmonie stimmt, ist alles gut. Dass er verheiratet ist, macht die Sache jedoch sehr kompliziert. Egal wie sehr du ihn liebst oder verliebt bist, an deiner Stelle würde ich nicht der Ehebrecher sein wollen. Ich würde meine Gefühle soweit unterdrücken, bis er auf dich zu kommt. Natürlich ist eine ehe eine Bindung und ein stabiler halt für einen Mann. Das gibt man für eine "flamme" nicht so schnell auf. Aber denke an deine Situation. Du warst auch die Betrogene und ich glaube du gönnst niemandem dieses Gefühl (seine jetzige Frau)... Auch wenn es schwer ist, ich würde bei solch offensichtlichkeiten einfach ehrlich sein, auspacken und sagen, was du fühlst. Sag welche ängste du hast und dass du nicht der Grund sein willst weshalb er seine Frau evtl betrügen würde.

Was er daraus macht, ist seine Sache. Deine Sache ist dann daraus zu schließen wie du am besten damit umgehst...
Viel Glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:02

Danke...
Und genau auf solche Kommentare hätte ich gerne verzichtet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:15

Gute Frage...
Bislang ist ja noch nicht allzu viel passiert: Intensiver Augenkontakt, zusammen Lachen, über Fußball quatschen, ein bisschen flirten, er bedankt sich ständig für Kleinigkeiten, scheint meine Nähe zu suchen, registriert wohlwollend meine Kleidung (echt wahr ), freut sich wie ein Kind an Heiligabend, wenn ich bei Klassenausflügen mitfahre, wirkt manchmal unsicher, steht neben mir und versucht ein Gespräch zu beginnen, was dann schon peinlich wird, weil wir beide irgendwie nervös sind... Das Kurioseste war, als ich morgens in die Schule kam und im Vorbeigehen höflich/freundlich grüßte. Da zuckte er kaum merklich zusammen. Ich war total verunsichert... Ich bin auch schon "ein bisschen aus der Übung" (und war im Flirten auch sonst eher zurückhaltend).
Kurzum: Wie würdet ihr die Situation einschätzen?
Einer Mutter ist es wohl bereits aufgefallen...
Wenn's geht, bitte keine dummen Kommentare. Mache ich auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:21

Tolle Antwort...
Nur leider nicht ganz realitätsnah.
Ich wünsche dir von Herzen, dass dir so etwas nie passiert. Es lässt sich eben NICHT oder nur SEHR bedingt steuern. Aber das kann man erst nachvollziehen, wenn man selber drinsteckt.
Alles Liebe, J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:33
In Antwort auf blejan_12106690

Wo die liebe hinfällt
Ich finde es überhaupt nicht schlimm, dass du dich in einen älteren und verheirateten Mann verliebt hast. Das Alter ist generell nicht ausschlaggebend, wenn die Harmonie stimmt, ist alles gut. Dass er verheiratet ist, macht die Sache jedoch sehr kompliziert. Egal wie sehr du ihn liebst oder verliebt bist, an deiner Stelle würde ich nicht der Ehebrecher sein wollen. Ich würde meine Gefühle soweit unterdrücken, bis er auf dich zu kommt. Natürlich ist eine ehe eine Bindung und ein stabiler halt für einen Mann. Das gibt man für eine "flamme" nicht so schnell auf. Aber denke an deine Situation. Du warst auch die Betrogene und ich glaube du gönnst niemandem dieses Gefühl (seine jetzige Frau)... Auch wenn es schwer ist, ich würde bei solch offensichtlichkeiten einfach ehrlich sein, auspacken und sagen, was du fühlst. Sag welche ängste du hast und dass du nicht der Grund sein willst weshalb er seine Frau evtl betrügen würde.

Was er daraus macht, ist seine Sache. Deine Sache ist dann daraus zu schließen wie du am besten damit umgehst...
Viel Glück!!!

Danke...
... für deine Antwort...
Soweit, dass wir über Derartiges reden können, sind wir ja (noch) gar nicht (s. o., da habe ich die Situation beschrieben). Ist also schwierig.
Da ich selber die Betrogene war (mein Ex hat mich allerdings jahrelang mit wechselnden Partnerinnen hintergangen), sehe ich das heute mit etwas Abstand. Es ist ein Unterschied, ob du dich verliebst (kann jedem von uns mehr oder minder heftig passieren) oder ob du von Bett zu Bett springst. Würde ich den Mann nur attraktiv finden - wäre es kein Thema. Ich hab mich aber nach fast 5 Jahren das erste Mal wieder richtig verliebt und da hat frau nun - Eiskübel hin oder her - in der Regel wenig Einfluss drauf.
Ich habe mich in den Menschen verliebt: Humor, Empathie etc. und an keine Bettgeschichte gedacht.
Für mich/uns wird die Situation immer blöder, da der nächste Ausflug ansteht und es wieder die eine oder andere "Situation" geben wird...
Danke für's Zuhören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:40

Hmh...
Nein, eher nicht. Ich hatte vor meiner Ehe mal eine Affäre. Die haben wir beide genossen und als es vorbei war, war es eben so.
Angst habe ich daher nicht.
OK, jetzt sind Gefühle im Spiel (damals war es eher Leidenschaft), so dass es evtl. schmerzen könnte, sollte es vorbei sein. Da hast du schon Recht.
Bis jetzt hat es ja noch nicht mal "richtig angefangen"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:50

Lass doch solche Kommentare bitte...
Ich muss gar nichts "auf die harte Tour lernen".
Ich beglückwünsche dich dazu, dass du so über allem erhaben und abgeklärt bist.
Lass doch gut sein, du scheinst mich nicht verstehen zu wollen und kennst die Situation doch auch nicht.

In diesem Sinne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:54

Was genau
willst du denn jetzt hören?

Es wird dir gesagt: Lass die Finger davon, das geht nicht gut aus. Das willst du nicht hören und argumentierst mit "aber ich hab doch soooolche Gefühle, da kann ich nichts tun."

Also was genau sollen wir dir hier raten?

Blamier dich halt vor anderen Eltern (die es ja offensichtlich schon mitbekommen haben), deine Tochter freut sich sicherlich auch, wenn du mit ihrem Lehrer vögelst, und seine Frau ist sicherlich auch sehr erfreut, dass du ihr diese Aufgabe abnimmst.

Und alle haben sicherlich viiiel Verständnis, schließlich kannst du mit dem Argument "ich bin ja so verliiiiebt" einfach mal auf Moral und die Gefühle anderer (Tochter, Ehefrau) scheißen. Deine Gefühle sind schließlich viel viel wichtiger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 11:55

Das ist aber ein Unterschied...
Du sagst, du warst nicht mit dem Herzen dabei... Ich schon. Wie's in ihm aussieht, kann ich nicht beurteilen.
Außerdem geht nicht jede Affäre schlecht aus. Es gibt auch Männer, die sich trennen. Im Bekanntenkreis mehrfach passiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:00
In Antwort auf pantoeffelchen87

Was genau
willst du denn jetzt hören?

Es wird dir gesagt: Lass die Finger davon, das geht nicht gut aus. Das willst du nicht hören und argumentierst mit "aber ich hab doch soooolche Gefühle, da kann ich nichts tun."

Also was genau sollen wir dir hier raten?

Blamier dich halt vor anderen Eltern (die es ja offensichtlich schon mitbekommen haben), deine Tochter freut sich sicherlich auch, wenn du mit ihrem Lehrer vögelst, und seine Frau ist sicherlich auch sehr erfreut, dass du ihr diese Aufgabe abnimmst.

Und alle haben sicherlich viiiel Verständnis, schließlich kannst du mit dem Argument "ich bin ja so verliiiiebt" einfach mal auf Moral und die Gefühle anderer (Tochter, Ehefrau) scheißen. Deine Gefühle sind schließlich viel viel wichtiger...

Ich habe dein Posting
soeben gemeldet.
Ich habe hier eine Situation, die mich seit Monaten beschäftigt, in einer Mädelsrunde zur Diskussion gestellt.
Kritik, andere Meinung - gerne.
Das, was du da ablässt, geht aber gar nicht.
Niveauloser kann's ja kaum werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:03
In Antwort auf rhett_12727660

Ich habe dein Posting
soeben gemeldet.
Ich habe hier eine Situation, die mich seit Monaten beschäftigt, in einer Mädelsrunde zur Diskussion gestellt.
Kritik, andere Meinung - gerne.
Das, was du da ablässt, geht aber gar nicht.
Niveauloser kann's ja kaum werden.

Ich finde es
ziemlich niveaulos mit einem verheirateten Mann in die Kiste zu wollen, der zudem noch der Lehrer deiner kleinen Tochter ist.

Und wie schon gesagt: Du willst keine andere Meinung, du willst jemanden der dir sagen: Jau, stimmt, du hast Gefühle, dann hast du die Absolution alles zu tun.
Und die hast du eben nicht.

Du bist keine 14 mehr und kannst die Konsequenzen deines Handelns wohl beurteilen. Stell dir mal vor, was deine Tochter durchmachen wird, wenn bekannt wird, dass du es mit ihrem Lehrer treibst!!!

Sowas verantwortungsloses wie dich hab ich hier selten gesehen!

Tut mir ja echt leid, dass du mit der Wahrheit nicht klar kommst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:06

Nein,...
... wir haben bis jetzt nicht darüber gesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:09
In Antwort auf pantoeffelchen87

Ich finde es
ziemlich niveaulos mit einem verheirateten Mann in die Kiste zu wollen, der zudem noch der Lehrer deiner kleinen Tochter ist.

Und wie schon gesagt: Du willst keine andere Meinung, du willst jemanden der dir sagen: Jau, stimmt, du hast Gefühle, dann hast du die Absolution alles zu tun.
Und die hast du eben nicht.

Du bist keine 14 mehr und kannst die Konsequenzen deines Handelns wohl beurteilen. Stell dir mal vor, was deine Tochter durchmachen wird, wenn bekannt wird, dass du es mit ihrem Lehrer treibst!!!

Sowas verantwortungsloses wie dich hab ich hier selten gesehen!

Tut mir ja echt leid, dass du mit der Wahrheit nicht klar kommst...

Niveaulos und billig...
o. W.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 12:11
In Antwort auf rhett_12727660

Niveaulos und billig...
o. W.

Das ist weder das eine noch das andere
sondern deine Situation auf den Punkt gebracht.

Ich weiß ja nicht, was du dir in deiner rosa Blümchenwelt so einredest, aber mit verheirateten Kerlen zu schlafen, die zudem noch so in das Leben deiner Tochter involviert sind, ist nichts erstrebenswertes.

Und irgendjemand muss dir das eben mal so hart sagen!

Denk lieber mal drüber nach, was da dran ist, anstatt deinen von Hormonen überschütteten Kopf auszuschalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:28
In Antwort auf rhett_12727660

Ich habe dein Posting
soeben gemeldet.
Ich habe hier eine Situation, die mich seit Monaten beschäftigt, in einer Mädelsrunde zur Diskussion gestellt.
Kritik, andere Meinung - gerne.
Das, was du da ablässt, geht aber gar nicht.
Niveauloser kann's ja kaum werden.

Pantoeffelchen hat aber doch vollkommen recht!
ihren beitrag zu melden, nur, weil du die wahrheit nicht verträgst ist ja mal hochnot peinlich!
da wundert es dann aber auch nicht mehr, dass du hier offenbar nur auf kommentare hoffst, die dich darin bestärken sollen, den verheirateten lehrer deiner tochter zu pimpern.

rennst du jetzt eigentlich täglich mit leuchtenden wangen solange in der schule rum, bis du dem lehrer deiner tochter 'zufällig' vor die füße stolperst? das ist ja noch mal hochnot peinlich, diesmal allerdings für deine tochter. auweia...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:31

Nein,...
... ich habe dich nicht "gemeldet". Aber zwischen Diskussion und niveauloser Beleidigung besteht in meinen Augen noch ein Unterschied. Man kann sachlich argumentieren, ohne mit Kraftausdrücken um sich zu schmeissen. Schade.
Und dabei belassen wir es dann wohl besser auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:45
In Antwort auf rhett_12727660

Nein,...
... ich habe dich nicht "gemeldet". Aber zwischen Diskussion und niveauloser Beleidigung besteht in meinen Augen noch ein Unterschied. Man kann sachlich argumentieren, ohne mit Kraftausdrücken um sich zu schmeissen. Schade.
Und dabei belassen wir es dann wohl besser auch.


Jetzt spiele wir alle mal das Spiel "Such den Kraftausdruck"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 13:56

Na, du wirst es ja wissen...
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 14:14

Man kann...
nicht steuern in wen man sich verguckt/verliebt, soweit gebe ich dir Recht. Aber bei aller Romantik muss man nicht jedem Gefühl nachgeben.
Du sagst selbst du hast einen schlimme Scheidung gehabt und dein Mann hat dich betrogen. Schreckt man dann nicht davor zurück sich in eine Ehe einzumischen? Da müsste man sich doch gerade in die betrogene Ehefrau hineinversetzen können.
Ich weiß ja jetzt nicht wie es ohnehin um diese Ehe bestellt ist, aber grundsätzlich müsste dich das doch abschrecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 14:17

Ja, komm, ist gut jetzt...
Ich kenne den Film. Sehr unterhaltsam. Hat nur mit meiner Geschichte nicht viel zu tun.

Mein Fehler war, ein für mich momentan relevantes Thema zu posten und mich auf Austausch mit anderen Mädels zu freuen.

Tja, wir machen alle Fehler.

Thema für mich beendet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 14:29

Ja Mensch,
hast du denn nicht gelesen, was Julia weiter unten schreibt?

Manchmal trennen sich die Männer schließlich auch von ihren Frauen. Das kann gut gehen!

Nur weil er seit Monaten von sich aus nichts macht, außer glühende Blicke rüber zu werfen oder erschrocken auf ein Hallo zu reagieren heißt das doch wohl nicht, dass er sie nicht will.

Immerhin könnte es ja sein, dass er morgen für sie seine Frau verlässt.

Für die vielen Kraftausdrücke in diesem Post möchte ich mich übrigens entschuldigen.

// ironie off

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 20:12

Was ich nicht verstehe
du postet hier etwas was dich beschäftigt und erhoffst dir sicherlich Zuspruch. Du schreibst, dass du schon mal etwas in einem Forum gepostet hast.. Hast du da nur Zuspruch bekommen?
So ein Forum ist dafür da, dass jeder offen seine Meinung sagen kann und dies auch tut. Niemand möchte dir hier etwas böses!! Wir versuchen nur objektiv von aussen betrachtet dir einige Gedankenstützen zu geben um alles mit ein bisschen Abstand nochmal zu überdenken. Natürlich fließen da auch eigene Erfahrungen mit ein.
Und sorry, aber ich kann hier auch nicht rauslesen, dass jemand beleidigend wurde.. Das hört sich hier ganz anders an

Sooo.. nun zu deinem Problem. Ja du hast recht. Gegen Gefühle kann man nichts tun. Trotzdem sollte man versuchen in bestimmten Situationen das für und wieder abzuwiegen. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Lehrer deiner Tochter verheiratet. Ob nun glücklich oder nicht, dass weiß nur er. Wenn du doch selbst von deinem Mann betrogen wurdest, weißt du doch genau wie sich das anfühlt. Möchtest du so etwas wirklich seiner Frau antun? Denn auch wenn es letztendlich seine Entscheidung ist, ob er sich auf dich einlassen wird oder nicht. Du bist trotzdem dafür mit verantwortlich. Möchtest du die Person sein, mit der er seine Frau betrügt? Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen!!

Sei mir bitte nicht böse. Aber wie du schreibst habe ich ein bisschen das Gefühl, dass du dich da in etwas verrennst. Ich bin immer der Meinung, wenn ein Mann dich will, dann wird er es dir auch deutlich zeigen. Für mich hört es sich so an, als wenn er einfach nur ein bisschen mit dir flirtet.. Was denkst du denn ist der Grund warum er noch keinen Schritt auf dich zugegangen ist? Weißt du etwas über seine Ehe? Weißt du wie er so ist? Habt ihr euch schon kennen gelernt?
Oder ist es vielleicht auch nur eine Projektion in die du dich verliebst. Weißt du, manchmal ist es so, dass man vom Kopf her sagt, man bleibt lieber Single. Aber irgendetwas sehnt sich doch nach einer Beziehung und wenn dann jemand mehr oder weniger offensiv mit einem flirtet interpretiert man da manchmal mehr rein als es ist.

p.s. vor kurzem habe ich hier eine sehr ähnliche Geschichte gelesen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen