Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach Fernbeziehung zum Partner ziehen, doch seine Eltern mögen mich nicht

Nach Fernbeziehung zum Partner ziehen, doch seine Eltern mögen mich nicht

19. März 2017 um 11:53

Hallo ihr Lieben,
ich habe ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich bin mit meinem Freund offiziell seit 10 Monaten zusammen, inoffiziell seit 1jahr und 3monaten. Im Oktober möchte ich zu ihm ziehen, wir führen eine Fernbeziehung von 120km und sehen uns hauptsächlich nur am Wochenende.
Ich habe seine Mutter und seinen Stiefvater ungefähr 5 mal gesehen. Beim ersten Treffen war es ganz gut, seine Mutter hat sich richtig gefreut mich kennen zu lernen und wir haben zusammen etwas Sekt getrunken. Ich bin bei fremden Menschen ziemlich still, weil ich nie weiß was ich sagen soll, der Sekt hat mich etwas aufgelockert. Seine Mutter meinte ein paar Tage später zu meinem Freund, dass ich betrunken gewesen wäre obwohl es eig nicht so war. Naja beim zweiten Treffen waren wir auf einem Straßenfest, sie hat mir nicht wirklich Hallo gesagt oder sonst ein Wort mit mir geredet. Seitdem glaube ich, dass sie mich nicht mag. Als wir die anderen male bei ihr waren war sie total komisch, sie hat vllt 2 Sätze mit mir gesprochen. Zu meinem Geburtstag wurde mir über meinen Freund gratuliert, zu Weihnachten habe ich eine eigene SMS bekommen. Geschenke gab es nicht, sie hat von mir und meinem Freund etwas zusammen bekommen allerdings war ich nicht persönlich da. Mein Freund hat zum Geburtstag und zu Weihnachten Geschenke von meinen Eltern bekommen auch als er nicht da war.
Mein Problem ist ich habe Angst zu ihm zu ziehen, wo ich nur meinen Freund kenne und sonst keinen. Ich habe Angst mich nach jemanden zum reden zu sehnen, mit meiner Mutter rede ich über alles.
Zu der Mutter meines Ex Freundes hatte ich ein gutes Verhältnis, es war so als würde ich mit meiner Tante reden, ich hätte es auch jetzt gerne so. Mein Freund sagt nicht ob sie mich mögen oder nicht mögen aber ich fühle mich nicht wohl wenn ich bei Ihnen bin und auch bei dem Gedanken dort hinzuziehen ist mir nicht ganz wohl. Ich freue mich endlich ganz bei meinem Freund zu sein, aber das mit seinen Eltern macht mir Angst.
Auch sein Vater und seine Freundin sind komisch zu mir. Mit seinem Vater hat er immer Streit, daher hat er sich mir beim ersten zufälligen treffen sich garnicht vorgestellt und ist an uns vorbeigelaufen. Durch die ganzen Meinungsverschiedenheiten bei den zweien finde ich den Vater auch ziemlich komisch. Die Freundin seines Vaters meinte ich wäre kompliziert nur weil ich im Restaurant mir ein Gericht von der Speisekarte mit einer anderen Beilage bestellt habe.
Habt ihr zufällig eine Idee wie ich mich verhalten soll, damit sie mich doch mögen? Oder hattet ihr auch schon so eine Erfahrung?
Lg

Mehr lesen

19. März 2017 um 13:32

Ich ziehe zu ihm, da ich im September mein Studium beende und er fest im Job ist. Er hat gute Aufstiegschancen in seiner Firma und ich fange ja grade erst an. Er wohnt in dem Haus seines Stiefvaters, aber die wohnen ein paar Straßen weiter. Er fühlt sich sehr wohl zuhause bis auf die Streitereien mit seinem Vater aber er geht ihm ziemlich aus dem Weg.
Ich werde es auf jeden Fall versuchen, er möchte gerne sehr schnell heiraten und eine Familie gründen was ich auch gerne möchte. Ich denke dann muss ich mich aber wirklich wohl dort fühlen weil ich dann mehr bei seiner Mutter als bei meiner wäre. Aber bis dahin hätten wir ja dann auch noch 2-3jahre Zeit. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2017 um 13:46

Mach das bloß nicht. Meine Schwester ist verheiratet. Die Eltern ihres Mannes mögen sie nicht und sie versuchen sie auseinander zu bringen. 

Zieh das bloß nicht hin. Das ist ein großer Fehler. Warum irgendwo hinziehen, wo dich niemand erwartet außer er? Außerdem kann er auch zu dir ziehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2017 um 20:03

Meint ihr ich soll seine Mutter mal drauf ansprechen warum sie so komisch ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook