Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach knapp 10 Jahren wieder gesehen und verliebt! Schon vorbei bevor begonnen?

Nach knapp 10 Jahren wieder gesehen und verliebt! Schon vorbei bevor begonnen?

10. November 2010 um 18:28

Hallo,

ich versuche jetzt mal meine eher komplizierte Geschichte so kurz und 'einfach' wie möglich zu schildern.
Vor gut 8/9 Jahren lernte ich in einem Club einen Mann kennen, den ich damals schon ganz toll fand. Doch da ich damals in einer Beziehung war, war das nicht Thema, obwohl ich damals schon nciht wirklich mit meinem Partner glücklich war.... Ich bin dann für 1 Jahr nach England, er nach Schottland und ich wollte ihn dort besuchen, was aber nicht klappte. Nach unseren Auslandsaufenthalten haben wir uns nicht mehr gesehen und der Kontakt schlief ein.
Nun bin ich wieder seit einiger Zeit solo und hab wieder vor, mich mehr unter Leute zu wagen. In nämlichem Club war neulich ne Veranstaltung, zu der ich wollte und schrieb diesem Mann auf gut Glück einfach mal ne Mail, ob er mich noch kennt, ob er da noch wohnt und ob er vllt auch in diesen Club kommen köchte. Er hatte peompt keine Freundin/Frau, hat prompt noch gewusst wer ich bin und freute sich sehr, dass ich mich gemeldet habe. Wir verabredeten uns und verlebten einen tollen Abend. Und er hat mich sofort verzaubert. Er lud mich für den nächsten Tag sofort zu sich nach Hause ein, aus dem Besuch wurde aber nichts, weil ich es leider nicht einrichten konnte. Er hatte aber wohl mit mir gerechnet und rief mich abends an. Er schlug mir vor, mit ihm dies und das zu unternehmen und war einfach umwerfend. Wir verblieben dabei, uns zu melden. Eine Woche später trafen wir uns in einem anderen Club und hatten wieder einen wirklcih schönen Abend. Wir waren beide sehr zurückhaltend und es passierte nichts. Als ich beim Verabschieden meinte 'wie verbleiben wir?' und eigtl dachte, er lädt mich vllt nochmal ein, kam aber nur eine blöde Ausrede und so meinte er, ich solle mich halt telephonisch mal melden. Nach 5 Tagen rief ich ihn dann mal an und wollte eigtl. nur wissen, ob er auf eine Veranstaltung in diesem Club geht, in dem wir uns wieder gesehen hatten. Er hat dann mit mir über eine halbe Stunde geplaudert und es war alles ganz locker. Am nächsten Tag bekam ich eine Mail von ihm, er hätte den Eindruck ich verspräche mir da mehr als Freundschaft und ich könne das vergessen, da käme er sich jetzt blöd vor, das überhaupt anzusprechen, aber er möchte mich nicht hinhalten, das hätte er mal vor langer Zeit erlebt und hätte unglaublich darunter gelitten. (Er war all die Jahre immer ohne Frau!)

Nun hab ich alles über Bord geworfen und hab ihm - alles oder nichts- tatsächlich gesagt, dass ich ihn schon immer toll fand, dass er der Mann ist, den ich mir schon immer vorgestellt habe und dass meine Nachricht nach 8 Jahren nicht grundlos kam...

Statt sich über meine Worte zu freuen kam eine eher unfreundliche Antwort, ich kenne ihn nicht mal, ich idealisiere, ich wüsste nicht wer er sei, ich solle an mir arbeiten und dann käme für mich schon noch der Richtige . Und er war damals in der Hölle und da möchte er nicht mehr hin... (um das zusammenzufassen)

Am nächsten Abend trafen wir uns wieder in diesem Club, er ließ sich vom Kumpel fahren und wollte mich bei der Begrüßung sofort umarmen (so wie all die Male zuvor schon). Er wollte sofort wissen, wie es mir ginge und ich meinte 'es geht, aber wir müssen da nochmal über ein paar Punkte sprechen, da hast Du ein paar Sachen einfach missinterpretiert und missverstanden'. 'Aber hoffentlich nicht jetzt und hier' und ich 'Ne, wann und wo überlasse ich Dir.' Wir gingen dann miteinander um, wie die Male zuvor, aber meine Schüchternheit war gewichen und wir hatten einen schönen Abend. Er sah mich wieder so an, wie die Male zuvor und gab mir sogar mal ein Kompliment... Und doch hatte ich den Eindruck als ginge es ihm nicht gut und er war dann auch einfach verschwunden und hatte sich nicht von mir verabschiedet. Das war Freitag.

Nun sitze ich hier und hab den Eindruck, als hätte er mir den Korb aus reinem Selbstschutz gegeben. Welcher Mann wird sauer, wenn er von einer Frau hört, er sei ganz toll, sieht super aus und ist so, wie sie ihn sich immer schon vorgestellt hat... ? Vllt aus lauter Angst vor Verletzungen und Verlust und Schmerz, der dann wieder kommt....

Er meinte auch, er könne es gar nicht glauben, dass ich jetzt -urplötzlich- von ihm was will, er hätte all die Jahre keinen Grund gehabt zu glabuen, da gäbe es Interesse... Und er hat v.a. völlig missverstanden, dass es jetzt eben _nicht_ knall-fall gehen soll, wie es auf ihn gewirkt haben muss. Ich hätte mich so gern erst mal ein paar mal gedated sprich essen gehen, Weihnachtsmarkt, etc, dann hätte man schon gemerkt, ob es klappen könnte... Und bevor es zu den Unternehmungen kommt, die _er_ vorgeschlagen hat (!) springt er raus und schreit 'NEIIIIIN!!!!'

Mein Fehler war, dass ich geschrieben haben 'ich hätte es ... sehr gern mit dir _versucht_'. Das hätte ich wohl definitiv deutlicher sagen sollen und 'ich möchte es mir dir versuchen'?!?!?!? Keine Ahnung...

Was haltet ihr davon? Wie deutet ihr seine Reaktion?

Ist das alles nun vorbei, bevor es angefangen hat? Sollte ich mich nun doch mal bei ihm melden?

Ich hoffe, es haben sich ein paar von Euch tatsächlich die Mühe gemacht und haben all das gelesen um mir nun einen Rat zu geben...

Ich danke Euch,

lG,

Foxlyn

Mehr lesen

10. November 2010 um 20:48

Hi
Vielen Dank für Deine Antwort. Du hast Recht, dass man normalerweise nicht sofort daher kommt und sagt, was man vom anderen hält, wie man über ihn empfindet. Das ist das erste Mal, dass ich es so gehandhabt habe, weil ich überhaupt keine Ahnung habe, wie man das macht, ich hatte bisher erst eine (sehr lange) Beziehung, von daher keine wirklich aussagekräftige Erfahrung. Er hatte offensichtlich auch noch nicht allzu viele Beziehungen, weil er immer von einer alten 'Verletzung' sprach.

Aber nun frag ich mich: Wenn er zu mir sagt, er hätte das Gefühl, ich verspräche mir da mehr, was hätte ich denn sagen sollen? Nö, wie kommst Du da drauf. Das wäre doch erst recht sch... gekommen für mich dann, dann hätte er sich erst recht in Sicherheit gewiegt und dann?

Und das mit dem 'An-sich-arbeiten' war so gemeint (hatte ich ausgelassen, sorry ), dass er meint, ich ginge mit mir zu streng ins Gericht und daran soll ich arbeiten und mich annehmen, wie ich bin. Das hat er missverstanden, denn nach meiner Trennung bin ich ein völlig neuer Mensch und das Selbstwertgefühl, von dem er meint hätte ich zu wenig, hatte ich noch nie so viel wie im Moment.

Da ist der Haken: Ich glaube nämlich, dass er selbst ein ganz schlechtes Selbstbild hat und daher mit meinen Äußerungen nicht klar kommt... Und dann nicht nachvollziehen kann, wie das 'jetzt, so plötzlich' kommt... Er war derjenige, der das Tempo in das Ganze reingebracht hat... Leider....

Ich soll mich melden, hat er gemeint, aber nun bin ich dauernd nur am Zögern. Du hast recht, ich sollte ihn ziehen lassen, aber Missverständnisse sollten ausgeräumt und nicht so im Raum stehen gelassen werden, oder?

LG, Foxlyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 7:20
In Antwort auf aylin_11899015

Hi
Vielen Dank für Deine Antwort. Du hast Recht, dass man normalerweise nicht sofort daher kommt und sagt, was man vom anderen hält, wie man über ihn empfindet. Das ist das erste Mal, dass ich es so gehandhabt habe, weil ich überhaupt keine Ahnung habe, wie man das macht, ich hatte bisher erst eine (sehr lange) Beziehung, von daher keine wirklich aussagekräftige Erfahrung. Er hatte offensichtlich auch noch nicht allzu viele Beziehungen, weil er immer von einer alten 'Verletzung' sprach.

Aber nun frag ich mich: Wenn er zu mir sagt, er hätte das Gefühl, ich verspräche mir da mehr, was hätte ich denn sagen sollen? Nö, wie kommst Du da drauf. Das wäre doch erst recht sch... gekommen für mich dann, dann hätte er sich erst recht in Sicherheit gewiegt und dann?

Und das mit dem 'An-sich-arbeiten' war so gemeint (hatte ich ausgelassen, sorry ), dass er meint, ich ginge mit mir zu streng ins Gericht und daran soll ich arbeiten und mich annehmen, wie ich bin. Das hat er missverstanden, denn nach meiner Trennung bin ich ein völlig neuer Mensch und das Selbstwertgefühl, von dem er meint hätte ich zu wenig, hatte ich noch nie so viel wie im Moment.

Da ist der Haken: Ich glaube nämlich, dass er selbst ein ganz schlechtes Selbstbild hat und daher mit meinen Äußerungen nicht klar kommt... Und dann nicht nachvollziehen kann, wie das 'jetzt, so plötzlich' kommt... Er war derjenige, der das Tempo in das Ganze reingebracht hat... Leider....

Ich soll mich melden, hat er gemeint, aber nun bin ich dauernd nur am Zögern. Du hast recht, ich sollte ihn ziehen lassen, aber Missverständnisse sollten ausgeräumt und nicht so im Raum stehen gelassen werden, oder?

LG, Foxlyn

Ja da hast du recht,
Wie alt ist dieser Mann? Wann hast du die Chance ihn wieder zu sehen? Susan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen