Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach Affäre treu?

Nach Affäre treu?

18. Juni 2016 um 10:38

Hallo, wo fange ich an?

Ich (m 51) bin mit meiner derzeitigen Partnerin (w, 46) im Okt. 2015 zusammen gekommen. Direkt am Anfang unserer Beziehung erzählte sie mir, dass ihre Schwester in Afrika eine Affäre hätte und ihr Schwager sehr darunter leiden würde. Als ihre Schwester dann Ende Oktober 2015 nach Afrika geflogen ist, sagte sie zu mir, dass sie an dem Abend zu ihrem Schwager fahren würde, damit er nicht alleine sei - er hatte wohl vorher mal versucht, sich umzubringen. Sie wollte mit ihm essen gehen. Da ich an dem Abend meinen Skat-Abend hatte, sagte ich zu ihr, dass sie es ruhig machen könne. Sie fuhr mich noch zum Skat-Abend hin und ich sollte sie anrufen, wenn wir fertig wären, sie würde mich dann abholen kommen. So war es dann auch. Als wir mit dem Skat fertig waren, rief ich bei ihr an .. aber sie ging nicht ans Handy. Erst nach zig Anrufen und 1 Stunde hatte ich sie am Telefon. Als sie mich abholte, sagte sie mir, dass sie noch einen Film bei ihm geguckt hätten und sie hätte das Handy nicht gehört. Nun gut, ich hab mir nix dabei gedacht. 3 Tage später erzählte sie mir, dass sie im November 2015 noch einen Urlaub geplant hätte - die Planung sei vor unserer Zeit gewesen und sie könne ihn ja jetzt nicht absagen. Sie würde mit 2 Bekannten (Mann und Frau) nach La Palma fliegen. Ich war zwar nicht wirklich erbaut darüber, aber ok. Ist halt manchmal so im Leben und wir waren ja erst kurz zusammen. Noch einen Tag später erzählte sie mir, dass ihr Schwager auch mitfliegen würde und dass er ihr den Urlaub bezahlt habe. Jetzt wurde ich hellhörig und meinte zu ihr, ob da was zwischen den beiden laufen würde, was sie total verneinte. Sie flog dann im Nov. 2015 in Urlaub. Als sie zurückkam, wollte ich sie am Flughafen abholen, was sie nicht wollte. Ihr Schwager hat sie dann nach Hause gefahren (wir wohnten zu der Zeit direkt gegenüber nur durch eine Straße getrennt). Aber ihr Schwager fuhr sie dann nicht vor die Haustüre bei ihr, sondern fuhr in eine Nebenstraße, die nicht einsehbar war. Es gab dann noch weitere Anzeichen dafür, dass zwischen den beiden was gelaufen war - drauf angesprochen reagierte sie sehr erbost. Ich war aber misstrauisch geworden und habe mich dazu hinreißen lassen, an ihr Handy zu gehen. Dort habe ich dann eMails der beiden gefunden, wo sie von "ihren Entspannungsmassagen, zu denen sie jetzt nicht mehr in der Lage sei" schrieb und er ihr antwortete "dass er zufrieden sei mit dem was sie ihm schenkt". Ich habe sie nochmals darauf angesprochen und meinen Verdacht geäußert (ohne was von den Mails zu sagen) - sie stritt es weiter ab und meinte, dass der ja eh nicht ihr Typ sei. Erst in einem heftigen Streit und als sie mich fragte, ob ich irgendwas gefunden hätte, habe ich ihr gesagt, dass ich die eMails gelesen habe .. da gab sie die Affäre mit ihrem Schwager zuerst zu um sie dann wieder zu leugnen.

Da wir eh in einer schwierigen Phase sind - ich bin geschieden, sie ist in Scheidung, hat 2 Kinder, wobei der jüngere Sohn beim Vater lebt und nix mit einem Partner seiner Mutter zu tun haben will, kann ich nicht mit zu den Familienfesten, da ja der jüngere Sohn ansonsten nicht mitkommen würde. Und somit sehe bekomme ich nicht mit, wie die zwei sich da verhalten. Auch hat sie ihr Whatsapp so eingestellt, dass man nicht mehr sieht wann sie online ist, bzw. ob sie die Nachrichten gelesen hat. Dazu kommt, dass sie via Skype (wo sie mich geblockt hat) angeblich nur mit ihrem jüngeren Sohn schreibt.

Hinzu kommen ihre Aussagen, dass mich alles nix angehen würde, sie ihre Privatssphäre, ihren Freiraum ohne Rechenschaft abzulegen.

Da sie selbstständig ist, kann sie ihre Arbeitszeit so einteilen, wie es ihr passt. Ich weiss zumindest von 1 x dass die zwei sich an einem Tag danach getroffen haben und sie mir kurz bevor ich zur Arbeit gefahren bin, sagte, dass sie an dem Tag frei machen würde, da sie noch viel zu erledigen hätte.

Als ich sie fragte, ob sie eine offene Beziehung haben will - denn gegen was einseitiges habe ich extrem was - verneinte sie erbost.

Mir stellt sich nun die Frage: Läuft die Affäre zwischen denen noch weiter? Soll ich diese wie auch immer geartete Beziehung auf Freundschaft + reduzieren und gucken, was sich noch so entwickeln könnte (bisher war ich treu), ganz dem Motto, gleiches Recht für alle? Oder soll ich einfach die Brocken hinwerfen. Ich weiss es einfach nicht, zumal ich (unverständlicherweise) diese Frau auch noch Liebe.

So, jetzt hab ich meinen Frust mir mal von der Seele geschrieben.

Mehr lesen

22. Juni 2016 um 17:20

Gleiches Recht für alle
Wenn Du Dir sicher bist, dass da was läuft, zieh die entsprechenden Konsequenzen.

Wenn Du Deinerseits mit Heimlichkeiten anfängst, bist Du nicht besser als sie. Willst Du Dich auf dieses Niveau begeben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen