Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 8 Jahren das 2 mal getrennt.

Nach 8 Jahren das 2 mal getrennt.

13. Januar 2014 um 18:50

Hallo alle zusammen,
Ich bin 24 Jahre alt und erlebe gerade das 2 mal die schwerste Zeit in meinem Leben.

Ich erzähle einfach mal:
Meine (Ex) Freundin und ich sind seid 2006 ein sehr glückliches und gleichgesinntes paar gewesen. Wir haben so gut wie nie gestritten und waren uns so auch immer einig. Haben also wirklich gut zueinander gepasst. Bis Juni 2011, da war sie mit ihren Freundinnen zusammen im Urlaub. Habe mich unendlich auf sie gefreut, da wir uns selten nicht länger als 2 Wochen gesehen haben. Doch dann kam der größte Schlag ins Gesicht den ich je bekommen habe. Noch an dem Tag wo sie wieder da war, hat sie mir gesagt, dass sie wohl keine Gefühle für mich hat. Haben dann noch versucht die Beziehung zu retten doch eine Woche später wollte sie die Trennung. Daraufhin bin ich aus unserer gemeinsamen Wohnung zu meinen Eltern zurückgezogen. Habe mich dann wirklich auf den Kopf gestellt und versucht sie wieder zurückzugewinnen. Das hat auch nach ca. einem Monat geklappt. Wir lebten dann wie ein frisch verliebtes paar wieder zusammen, waren dann jedes Jahr im Urlaub und es passte eig wieder alles wunderbar.
Doch dann kam der 15. Dezember des vergangenes Jahres. Sie kam mir 2 Wochen vorher schon recht komisch vor, hatte immer schlechte Laune und war irgendwie genervt. Eine Woche später fragte ich sie, was denn los sei. Worauf wieder die Antwort kam, dass sie keine Gefühle mehr habe. Darum haben wir wieder eine Woche lang versucht wieder alles in Ordnung zu bringen. Doch wieder ohne erfolg, am 15.12 wollte sie dann wieder das ich ausziehe. Und wieder ist meine Welt zusammengebrochen von der letzten Trennung habe ich gelernt das es nichts bringt sie mit SMS zu bombardieren. Darum habe ich den Kontakt auf das nötigste reduziert und versucht nur über Dinge wegen der Wohnung mit ihr zu klären. Nagut Weihnachten ging es mir dann wirklich schlecht und sie bekam eine SMS und ein Tag später sie Geschenke die ich schon besorgt hatte. Über die Geschenke hat sie sich auch gefreut. Dann wollte ich mich nicht mehr melden. Doch dann kam von ihr die Frage ob sie zu meiner Silvester Feier kommen kann. Die hatte ich schon länger geplant und unsere gemeinsamen Freunde waren auch alle da. War damit einverstanden das sie kommt, denn ich könnte mir einfach nicht erklären warum sie kommen wollte. Es hatte wohl nur 2 Gründe: einmal war ihre Mutter auch da und halt unsere Freunde. Zuerst wollte sie nicht kommen und sie hätte auch auf eine andere Party gehen können, ihre Freundin mit der ich nichts zutun habe gab auch eine. Trotzdem kam sie, zuerst sind wir uns aus dem Weg gegangen doch später hatten wir noch einen wirklich schönen Abend. Dann sagte sie mir noch das sie mit mir erstmal eine Freundschaft aufbauen möchte und den Kontakt auf keinen fall komplett abbrechen will, denn ich gehöre ja noch zu ihrer Familie. Eine Woche später haben wir uns dann wieder getroffen, denn bei ihr war noch post für mich angekommen. Hatte gehofft das wir uns dann noch einen schönen Abend machen könnte. Das hat auch geklappt, unerwarteterweise haben wir uns dann noch was zu essen geholt und hatten eine wirklich schönen Abend. Als ich dann ging fragte ich sie noch ob sie mal Lust hätte mit mir zusammen was zu kochen. Die Idee fand sie gut. Habe mich dann letzten Donnerstag bei ihr gemeldet und gefragt ob sie jetzt dazu Lust hätte, doch sie wollte noch einkaufen und in der Stadt was essen. Hat mich aber gefragt ob ich mit Wolle. Natürlich bin ich dann mit ihr los und habe mich wirklich angestrengt ihr wieder zu gefallen. War ein schöner Tag und sie hatte wohl auch ihren Spaß. Ich war also glücklich und habe mir schon kleine Chancen ausgerechnet. Aber am nächsten Tag kam dann die SMS von ihr, dass ihr das gestern auch sehr gut gefallen hat doch sie möchte es etwas langsamer angehen. Sie hat sich unter Druck gesetzt gefühlt weil ich mich so bemüht habe. Ich solle mir keine Hoffnungen machen, da sie mir ZUR ZEIT (?) nicht das geben kann was ich mir erhoffte. Trotzdem möchte sie zwischendurch was mit mir unternehmen.

Hatten uns am Tag vorher darauf geeinigt, dass wir am sa. was zusammen kochen und einen Film gucken wollen. Als ich sie Samstag danach fragte, wollte sie lieber was auf "neutralem Boden machen". Sind dann was essen gegangen und danach ins Kino. War auch wieder ein wirklich toller Abend. Habe ihr dann nochmal gesagt das es mir leid tut das ich sie beim einkaufen so unter Druck gesetzt habe. Woraufhin sie sagte das sie darum nichts Zuhause machen wollte, da sie Angst hatte das ich evtl kuscheln oder so wollte wenn wir einen Film gucken. Das hatte ich garnicht vor und das habe ich ihr auch gesagt. Wenn's passiert wäre hätte ich mich zwar gefreut aber das habe ich garnicht erwartet.

Seit sa. habe ich nichts mehr von ihr gehört und jetzt sitze ich hier und zerbreche mir den Kopf wie es weiter geht.
Was meint ihr, werde ich noch eine Chance bekommen?


Ps: ihre Entscheidung zur Trennung kam wahrscheinlich zustande, weil sie im Moment viel mit ihrer Arbeit zu tun hat. Dann war sie oft bei ihrer Mutter, die eine art Freundin für sie ist. Allerdings hat sie für ihrer Mutter auch viel machen müssen, da sie nicht sehr eigenständig ist. Was sie auch genervt hat. Dann habe ich sie leider Gottes noch sehr enttäuscht, weil ich ihren selbstgebauten Adventskalender nicht richtig beachtet habe.

Mehr lesen

14. Januar 2014 um 21:40

Versuch
Klar sollte ich sie loslassen, das wurde mir jetzt schon oft gesagt. Aber das kann ich nicht so einfach, denn ist will einfach nicht in meinen Kopf warum von einer auf die andere Woche bei ihr keine Gefühle mehr da sein sollen. Sie meinte sie hatte sich ca einen Monat vor der Trennung schon Gedanken gemacht. Aber davor hat sie mir immer gesagt das sie einen wunderschönen Antrag haben möchte und wie sie sich die Hochzeit vorstellt. Und dann auf einmal alles vorbei? Ich denke sie hat im Moment einfach nur noch ihre Arbeit im kopf, da sie um einen unbefristeten Vertrag kämpft. Was ich auch nicht verstehe ist, dass sie gesagt hat das sie mir ZUR ZEIT nicht das geben kann was ich mir erhoffe und das wird ERSTMAL Freunde werden sollten. Ob sie das jetzt bewusst oder unbewusst gesagt hat weiß ich natürlich nicht. Aber ich möchte es jetzt unbedingt versuchen über eine "Freundschaft" eine neue Beziehung aufzubauen. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie mich einfach so vergessen kann/will nachdem wir uns 8 Jahre lang fast jeden Tag gesehen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 14:32

Dann bin ich weg
Die Gefahr habe ich vor Augen. Wenn es nicht klappen sollte dann würde ich den Kontakt zu ihr komplett abbrechen. Das waren von Anfang an meine 2 Wege, entweder den Kontakt gleich komplett abbrechen oder wie gesagt über einen Neuanfang und Freundschaft was aufzubauen. Da sie mir die schon erwähnten Wörter "ZUR ZEIT" und " ERSTMAL" vor Augen gehalten hat, darum habe ich mich für den Weg der Freundschaft entschieden. Habt ihr tipps wie und worauf ich achten sollte? Habe sie seit sa. in Ruhe gelassen, mit dem Hintergedanken sie nicht zu überrollen und ihr Zeit zum nachdenken zu geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 18:31

Ohje das eine schwere Situation
Also ich kann dir nur sagen wie ich das sehe:

Ihr wart sehr sehr lange zusammen und seid euch vertraut. Sie möchte dich als Menschen nicht verlieren, doch eine Beziehung scheint ihr im Moment nicht mehr vorzuschweben.

Es ist unglaublich hart, aber ich denke wenn sie wirklich sehen soll was sie an dir als Partner und nicht nur als guten Freund hat, solltest du versuchen den Kontakt im Moment zu minimieren...
Ich glaube, wenn sie weiß du bist immer da um was mit ihr zu unternehmen und ihr weiterhin als vertrauter Freund zur Seite stehst, wird sie die Beziehung an sich nicht so vermissen, da sie dich als Menschen noch hat...

aber das ist nur meine Ansicht, du solltest schauen womit du dich am wohlsten fühst, wenn es dich innerlich zerreißt sie nie zu sehen und zu treffen, dann mach es trotzdem, wenn du aber merkst, dass es dir damit gar nicht gut geht, das sie im Moment nur deine Freundschaft will, dann versuche es sein zu lassen dich mit ihr zu treffen...

Ohje ich glaube nicht das ich dir wirklich helfen konnte, aber ich wollte dir trotzdem mal antworten, damit du siehst das du nicht alleine bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 19:17

Genau
so sehe ich das ja auch, anscheint bedeute ich ihr ja noch was als Mensch und ich gehöre ja wie sie sagt zu ihrer Familie. Aber im Moment möchte sie halt keine Beziehung (weder mit mir noch mit jemand anderen), weil sie halt soviel mit ihrer Arbeit zu tun hat (sie geht morgens um 6 aus dem Haus und kommt um 20Uhr wieder). Außerdem Arbeitet sie Samstag auch noch, was aber nur noch bis Februar so ist. Ich hoffe das sie dann ein wenig zur Ruhe kommt und man dann langsam wieder zueinander finden kann. Ich warte mal ab, ob zum Wochenende was von ihr kommt, denn letztes Wochenende meinte sie, dass sie evtl. was mit unseren Freunden und mir unternehmen möchte.

Das schwierigste ist für mich, dass ich wirklich den ganzen Tag an sie denken muss und daran ob wir wieder zusammen kommen. Sie war/ist das wichtigste in meinem Leben. Bei den letzten Treffen war ich so überglücklich.

Vielen vielen Dank für eure Tipps, Meinungen und Unterstützung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 20:54
In Antwort auf elaine_12285910

Genau
so sehe ich das ja auch, anscheint bedeute ich ihr ja noch was als Mensch und ich gehöre ja wie sie sagt zu ihrer Familie. Aber im Moment möchte sie halt keine Beziehung (weder mit mir noch mit jemand anderen), weil sie halt soviel mit ihrer Arbeit zu tun hat (sie geht morgens um 6 aus dem Haus und kommt um 20Uhr wieder). Außerdem Arbeitet sie Samstag auch noch, was aber nur noch bis Februar so ist. Ich hoffe das sie dann ein wenig zur Ruhe kommt und man dann langsam wieder zueinander finden kann. Ich warte mal ab, ob zum Wochenende was von ihr kommt, denn letztes Wochenende meinte sie, dass sie evtl. was mit unseren Freunden und mir unternehmen möchte.

Das schwierigste ist für mich, dass ich wirklich den ganzen Tag an sie denken muss und daran ob wir wieder zusammen kommen. Sie war/ist das wichtigste in meinem Leben. Bei den letzten Treffen war ich so überglücklich.

Vielen vielen Dank für eure Tipps, Meinungen und Unterstützung

Das ist das Schlimmste
wenn man noch Hoffnung hat!

Das quält einen am meisten, weil man die Beziehung nicht verarbeiten kann.
Wenn sie klar sagen würde, dass es absolut keine Chance mehr gibt, dann könntest du anfangen über die Beziehung hinweg zu kommen, aber so ist es wirklich hart.

Ich hoffe, das sie wirklich nur gestresst ist im moment und erkennt das du keine zusätzliche Belastung bist, sondern eher ihr Fels.



Was ich mich gerade frage, wird es irgendwann leichter, also wenn man schon ein paar Trennungen hinter sich hat?
Vllt weil man dann weiß das es auch noch andere gibt, die einen so lieben wie man wirklich ist?

Oh man das gehört hier gar nicht hin...
Ich würde es trotzdem gerne wissen. Tut mir leid das ich deine Diskussion für meine Fragen missbrauche.
Ich hab ein schlechtes Gewissen das hier zu posten... Weil es deine Diskussion ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 21:13
In Antwort auf elaine_12285910

Genau
so sehe ich das ja auch, anscheint bedeute ich ihr ja noch was als Mensch und ich gehöre ja wie sie sagt zu ihrer Familie. Aber im Moment möchte sie halt keine Beziehung (weder mit mir noch mit jemand anderen), weil sie halt soviel mit ihrer Arbeit zu tun hat (sie geht morgens um 6 aus dem Haus und kommt um 20Uhr wieder). Außerdem Arbeitet sie Samstag auch noch, was aber nur noch bis Februar so ist. Ich hoffe das sie dann ein wenig zur Ruhe kommt und man dann langsam wieder zueinander finden kann. Ich warte mal ab, ob zum Wochenende was von ihr kommt, denn letztes Wochenende meinte sie, dass sie evtl. was mit unseren Freunden und mir unternehmen möchte.

Das schwierigste ist für mich, dass ich wirklich den ganzen Tag an sie denken muss und daran ob wir wieder zusammen kommen. Sie war/ist das wichtigste in meinem Leben. Bei den letzten Treffen war ich so überglücklich.

Vielen vielen Dank für eure Tipps, Meinungen und Unterstützung

Ja die Hoffnung
Macht es nicht leichter. Habe ich auch schon überlegt, wenn wir jetzt im Streit auseinander gegangen wären und es eine art Wut auf sie geben würde, dann wäre es wohl einfacher.

Ob es nach mehreren Trennungen einfacher wird kann ich dir nicht sagen. Meine erste mit ihr hat mich noch etwas härter getroffen, weil sie da ja 2 Wochen nicht da war und ich mich riesig auf sie gefreut habe. Doch dann kam halt der Schlag ins Gesicht aus heiteren Himmel.
Dann ist es für mich wohl noch schwerer, da ich wirklich überglücklich mit ihr war und selbst über die Tatsache hinweggesehen habe, dass ich noch nie eine andere Freundin hatte oder haben werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 22:24

Habe heute
mal mit ihrer Mutter geschrieben. Die vermisst mich auch sehr und meinte das meine ex im Moment nicht drauf aus ist jemanden kennenzulernen. Immerhin mal was ganz kleines positives

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2014 um 12:36

Gestern ist folgendes passiert.
Sie war ja gestern mit ihrer Mutter los, dazu kommen noch ihre Freundinnen von der Arbeit. Ich war auch mit Kumpels unterwegs aber bei uns in der Gegend war nichts los, also sind wir Richtung Kiez.
Wahrscheinlich wäre ich eher nicht mitgefahren wenn ich nicht eine leichte Ahnung gehabt hätte das meine Ex auch da ist.
Also waren wir dann auf dem Kiez in einem Laden wo wir früher auch alle zusammen waren. Habe auch nicht vorgehabt sie zu suchen o.ä.. Nach ca. einer halben Std. wollten wir dann weiter und ich ging zur Garderobe. Und dann passierte es. Ich hatte gerade meine Jacke in der Hand und da sah ich im Augenwinkel wie sie mit ihren Freundinnen und ihrer Mutter direkt hinter mir längs ging. Der Laden war recht voll, darum haben sie mich wohl nicht gesehen oder wollten mich nicht sehen. Auf jedenfall habe ich mich kurz danach umgedreht und eine ihrer Freundin durch die Menschenmenge gesehen. Die hat mir natürlich in dem Augenblick direkt ins Gesicht geguckt und hat meiner Ex wohl direkt Bescheid gesagt. Ich bin dann erst mal in eine andere Richtung mit der Hoffnung das sie Vllt nachkommen. Doch sie sind alle direkt wieder raus :/
Wir sind dann nach kurzer zeit auch wieder raus und sind eine Std später nach Hause. Ein Kumpel den sie nicht kennt ist aber noch da geblieben und der hat mir später erzählt, dass sie nach einer Std wieder da war und auch in der unmittelbaren nähe von dem Laden. Außerdem ist sie dann noch in die Disco wo sie fast zu 100% davon ausgehen konnte mich auch zu sehen.
Also wenn ich erst vor jemanden flüchte dann komm ich doch nicht später wieder und gehe die Gefahr ein ihn wiederzusehen. Denn der Kiez ist groß und sie hätte ohne Probleme ganz woanders hingehen können. Also entweder hätte sie mich doch sehen wollen oder die haben wirklich so lange gewartet bis ich weg bin. Aber das ist doch unlogisch ?!?
Ich habe mich jetzt auch nicht bei ihr gemeldet, bin der Hoffnung das evtl was von ihr kommt wenn sie ausgeschlafen hat.
Das passt für mich alles nicht zusammen, auch das mit der Wohnung, da kommt auch nichts von ihr. Ich bin immer noch in sämtlichen Verträgen drin und selbst den Haustürschlüssel habe ich noch. Ich kann ihr doch nicht einfach so egal sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper