Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach Affaire will er nun wieder zurück zu seiner EX.

Nach Affaire will er nun wieder zurück zu seiner EX.

26. Dezember 2011 um 11:49

Ehrlich gesagt habe ich noch nie in so einem forum nach rat gefragt, aber ich brauche unbedingt eine andere Meinung.

Im April diesen Jahres habe ich meine Affaire kennengelernt. Beide waren wir zu diesem Zeitpunkt in einer Beziehung. Er mit 2 Kindern (8 Jahre Beziehung) , ich mit einem Kind (5 Jahre Beziehung). Zu Beginn schwärmten wir noch Beide von unseren tollen Partnerschaften und erzählten dem anderen wie glücklich wir mit unserem Leben seien. Im Nachhinein haben wir uns natürlich beide selbst belogen, denn sonst hätten wir uns wohl nicht hals über kopf in einander verliebt. In den ersten Wochen haben wir uns immer heimlich getroffen. Hatten aber nichts miteinander. Wir verbrachten unheimlich tolle zeit und beide war uns klar, dass wir unsere Beziehungen nicht beenden wollen, sondern das was wir unser UNS nannten jetzt haben und es wohl irgendwann vorbei sein würde. Nach 2 Monaten schliefen wir dann auch miteinander. Alles war super. Klar. Kein Alltag. Keine Kinder. Einfach nur unsere Liebe. Aber mit der Zeit wurde mir das Doppelleben zu viel, wollte meine Affaire immer wieder beenden, was ich auch tat, aber wir habens einfach nicht ohne einander ausgehalten. Und dann auf trennte er sich von seiner Freundin. ich war geschockt und wusste nicht damit umzugehen. Er hat mich dann (so sehe ichs im nachhinein) ziemlich unter druck gesetzt. hat mich gefragt, was mit mir sei, ob ich mir eine zukunft mit ihm vorstellen könnte usw. Ich hab eine Woche nachgedacht und kam zu dem Entschluss, dass es meiner Beziehung gegenüber schon lange nicht mehr fair gegenüber war und dass ich doch so in meine Affaire verliebt sei. Somit hab ich vor 3 Monaten meine Beziehung beendet und hab meine Affaire mit meiner Affaire (obwohl wir beide getrennt waren.. wollten jedoch rücksicht auf unsere Expartner nehmen und auch für den Freundeskreis.. liegt alles sehr nah beieinander) weitergeführt. Ihm gings dann furchtbar schlecht. von woche zu woche. ich hab ihm immer wieder gesagt, er solle es doch mit seiner ex nochmal probieren. den kindern wegen usw. und er hat mir wochenlang gesagt, dass er mit ihr nicht mehr zusammen sein könne. die Kommunikation hätte immer zw. den beiden gefehlt. keine gemeinsamkeiten, nur die kinder. bei uns war es das gegenteil. super offen über alles geredet. guter sex. viele gemeinsamkeiten usw. ich hab nie 100% gegeben, das wusste er auch... weil ich abwarten wollte wie sich seine trennung entwickelte... seine ex hat ganz lang nicht mit ihm geredet, war furchtbar zu ihm zwecks besuchsrecht der kinder (war bestimmt der schmerz.. verstehe ich auch) und er hat so unfassbar gelitten. so... und nachdem weihnachten vor der tür stand, er unfassbare angst vor dem fest der liebe hatte... versteh ich auch, hat seine ex einen paartherapie vorgeschlagen. einfach mal ein treffen.. das hat er ein paar tage vor weihnachten gemacht. ich hab ihn da noch unterstützt und hab ihm gesagt dass es mir wichtig sei, dass er glücklich ist und dass er seiner familie wenn er das so empfindet eine chance geben soll. Gesagt getan. Anscheinend hat er bei der paartherapie das erste mal so richtig mit ihr reden können. viele dinge sind da aufgekommen.. und er will nun mir ihr gemeinsam daran arbeiten. So, nun stehe ich hier. fühle mich unheimlich verarscht, weil ich ihn immer animiert hab, immer gezweifelt hab ob der die beziehung mit mir wirklich wollte.. aber er hats wochenlang beteuert.. wollte immer mit mir in eine beziehung... und dann in den letzten wochen wo ich mich so richtig drauf eingelassen hab.. lässt er mich nun so zurück. ich bin so unfassbar traurig und zugleich wünsche ich ihm ja das er glücklich ist. aber da gibts immer noch mich. ich hab das gefühl dass er mich nur benutzt hat... wie kann ich jetzt mit der situatuion am besten umgehen? hinzu kommt, dass mein ex mich zurück will, ich ihn ja auch noch liebe, aber so unfassbar viel für meine affaire empfinde. Ich versteh meine gedankenwelt grad selbst nicht mehr und wäre froh um eine paar zeilen von jemanden der ähnliches erlebt hat....

Mehr lesen

26. Dezember 2011 um 19:21

Hallo herzschmerz...
Mann mann mann das tut mir echt leid für dich... da hast du dich ja in eine mega verzwickte Situation manövriert.

Also ich selbst bin leider als ich in meiner Ex BEz. nicht glücklich war (viele Probs... lange Geschichte auch in einer Affäre gelandet... er war zwar Single seit 2 Jahren hatte aber auch 2 kleine Kinder). Also nicht ganz die gleiche Situation. Vielleicht kann ich dir trozdem was zu sagen.

Was ich dir raten würde:
-Lass die Vergangenheit hinter dir und schau dir die aktuelle Situation an. Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern... die Zukunft schon.
-Dazu gehört zu akzeptieren, dass dein Affärenmann nicht mehr zur Verfügung steht. Er ist zurück zu seiner Frau.
-Arbeite die ganze Sache auf. Sofern du die Möglichkeit hast nimm dir etwas Zeit um allein zu sein... frag dich was die Gründe waren dass du in so eine Situation geschlittert bist. Was hat gefehlt bei deinem Mann... was hast du kompensiert mit der Affäre. Das ist wichtig!
-Und dann könntest du dir überlegen ob es möglich wär diese Probleme zu beseitigen. Also es ist ein Unterschied ob du sagst du warst nie glücklich mit deinem Mann (weils nicht gepasst hat) oder ob du z.B. sagst es war der Alltag, das NEbeneinander her leben das dich in den letzten weissnicht Jahren/Monaten unglücklich hat werden lassen.
-Dann triff deine Entscheidung... ob du deinem Mann noch eine Chance geben möchtest und gemeinsam mit ihm um die Bez. kämpfen oder ob du lieber Single bleiben möchtest.

Eine Affäre ist immer eine sch**** schwierige Situation. Und wenn wir ehrlich sind benutzen alle die in einer Bez. sind und eine Affäre haben ihre Affärenpartner ja irgendwie... das ist schlimm aber ich denk das ist leider so.

Auch wenn man sich verliebt hat. Also ich denke ich kann svhon nachfühlen wie es dir geht und es ist schwer aus so ner komplizierten Siuation raus zu kommen wenn die Gefühle Chaos spielen.

Hoffe mein Beitrag konnte dir etwas helfen, falls du magst kannst mir gern auch eine PN schreiben.

Alles Gute dir und viel Kraft

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 21:29
In Antwort auf goldensun5

Hallo herzschmerz...
Mann mann mann das tut mir echt leid für dich... da hast du dich ja in eine mega verzwickte Situation manövriert.

Also ich selbst bin leider als ich in meiner Ex BEz. nicht glücklich war (viele Probs... lange Geschichte auch in einer Affäre gelandet... er war zwar Single seit 2 Jahren hatte aber auch 2 kleine Kinder). Also nicht ganz die gleiche Situation. Vielleicht kann ich dir trozdem was zu sagen.

Was ich dir raten würde:
-Lass die Vergangenheit hinter dir und schau dir die aktuelle Situation an. Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern... die Zukunft schon.
-Dazu gehört zu akzeptieren, dass dein Affärenmann nicht mehr zur Verfügung steht. Er ist zurück zu seiner Frau.
-Arbeite die ganze Sache auf. Sofern du die Möglichkeit hast nimm dir etwas Zeit um allein zu sein... frag dich was die Gründe waren dass du in so eine Situation geschlittert bist. Was hat gefehlt bei deinem Mann... was hast du kompensiert mit der Affäre. Das ist wichtig!
-Und dann könntest du dir überlegen ob es möglich wär diese Probleme zu beseitigen. Also es ist ein Unterschied ob du sagst du warst nie glücklich mit deinem Mann (weils nicht gepasst hat) oder ob du z.B. sagst es war der Alltag, das NEbeneinander her leben das dich in den letzten weissnicht Jahren/Monaten unglücklich hat werden lassen.
-Dann triff deine Entscheidung... ob du deinem Mann noch eine Chance geben möchtest und gemeinsam mit ihm um die Bez. kämpfen oder ob du lieber Single bleiben möchtest.

Eine Affäre ist immer eine sch**** schwierige Situation. Und wenn wir ehrlich sind benutzen alle die in einer Bez. sind und eine Affäre haben ihre Affärenpartner ja irgendwie... das ist schlimm aber ich denk das ist leider so.

Auch wenn man sich verliebt hat. Also ich denke ich kann svhon nachfühlen wie es dir geht und es ist schwer aus so ner komplizierten Siuation raus zu kommen wenn die Gefühle Chaos spielen.

Hoffe mein Beitrag konnte dir etwas helfen, falls du magst kannst mir gern auch eine PN schreiben.

Alles Gute dir und viel Kraft

Ich danke dir sehr für deine zeilen.
dass du dir die zeit genommen hast, um mir ein paar worte deinerseits zu schreiben. mein ex ist im grunde ein wunderbarer mensch und ich glaube auch dass die dinge die nicht so gut gepasst haben zu lösen sind. aber es war natürlich leichter sich in was neues zu stürzen, seinen gefühlen freien lauf zu lassen, als an der eigenen beziehung zu arbeiten. sehr egoistisch. ich weiss. aber ich wollte und hab das leider lange nicht sehen wollen. nach all dem schmerz den ich nun in mir widerfinde, weiss ich nun, dass affairen ihren preis haben.. und es im grunde das nicht wert ist. man verstößt gegen die eigenen werte und verletzt nicht nur die menschen die einen lieben, sondern am meisten sich selbst. ich werde loslassen. für mich, für meinen ex und für ihn! ich dank dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 3:54

Wäre
nicht dann auch eine Paartherapie für dich und deinen Ex angebracht?

Ich finde es immer bedenklich, wenn ich lese: Ach schön kein Alltag, keine Kinder, nur unsere Liebe und schlimm ist es doch, wenn das eine Person von Außen erreicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 19:43
In Antwort auf dafydd_12520861

Wäre
nicht dann auch eine Paartherapie für dich und deinen Ex angebracht?

Ich finde es immer bedenklich, wenn ich lese: Ach schön kein Alltag, keine Kinder, nur unsere Liebe und schlimm ist es doch, wenn das eine Person von Außen erreicht.

Ich stimme dir zu
ich werd auch eine paartherapie mit ihm machen und zum glück will er das nachdem ich ihm gestern die wahrheit gesagt hab. aber so wenig wie er, weiss auch ich nicht ob wir wieder zueinander finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 20:23
In Antwort auf mandi_12731229

Ich stimme dir zu
ich werd auch eine paartherapie mit ihm machen und zum glück will er das nachdem ich ihm gestern die wahrheit gesagt hab. aber so wenig wie er, weiss auch ich nicht ob wir wieder zueinander finden.

Das weiß
keiner, aber es ist eine Chance.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 21:49
In Antwort auf mandi_12731229

Ich danke dir sehr für deine zeilen.
dass du dir die zeit genommen hast, um mir ein paar worte deinerseits zu schreiben. mein ex ist im grunde ein wunderbarer mensch und ich glaube auch dass die dinge die nicht so gut gepasst haben zu lösen sind. aber es war natürlich leichter sich in was neues zu stürzen, seinen gefühlen freien lauf zu lassen, als an der eigenen beziehung zu arbeiten. sehr egoistisch. ich weiss. aber ich wollte und hab das leider lange nicht sehen wollen. nach all dem schmerz den ich nun in mir widerfinde, weiss ich nun, dass affairen ihren preis haben.. und es im grunde das nicht wert ist. man verstößt gegen die eigenen werte und verletzt nicht nur die menschen die einen lieben, sondern am meisten sich selbst. ich werde loslassen. für mich, für meinen ex und für ihn! ich dank dir!

Hallo herzschmerz...
klar... mir brauchst du das nicht erzählen... da ich selbst in der Situation steckte weiss ich genau was man aus eben diesen falschen Gründen aufs Spiel setzt und welche Erkenntnisse man daraus gewinnt... und man lernt daraus... echt...
Bei mir wars trotzdem so dass es trotzdem nicht mehr zu kitten war... was ich dir noch sagen wollte ist dass du dich in einer Situation befindest in der du das Ruder noch rum reissen kannst. Dein Mann will dich nicht aufgeben und würde einem neuen Versuch mit Paartherapie und eben auch der Bewältigung eurer Probleme zustimmen... und du hast geschrieben dass er eigentlich ein toller Mensch ist und du ihn noch geliebt hast. Also gib euch noch eine Chance... es ist noch nicht zu spät denk ich.
Manchmal braucht es solche Krisen damit man wach gerüttelt wird... aber ich denke immer noch dass Untreue nicht zwangsläufig das Ende sein muss... sondern wenn die Probleme nicht so schlimm waren dass sie wirklich nicht bewältigbar sind solche Sachen sogar zusammenschweissen können.
Bei mir war das nciht mehr der Fall... aber ich denke bei euch ist es einen Versuch wert! In diesem Sinne möchte ich dir alles Gute wünschen und viel Kraft und gib nicht auf!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen