Home / Forum / Liebe & Beziehung / nach einer Vergewaltigung neue Beziehung

nach einer Vergewaltigung neue Beziehung

11. Juli 2017 um 22:48

ich wurde 2014 im Sommer vergewaltigt. Kurz danach habe ich einen Mann kennengelernt. Wir haben uns super verstanden, er machte mir viele Komplimente und die kurze Zeit war wunderschön. Allerdings konnte ich keine Berührungen zu lassen. Durch die Vergewaltigung hatte ich mein komplettes Selbstwertgefühl, was meinen Körper betrifft verloren. Ich konnte ihm das aber nicht sagen. Ich schämte mich dafür. Verständlicherweise brach er kurz darauf den Kontakt ab und beendete das ganze. Er hatte eine neue Frau gefunden, mit der war er bis Dezember 2016 zusammen. Nach dem Kontaktabbruch brach mein Leben zusammen. Ich war in Behandlung, wegen der Vergewaltigung und habe diese meiner Meinung nach gut aufgearbeitet und kann mittlerweile darüber sprechen. Vor ca. 2 Monaten trafen wir uns zufällig auf einen Geburtstag wieder. Wir unterhielten uns gut, bis er mir erzählte, dass er sich von seiner Freundin getrennt hat. Ich war total überfordert. Er fragte mich, warum ich mich nie gemeldet habe usw.. Ich muss dazu sagen, er hatte sehr viel getrunken. Seit diesem Abend geht er mir wieder nicht mehr aus dem Kopf. Wir haben uns noch bei weiteren zwei Veranstaltungen getroffen und uns gut unterhalten. Bei der letzten Unterhaltung meinte er, dass wir uns damals einfach zu wenig miteinander gesprochen haben. Er wirkte allerdings so, als wollte er schnell wieder das Thema wechseln. Ich habe immer noch Sachen bei mir von ihm liegen, die ich bald zurück geben möchte. Bei dem Treffen möchte ich nochmal über "damals" sprechen. Ich will ihn den Grund nennen, warum ich abweisend ihm gegenüber war und ihm alles erklären. Aber ich habe große Angst vor dem Gespräch. Ich möchte ihn nicht mit etwas belasten, was für ihn schon lange abgeschlossen ist. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll...

Mehr lesen

12. Juli 2017 um 0:26

Ich denke es ist die richtige Entscheidung darüber mit ihm zu sprechen. Man hört ja immer wieder, dass Frauen sich gepeinigt fühlen darüber zu sprechen, aber wenn du ihn so sehr magst, solltest du ihm erklären was Sache ist, denn er muss wissen was in dir vorgeht und abgesehen davon, wenn aus euch was werden soll und langfristig abhalten soll, dann muss er das Wissen und du musst für dich wissen, ob er auch mit der Situation umgehen kann. Denn die Situation ist nicht leicht und ohnehin muss er da ganze erst einmal verarbeiten. Indem du ihm davon erzählst, gibst du ihm einen wahnsinnig großen Vertrauensbeweis und ich hoffe für dich, dass es sich lohnt. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2017 um 13:15

Erstmal tut mir wirklich leid dass du sowas schreckliches erleben musstest.

Er sollte es schon wissen. Jeder der irgendwie keinen Kontakt mehr mit einer Person hat und nicht weiß warum, wird sich immer fragen, was der Grund für den Kontaktabbruch war. Es wäre nur fair, ich weiß leider sehr gut wie es ist wenn man den Kopf voller Fragen hat und keine Antwort dazu bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2017 um 13:52

Sachen zurück geben? Naja.. Nach 2 Jahren brauchst du das nicht mehr, es sei denn er hat danach gefragt.

Ich würde ihn lieber fragen ob er einen Kaffee trinken gehen möchte und es ihm dann erzählen. Bzw. frage ihn doch einfach "Möchtest du wissen was damals mit mir los war? Wieso ich mich nie gemeldet habe?" Entweder er geht drauf ein oder nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
eure Meinung interessiert mich
Von: magdata1
neu
11. Juli 2017 um 18:39
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook