Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach der Trennung/Wie kontet ihr wieder neu beginnen

Nach der Trennung/Wie kontet ihr wieder neu beginnen

28. November 2007 um 21:25

Hallo,

ich würde gerne mal von ein paar "alten Hasen" erfahren wie es bei euch nach der Trennung weitergegangen ist. Habt ihr wieder jemanden so lieben können wie euren vorherigen Partner? Wie und wann konntet ihr wieder mit anderen Partnern anfangen. Ich bin jetzt seit 3,5 Monaten getrennt, und kann mir das ganze noch nicht so vorstellen.
Bitte berichtet mir von euren Erfahrungen. Bin mal wieder an einem Punkt, wo ich glaube das ich nie wieder so glücklich sein werde wie früher.

Gruß

Hans

Mehr lesen

28. November 2007 um 22:34

"Dass ich nie wieder so glücklich sein werde..."
es geschieht nach deiner Vorstellung. Du wirst wieder einen Menschen lieben, wenn du
bereit bist dich einzulassen. Dafür braucht es aber Zeit, Verarbeitung der Trennung. Ich bin der Meinung, es wird wohl ungefähr ein Jahr dauern bis die gröbsten "Wehen" vorbei sind. Du bist einmalig und einzigartig und
so wird auch jede Beziehung in deinem Leben
sein und du wirst es nie vergleichen können.
Gib dir und einer Partnerin die Chance eine
neue Liebe eine neue Erfahrung zu machen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 7:51
In Antwort auf melike13

"Dass ich nie wieder so glücklich sein werde..."
es geschieht nach deiner Vorstellung. Du wirst wieder einen Menschen lieben, wenn du
bereit bist dich einzulassen. Dafür braucht es aber Zeit, Verarbeitung der Trennung. Ich bin der Meinung, es wird wohl ungefähr ein Jahr dauern bis die gröbsten "Wehen" vorbei sind. Du bist einmalig und einzigartig und
so wird auch jede Beziehung in deinem Leben
sein und du wirst es nie vergleichen können.
Gib dir und einer Partnerin die Chance eine
neue Liebe eine neue Erfahrung zu machen.
Gruß Melike

Da wirst wieder lieben
Hi Hans,

Melike hat recht - jeder Mensch denkt nach einer sehr schmerzhaften Trennung, dass er nie wieder so glücklich sein wird und nie wieder einen Menschen so lieben kann wie den, der gegangen ist.

Das wird aber trotzdem passieren, keine Angst. Du brauchst jetzt Zeit zum Verarbeiten und Leiden. Der Schmerz gehört dazu. Manche Menschen brauchen nur einige Wochen, um das zu verarbeiten und offen für eine neue Liebe zu sein, manche brauchen Jahre. Ich hatte eine Freundin, die noch nach drei Jahren der Trennung nicht vernünftig mit ihrem Ex umgehen konnte. Und auch die ist wieder glücklich geworden.

Ich hab mich bei Liebeskummer immer gefühlt, als sei ich in Watte gepackt - alles kam nur nebelhaft und irgendwie gedämpft bei mir an, Farben, Geräusche. Die Welt bricht zusammen, alles ist egal, und man funktioniert nur noch. Aber glaub mir, aus diesem Zustand taucht man wieder auf.

Auch wenn es eigentlich niemandem zu wünschen ist - solcher Schmerz gehört zum Leben dazu, ist normal und auch wichtig. Er zeigt dir, dass du ein Mensch mit Gefühlen bist. Aber keine Angst, du bist nicht dauerhaft "geschädigt". Im Gegenteil, diese Erfahrung macht dich reifer. Ich hab das in meinem Leben jedenfalls so empfunden. Für mich brach mehrmals eine Welt zusammen, und wenn ich jetzt so zurückblicke, nach den ganzen Jahren, da kommt mir alles so unbedeutend vor. Ich bin ja jetzt glücklich! Und ich bin es auch, WEIKL ich weiß, wie schlimm Liebeskummer sein kann, und WEIL ich weiß, dass es sich lohnt zu kämpfen, den Partner anzunehmen, ihn immer wieder neu lieben zu lernen. Das hätte icha sl 18jährige oder so noch nicht gekonnt, glaube ich.

Nimm dir Zeit zu trauern. Manche Leute lassen sich gehen, andere stürzen sich in Arbeit oder Hobbys. Mach, was dir am meisten liegt, alles ist legitim. Du wirst weinen, wütend sein, es wird schmerzen. Aber dann sollte eine Zeit kommen, wo du daraus wieder auftauchst. Bei uns Frauen ist das dann häufig ein neuer Haarschnitt, neue Klamotten, neues Engagement in irgendeiner Form, Wohnung streichen, irgendsowas. Wenn du an dem Punkt angelangt bist, hast du schon das Gröbste überstanden. Es wird leichter, wirklich. Aber keiner kann dir sagen, wann das sein wird.

Und vorallem: Erzwing keine neue Liebe! Lass dir vor allem damit Zeit. Es kommt schon die Zeit, wo du wieder lieben wirst. Aber das wird nicht nächste Woche sein.

Alles Liebe dir, du schaffst das
nexgo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 9:10

Das Wichtigste ...
... haben die anderen schon gesagt. Es dauert eine Weile, aber es wird immer besser. Versprochen.

Einiges hängt auch von dir ab und davon, wie du mit der Trennung umgehst. Du kannst den Prozeß verlangsamen oder beschleunigen, daraus lernen oder dich selbst bemitleiden, die Beziehung in positiver Erinnerung behalten oder die Liebe verfluchen.

Ob du wieder so glücklich wirst, hängt sehr viel davon ab, ob du es zulässt, denke ich. Wenn du dir in den Kopf setzt, dass du nie wieder so lieben wirst, dann "schaffst" du das auch.

Ich denke aber, man kann mehrere großen Lieben im Leben haben. Jede ist anders und sollte unabhängig von den früheren erlebt werden. Für manche scheint die erste große Liebe so etwas Heiliges zu sein, dass sie glauben, nicht mehr so stark lieben zu dürfen, weil dadurch die frühere Beziehung irgendwie entwertet würde. So darf man die Sache aber nicht sehen. Es wird eine andere Frau kommen, sie wird anders sein, eure Beziehung wird anders sein, eure Liebe auch. Und du wirst wieder lieben und glücklich sein können. Du darfst nur nicht vergleichen oder zögern, weil du früher einmal verletzt wurdest. Lass es einfach auf dich zukommen.

Ich hatte in diesem Jahr auch eine sehr harte Trennung hinter mir und fühle mich im Moment sehr weit entfernt vom großen Glück. Aber ich habe durch den Schmerz gelernt, die kleinen und großen Momente des Glücks zu genießen, ohne über ihre Vergänglichkeit nachzudenken. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich fühle mich noch zu jung, um nicht mehr an eine große Liebe zu glauben. Ich denke, da wird noch einiges kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 9:24
In Antwort auf britta_12100163

Da wirst wieder lieben
Hi Hans,

Melike hat recht - jeder Mensch denkt nach einer sehr schmerzhaften Trennung, dass er nie wieder so glücklich sein wird und nie wieder einen Menschen so lieben kann wie den, der gegangen ist.

Das wird aber trotzdem passieren, keine Angst. Du brauchst jetzt Zeit zum Verarbeiten und Leiden. Der Schmerz gehört dazu. Manche Menschen brauchen nur einige Wochen, um das zu verarbeiten und offen für eine neue Liebe zu sein, manche brauchen Jahre. Ich hatte eine Freundin, die noch nach drei Jahren der Trennung nicht vernünftig mit ihrem Ex umgehen konnte. Und auch die ist wieder glücklich geworden.

Ich hab mich bei Liebeskummer immer gefühlt, als sei ich in Watte gepackt - alles kam nur nebelhaft und irgendwie gedämpft bei mir an, Farben, Geräusche. Die Welt bricht zusammen, alles ist egal, und man funktioniert nur noch. Aber glaub mir, aus diesem Zustand taucht man wieder auf.

Auch wenn es eigentlich niemandem zu wünschen ist - solcher Schmerz gehört zum Leben dazu, ist normal und auch wichtig. Er zeigt dir, dass du ein Mensch mit Gefühlen bist. Aber keine Angst, du bist nicht dauerhaft "geschädigt". Im Gegenteil, diese Erfahrung macht dich reifer. Ich hab das in meinem Leben jedenfalls so empfunden. Für mich brach mehrmals eine Welt zusammen, und wenn ich jetzt so zurückblicke, nach den ganzen Jahren, da kommt mir alles so unbedeutend vor. Ich bin ja jetzt glücklich! Und ich bin es auch, WEIKL ich weiß, wie schlimm Liebeskummer sein kann, und WEIL ich weiß, dass es sich lohnt zu kämpfen, den Partner anzunehmen, ihn immer wieder neu lieben zu lernen. Das hätte icha sl 18jährige oder so noch nicht gekonnt, glaube ich.

Nimm dir Zeit zu trauern. Manche Leute lassen sich gehen, andere stürzen sich in Arbeit oder Hobbys. Mach, was dir am meisten liegt, alles ist legitim. Du wirst weinen, wütend sein, es wird schmerzen. Aber dann sollte eine Zeit kommen, wo du daraus wieder auftauchst. Bei uns Frauen ist das dann häufig ein neuer Haarschnitt, neue Klamotten, neues Engagement in irgendeiner Form, Wohnung streichen, irgendsowas. Wenn du an dem Punkt angelangt bist, hast du schon das Gröbste überstanden. Es wird leichter, wirklich. Aber keiner kann dir sagen, wann das sein wird.

Und vorallem: Erzwing keine neue Liebe! Lass dir vor allem damit Zeit. Es kommt schon die Zeit, wo du wieder lieben wirst. Aber das wird nicht nächste Woche sein.

Alles Liebe dir, du schaffst das
nexgo

Ich bin seit
Oktober 06 von meinem Freund getrennt und kann ihn nicht vergessen Kann mir im Moment gar nicht vorstellen mich wieder zu verlieben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 13:42

Ich suche schon länger...
Hallo Hans,
ich bin wohl ein eher seltener Fall! Habe mich im Juni06 von meinem Ehemann getrennt weil er fremd gegangen ist und bin entsprechend fast ein halbes Jahr alleinerziehend!
Und doch bin ich schon seit etwa der Hälfte wieder auf der Suche! Ich hatte noch nie wirklich viel Zeitraum zwischen zwei Beziehungen...das längste waren bisher 2 Wochen..naja und jetzt halt 5 Monate! Ich habe mittlerweile eher den Tiefpunkt, das ich Angst habe niemanden mehr zu finden!

Aber das Leben geht weiter, die Zeit bleibt nicht stehen und Kummer vergeht! Ganz sicher! Nimm dir alle zeit die du brauchst...da ist halt jeder ander gestrickt!

Es grüßt dich ganz lieb
Michelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 14:14
In Antwort auf verna_12550349

Ich suche schon länger...
Hallo Hans,
ich bin wohl ein eher seltener Fall! Habe mich im Juni06 von meinem Ehemann getrennt weil er fremd gegangen ist und bin entsprechend fast ein halbes Jahr alleinerziehend!
Und doch bin ich schon seit etwa der Hälfte wieder auf der Suche! Ich hatte noch nie wirklich viel Zeitraum zwischen zwei Beziehungen...das längste waren bisher 2 Wochen..naja und jetzt halt 5 Monate! Ich habe mittlerweile eher den Tiefpunkt, das ich Angst habe niemanden mehr zu finden!

Aber das Leben geht weiter, die Zeit bleibt nicht stehen und Kummer vergeht! Ganz sicher! Nimm dir alle zeit die du brauchst...da ist halt jeder ander gestrickt!

Es grüßt dich ganz lieb
Michelle

Uff...
... so unterschiedlich sind Menschen.

Du findest es ernsthaft schlimm nach einer gescheiterten Ehe ein halbes Jahr ohne Partner zu sein? Liebe gibt es doch nicht im Supermarkt, dass man sie nur mitnehmen braucht, wenn man wieder eine will. 2 Wochen - so lange brauche ich nach einer richtigen Beziehung mindestens um zu verstehen, dass es wirklich vorbei ist. Da ist wohl tatsächlich jeder anders gestrickt. Aber wenn du in der Lage bist, dich so schnell zu verlieben, hat das sicher viele Vorteile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2007 um 16:53
In Antwort auf alessa_12147192

Ich bin seit
Oktober 06 von meinem Freund getrennt und kann ihn nicht vergessen Kann mir im Moment gar nicht vorstellen mich wieder zu verlieben....

Ich habe...
... die einzig wahre Liebe für mich gefunden. Doch bald wird es vorbei sein, da sie wohl nicht so für mich empfindet wie ich für sie.
Es ist die traurigste Vorstellung und Situation meines Lebens. Ich will keinen anderen Menschen so lieben, wie ich sie geliebt habe... nie mehr!!

Wir waren viereinhalb Jahre zusammen und etwas mehr als zwei Jahre verheiratet.
Ich glaube, dass sie Liebe niemals so intensiv definieren konnte, wie ich.
Doch ich dachte, da gäbe es noch etwas, dass sie übersehen hätte. Sie hat es bis heute nicht herausgefunden und möchte jetzt lieber nicht mehr ein Paar mit mir bilden.
Es ist so endlos traurig, weil wir so viel zusammen durchgemacht haben und auch wundervolle Momente hatten. Wir haben uns immer so schöne Sachen geschrieben... sorry, ich kann nicht weiterschreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 11:07
In Antwort auf sadpat

Ich habe...
... die einzig wahre Liebe für mich gefunden. Doch bald wird es vorbei sein, da sie wohl nicht so für mich empfindet wie ich für sie.
Es ist die traurigste Vorstellung und Situation meines Lebens. Ich will keinen anderen Menschen so lieben, wie ich sie geliebt habe... nie mehr!!

Wir waren viereinhalb Jahre zusammen und etwas mehr als zwei Jahre verheiratet.
Ich glaube, dass sie Liebe niemals so intensiv definieren konnte, wie ich.
Doch ich dachte, da gäbe es noch etwas, dass sie übersehen hätte. Sie hat es bis heute nicht herausgefunden und möchte jetzt lieber nicht mehr ein Paar mit mir bilden.
Es ist so endlos traurig, weil wir so viel zusammen durchgemacht haben und auch wundervolle Momente hatten. Wir haben uns immer so schöne Sachen geschrieben... sorry, ich kann nicht weiterschreiben...

Nie wieder...
werde ich eine andere Frau so lieben, wie meine Nochfrau. fast 10 Jahre Ehe. 2 Kinder. 9 glückliche Jahre. 1 Jahr Streß. Nun ist es aus. Und ich kämpfte ein 3/4 Jahr. Umsonst.

Ich weiß das ich niemanden so lieben werde in Zukunft.

Ist aber wohl bei jedem anders.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2007 um 19:48
In Antwort auf abdul_12661741

Nie wieder...
werde ich eine andere Frau so lieben, wie meine Nochfrau. fast 10 Jahre Ehe. 2 Kinder. 9 glückliche Jahre. 1 Jahr Streß. Nun ist es aus. Und ich kämpfte ein 3/4 Jahr. Umsonst.

Ich weiß das ich niemanden so lieben werde in Zukunft.

Ist aber wohl bei jedem anders.

Gruß

Vermutlich hast Du Recht...
..und es ist bei jedem anders.

Ich glaube, dass es Menschen gibt, für die "ich liebe dich" aus tiefstem Herzen kommt (ich möchts bei den anderen nicht abtun- nich falsch verstehn)und die mit diesen 3 Worten so wahnsinnig viel verbinden, wie manche es sich vielleicht gar nicht vorstellen können - OHNE diejenigen zu kritisieren.

Keiner ist gleich und es ist verdammt schmerzlich, wenn man feststellt, dass man die Liebe seines Lebens nicht mehr zurückbekommen wird.

Kennt Ihr den Film "Die Brücken am Fluss"?
Clint Eastwood sagte darin "dieses Gefühl, jemanden SO zu lieben, hast du im Leben nur 1 x"

Ich kann es nachempfinden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2007 um 15:26
In Antwort auf jamile23

Das Wichtigste ...
... haben die anderen schon gesagt. Es dauert eine Weile, aber es wird immer besser. Versprochen.

Einiges hängt auch von dir ab und davon, wie du mit der Trennung umgehst. Du kannst den Prozeß verlangsamen oder beschleunigen, daraus lernen oder dich selbst bemitleiden, die Beziehung in positiver Erinnerung behalten oder die Liebe verfluchen.

Ob du wieder so glücklich wirst, hängt sehr viel davon ab, ob du es zulässt, denke ich. Wenn du dir in den Kopf setzt, dass du nie wieder so lieben wirst, dann "schaffst" du das auch.

Ich denke aber, man kann mehrere großen Lieben im Leben haben. Jede ist anders und sollte unabhängig von den früheren erlebt werden. Für manche scheint die erste große Liebe so etwas Heiliges zu sein, dass sie glauben, nicht mehr so stark lieben zu dürfen, weil dadurch die frühere Beziehung irgendwie entwertet würde. So darf man die Sache aber nicht sehen. Es wird eine andere Frau kommen, sie wird anders sein, eure Beziehung wird anders sein, eure Liebe auch. Und du wirst wieder lieben und glücklich sein können. Du darfst nur nicht vergleichen oder zögern, weil du früher einmal verletzt wurdest. Lass es einfach auf dich zukommen.

Ich hatte in diesem Jahr auch eine sehr harte Trennung hinter mir und fühle mich im Moment sehr weit entfernt vom großen Glück. Aber ich habe durch den Schmerz gelernt, die kleinen und großen Momente des Glücks zu genießen, ohne über ihre Vergänglichkeit nachzudenken. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich fühle mich noch zu jung, um nicht mehr an eine große Liebe zu glauben. Ich denke, da wird noch einiges kommen.

Hey!
jamile23, du hast vollkommen Recht! Jeder geht anders mit der Trennung um. Besonders am Anfang ist es total schwierig zu verstehen, was passiert ist. Es kommt einem so unreal vor. Das Leben zieht an einem vorbei und man nimmt nicht mehr so richtig teil am Leben. Man fühlt sich plötzlich leer und versucht zu begreifen, warum der Mensch, der uns einst so glücklich gemacht hat, verlassen hat. Man steht morgens auf und die erste Frage die man sich stellt ist "Warum?Warum hat er mir das angetan?Warum musste es so enden?Warum musste es überhaupt enden?" Es dauert eine Weile, bis man begreift, dass es vorbei ist. Und wenn die Zeit gekommen ist, dann wird man auch wieder Spaß am Leben haben und irgendwann kann man auch wieder neu anfangen. Man muss die Trauer zulassen, um wieder glücklich zu sein.
Wie Jamilie schon geschrieben hat, ist die erste groé Liebe etwas ganz besonderes für manche Menschen. Natürlich sie ist auch was schönes und besonderes, aber man sollte nicht daran festhalten. Denn auch ich bin der Meinung, dass es mehrere große Lieben geben kann. Jeder Mensch ist anders und man kann die Gefühle nicht vergleichen.Man kann nicht sagen, dass man Person A mehr geliebt hat als Person B.Woran macht man das denn fest? Jeder hat andere Eigenschaften, eine andere Persönlichkeit. Es ist falsch Menschen und somit Gefühle zu vergleichen. Mein Freund hat sich von mir getrennt, weil mir seiner Meinung nach die gleichen Gefühle entgegenbringen konnte, wie seiner "großen Liebe".Er hat damals nicht mit der Trennung abschließen können. Ihm wurde es Monate später bewusst, dass er sie noch liebt und nicht vergessen kann. Schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2007 um 15:27
In Antwort auf tender04

Hey!
jamile23, du hast vollkommen Recht! Jeder geht anders mit der Trennung um. Besonders am Anfang ist es total schwierig zu verstehen, was passiert ist. Es kommt einem so unreal vor. Das Leben zieht an einem vorbei und man nimmt nicht mehr so richtig teil am Leben. Man fühlt sich plötzlich leer und versucht zu begreifen, warum der Mensch, der uns einst so glücklich gemacht hat, verlassen hat. Man steht morgens auf und die erste Frage die man sich stellt ist "Warum?Warum hat er mir das angetan?Warum musste es so enden?Warum musste es überhaupt enden?" Es dauert eine Weile, bis man begreift, dass es vorbei ist. Und wenn die Zeit gekommen ist, dann wird man auch wieder Spaß am Leben haben und irgendwann kann man auch wieder neu anfangen. Man muss die Trauer zulassen, um wieder glücklich zu sein.
Wie Jamilie schon geschrieben hat, ist die erste groé Liebe etwas ganz besonderes für manche Menschen. Natürlich sie ist auch was schönes und besonderes, aber man sollte nicht daran festhalten. Denn auch ich bin der Meinung, dass es mehrere große Lieben geben kann. Jeder Mensch ist anders und man kann die Gefühle nicht vergleichen.Man kann nicht sagen, dass man Person A mehr geliebt hat als Person B.Woran macht man das denn fest? Jeder hat andere Eigenschaften, eine andere Persönlichkeit. Es ist falsch Menschen und somit Gefühle zu vergleichen. Mein Freund hat sich von mir getrennt, weil mir seiner Meinung nach die gleichen Gefühle entgegenbringen konnte, wie seiner "großen Liebe".Er hat damals nicht mit der Trennung abschließen können. Ihm wurde es Monate später bewusst, dass er sie noch liebt und nicht vergessen kann. Schade.

Ups
ich meinte,dass mein Exfreund mir nicht die gleichen Gefühle entgegenbringen konnte wie seiner großen liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bitte dringend um rat
Von: cadha_12078360
neu
10. Dezember 2007 um 14:58
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen