Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach einem Jahr das Aus

Nach einem Jahr das Aus

6. Dezember 2007 um 13:24

Hallo meine lieben Leidensgenossinnen...

Ach, was soll ich sagen? Ich möchte mich einfach nur mal so richtig auskot**en.

Am Anfang war alles SO schön. Wollten gemeinsam was aufbauen...zusammen ziehen, irgendwann heiraten. Alles wundervoll und ich dachte, endlich hast Du auch mal Glueck in der Liebe.

Bin eine von den Spätzünderinnen. Das erste Mal mit 21, den ersten Freund auch etwas später, drei mehr oder weniger ernsthafte Beziehungen, die alle nicht lange hielten. Viele, viele kleine Liasons...

Dann begegneten wir uns und es passte...die erstenzwei Monate waren der Hammer! Obwohl es ne Fernbeziehung war (200km) haben wir uns sehr oft gesehen. "Ich werd mein Bestes geben" sagte er...

Dann..hat er plötzlich keine Zeit mehr für mich...arbeitsplatzwechsel, die Ex mit der er ein Kind hat nervt, pipapo...er hat andauernd irgendwelche anderen Ausreden warum er dieses Wochenende auch nicht kommen kann...manchmal hatte er auch garkeine Ausreden.
Da hieß es dann nur, ich bin unterwegs...und ich bin daheim gewesen hab gewartet und gewartet. Als ich anrief war natuerlich das Handy aus...
Bis zum nächsten Morgen.

Das war nicht nur einmal der Fall, sondern das ging ewig. Total lange. Streit war von da ab auf der Tagesordnung. Klar, ich war nur noch frustriert und er wollte davon auch nix mehr höeren, schliesslich hatte er ja den Mist gebaut und wollte es nicht zugeben.

Meine Vertrauen sank immer weiter gen nichtmehrvorhanden. Irgendwann hab ich sein Email Postfach nachgesehen und mich in sein MSN eingeloggt..
da war dann die NetteMaus2002 online...ich gab mich als er aus und fragte: " Wie gehts?"
Sie meinte nur: "Warum fragst Du? haben doch gerade ueber zwei Stunden telefoniert."

Ich dacht mich trifft der Schlag.
Was sich raustellt: er traff sie im internet, sie haben sich nie getroffen, weil er Sie jedes Wochenende versetzt...

Kam mir irgendwie bekannt vor.

Ich warf ihm das alles an den Kopf, er leugnete..bis heute.
Gab ihm auf sein Flehen nochmal ne Chance, was sowieso Bloedsinnig war, da es ja meinerseits kein Vertrauen mehr gab.

Bis Montag hab ich das mitgemacht. Da hatten wir Jahrestag...wollten uns sehen und Essen gehen.

War ja schon unterwegs als er gerade anrief und sagte:"tut mir leid, heut kann ich nicht weil blablabla".

Da wars mir dann zuviel.

Gestern rief er an, nach drei Tagen Sendepause.
Entschuldigte sich 1000 Mal und ich sagte, dass er das nie wieder gutmachen kann. Dabei ging es nichtmal mehr um den einen Tag sondern um das ganze letzte Jahr.

Er fragte:"nicht mal ein bisschen?" und ich sagte nein...

Ob wir noch Freunde bleiben können, hat er wissen wollen und auch da negierte ich. So einen Menschen will ich nicht unter meinen Freunden haben. ISt das verständlich?


Bin ich doof weil ich solange gekaempft habe?

Jetzt fuehl ich mich: ich werde niemals wieder jemanden lieben. Alle Männer sind scheisse...

Was solls.

Danke fuer Eure Zeit.

Dharma1905

Mehr lesen

6. Dezember 2007 um 13:39

Du bist nicht doof?
Wieso glaubst du das? Du hast jemanden geliebt der mit dir gespielt hat. Ich hatte auch mal einen Fernbeziehung ( 376km ). Daraus wurde auch leider nichts.

Kopf hoch! Denk daran das es weiter geht und glaub ja nie das du dumm bist weil du lieben und verzeihen kannst. Denn dann bist du genauso auf einen Tiefpunkt wie ich.

Also Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 15:55
In Antwort auf lauro_11987047

Du bist nicht doof?
Wieso glaubst du das? Du hast jemanden geliebt der mit dir gespielt hat. Ich hatte auch mal einen Fernbeziehung ( 376km ). Daraus wurde auch leider nichts.

Kopf hoch! Denk daran das es weiter geht und glaub ja nie das du dumm bist weil du lieben und verzeihen kannst. Denn dann bist du genauso auf einen Tiefpunkt wie ich.

Also Kopf hoch

...
danke fuer deine tröstenden worte. ich hab deinen thread auch gelesen.
wie schwer das mit der liebe alles ist.

tagsueber kann man sich ja noch gut ablenken aber abends wenn man dann alleine ist und das ist man zwangsweise irgendwann kommt die grosse trauer.

ich weiss ich hab das richtige getan aber es fuehlt sich so schmerzvoll an...

wann hoert das endlich auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 16:16

Du bist stark
Ich habe deinen Beitrag gelesen und ich verstehe das du gefrustet bist aber ich lese auch aus deinen reaktionen das du eine starke Frau bist die Ihren Weg gehen wird und die sicher noch den Traummann finden wird, so manche Enttäuschung muß man hinnehmen damit man reifer und erfahrener wird. Sicher ist Trauer und Verzweiflung da aber lieber ein Ende mit schrecken als ein schrecken ohne Ende und Du wisrst sicher wieder jemanden finden zu dem du Vertrauen aufbauen kannst und der es auch verdient
Mfg
Dummerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 16:22
In Antwort auf jimin_12639513

...
danke fuer deine tröstenden worte. ich hab deinen thread auch gelesen.
wie schwer das mit der liebe alles ist.

tagsueber kann man sich ja noch gut ablenken aber abends wenn man dann alleine ist und das ist man zwangsweise irgendwann kommt die grosse trauer.

ich weiss ich hab das richtige getan aber es fuehlt sich so schmerzvoll an...

wann hoert das endlich auf?

Tja
so schnell leider nicht. Das was mir am meisten fehlt ist die Wärme in der Nacht im Bett. Wo du einfach weißt der Partner ist neben dir und gibt dir die Wärme.

Am Tag hast du sowieso keine Zeit weil du dich auf deine Arbeit konzentrieren musst.

Ich zb. kann mir keine Sendungen mehr ansehen die ich mit meiner exFrau immer gern gesehn habe. Ich breche da immer vor Trauer zusammen.

Aber was rede ich hier von mir. Es geht um dich. Denk einfach an eines. NUR DU BIST WICHTIG! Kein anderer. Denk an die schönen Zeiten, aber lass sie nicht besitz von dir ergreifen.

Du kannst dich auch jederzeit bei mir melden wenn du jemanden zum reden brauchst. Es hilft mir zumindest immer.

Lg Chris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram