Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach ersten zwei Dates gefriendzoned - und jetzt will ich wieder herauskommen

Nach ersten zwei Dates gefriendzoned - und jetzt will ich wieder herauskommen

20. März um 16:27 Letzte Antwort: 23. März um 14:38

Liebe Community. Ich (w,23) wurde von einem Mitstudierenden gleichen Alters gefragt, ob ich mal was mit ihm trinken gehe. Ich bestätigte und es war ein sehr schönes Date. Wir hatten viel gemeinsam, viel ausgetauscht. Habe ihm am nächsten Tag geschrieben dass ichs schön fand und wir und gerne wiedermal sehen könnten. Er dasselbe und dass ich mich ja mal melden kann wenn ich wieder im Ort bin (weil ich für ne Woche wo war.) Gesagt getan, hab ich das, wir haben uns erneut getroffen, Essen, Kino und was Trinken. 
Er arbeitet auch in ner Bar und ich meinte, ich komm ihn mal besuchen, wenn er arbeitet, und er sagte, ja das kann ich gern machen. Hab ich dann ne Woche später auch mal und das war dann anfangs zwar weird weil viel los war und ich allein da war, aber später haben wir viel geredet und er hat gefragt ob ich noch zu ihm ne Serie schauen komme, die ich ihm empfohlen hatte. Dann machten wir das, und ich war sehr zurückhaltend was kuscheln oder so anbelangt. Hatten uns auch bis dahin nie geküsst. Dann dachte ich mir aber, ich will schon bisschen kuscheln und er kam auch iwie hergerückt, deshalb kuschelte ich mich an ihn und er nahm auch leicht meine Hand. Hätte besser sein können alles, vorallem haben wir uns dann eben auch nicht geküsst und die Folge war aus und er musste schlafen wegen Arbeit am nächsten Tag. Also ging ich mit einer Umarmung und sagte, er solle sich einfach mal melden. Zwei Wochen später nach Funkstille kommt seine Nachricht: es passt irgendwie nicht für ihn, aber er findet mich cool und interessant und würde sich gerne freundschaftlich treffen. 

Und ich verstehe jetzt nicht, ob das Problem war, das das mitm Barbesuch too much war, oder ob wir den Moment für "mehr" verpasst haben und es deshalb so ins freundschaftliche abgerutscht ist, oder sonst was. Ich hab ihn das jetzt als Antwort auf seine Nachricht auch gefragt, also was genau jetzt der Auslöser für ihn war falls er es weiss. 

Ich habe noch nicht so extreme Gefühle, dass ich ihn wahrscheinlich abhaken könnte, aber ich möchte eigentlich echt nicht so schnell aufgeben, weil wir uns eigentlich echt mega verstehen und ich nicht weiß was das Problem jetzt ist. Deshalb denke ich darüber nach, ob es nicht einen Weg gibt, wieder aus der Friendzone rauszukommen bei den "freundschaftlichen" Treffen. Einfach quasi wie ein kleiner Neustart, wenn das ganze Corona Zeug wieder abschwillt. Was denkt ihr? Ist es noch möglich da vielleicht wieder raus zu kommen? Tipps? 

Mehr lesen

20. März um 16:48

Das tut mir sehr leid für dich, ich verstehe wenn das für dich verletzend ist.

Allerdings denke ich, dass es nichts mit dem zu tun hat, was du gesagt oder getan hast und ihr habt auch keinen "Moment verpasst,".

Er empfindet einfach nichts für dich. Vielleicht findet er dich nicht anziehend genug, es kribbelt nicht oder er hat einfach eine kennengelernt, die besser zu ihm passt.

An der Situation wirst du nichts ändern und wenn du dich weiter mit ihm triffst, weil du hoffst, plötzlich trifft ihn der Blitz und er verliebt sich in dich, damit tust du dir nur selber weh. 
Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals passieren.

Ich finde es toll, dass er so ehrlich ist und deine Verliebtheit nicht ausnutzt, das spricht sehr für ihn.

Du solltest aber erstmal Abstand halten und nicht versuchen irgendwas zu erzwingen.

Und mach dir keinen Kopf, dass es an dir lag. Niemand verliebt sich durchs küssen, da sind ganz andere Biochemische Prozesse am Werk, die funktionieren auch ohne sofortigen Körperkontakt.

Gefällt mir
20. März um 16:53
In Antwort auf blingding

Liebe Community. Ich (w,23) wurde von einem Mitstudierenden gleichen Alters gefragt, ob ich mal was mit ihm trinken gehe. Ich bestätigte und es war ein sehr schönes Date. Wir hatten viel gemeinsam, viel ausgetauscht. Habe ihm am nächsten Tag geschrieben dass ichs schön fand und wir und gerne wiedermal sehen könnten. Er dasselbe und dass ich mich ja mal melden kann wenn ich wieder im Ort bin (weil ich für ne Woche wo war.) Gesagt getan, hab ich das, wir haben uns erneut getroffen, Essen, Kino und was Trinken. 
Er arbeitet auch in ner Bar und ich meinte, ich komm ihn mal besuchen, wenn er arbeitet, und er sagte, ja das kann ich gern machen. Hab ich dann ne Woche später auch mal und das war dann anfangs zwar weird weil viel los war und ich allein da war, aber später haben wir viel geredet und er hat gefragt ob ich noch zu ihm ne Serie schauen komme, die ich ihm empfohlen hatte. Dann machten wir das, und ich war sehr zurückhaltend was kuscheln oder so anbelangt. Hatten uns auch bis dahin nie geküsst. Dann dachte ich mir aber, ich will schon bisschen kuscheln und er kam auch iwie hergerückt, deshalb kuschelte ich mich an ihn und er nahm auch leicht meine Hand. Hätte besser sein können alles, vorallem haben wir uns dann eben auch nicht geküsst und die Folge war aus und er musste schlafen wegen Arbeit am nächsten Tag. Also ging ich mit einer Umarmung und sagte, er solle sich einfach mal melden. Zwei Wochen später nach Funkstille kommt seine Nachricht: es passt irgendwie nicht für ihn, aber er findet mich cool und interessant und würde sich gerne freundschaftlich treffen. 

Und ich verstehe jetzt nicht, ob das Problem war, das das mitm Barbesuch too much war, oder ob wir den Moment für "mehr" verpasst haben und es deshalb so ins freundschaftliche abgerutscht ist, oder sonst was. Ich hab ihn das jetzt als Antwort auf seine Nachricht auch gefragt, also was genau jetzt der Auslöser für ihn war falls er es weiss. 

Ich habe noch nicht so extreme Gefühle, dass ich ihn wahrscheinlich abhaken könnte, aber ich möchte eigentlich echt nicht so schnell aufgeben, weil wir uns eigentlich echt mega verstehen und ich nicht weiß was das Problem jetzt ist. Deshalb denke ich darüber nach, ob es nicht einen Weg gibt, wieder aus der Friendzone rauszukommen bei den "freundschaftlichen" Treffen. Einfach quasi wie ein kleiner Neustart, wenn das ganze Corona Zeug wieder abschwillt. Was denkt ihr? Ist es noch möglich da vielleicht wieder raus zu kommen? Tipps? 

nein, vergiss es!  steiger dich nicht rein.  er will nicht mehr als Freundschaft

Gefällt mir
22. März um 14:53

Nein, du hast nichts falsch gemacht, für ihn passt es einfach nicht, sorry. 

Akzeptier es bitte und schreib ihm nicht solche Sachen, der Arme, was soll er darauf antworten.

Alles Liebe

Gefällt mir
22. März um 22:20
In Antwort auf blingding

Liebe Community. Ich (w,23) wurde von einem Mitstudierenden gleichen Alters gefragt, ob ich mal was mit ihm trinken gehe. Ich bestätigte und es war ein sehr schönes Date. Wir hatten viel gemeinsam, viel ausgetauscht. Habe ihm am nächsten Tag geschrieben dass ichs schön fand und wir und gerne wiedermal sehen könnten. Er dasselbe und dass ich mich ja mal melden kann wenn ich wieder im Ort bin (weil ich für ne Woche wo war.) Gesagt getan, hab ich das, wir haben uns erneut getroffen, Essen, Kino und was Trinken. 
Er arbeitet auch in ner Bar und ich meinte, ich komm ihn mal besuchen, wenn er arbeitet, und er sagte, ja das kann ich gern machen. Hab ich dann ne Woche später auch mal und das war dann anfangs zwar weird weil viel los war und ich allein da war, aber später haben wir viel geredet und er hat gefragt ob ich noch zu ihm ne Serie schauen komme, die ich ihm empfohlen hatte. Dann machten wir das, und ich war sehr zurückhaltend was kuscheln oder so anbelangt. Hatten uns auch bis dahin nie geküsst. Dann dachte ich mir aber, ich will schon bisschen kuscheln und er kam auch iwie hergerückt, deshalb kuschelte ich mich an ihn und er nahm auch leicht meine Hand. Hätte besser sein können alles, vorallem haben wir uns dann eben auch nicht geküsst und die Folge war aus und er musste schlafen wegen Arbeit am nächsten Tag. Also ging ich mit einer Umarmung und sagte, er solle sich einfach mal melden. Zwei Wochen später nach Funkstille kommt seine Nachricht: es passt irgendwie nicht für ihn, aber er findet mich cool und interessant und würde sich gerne freundschaftlich treffen. 

Und ich verstehe jetzt nicht, ob das Problem war, das das mitm Barbesuch too much war, oder ob wir den Moment für "mehr" verpasst haben und es deshalb so ins freundschaftliche abgerutscht ist, oder sonst was. Ich hab ihn das jetzt als Antwort auf seine Nachricht auch gefragt, also was genau jetzt der Auslöser für ihn war falls er es weiss. 

Ich habe noch nicht so extreme Gefühle, dass ich ihn wahrscheinlich abhaken könnte, aber ich möchte eigentlich echt nicht so schnell aufgeben, weil wir uns eigentlich echt mega verstehen und ich nicht weiß was das Problem jetzt ist. Deshalb denke ich darüber nach, ob es nicht einen Weg gibt, wieder aus der Friendzone rauszukommen bei den "freundschaftlichen" Treffen. Einfach quasi wie ein kleiner Neustart, wenn das ganze Corona Zeug wieder abschwillt. Was denkt ihr? Ist es noch möglich da vielleicht wieder raus zu kommen? Tipps? 

Ich denke, man kann aus der Friendzone nicht einfach wieder herauskommen, nur weil man sich das so wünscht.

Gefühle kann man nicht erzwingen und bei ihm hat es offensichtlich nicht gefunkt. Tut mir leid für dich, aber das musst du einfach akzeptieren.

Gefällt mir
23. März um 14:38
In Antwort auf blingding

Liebe Community. Ich (w,23) wurde von einem Mitstudierenden gleichen Alters gefragt, ob ich mal was mit ihm trinken gehe. Ich bestätigte und es war ein sehr schönes Date. Wir hatten viel gemeinsam, viel ausgetauscht. Habe ihm am nächsten Tag geschrieben dass ichs schön fand und wir und gerne wiedermal sehen könnten. Er dasselbe und dass ich mich ja mal melden kann wenn ich wieder im Ort bin (weil ich für ne Woche wo war.) Gesagt getan, hab ich das, wir haben uns erneut getroffen, Essen, Kino und was Trinken. 
Er arbeitet auch in ner Bar und ich meinte, ich komm ihn mal besuchen, wenn er arbeitet, und er sagte, ja das kann ich gern machen. Hab ich dann ne Woche später auch mal und das war dann anfangs zwar weird weil viel los war und ich allein da war, aber später haben wir viel geredet und er hat gefragt ob ich noch zu ihm ne Serie schauen komme, die ich ihm empfohlen hatte. Dann machten wir das, und ich war sehr zurückhaltend was kuscheln oder so anbelangt. Hatten uns auch bis dahin nie geküsst. Dann dachte ich mir aber, ich will schon bisschen kuscheln und er kam auch iwie hergerückt, deshalb kuschelte ich mich an ihn und er nahm auch leicht meine Hand. Hätte besser sein können alles, vorallem haben wir uns dann eben auch nicht geküsst und die Folge war aus und er musste schlafen wegen Arbeit am nächsten Tag. Also ging ich mit einer Umarmung und sagte, er solle sich einfach mal melden. Zwei Wochen später nach Funkstille kommt seine Nachricht: es passt irgendwie nicht für ihn, aber er findet mich cool und interessant und würde sich gerne freundschaftlich treffen. 

Und ich verstehe jetzt nicht, ob das Problem war, das das mitm Barbesuch too much war, oder ob wir den Moment für "mehr" verpasst haben und es deshalb so ins freundschaftliche abgerutscht ist, oder sonst was. Ich hab ihn das jetzt als Antwort auf seine Nachricht auch gefragt, also was genau jetzt der Auslöser für ihn war falls er es weiss. 

Ich habe noch nicht so extreme Gefühle, dass ich ihn wahrscheinlich abhaken könnte, aber ich möchte eigentlich echt nicht so schnell aufgeben, weil wir uns eigentlich echt mega verstehen und ich nicht weiß was das Problem jetzt ist. Deshalb denke ich darüber nach, ob es nicht einen Weg gibt, wieder aus der Friendzone rauszukommen bei den "freundschaftlichen" Treffen. Einfach quasi wie ein kleiner Neustart, wenn das ganze Corona Zeug wieder abschwillt. Was denkt ihr? Ist es noch möglich da vielleicht wieder raus zu kommen? Tipps? 

Hat er dir denn auf deine Frage geantwortet und warum hattet ihr zwei Wochen Funkstille?
Generell finde ich, dass man einen Korb akzeptieren und respektieren sollte. Man sollte  auch nicht dass Gefühl haben, sich rechtfertigen zu müssen, warum man nicht möchte. Ihr seid euch ja nichts schuldig. 
Er hat sich die ggegenüberja ganz deutlich geäußert, belasse es dabei, auch wenn es offensichtlich an deinem Ego kratzt . 

 

1 LikesGefällt mir