Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach dem Urlaub aus????

Nach dem Urlaub aus????

29. Juli 2011 um 4:22 Letzte Antwort: 29. Juli 2011 um 11:15

Ich hab ein Problem.

Zwischen mir und meine Freund gibt es immer wieder Probleme. Ich bin ein recht ruhiger und überlegter Typ - er ist impulsiv und denkt meist erst später nach. Wenn überhaupt.

Der Typ Mann, der nicht redet und bei dem immer die anderen Schuld sind.

Fernbeziehung (200 km - also nicht so viel) und sehen uns recht häufig.

Ich war bis Mittwoch 10 Tage bei ihm (meine Tochter war mit Papa im Urlaub und ich hab frei) und bin mittags zurückgefahren, weil meine Kleine dann aus dem Urlaub zurück kam. Gleich (Freitag) fahre ich mit meiner Tochter zu ihm.

Nur.. mir fehlt einfach die Zeit, Ich wollte so viel machen und hab die Hälfte geschafft. Ich wollte dann samstagmorgen fahren, weil ich einfach noch Zeit brauche. Ich hab dann meinen Freund angerufen und gefragt obs ok ist, wenn wir erst Samstag kommen. Er selbst bezeichnet sich immer als so unkompliziert und darf sich sowas bei mir immer erlauben. Ich finds nicht schlimm, wenn man es einfach nicht schafft.
Wir sehen uns ja eh regelmäßig. Kein Problem.

Er aber war total maulig. Also hab ich einen Termin umverlegt und wollte dann anstatt Samstag, Freitag zu ihm fahren. Ich wäre dann um 20 Uhr da. Gab auch Gemaule. Da ich einfach ein Idiot bin und keinen Stress möchte, hab ich wieder alles umgeplant für 13 Uhr Abfahrt. Dann bin ich um 17 Uhr bei ihm.

Wieder nicht richtig.
Erst da erzählte er mir, dass er sich den halben Tag für uns (seine und meine Tochter + mich - ich denke aber eher es geht um ihn und wir sind nur eine Ausrede) freigenommen hat. Davon war vorab keine Rede. WOHER soll ich das wissen bitte schön? Ich hab kein Glaskugel zuhause. Fataler Fehler.

Wieso ist das schwer sowas gleich zu sagen? Das würde doch so vieles einfacher machen. Dann weiß ich ja wenigstens ungefähr was er will.

Ich hab alles gecancelt, weil ich unseren beiden Töchtern nicht ihren Spaß rauben möchte.

Ich rief ihn an und teilte ihm mit dass ich nun - wie von ihm gewünscht um 10 losfahre. 7 Uhr aufstehen, 9 Uhr mit dem Zug los, umsteigen und dann 3 Stunden zu ihm. Ich vertrag einfach keinen Stress mehr.

Als ich ihm das mitteilte meinte er, ich könne nicht planen - genausowenig wie seine Ex (mit der er das Kind hat). Mein aktueller Stand war, dass wir bis Dienstag bleiben und seine Tochter dann auch da ist. Ich weiß seit ein paar Stunden, dass dem nicht so ist. Man(n) redet ja nicht mit mir - erwartet nur Gedankenleserei. Bullshit.

Als ich dann zurückzickte, legte er auf. Seiner Meinung nach bin ich halt Schuld. Woran? Kein Ahnung. So ist das halt mit Kindern, ich seh da kein Problem. Als Mutter/Vater muss man halt flexiblel sein.

Aber so geht das immer. Er redet nicht und wenn ich nicht ahne was er will, bin ich die Doofe.

Ich lieb ihn ja wirklich, aber er macht damit alles kaputt. Ich hätte diesen blöden Freitag so gerne für mich gehabt. ER würde das für mich nicht machen. Ich bekäme eine Ansage und dann ist das so.
Warum bin ich so ein Hirni und mach das mit? Obwohl... ich bin gar kein Hirni.

Wir fahren am 8. in den Urlaub. Und ich mach den ganzen Zirkus nur noch mit, weil ich unsere beiden Mädels (seine und meine Tochter) glücklich sehen will. Die freuen sich drauf.

Aber.. ich bin nicht mehr glücklich in dieser Beziehung weil er nur fordert und nicht gibt. Ich muss immer nur irgendwas für ihn tun. Mich nervt das so, dass ich drauf und dran bin "good bye" zu sagen. Nicht weil das Gefühl fehlt, sondern weil er nichts dafür tut es aufrecht zu erhalten. Ich tu und tu und tu und er ist immer nur zu gestresst um was zu tun. Mit allem ist er überfordert. Wie ein 5-jähriger der sich allein die Zähne putzen soll. Kann ich nicht, will ich nicht, mach ich nicht. Aber DU bist schuld wenn ich Karies kriege.

Mir wirft er vor ich könne nicht planen. Genauso wie seine Ex ihm angeblich immer dazwischenfunkt. Dabei ist er derjenige, der nie sagt was er will. Alles muss man eraten. Dann klappen Pläne halt auch nicht, wenn man sich mit den Beteiligten nicht abspricht.

Und errate ich es nicht - bin ich die böse und doofe Kuh, die nicht mitdenken kann.

So: Und nun zu meinem Eingangstext. Ich vermiss ihn nicht mehr richtig, ich bin gestresst wenn ich zu ihm fahre, ich vermisse 5 Stunden Ruhe pro Woche und ich will einfach mal tun und lassen können was ich will und nicht nur immer funktionieren müssen. Da er nicht mit sich reden lässt, muss ich zusehen wie ich zu meinem Bedürfnissen komme. Ich bin soooo sauer, weil er mir mein eigenes Leben nicht gönnt.

Ich halte gerade die Füsse still, wegen dem Urlaub. Lass ihn maulen, zicken... etc. Ich schluck alles um Streit zu vermeiden. Und ich hoffe wirklich, dass ich es hinkriege noch 14 Tage die Klappe zu halten. Ich hab das Gefühl er legt es drauf an, dass ich sage "wir fahren nicht". Aber ICH fahre. Definitiv. Meine Tochter und ich freuen uns seit März darauf. Das tu ich uns nicht an. Mit seiner Ex brach er die Beziehung kurz vor dem geplanten Urlaub ab. Ich hab keine Ahnung was da gelaufen ist, aber ich hab immer wieder das Gefühl, dass ich die Konsequenzen ziehe. Das war letztes Jahr auch schon so. Der Urlaub rückte ihn greifbare Nähe - er wurde garstig.

Meist lieg ich mit meinem Gefühl richtig. Aber wenn ich ihn jetzt damit konfrontiere, hat er einen Grund um das wahr zu machen, was ich nicht provozieren will.

Ich verkauf mich gerade selbst. Das tut mir richtig weh. Ich halte die Klappe, der Kinder wegen. Das tut mir nicht weh. Aber nicht sagen zu können was mir stinkt - stinkt mir gewaltig. Deswegen schreib ich lieber hier. Ich könnte mit einem falschen Wort einen ganzen Urlaub "ruinieren" (nicht, dass ich denke es wäre dann meine Schuld - isses nicht - weiss ich).

Es klingt wirklich sehr böse jetzt... aber ich zieh das durch, lass mich beleidigen, runter machen und weiß der Geier was ihm noch alles einfällt - aber den Urlaub nehmen wir mit. Danach ist mir alles Sch****egal.

Schlimm?

Ernstgemeinte Meinungen sind immer Willkommen. Spam ignoriere ich übrigens.





Mehr lesen

29. Juli 2011 um 9:29

Gibt
es nicht die Möglichkeit, dass Du mit deiner Tochter alleine in Urlaub fährst? Oder jemand anderen mitnimmst an seiner Stelle?

Das ist doch sonst nicht erholsam für Dich und tut Dir auch nicht gut, wenn Du alles in Dich reinfrisst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2011 um 10:04

Also ich würde an deiner stelle ihn etwas auflaufen lassen
er macht so weiter wenn er merkt das du dich ihm fügst.
ich habe den text jetzt nicht so genau verfolgt aber wenn du vor dem urlaub noch zu ihm wolltest, dann würde ich das knicken und mir den tag ruhe gönnen den du so gerne hättest.

und dann neuen mutes in den urlaub. wenn da aber schon der beginn des urlaubs sein sollte hm, dann würde ich den kontakt jetzt erstmal einfrieren um zu mir zu finden und die gefühle zu klären, am besten dann positiver dinger in den urlaub starten und als chance für euch sehen.

oder eben der kinder zu liebe. aber bis dahin, abschlaten runterkommen und überlegen wie es weiter gehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2011 um 11:15

Danke an alle.
Ich weiß, dass ich mich eigentlich zurückziehen müsste um Luft zu schnappen.

Ich sitze allerdings bereits im Zug. Das ich so sauer war begann ja damit, dass ich eigentlich erst morgen (Samstag) fahren wollte, weil ich merke, dass ich Ruhe und Zeit brauche.

Aber da fing er ja schon wieder an rumzuzicken und ich hab derzeit einfach nicht die Energie ständig einen Kampf auszufechten. Auch diesbezüglich brauch ich mal Ruhe.

Seine Tochter kommt und meine war ja auch schon am Kofferpacken. Da wollte ich nicht 6 Stunden vorher sagen: "ätschbätsch, wir kommen/fahren nicht", nur weil ich auf ihn sauer bin. Da leiden die Kinder drunter und das will ich nicht.

Ich habe allerdings schon angekündigt, dass ich bereits Montag wieder nach Hause fahre. Normalerweise wäre ich Mittwoch gefahren, aber dann hab ich wieder nur 4 Tage um alles zu regeln (Kofferpacken, waschen, Wohnung putzen... BUCH LESEN!!!! *träum*) Dann hab ich 6 Tage für mich bevor wir in den Urlaub fahren und die will ich auch haben. Mal nicht ständig den Mann betüddeln müssen. Die Kinder sind kein Problem - die sind keine 3 mehr und teilweise selbständiger als er. Ich schaff es nicht mal mehr mit einer Freundin zu telefonieren. Von irgendwelchen persönlichen Treffen brauch ich gar nicht erst anfangen. Dafür hab ich die Zeit gar nicht. Und das, wo ich 4 Wochen Urlaub habe. Solche Dinge nerven mich einfach. Ich hab keine Zeit mal eigene Sachen zu machen. Und wenn, dann immer nur mit Blick auf die Uhr, weil ich sonst meinen "Zeitplan" nicht einhalten kann.

Er ist im Grunde kein schlechter Mann. Er braucht nur so verdammt viel Aufmerksamkeit und alles muss nach seiner Nase gehen. Wenn nicht, fängt er an zu streiten und wird ungenießbar.

Es ist auch sicher nicht nur seine Schuld. Klar, ich setze meine Bedürfnisse nur bedingt durch. Eben, WEIL ich dieses Rumgezicke nicht mehr ertrage.

Klar könnte ich mit meiner Tochter auch alleine fahren. Nur was wird das für ein Urlaub, wenn ich 1 Woche vorher meinen Freund und seine Tochter "aussortiere"? Sowas mach ich nicht. Außerdem lieb ich ihn ja auch. Ist ja nicht so, dass mir das alles nicht weh tun würde. Ich freu mich ja auch auf den Urlaub mit ihm. Ich hab nur angst, dass er uns mit seinen Launen die schöne Zeit vermiest.

Ich bin jetzt auch erstmal offline, weil ich hier nicht schreiben möchte, wenn er daneben sitzt.
Aber ich fühl mich schon weit besser, weil ich mir mal Luft machen konnte.

Ganz so sauer bin ich nicht mehr und dann wars ja gut, dass ich hier alles rausgelassen habe.

Danke fürs "zuhören". Ich guck nächsten Dienstag nochmal rein. Dann hab ich ja hoffentlich Zeit dafür auch mal so "belanglose" Dinge zu tun wie z.B. in Internetforen rumzulesen.

Ich wünsche allen ein schönes We.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club