Forum / Liebe & Beziehung

Nach auf und ab - ich will ihn zurück

21. Februar um 9:23 Letzte Antwort: 21. Februar um 11:00

Hallo.
Kurz zu unserer Vorgeschichte. Wir haben uns kennengelernt als ich noch aus verschiedenen Gründen bei meinem ex wohnte. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden sehr intensiven Kontakt gehabt und auch wirklich unglaublichen Sex miteinander gehabt. Er hat auch meinen Sohn schon kennengelernt. Da aber mit der Situation nicht klar kam (verständlich) das ich noch bei dem ex wohnte beendete er die ganze Sache. Richtig los sind wir aber nie von einander gekommen. Er hat mir auch beim Auszug geholfen und geht noch heute einund aus bei mir. Wir führten eine Zeit lang eine Freundschaft Plus Beziehung von der ich mir aber eig immer mehr erwartet habe. Wir beide haben aber wirklich starke Probleme uns gegenseitig zu zeigen was wir fühlen. Beide trauen sich wohl nicht so richtig sich zu öffnen. Die letzten Wochen hatten wir wieder viel Kontakt und er war auch oft da. Er meint aber nur freundschaftlich. Ich kenne ihn aber mittlerweile so gut das ich merke wenn es net nur Freundschaft oder Sex ist. Vorrige Woche hatte ich dann wirklich ein richtiges Tief. Auf der einen Seite weil wir wieder mal gesagt haben wir können das so nicht weiter machen und auch andere Faktoren haben mich in ein richtiges Loch gestürzt. Ich konnte nur noch weinen und hab mir nur ihn an meiner Seite gewünscht. Ich schrieb ihm also dass es mir gar nicht gut geht und er war sofort da. Hat mich getröstet und war einfach für mich da. Auch wenn ich mir einreden dass es nach dem ständigen auf und ab nix mehr werden kann, schreit mein Herz und Bauch das ich keinen anderen als ihn will. Ich will ihn bei mir haben ich will mit ihm einschlafen und meinen Tag starten. Aber wie schaffe ich dass er sich auch sicher ist das er das will? Lohnt es sich nach so vielen auf und Abs? Ich glaube dass ich in der Vergangenheit oft zu viel Druck gemacht habe und dem ganzen einen Stempel aufdrücken wollte. Ich muss aber auch sagen das ganze läuft seit Frühjahr von vorigen Jahr.
Ich brauche unbedingt einen Rat von jemanden der in die Sache nicht involviert ist. 

Danke euch ❤️

Mehr lesen

21. Februar um 11:00

Hallo,

der Grund, warum er eure Beziehung / Kennenlernphase beendet hat (nämlich dass du noch mit deinem Ex zusammengewohnt hast) ist doch nun schon länger aus der Welt geschafft, oder? Und ihr seid trotzdem nicht wieder richtig zusammengekommen? Dann war dieser "Grund" doch entweder ne Ausrede, oder es steckt seinerseits ein tiefergehendes Vertrauensproblem dahinter.
Meiner Meinung nach solltest du dir mehr wert sein als so ne halbe Geschichte, und das auch in deinem Verhalten zum Ausdruck bringen. Im Moment servierst du ihm alle Vorteile einer Beziehung ohne die (vermeintlich) lästigen Verpflichtungen auf dem Silbertablett, da hat er doch gar keinen Grund, was Festeres zu wollen - er kann schließlich alles, was er will/braucht, auch so von dir haben. Das sollte sich ändern.


"Aber wie schaffe ich dass er sich auch sicher ist das er das will?"

Sorry, aber das liegt überhaupt nicht in deiner Hand. Mit taktischem Rückzug und Distanzspielchen kannst du vielleicht seine Gefühle kurzfristig manipulieren, in ihm das Gefühl des Kontrollverlusts erzeugen, das ja oft mit Sehnsucht verwechselt wird - aber richtige Beziehungen leben nun mal von Nähe und nicht von Distanz, das heißt, irgendwann müsstest du die Rückzugstaktik aufgeben, um eine Beziehung zu schaffen, und dann würden diese unechten Gefühle bei ihm auch schnell wieder verschwinden.


"Ich glaube dass ich in der Vergangenheit oft zu viel Druck gemacht habe und dem ganzen einen Stempel aufdrücken wollte."

Das war aber höchstens eine Folge seiner Ambivalenz - du warst verunsichert, weil er so ambivalent war, und hast ihm deshalb Druck gemacht - und nicht umgekehrt. Wenn jemand sich sicher ist, dass er ne Beziehung mit dir will, dann rennst du ja nur offene Türen bei ihm ein, er wird das dann nicht als "Druck" empfinden.


"Wir beide haben aber wirklich starke Probleme uns gegenseitig zu zeigen was wir fühlen. Beide trauen sich wohl nicht so richtig sich zu öffnen."

Dann solltet ihr vielleicht beide erstmal Abstand von dem ganzen Beziehungskram nehmen, bis ihr eure alten Verletzungen oder generelle Beziehungsunfähigkeit oder was-auch-immer erfolgreich bearbeitet habt (falls das jemals passiert). Mit nem angeknacksten Bein startet man doch auch keine Bergtour. Und nein, unverbindliche "Freundschafts"- oder Sexgeschichten sind da auch keine Lösung, wenn man eigentlich Gefühle füreinander hat. Damit vermeidet man keine Probleme, man macht sie nur noch schlimmer.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir