Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach jeden Streit drohen mit Beziehungsende

Nach jeden Streit drohen mit Beziehungsende

9. Juli um 23:31 Letzte Antwort: 11. Juli um 11:25

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

Mehr lesen

10. Juli um 0:11
In Antwort auf roz_20631320

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

Hm, also er es sieht so als würde er eindeutig die dominante Rolle übernehmen wollen und dir zeigen wer in der Beziehung die Hosen an hat.
Wenn du ihm nach einem Streit immer hinterher rennst dann merkt er das und weiß er hat dich an der Angel und sieht dich möglicherweise als selbstverständlich. Du scheinst eine sehr vorsichtige Person zu sein, ich bin da zum Teil auch so, umso schwerer wird es für dich nach einem Streit einfach mal IHN zu ignorieren (das ist natürlich auch nicht der richtige Weg weil in aller erster Linie sollt ihr GEMEINSAM an einem Strang ziehen). 
Ich habe das auch leider hinter mir dass mir ständig mit Schluss gedroht wurde und ich bin der Frau ständig hinterher, letztendlich war sie geschockt dass ich meine Sachen gepackt hab und einfach abgehauen bin. Sie war am Boden zerstört, was ich selbst nicht gedacht hätte durch ihr Verhalten mir gegenüber.
Was ich damit sagen möchte, solche Menschen sind verletzlicher als sie dir vorgaukeln möchten. Ich finde du solltest anfangen, härter durchzugreifen. Ihm vielleicht sagen dass du das nicht gut findest wie sich das alles beim Streit immer entwickelt.

Gefällt mir
10. Juli um 9:22

Vielleicht ist das mit dem 24/7 auf Dauer doch nicht so ideal und ein bisschen Freiraum könnte für Entspannung sorgen.
Dass Ihr Euch so selten streitet ist eher ein Nachteil weil sich dann auch kleine Konflikte und Themen anstauen und es dann halt so richtig kracht. Das Thema Selbstwertgefühl und Selbstverantwortung ist bei ihm nicht so ausgeprägt, sonst könnte er auch mal Fehler zugeben und auch zur Versöhnung auf Dich zugehen bzw. zur Lösung von Konflikten einen Kompromiss suchen.
Er scheint bei Dir erkannt zu haben, dass Du Dich da in die Verursacherrolle drängen läßt und dass Du die ängstlichere zu sein scheinst, dass er sich darauf verlassen kann, dass Du angekrochen kommst und so die Sittuation zwar nicht klärst, aber wieder Normalität herstellst.
Was wäre denn, wenn Du nicht mehr den ersten Schritt machen würdest?

Gefällt mir
10. Juli um 9:35

Da müsst ihr unbedingt an eurem Streitverhalten arbeiten.

Es kann nicht sein dass er dir ständig mit Trennung droht. Für mich klingt das nach einem Totschlagargument, also "Wenn du jetzt damit aufhörst mach ich Schluss".
Das wäre ein Zeichen dafür, dass er sich nicht zu helfen weiß.

Gefällt mir
10. Juli um 19:42
In Antwort auf roz_20631320

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

Mir geht es als Mann umgekehrt so. Der Schuldige steht immer fest. Die Beziehungsabbruchsdrohung kommt dann auch. Wer gibt bei? Ihr dürft mal raten. - Wenn mir eine Neuanschaffung für die Wohnung zu teuer ist? Du bist ja auch kein Ästhet etc.pp. Also wird gekauft, sonst folgen ja noch schlimmere Sanktionen. War nur das harmloseste von allen Beispieln.

Gefällt mir
10. Juli um 20:17
In Antwort auf roz_20631320

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

" Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist."

Doch kann sein siehst du ja 

Jeder hat ne Macke u perfekt gibts nicht in ner Beziehung.
Für 24/7  wenig Streit läuft es doch gut. 

Anscheinend brauch er das, so wie du andere Sachen brauchst.
Nimm es nicht ernst u lass ihn ausdoofen.
LG

Gefällt mir
10. Juli um 21:30
In Antwort auf roz_20631320

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

So einen  hatte ich 2 Jahre, habs immer wieder geschluckt und dann von einen auf den anderen Tag den Kontakt abgebrochen. Er heulte dann rum, wollte mich zurück aber ich habe ihn regelrecht geghosted. 

Beste Entscheidung, nun bin ich glücklich.

Gefällt mir
10. Juli um 21:30
In Antwort auf roz_20631320

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

So einen  hatte ich 2 Jahre, habs immer wieder geschluckt und dann von einen auf den anderen Tag den Kontakt abgebrochen. Er heulte dann rum, wollte mich zurück aber ich habe ihn regelrecht geghosted. 

Beste Entscheidung, nun bin ich glücklich.

Gefällt mir
11. Juli um 0:22
In Antwort auf vengador

Hm, also er es sieht so als würde er eindeutig die dominante Rolle übernehmen wollen und dir zeigen wer in der Beziehung die Hosen an hat.
Wenn du ihm nach einem Streit immer hinterher rennst dann merkt er das und weiß er hat dich an der Angel und sieht dich möglicherweise als selbstverständlich. Du scheinst eine sehr vorsichtige Person zu sein, ich bin da zum Teil auch so, umso schwerer wird es für dich nach einem Streit einfach mal IHN zu ignorieren (das ist natürlich auch nicht der richtige Weg weil in aller erster Linie sollt ihr GEMEINSAM an einem Strang ziehen). 
Ich habe das auch leider hinter mir dass mir ständig mit Schluss gedroht wurde und ich bin der Frau ständig hinterher, letztendlich war sie geschockt dass ich meine Sachen gepackt hab und einfach abgehauen bin. Sie war am Boden zerstört, was ich selbst nicht gedacht hätte durch ihr Verhalten mir gegenüber.
Was ich damit sagen möchte, solche Menschen sind verletzlicher als sie dir vorgaukeln möchten. Ich finde du solltest anfangen, härter durchzugreifen. Ihm vielleicht sagen dass du das nicht gut findest wie sich das alles beim Streit immer entwickelt.

Viele dank für die Antwort. Ich habe auch oft darüber nach gedacht man muss auch sagen es ist die erste Beziehung von beiden Seiten, vielleicht ist da einfach auch die Vorsicht 

Gefällt mir
11. Juli um 0:26
In Antwort auf sophos75

Vielleicht ist das mit dem 24/7 auf Dauer doch nicht so ideal und ein bisschen Freiraum könnte für Entspannung sorgen.
Dass Ihr Euch so selten streitet ist eher ein Nachteil weil sich dann auch kleine Konflikte und Themen anstauen und es dann halt so richtig kracht. Das Thema Selbstwertgefühl und Selbstverantwortung ist bei ihm nicht so ausgeprägt, sonst könnte er auch mal Fehler zugeben und auch zur Versöhnung auf Dich zugehen bzw. zur Lösung von Konflikten einen Kompromiss suchen.
Er scheint bei Dir erkannt zu haben, dass Du Dich da in die Verursacherrolle drängen läßt und dass Du die ängstlichere zu sein scheinst, dass er sich darauf verlassen kann, dass Du angekrochen kommst und so die Sittuation zwar nicht klärst, aber wieder Normalität herstellst.
Was wäre denn, wenn Du nicht mehr den ersten Schritt machen würdest?

Danke für die Nachricht. Ja habe es eins zwei mal geschafft ihn zu ignorieren und einmal hat er dann wirklich gemerkt das es falsch war und sich entschuldigt, aber das ist eher selten und für mich eine enorme qual. Mich zerfrisst das innerlich dieses Gefühl, man könnte alles verlieren. Klar bin ich mir sicher das er sehr stur ist aber mich liebt und der Text schneller geschrieben ist als er darüber nach gedacht hat. Dennoch sollte es sich einfach ändern und ich denke das ich eher den schritt in die Ignoranz dann machen sollte und mit den Gefühl versuchen umzugehen, sonst mach ich mich mehr kaputt als es nötig ist
 

Gefällt mir
11. Juli um 0:28
In Antwort auf 12zeichen

" Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist."

Doch kann sein siehst du ja 

Jeder hat ne Macke u perfekt gibts nicht in ner Beziehung.
Für 24/7  wenig Streit läuft es doch gut. 

Anscheinend brauch er das, so wie du andere Sachen brauchst.
Nimm es nicht ernst u lass ihn ausdoofen.
LG

Ja das stimmt schon ich habe auch fehler und ganz unschuldig bin ich auch nicht gehören meist ja auch 2 zu einem Streit. Aber manche Sachen kann ich nicht verstehen, weil sie für mich übertrieben rüber kommen und es mich innerlich sehr kaputt macht. Und das wirkt sich dann so aus das ich keinen Appetit habe und mich nichts und niemand ablenken kann 

Gefällt mir
11. Juli um 8:47
In Antwort auf roz_20631320

Ja das stimmt schon ich habe auch fehler und ganz unschuldig bin ich auch nicht gehören meist ja auch 2 zu einem Streit. Aber manche Sachen kann ich nicht verstehen, weil sie für mich übertrieben rüber kommen und es mich innerlich sehr kaputt macht. Und das wirkt sich dann so aus das ich keinen Appetit habe und mich nichts und niemand ablenken kann 

Ach um Streit gings mir gar nicht u das 2 dazu gehören ist klar. Sondern man muss enifach lernen zu wissen was man will, in dem Fall du, u auch den anderen zu lassen , wenn man sich entschieden hat für ne Beziehung.

Du willst doch auch nicht das an dir rumgepopelt wird, oder ?
Ich finde man muss auch nicht alles verstehen, in keiner Beziehung geht das.
Du kannst aber nachfragen um zu verstehen.  denn eigene Hirngespinste sind was fürn Popo. 
Mit nachfragen u zuhören (ganz wichtig)wächst vllt das Verständniss u nimmt dir deine Angst, die anscheinend sehr gross ist.

Wenn es dich tatsächlich innerlich kaputt macht, dann kann ich dir nur zur Trennung raten, ganz logisch.
Aber noch wichtiger ist bei DIR zu gucken, warum ne Beziehung dich kaputt macht.
Ihr scheint ja beide sehr geladen zu sein , nur beide auf eine andere Art u Weise 

Gefällt mir
11. Juli um 9:42
In Antwort auf roz_20631320

Hey Leute, 
eigentlich bin ich kein Fan davon mit sowas mit anderen zu reden....aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Also ich bin seid 2 jahren mit meinem Freund zusammen, wir hängen eigentlich 24/7 mit einander ab und streiten eigentlich dafür eher wenig. Aber wenn es dann zu einem Streit kommt endet das nie schön. Was mich am meisten stört das ich das Gefühl habe egal wer schuld ist, oder manchmal vielleicht auch beide Schuld sind, das es immer auf mich gelenkt wird, als wäre es meine Schuld. Dazu kommt das der streit hochkocht und ich hinterher laufe, rufe an, schreibe und werde ignoriert egal wer Schuld ist. Und dazu kommen meist üble Beleidigungen und das man mit Schluss droht, weil man auf so eine Beziehung ja keine Lust hat. Aber das kann doch nicht sein das jemand so abblockt bei einem streit, wenn sonst alles perfekt ist. Sonst kommen oft so Sachen wie du bist echt die frau und mit dir immer und ka und es ist auch ernst gemeint, das weiß ich aber das wirft mich aus der Bahn. Klar trage ich auch oft dazu bei, bin zb eifersüchtig und male mir oft Situationen aus die passieren könnte, aber ich behalte es oft für mich. Ich hab auch das Gefühl er darf sich alles erlauben und bei den kleinsten fehler wo ich mache geht die ganze Beziehung unter.
(sorry für die schlechte Gramatik und Rechtschreibung)
Ich würde mich sehr über euren Rat freuen
schluss machen würde mir aber sehr das Herz brechen 
LG

Es scheint so, als würde er eure Beziehung weniger intensiv bzw. wertend wahrnehmen als du es tust. 
Ich denke da fehlt auch etwas Wertschätzung - fundamental wichtig.

Selbstreflexion ist von beiden Parteien sehr wichtig, sonst kann eine Beziehung nicht lange halten. 

Im Endeffekt ist der Partner oftmals ein Spiegelbild für den eigenen Entwicklungsprozess. 

Wenn du Abhängigkeit spürst, versuche dich mehr auf dich zu konzentrieren und lenke deine Gedanken/Aufmerksamkeit auf den entgegengesetzen Pol von dem was du unterdrücken willst - von Trauer zu Freude etc... 

Wichtig, rede mit deinen Partner über Probleme. 

Wenn du merkst, dass er die Beziehung nicht richtig wertschätzt, dann hat es doch wohl weniger Sinn. 

Du bist wundervoll. 

Alles Liebe 

Elias 

Gefällt mir
11. Juli um 11:22

Das sind einfach nur Machtspielchen, die dein Freund da aufführt. Ich finde sowas immer extrem anstrengend und mir wäre das auf Dauer zu blöd.

Die einzige Möglichkeit, dem beizukommen ist, indem du dich einfach nicht provozieren lässt und gelassen reagierst, etwa in dieser Art:

"Du willst dich trennen? Okay, ist mir recht, du weißt ja, wo die Tür ist." Dann gehst du einfach und ignorierst ihn (oder legst auf und meldest dich nicht). Dreh einfach den Spieß um und melde dich nicht bei ihm, so lange, bis er wieder ankommt. Bestehe dann darauf, dass er sich bei dir entschuldigt und erst, wenn er das tut, redest du wieder mit ihm. 

Das ist zwar kindisch, aber anscheinend musst du ihm zeigen, dass du dich von ihm nicht einschüchtern lässt, denn sonst fährt er mit dir Schlitten. 

Wie schon gesagt, mir wären solche Spielchen zu blöd und ich würde mir wünschen, dass er sich eine bessere Streitkultur zulegt. Aber Menschen kann man in der Regel nicht ändern, entweder, sie werden selbst klüger mit der Zeit oder man muss mit ihrer Art leben. 

Gefällt mir
11. Juli um 11:25
In Antwort auf roz_20631320

Ja das stimmt schon ich habe auch fehler und ganz unschuldig bin ich auch nicht gehören meist ja auch 2 zu einem Streit. Aber manche Sachen kann ich nicht verstehen, weil sie für mich übertrieben rüber kommen und es mich innerlich sehr kaputt macht. Und das wirkt sich dann so aus das ich keinen Appetit habe und mich nichts und niemand ablenken kann 

Es hilft nichts, du musst dir da einfach ein dickeres Fell zulegen. Konflikte hast du dein ganzes Leben lang und nicht nur mit dem Partner. Wenn dir das jedes Mal so zusetzt, geht das auf deine Gesundheit.

Vielleicht lässt du dich da mal psychologisch beraten?

Gefällt mir