Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach dem vierten Treffen erfuhr ich von seiner Freundln

Nach dem vierten Treffen erfuhr ich von seiner Freundln

20. August 2017 um 14:52

Hallo,

ich habe vor knapp vier Wochen einen Mann kennengelernt, der mir auf Anhieb sehr gut gefiel. Er 32 ich 34. 

Wir hatten uns beim Sport das erste Mal gesehen. Beim zweiten Mal sprach er mich an. Es war ein kurzes Gespräch und am Ende fragte er, wie mein Name sei. Am nächsten Tag bekam ich eine Nachricht über Facebook von ihm. In diesem Nachrichtenaustausch ging es um allgemeine Dinge und natürlich auch darum, ob man Single sei. Ich fragte ihn ob er in einer Beziehung sei, aber mir war zu dem Zeitpunkt nicht klar, dass er auf die Frage gar nicht eingegangen war sondern sich nur auf die anderen geschrieben Dinge bezog.

Schon sehr bald fragte er nach einem Treffen. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden und sehr viel gelacht. Er sagte mir, dass er meine Art total süß findet und es ihm gefällt, dass ich so gerne lache. Auch kleine Kommentare wie, es wäre eine schöne Vorstellung ein Pärchen zu sein.
Beim dritten Treffen kam es zum Kuss. Er war immer sehr anständig. Nie aufdringlich.

Beim vierten Treffen platzte dann die Bombe. Er eröffnete mir, dass er eine Freundin hat. Für mich ein Schlag ins Gesicht. Ich fragte ihn natürlich kurz über seine Situation aus. Sie sind seit 5 Jahren zusammen, wohnen zusammen und soweit läuft alles ganz gut. Als ich ihn fragte, warum er sowas macht sagte er nur, dass er nicht morgens aufgestanden ist und geplant hat sich eine neue Frau zu suchen. Er hat mich gesehen, war einfach beeindruckt, er hat Kontakt aufgebaut und ist nun selber aus der Bahn geworfen. Er muss sich jetzt selber erstmal bewusst über seine Gedanken werden und will auch auf keinen Fall so ein Dreierding. Ich hatte ihm direkt gesagt, dass ich mich auf sowas nicht einlassen kann, da ich mich selber gefühlsmäßig damit kaputt machen würde. 

Wir haben uns seitdem (knapp 1 Woche) nicht mehr gesehen. Waren aber auch beide im Urlaub. Ich hatte mich auch etwas zurückgezogen. Er meldet sich aber in den letzten Tagen sehr häufig, ruft an, fragt wie es mir im Urlaub geht etc.

Ich fühle mich sehr wohl in seiner Nähe und weiß nicht wie ich nun am besten vorgehe. Ein 3er Ding kommt für mich definitiv nicht in Frage. Aber nach vier treffen kennt man sich natürlich auch noch nicht so gut, dass man verlangen kann, dass er seine Freundin verlässt. Was ich so oder so nie verlangen würde. Das muss von ihm kommen. 

Ich möchte ihm aber natürlich weiterhin aufzeigen, dass wir (zumindest dem ersten Anschein nach) sehr gut harmonieren und es eventuell eine Chance wert ist.

In seiner Beziehung wird es definitiv nicht so einwandfrei laufen, darüber bin ich mir im Klaren. Ansonsten würde er kaum den Kontakt zu einer anderen Frau suchen. 

Wenn er nur eine Affäre suchen würde, will ich behaupten, dass er schon relativ schnell versucht hätte, mehr als Küsse rauszuschlagen. 

Er wirkte beim vierten Treffen auch relativ betroffen, als müsse er sich das von der Seele reden.

Ich weiß das viele von euch jetzt sagen werden, schieß ihn einfach ab. Aber wie gesagt, ich mag ihn. Und sollte tatsächlich hinter seinem Handeln eine ernsthafte Absicht stecken, würde ich es schade finden, wenn ich diese Chance verpasse.

Vielleicht habt Ihr ja ähnliche Erfahrungen etc. gemacht und habt einfach hilfreiche Tipps ohne noch großartig in die Wunde zu hauen.

Vielen Dank.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

20. August 2017 um 18:46

Der Klassiker, ich glaube 80% aller Affären fangen so wie von Dir beschrieben an.

Wie schaffe ich es als vergebener Mann, dass Frau mit mir mehr als einmal ins Bett geht? Ich muss ihr sagen, dass sie mich einfach umgehauen hat, ich muss ihr zerknrischt gestehen, dass ich (noch) in einer Beziehung bin und es mir noch nie mit einer Frau so wie ihr ging. Ich muss ihr das Gefühl geben, dass sie Chancen hat, mich ganz zu bekommen und so zerknirscht und ungläubig über mich tun, wie möglich.

Also ich denke Du bist auf dem allerbesten Weg eine Affäre zu werden. Und halte uns Männer bitte nicht für so doof mit unseren zukünftigen Affären sofort ins Bett gehen zu wollen. Da käme sich die Affäre ja benutzt vor. Zuerst muss ich von großen Gefühlen reden und dass ich halt noch in einer Beziehung bin, aus der ich nicht holterdipolter raus kann. Sex erst, wenn die zulünftige Affäre weichgekocht ist, sonst ist es nach 1x Sex vorbei.

25 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 7:55

Hallo,

"Aber nach vier treffen kennt man sich natürlich auch noch nicht so gut, dass man verlangen kann, dass er seine Freundin verlässt."

Verlangen kann man sowieso nix. Aber es ist völlig legitim, in der Situation zu sagen: "Ich werde nix mit dir anfangen und auch nicht mit dir rumturteln, solange du vergeben bist." Und noch wichtiger ist natürlich, dass man das tatsächlich auch so durchzieht, sonst kann man sich das Gerede auch sparen. Wenn du keine Affäre sein willst, dann sei auch keine.
Dann muss er sich halt von seinem alten Modell trennen, bevor er das neue probefahren kann, und hat trotzdem keine Garantie, dass aus euch auch ein Paar wird und er am Ende nicht ganz allein dasteht - das ist bei normalen Kennenlernphasen unter Singles auch nicht anders.

Allerdings würde ich dem Typen auch nicht glauben, dass du ihn einfach "umgehauen" hast und er sonst sowas niiiie machen würde. So routiniert, wie der dich angebaggert und anfangs über seinen Beziehungsstatus im Unklaren gelassen hat, tipp ich eher drauf, dass das ein Gewohnheitstäter ist, der regelmäßig den "Kick" sucht. Er erzählt dir die Verwirrungs-Story nur, weil er weiß, dass Frauen genau das in der Situation hören wollen, damit sie sich auf etwas einlassen, was sie für nen Warmwechsel halten, was aber in Wirklichkeit von ihm von Anfang an nur als Affäre geplant ist.

lg
cefeu

14 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 9:42
In Antwort auf niceli1983

Es gibt ca. 10045879632 Männer auf der Welt, warum muss man an einem weitergraben der in einer Beziehung steckt?! Richtig gehandelt hättest du, wenn du ihm beim 4. Treffen gesagt hättest, dass er wieder ankommen kann, wenn er weiss was er will und sich getrennt hat. Sonst: Tschüss und ein schönes Leben!

Also ich finde, wenn man unvorbereitet in so ne Situation reinstolpert, dann ist es schon vertretbar, dass man nicht sofort rigoros zu 100% die moralisch und persönlich korrekten Konsequenzen zieht und sämtliche Hoffnungen zum Fenster rauswirft. Ein, zwei Tage kann man sich schon Zeit damit lassen, klar im Kopf zu werden. Menschen sind doch keine Maschinen. Entscheidend ist nur, dass man klar im Kopf wird und dann seinen Kurs entsprechend ändert.

lg
cefeu

6 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 15:07

Ich sehe da keine Chance für dich. 
Er sagt dass seine Beziehung gut läuft und er wird daher keine Trennung anstreben. 

Es war lediglich so dass er sich wohl nicht beherrschen konnte als er dich sah. So etwas kommt leider nicht selten vor. Mir ist das auch schon passiert. Sobald ich mitbekommen habe, dass der Mann vergeben ist, habe ich auch Abstand genommen. 

Du sagst dass du quasi nicht drauf drängen willst, dass er sich trennen soll. Insgeheim hoffst du aber schon darauf dass er es tut, obwohl er sagt dass es gut läuft.
Und Nein, es kann definitiv gut laufen und dennoch kann er andere Frauen treffen. Das eine schließt das andere leider nicht aus. Es steht dir im Grunde nicht zu dir ein Urteil über seine Beziehung zu bilden. 

Ok, aktuell stecke ich selbst in etwas drin mit einem vergebenen Mann. Aber auch da wies ich darauf hin dass er vergeben ist und ich daher nichts mehr von ihm will. Er machte mir aber mehrfach glaubhaft dass er sich trennen wird, dass es alles andere als gut läuft und so bin ich drauf eingegangen.

Du musst selbst für dich entscheiden ob du deine Zeit mit so etwas verschwenden willst. Ich selbst würde es auch als kein gutes Vorzeichen ansehen, wenn der Mann, obwohl es gut läuft, andere Frauen trifft. Ich finde das so hoffnungslos. Bei einer schlechten Beziehung würde es mir nicht abwegig vorkommen, wenn einer von beiden sich mal auch nach draußen orientiert, dann hat man es auch verpasst den richtigen Zeitpunkt zu erkennen um die Notbremse zu ziehen. Aber Männer die fremd gehen obwohl es gut läuft, handeln wie ich finde so wahllos und gehen danach ob eine bessere vorbei kommt. Meiner Erfahrung nach nehmen die schon auch alles mit was geht. 

2 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 15:08

das kannst du nie wirklich wissen 

4 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 15:10

Haha, auch solche Antworten tun gut. Ich habe zumindest was zum schmunzeln. Ich bin nur leider nicht so hart. Aber Dein erster Absatz klingt gut. Er muss gelockt werden.

Gefällt mir

20. August 2017 um 15:30

Woher bist du dir da so sicher?

1 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 15:49

Aber die Freundin weiß es ja nicht. Vielleicht bist du ja die Freundin und dein Partner ist der Typ aus dem Thread, aber du weißt es nicht ... 

2 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 17:18

Hallo! Ich denke auch, dass ein Mann der seine aktuelle Freundin wirklich liebt so etwas nicht macht. Deswegen habe ich ja auch Hoffnung, dass ihn das zu meiner Seite bringt.

Allerdings wäre ich auch bei keinem Mann sicher, dass er so was nicht macht. Ich glaube nicht, dass man da wirklich seine Hand für ins Feuer legen kann.

Gefällt mir

20. August 2017 um 18:03

Wenns so einfach wäre,  wäre es schön...

Gefällt mir

20. August 2017 um 18:26

Warum etwas ändern wollen wenn man nur seine eigene Freundin/Frau begehrt? Nicht jeder Mensch ist polygam und seinem Fortpflanzungstrieb ergeben. 

Wie dumm das doch ist in einer glücklichen Beziehung zu stecken und nebenbei alles kaput zu machen mit ner anderen.

Und dann noch so naiv zu sein und zu glauben der Mensch der gerade das Vertrauen seiner Freundin oder Freundes bricht würde das selbe nicht mit demjenigen selber machen...

Die Kerneinstellung eines Menschen ändert sich nur selten. 
 

1 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 18:46

Der Klassiker, ich glaube 80% aller Affären fangen so wie von Dir beschrieben an.

Wie schaffe ich es als vergebener Mann, dass Frau mit mir mehr als einmal ins Bett geht? Ich muss ihr sagen, dass sie mich einfach umgehauen hat, ich muss ihr zerknrischt gestehen, dass ich (noch) in einer Beziehung bin und es mir noch nie mit einer Frau so wie ihr ging. Ich muss ihr das Gefühl geben, dass sie Chancen hat, mich ganz zu bekommen und so zerknirscht und ungläubig über mich tun, wie möglich.

Also ich denke Du bist auf dem allerbesten Weg eine Affäre zu werden. Und halte uns Männer bitte nicht für so doof mit unseren zukünftigen Affären sofort ins Bett gehen zu wollen. Da käme sich die Affäre ja benutzt vor. Zuerst muss ich von großen Gefühlen reden und dass ich halt noch in einer Beziehung bin, aus der ich nicht holterdipolter raus kann. Sex erst, wenn die zulünftige Affäre weichgekocht ist, sonst ist es nach 1x Sex vorbei.

25 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 18:56

n kastrierter Rüde fällt mir da ein.ein männchen das hin und wieder rumstreunt,sich fremde guddies und lob von fremden holt,wenn er von der leine gelassen wird.dann aber brav zu frauchen/muddi hinter den warmen ofen will.

Ja es kann menschen geben,deren beziehung sich aufgelöst hat.die quasi überschneidend,trennung,umzug jemanden neues lieben lernen.da wird aber der/die ex bestimmt diese sachlage der neuen person bestätigen.und vorher gibt es keinen sex.sonst ist es nämlich zu 98% ein fremdgeher

1 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 19:23
In Antwort auf 6rama9

Der Klassiker, ich glaube 80% aller Affären fangen so wie von Dir beschrieben an.

Wie schaffe ich es als vergebener Mann, dass Frau mit mir mehr als einmal ins Bett geht? Ich muss ihr sagen, dass sie mich einfach umgehauen hat, ich muss ihr zerknrischt gestehen, dass ich (noch) in einer Beziehung bin und es mir noch nie mit einer Frau so wie ihr ging. Ich muss ihr das Gefühl geben, dass sie Chancen hat, mich ganz zu bekommen und so zerknirscht und ungläubig über mich tun, wie möglich.

Also ich denke Du bist auf dem allerbesten Weg eine Affäre zu werden. Und halte uns Männer bitte nicht für so doof mit unseren zukünftigen Affären sofort ins Bett gehen zu wollen. Da käme sich die Affäre ja benutzt vor. Zuerst muss ich von großen Gefühlen reden und dass ich halt noch in einer Beziehung bin, aus der ich nicht holterdipolter raus kann. Sex erst, wenn die zulünftige Affäre weichgekocht ist, sonst ist es nach 1x Sex vorbei.

Sehe ich auch so 

Gefällt mir

20. August 2017 um 21:06

den Spruch kannt ich noch nicht, muss ihn mir aber merken. Ich denke, da ist was wahres dran.

Gefällt mir

20. August 2017 um 21:06

Ja genau weil du das so pauschal auf jeden Menschen bestimmen kannst... 

Und ja sie hätte ihn genau das fragen sollen. Du hast vielleicht einen Knall! 

Du solltest echt an deinen nicht so cleveren Beiträgen arbeiten.  obwohl so isst es lustiger. 

Es gibt eben auch Menschen, die gehen ihr Leben lang nicht fremd und bleiben ihrer derzeitigen Partnerin oder ihrem derzeitigem Partner treu. 

2 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 23:16

Wow, Respekt wie gut Du meinen Beitrag gelesen hast!

2 LikesGefällt mir

20. August 2017 um 23:19

Vielen Dank für Deine Unterstützung. Ich glaube nicht, dass man mich als Fossil beschimpfen darf. Ich halte mich aus dieser Beziehung raus, es sei denn er geht den Schritt auf mich zu um sie zu beenden. Aber wie Du schon sagst, aus Ihr spricht wahrscheinlich die panische Angst

1 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 7:55

Hallo,

"Aber nach vier treffen kennt man sich natürlich auch noch nicht so gut, dass man verlangen kann, dass er seine Freundin verlässt."

Verlangen kann man sowieso nix. Aber es ist völlig legitim, in der Situation zu sagen: "Ich werde nix mit dir anfangen und auch nicht mit dir rumturteln, solange du vergeben bist." Und noch wichtiger ist natürlich, dass man das tatsächlich auch so durchzieht, sonst kann man sich das Gerede auch sparen. Wenn du keine Affäre sein willst, dann sei auch keine.
Dann muss er sich halt von seinem alten Modell trennen, bevor er das neue probefahren kann, und hat trotzdem keine Garantie, dass aus euch auch ein Paar wird und er am Ende nicht ganz allein dasteht - das ist bei normalen Kennenlernphasen unter Singles auch nicht anders.

Allerdings würde ich dem Typen auch nicht glauben, dass du ihn einfach "umgehauen" hast und er sonst sowas niiiie machen würde. So routiniert, wie der dich angebaggert und anfangs über seinen Beziehungsstatus im Unklaren gelassen hat, tipp ich eher drauf, dass das ein Gewohnheitstäter ist, der regelmäßig den "Kick" sucht. Er erzählt dir die Verwirrungs-Story nur, weil er weiß, dass Frauen genau das in der Situation hören wollen, damit sie sich auf etwas einlassen, was sie für nen Warmwechsel halten, was aber in Wirklichkeit von ihm von Anfang an nur als Affäre geplant ist.

lg
cefeu

14 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 8:09
In Antwort auf cefeu

Hallo,

"Aber nach vier treffen kennt man sich natürlich auch noch nicht so gut, dass man verlangen kann, dass er seine Freundin verlässt."

Verlangen kann man sowieso nix. Aber es ist völlig legitim, in der Situation zu sagen: "Ich werde nix mit dir anfangen und auch nicht mit dir rumturteln, solange du vergeben bist." Und noch wichtiger ist natürlich, dass man das tatsächlich auch so durchzieht, sonst kann man sich das Gerede auch sparen. Wenn du keine Affäre sein willst, dann sei auch keine.
Dann muss er sich halt von seinem alten Modell trennen, bevor er das neue probefahren kann, und hat trotzdem keine Garantie, dass aus euch auch ein Paar wird und er am Ende nicht ganz allein dasteht - das ist bei normalen Kennenlernphasen unter Singles auch nicht anders.

Allerdings würde ich dem Typen auch nicht glauben, dass du ihn einfach "umgehauen" hast und er sonst sowas niiiie machen würde. So routiniert, wie der dich angebaggert und anfangs über seinen Beziehungsstatus im Unklaren gelassen hat, tipp ich eher drauf, dass das ein Gewohnheitstäter ist, der regelmäßig den "Kick" sucht. Er erzählt dir die Verwirrungs-Story nur, weil er weiß, dass Frauen genau das in der Situation hören wollen, damit sie sich auf etwas einlassen, was sie für nen Warmwechsel halten, was aber in Wirklichkeit von ihm von Anfang an nur als Affäre geplant ist.

lg
cefeu

Hallo Cefeu,

Du wirst wahrscheinlich Recht haben.
Anfangs hat man natürlich immer die rosarote Brille auf und denkt naiver Weise, der kommt schon zu mir. Lässt man dieses ein paar Tage realistisch sacken und lässt es mal Revue passieren, sieht das Ganze schon anders aus.

Ich werde mich jetzt komplett zurückziehen. Sollte es wider Erwarten in seiner Beziehung nicht so gut laufen, dass er sie beendet und sich dann wirklich mit Interesse ins Zeug legt, kann man natürlich gucken, aber vorerst denke ich auch, dass ich einfach nur klar denken muss.

vielen Dank für die Antwort

2 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 8:49

Aber die TE verhätlich sich doch einwandfrei: Sie sagt selbst, dass sie sich zurückzieht und wartet ob er sich aus seiner Beziehung löst oder nicht. Mehr kann man ethisch wirklich nicht erwarten, finde ich.

2 LikesGefällt mir

21. August 2017 um 8:55

"Etwas übers Ziel hinausgeschossen"? Sie hat die TE auf eine Stufe mit Frauen gestellt, die sich bewusst an vergebene Männer ranmachen, um im Konkurrenzkampf gegen deren Partnerinnen ihr Ego zu polieren oder sonstwas. Das war einfach nur beleidigend und sachlich vollkommen unangebracht.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen