Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 7 Jahren glückliche Beziehung kommt jetzt Plötzlich eine Andere

Nach 7 Jahren glückliche Beziehung kommt jetzt Plötzlich eine Andere

10. Dezember 2009 um 4:41 Letzte Antwort: 14. Dezember 2009 um 11:02

Mein Freund (30) mit dem ich (25) seit 7 Jahren glücklich zusammen bin, hat sich plötzlich in eine andere (21) verliebt.
Ich habe es herausgefunden, weil er so anders zu mir warkein Händchenhalten, Kuscheln, oder Küssen mehr.
Als ich es nicht mehr ausgehalten hab habe ich ihn zur Rede gestellt und er hat mir alles gebeichtet.
Er kennt sie seit 3 Monaten, sie haben sich insgesamt schon 6 mal getroffen, 4 mal davon in der Disco und den Rest Privat.
Sie steckt selbst in einer 4 jährigen Beziehung mit ihrem Verlobten, aber wäre direkt bereit für meinen Freund alles aufzugeben, da sie wie sie selbst sagt er seit Jahren wieder der erste ist mit dem sie sich eine feste Beziehung vorstellen kann.
Sie haben sich auch schon öfter geküsst und gefummelt.
Ich bin völlig Fertig, da wir gerade bei der Familienplanung sind und er mich auch Heiraten wollte und mit diesem Gedanken spielen wir schon seit Jahren, wir wollten zusammen alt werden und plötzlich will er das alles nicht mehr.
Als ich ihn gefragt habe, woran es liegt, meinte er nicht an mir, dass er die Beziehung mit mir wunderschön fand und sehr glücklich war, bis sie in seine Leben getreten ist. Da waren wohl plötzlich dann die Gefühle für mich weg.
Er könnte sich mit Ihr sogar auch eine Beziehung vorstellenobwohl er sie ja scheinbar noch nicht mal richtig kennt.
Wir haben lange geredet und er musste sich entscheiden ob er an unserer Beziehung festhalten oder sie haben will.
Mit der Bedingung, dass er sie nicht mehr wieder sieht, da es meiner Meinung nach seine Entscheidung beeinflussen könnte. Er hat sich erstmal für die Beziehung entschieden, sich mit ihr aber alles offen gehalten. Er muss gucken ob er seine alten Gefühle für mich wieder gewinnt.
Ich liebe ihn über Alles obwohl ich momentan sehr verletzt bin und nicht weiß ob es was bring an ihm festzuhalten, da er sich eine Beziehung mit ihr Vorstellen kann.
Ich verstehe das alles nicht, liegt es an unserem seit einem halben Jahr unerfüllten Kinderwunsch, was ihn sehr mitnimmt?
Er sagt, dass er sich vorher nie für andere Frauen interessiert hat und es ihm jetzt zu denken gibt, warum er sich plötzlich für Sie interessiert.
Wie kann man in so kurzer Zeit plötzlich alles was man mal wollte, nicht mehr wollen(Heiraten, Kinder)?
Unsere Beziehung ist/war sehr intensiv und absolut glücklich, wir haben ineinander gegriffen, über Probleme geredet, haben uns auch nach 7 Jahren noch kleine Überraschungen gemacht und hatten viele Zeiten in den wir wieder wie frisch verliebt waren und und und .alle haben uns um unsere Beziehung beneidetwas ist plötzlich los, dass er jetzt so anders denkt?
Er sagt, dass er Angst hat wenn er sich für mich entscheidet, dass er es nach 3 Jahren vielleicht bereut weil er sich weiterhin nach anderen umguckt und wenn er jünger wäre würde ihm die Entscheidung für Sie leichter fallenwas ist mit ihm losdreht er jetzt völlig durch?Er weiß doch gar nicht wie sie in einer Beziehung mit ihm ist, klar er kann mit ihr vieles haben, dass was nicht so meine Interessen sind, wie z.B. Party machen bis in die Puppen.ich habe gedacht er will jetzt ruhiger werden weil er der erste war der das mit der Familienplanung angesprochen hat.er war Feuer und Flamme dafür.. er ist wie verwandelt???
Außerdem hat er gesagt das seine Gefühle für mich, bis sie kam noch absolut stark waren und er super glücklich war mit mir.
Ich bin völlig verzweifeltwenn sie nicht in sein leben getreten wäre, würden wir noch immer glücklich sein.
Was soll ich jetzt machen?
Es verletzt mich immer mehr.Soll ich kämpfen? Macht es Sinn? Soll ich ihn laufen lassen?

Mehr lesen

10. Dezember 2009 um 6:52

Wenn sie...
... nicht in sein Leben getreten wärt, wärt ihr auch nicht unbedingt weiter glücklich, dann wäre es nämlich irgendwann eine andere, die ihn "stolpern" lassen würde.
Das ist Dein Denkfehler - häng Dich nicht zu sehr an dieser Frau auf!

Fakt ist einfach, dass ihr beide relativ jung zusammengekommen seid und das Ganze auch noch so lange gehalten hat. Es ist einfach so, dass in solchen Beziehungen irgendwann der Punkt kommt, wo sich einer fragt, soll's das jetzt gewesen sein? Hab ich auch genug erlebt - oder nicht? Wenn man das Gefühl hat, man verpasst was, wird man offen für was anderes. Das hat dann mit der Person des Partners erst mal gar nichts zu tun, will sagen: Du bist nicht schuld, dass er sich nach was anderem umgeschaut hat. Es sind einfach die Umstände. Möglicherweise wäre auch bei Dir irgendwann der Punkt gekommen, an dem DU Dich gefragt hättest, ob das jetzt die Beziehung sein soll, die Du bis an den Rest Deines Lebens haben wirst - auch wenn Du aus Deiner jetzigen Position heraus heftig mit dem Kopf schüttelst und NIEMALS denkst! Aber wer weiß, was in fünf, sechs Jahren gewesen wäre...?!

Verzeih, wenn ich jetzt ehrlich bin: Ich glaube, solange Dein Freund noch versucht, sich die Sache mit der anderen offenzuhalten, wie Du schreibst, ist er gefühlsmäßig mehr bei ihr als bei Dir. Wenn Du dann auch noch versuchst, krampfhaft Deine beste Seite zu zeigen, an ihm klebst und auf heile Welt machst, wirst Du ihn auf jeden Fall früher oder später loswerden.

In so einem Fall wie bei euch hilft meines Erachtens nur Abstand. Radikal. Ihr müsstet euch erst mal räumlich trennen, dann Distanz halten, damit er auch sieht, dass Du nicht mehr selbstverständlich bist. Erst DANN kann er merken, was er wirklich braucht bzw. vermisst. Und er muss merken, dass er nicht der einzige Mann ist, den es gibt.

Im Moment bist Du für ihn noch eine Selbstverständlichkeit, was Sicheres. Allein der Satz: Wenn er jünger wäre, würde ihm die Entscheidung für die andere Frau leichter fallen - sollte Dir zu denken geben! Das wäre für mich der absolute Rausschmeißer - und zwar für IHN!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 9:03

Theorie
Ich könnte mir vorstellen, dass er noch nicht mit jeder Faser seines Selbst bereit dafür ist, den neuen Lebensabschnitt mit dir anzufangen. Wenn ihr ein Kind bekommt, verändert sich sein Leben dadurch für immer. Er gewinnt viel, aber er verliert ein großes Stück Freiheit und muss sich dadurch "festlegen" auf dich und die Familie. Ohne Kind sind ja immerhin theoretisch noch "alle Optionen offen". Vielleicht war ihm das nicht so klar innerlich und jetzt zieht ein Stück von ihm die Notbremse?

Oder seine Gefühle für dich haben schon etwas länger abgenommen, aber er wollte es nicht wahr haben und hat deshalb die Familienplanung so forciert nach dem Motto: Wenn sie erstmal schwanger ist und wir uns zusammen auf das Kind freuen, sind bestimmt auch alle Gefühle für einander wieder da. In dem Falle hätte sich diese Annahme einfach als falsch herausgestellt.

7 Jahre sind eine lange Zeit und ihr durchlebt eine schwierige Phase. Ich an eurer Stelle würde mich sofort auf den Weg zu einer Beratungsstelle machen und mich nach einem Paar-Therapeuten in eurer Nähe erkundigen. So wie das für mich klingt, ist dir eure Liebe wichtig genug, um viel dafür zu tun. Er muss sich über seine Wünsche und Ängste klar werden. Das sitzt vielleicht so tief, dass er sich da "von alleine" gar nicht mit beschäftigen würde, weil er sich selbst nicht die richtigen Fragen stellt.
Ich könnte mir jedenfalls nicht vorstellen, warum ihr KEINE Beratung suchen solltet. Wenn es um so eine wichtige Sache geht, die euer beider Leben massiv beeinflussen wird... wie kann man da nicht alles tun, um den richtigen Weg zu finden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 12:13

Danke für eure guten Ratschläge
Das mit der räumlichen Trennung habe ich jetzt umgesetzt und bin erstmal wieder zu meinen Eltern gezogen.

Jetzt kann ich nurnoch abwarten wie er sich entscheidet, falls ich dann überhaupt noch will, denn ich bin sehr sehr verletzt.

Es ist schwer einen Menschen gehen zu gelassen, dem man sein Herz für immer geschenkt hat und mit dem man alt werden wollte.

Nie hab ich damit gerechnet das uns so etwas passiert.

Ich hoffe der Schmerz hält nicht so lange an, denn er zerfrisst mich...es ist so schrecklich!!!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 12:49

Oh ja....
... es gibt solche Typen!

Die wollen sich nicht zu früh binden und Kinder kriegen. Davor scheinen sie einen
Horror zu haben! Wenn die Geschichte ernst wird und die Frau plötzlich geheiratet
werden möchte und auch noch von Kindern träumt................

Einer meiner Kumpels aus Jugendtagen war so Einer............. und irgendwann
hatte er das Pech, dass die tollen Frauen alle unter der Haube waren
Früher lernte er seine Freundinnen in der Clique kennen............... die Freundin
des Kumpels hat ja meisst auch noch Freundinnen oder Schwestern

Aber wenn die Kumpels verheiratet sind, kommt nichts Neues mehr nach.......
und die Freundinnen und Schwestern hatte er irgendwann mal alle durch

Na jedenfalls war er dann plötzlich übrig geblieben und kriegte Keine mehr ab!
Jetzt ist er plötzlich wieder mit der Freundin seiner Schwägerin zusammen.......
und die wollte ihn schon vor 20 Jahren heiraten!
Sie ist inzwischen 2 mal geschieden und hat 2 Kinder....................

Die Beiden hätten es wirklich einfacher haben können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 13:25


Das Schlimme ist ja dass ich ihn nicht wieder erkenne.
Ich glaub das er meinen Schmerz nicht nachvollziehen kann...
Er weiß nichtmal in welche Richtung er nun mehr tendiert...sie oder ich, obwohl er sie erst so kurz kennt....
Wie kann er da schon sagen er will eine Beziehung mit ihr....das verletzt mich so sehr...
Er macht sich nur nen Kopf wie wir das mit der Wohnung machen und das es gerade jetzt zu Weihnachten ist.....
Ich habe das Gefühl er hat die Rosa Rote Brille auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 13:30
In Antwort auf sunny_12346239


Das Schlimme ist ja dass ich ihn nicht wieder erkenne.
Ich glaub das er meinen Schmerz nicht nachvollziehen kann...
Er weiß nichtmal in welche Richtung er nun mehr tendiert...sie oder ich, obwohl er sie erst so kurz kennt....
Wie kann er da schon sagen er will eine Beziehung mit ihr....das verletzt mich so sehr...
Er macht sich nur nen Kopf wie wir das mit der Wohnung machen und das es gerade jetzt zu Weihnachten ist.....
Ich habe das Gefühl er hat die Rosa Rote Brille auf!!

So leid es mir tut...
....aber beziehungen kommen und gehen eben im leben. keiner gibt dir eine garantie, dass etwas auf ewig hält.

und dein freund scheint sich nun eben in eine andere verliebt zu haben. so schwer das ist und so sehr das weh tut. aber so ist das leben nun mal....

auch er hat keine garantie, dass es mit der anderen frau funktioniert. ich an deiner stelle würde ihn nur bitten eine entscheidung zu treffen und dann kannst du weiter arbeiten an der situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 13:51
In Antwort auf jaana_11887320

So leid es mir tut...
....aber beziehungen kommen und gehen eben im leben. keiner gibt dir eine garantie, dass etwas auf ewig hält.

und dein freund scheint sich nun eben in eine andere verliebt zu haben. so schwer das ist und so sehr das weh tut. aber so ist das leben nun mal....

auch er hat keine garantie, dass es mit der anderen frau funktioniert. ich an deiner stelle würde ihn nur bitten eine entscheidung zu treffen und dann kannst du weiter arbeiten an der situation.

Entscheidung
Er sagt er kann sich noch nicht entscheiden und braucht zeit um zu wissen was er wirklich will, obwohl ich die leide Befürchtung habe das ich diesen Kampf schon verloren hab.
Wenn ich ihn unter Druck setze, habe ich Angst das er sich gleich falsch entscheidet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 14:01

NACHTRAG
Eine Sache muss ich noch los werden, die mich sehr verwirrt und verletzt hat.

Gestern Abend habe ich mich an ihn angekuschelt, weil irgendwie brauchte ich das obwohl er ja der jeniege ist der mich verletzt hat.

Jedenfalls ist er dann plötzlich heiß auf mich geworden und meinte das er jetzt mit mir schlafen will.
Ich habe ihm gesagt, dass ich das Gefühlsmäßig jetzt nicht kann und er hat geantwortet: "Na nun hab dich mal nicht so, wir können es doch probieren"...und ich habe immer wieder nein gesagt, aber hat nicht locker gelassen.

Dann bin ich aufgestanden und gegangen.
So kenne ich ihn ganricht...ich war Fix und Fertig und geschockt. Wollte er mich da gerade zu Sex drängen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 19:35


Das mit dem Heiraten hab ich ihn schon gefragt...will er nicht mehr.
Ich denke eh seine Entscheidung ist bereits getroffen...naja hoffe der Schmerz dauert nicht so lange an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 20:01

LAUFEN LASSEN!
Wenn du dich dazu durchringen kannst, gib ihm ruhig noch einen Tritt in den Arsch mit schönen Grüßen von mir.

"Da waren wohl plötzlich dann die Gefühle für mich weg." - darüber hab ich hier schon einiges geschrieben (auch wenn ich damit fast überall angeeckt bin) - wenn man zu ehrlicher Zuneigung, "Liebe", fähig ist, dann ist die Liebe NICHT einfach weg.

Da ist einfach jemand total pubertär und fühlt sich auch nach langjähriger Beziehung ganz unbeschwert und wie im Süßigkeitenladen.

Für dich wird das jetzt ziemlich hart sein... hast mein volles Mitgefühl (gut, das bringt dir wohl wenig ^.^).

Aber ganz ehrlich... lies dir das doch mal selbst durch:

"Er hat sich erstmal für die Beziehung entschieden, sich mit ihr aber alles offen gehalten. Er muss gucken ob er seine alten Gefühle für mich wieder gewinnt."

-> ??!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 21:07
In Antwort auf werner_12170726

LAUFEN LASSEN!
Wenn du dich dazu durchringen kannst, gib ihm ruhig noch einen Tritt in den Arsch mit schönen Grüßen von mir.

"Da waren wohl plötzlich dann die Gefühle für mich weg." - darüber hab ich hier schon einiges geschrieben (auch wenn ich damit fast überall angeeckt bin) - wenn man zu ehrlicher Zuneigung, "Liebe", fähig ist, dann ist die Liebe NICHT einfach weg.

Da ist einfach jemand total pubertär und fühlt sich auch nach langjähriger Beziehung ganz unbeschwert und wie im Süßigkeitenladen.

Für dich wird das jetzt ziemlich hart sein... hast mein volles Mitgefühl (gut, das bringt dir wohl wenig ^.^).

Aber ganz ehrlich... lies dir das doch mal selbst durch:

"Er hat sich erstmal für die Beziehung entschieden, sich mit ihr aber alles offen gehalten. Er muss gucken ob er seine alten Gefühle für mich wieder gewinnt."

-> ??!!!!

Es ist ja normal...
dass Du jetzt verletzt bist und auseinander pflückst, was welche seiner Aussagen wirklich aussagen.
Ganz normal, weil Du ihn halt liebst. Wahrscheinlich würdest Du Eurer Beziehung ja auch weiterhin eine Zukunft geben - weil Du ihn ja liebst.
Bei mir allerdings gehen echt alle Alarmglocken an, denn, obwohl ich es wirklich gut finde, dass er mit Dir redet (viele tun es in solch unangenehmen Situationen nämlich nicht und machen dadurch noch vieles schlimmer), so denke ich doch, dass es ganz Böse enden kann.
Zum einen wird Dein Vertrauen sicherlich immer getrübt sein, vielleicht wirst Du ihm (wenn auch unbewusst) sehr zusetzen, eifersüchtig sein, ihn vielleicht sogar bespitzeln oder ihm sogar Szenen machen, selbst wenn er nichts weiter getan hat. Das belastet - auch wenn man sich das nicht gern eingesteht.
Zum anderen ist das Risiko groß, dass er sich, sollte er sich doch wieder fangen und bei Dir bleiben wollen, insgeheim eine Art Freifahrtsschein für Probierabenteuer einholt ("Sie hat es ja schon einmal mit mir durch und hat mir verziehen... dann wird sie es ggf. auch wieder tun!")
Leider kann man ja nicht reinschauen, wie genau er denkt und was genau davon stimmt, was er Dir sagt.

Ein Verhalten allerdings, das er an den Tag gelegt hat, kenne ich von mir selber. Das ist: Sex mit einem verletzten, dennoch vertrauten Partner zu haben, obwohl man gedanklich nicht einwandfrei selbst mehr diesen Menschen liebt.

Das ist gar nicht so ungewöhnlich, wenngleich es sicherlich nicht astrein ist eben dem vertrauten Noch-Partner gegenüber.

Fakt ist aber, dass dies Verhalten auch anzeigt, dass er, obwohl man ihm sicherlich nicht die Absicht unterstellen kann, Dich verletzen zu wollen, doch aber emotional und geistig schon sehr weit von Dir entfernt ist.
So zumindest musste ich das in meiner Situation eingestehen.

Ich habe es nicht geschafft, obwohl es mir wichtig gewesen ist und ich auch bis an meine Grenzen für die Beziehung gekämpft habe, MEINE NICHTLIEBE wieder in eine Liebe zu bekommen. Es ist mir nicht gelungen und obwohl mein damaliger Partner mich sicherlich sehr geliebt hat und mir eine Chance eingeräumt hat, doch noch zur "Besinnung" zu kommen, so habe ich diese Chance nicht ergreifen können/wollen/müssen. Wir hatten auch Träume und Zukunftsvorstellungen und es hing verdammt viel zusätzlich mit dran... dennoch war in mir das Gefühl, dass ich UNS betrüge, weil mein inneres Gefühl zu ihm nicht mehr echt war. Und das konnte ich nicht länger zulassen.

Im Übrigen ist es auch gar nicht gesagt, dass er mit der Frau zusammen bleibt und daraus eine "große Liebe" wird. Es kann genau so gut ein "Weg" sein, ein "Grund" eine Liebe zu Dir genauer zu "prüfen".

Letztendlich ist das Schlimme daran, dass eine böse, schmerzhafte Zeit auf Dich (aber auch auf ihn) zukommen wird, denn da gibt es sehr viel zu klären - und das geht über Traurigkeit bis hin zu unbändiger Wut.

Würde man diese Emotionen und Gefühle unterdrücken können, wäre m. E. das Sinnigste, ihm zu sagen, dass Du nicht gewillt bist, so im Ungewissen zu leben und mit einer Angst, die die Welt nicht braucht.

So würde sich seine unterbewusste Frage, seiner Liebe zu Dir, schneller klären lassen, denn natürlich würde er dies alsbald merken... zum anderen würde Dir selber viel Belastendes erspart werden, viele Fragen Tag für Tag und ggf. Nacht für Nacht (wenn er unterwegs ist).

Ich denke, Du solltest an Dich denken, ihm vielleicht sagen, dass Du ihn gehen lässt, wenn er meint, dass das für ihn gut ist und dass das Leben AUCH FÜR DICH sicherlich weiter geht. Mit ihm oder auch ohne ihn.

Alles andere halte ich für kontraproduktiv, denn wenn er Dich nicht mehr liebt, dann liebt er Dich nunmal nicht und dann wiederum wäre es zweckfrei, sich zu wünschen, er würde es tun. Bringt ihm nichts und Dir schonmal gar nichts - außer unnötiges Leiden.

Das hört sich jetzt vielleicht ganz schrecklich für Dich an, das weiß ich auch, denn natürlich kann man Liebe nicht einfach so von heute auf morgen ausknipsen und es tut so verdammt weh.

Allerdings ändern die Emotionen und die Liebe, die Du für ihn empfindest, nichts an den Fakten und nackten Tatsachen.

LG
Candy



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2009 um 22:43

NEWS
Ich habe ihm jetzt eine Woche Zeit gegeben sich zu entscheiden.
Da ich jetzt momentan bei meinen Eltern wohne, sollte er genug Abstand haben darüber nachzudenken.
Aber ich glaube es sieht eher schlecht für mich aus.
Er hat mir heut freudig eine SMS geschrieben, dass Post für mich da ist und ich seinen selbstgemachten Gullasch mal kosten soll.
Von Freunden weiß ich das er heut wieder per E-Mail Kontakt mit ihr hatte und ihr dort geschildert hat das ich ihm jetzt Bedenkzeit gebe und er ihr dann Rechtzeitig Bescheid gibt wenn er sich für sie entschieden sollte...Sind wir hier auf dem Ponyhof oder was? Ich bin so enttäuscht!!! Er macht sich keine Gedanken über unsere Beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2009 um 9:22

Hallo Goldkaeferchen !!!
Es tut mir leid für Dich...ich weiss wie du dich fühlst.Nur bei mir und meinem Ex war es schon nach 3,5 Jahren Beziehung.Ich habe wie eine Löwin um Ihn gekämpft, und verloren. !!! Er hat mich wegen einer anderen verlassen, das ist jetzt 2,5 Jahre her, und die beiden sind immer noch zusammen.Ich habe sehr lange gebraucht.Um damit klar zu kommen, einfach so ausgetauscht zu werden.Nur das der Unterschied zwischen eurer und meiner Beziehung waras wir usn sehr viel gestritten haben.Ich gebe dir den Tipp:Käüfe um Ihn, lass nicht zu das er dich wegen einer anderen Frau verlässt,man fühlt sich total minderwertig.NUr behalte deine Stärke und deinen Stolz lass dich nicht komplett fallen.Ich hab mich unter meinem Niveau an ihn verkauft.Ich war ein häufchen elend.Und das ist mir riesig peinlich im nachhinein.Ich habe den Kampf damals verloren, aber ich wünsche dir vom Herzen das du Ihn gewinnen wirst.

Hol ihn dir zurück, und zeig ihm was er an dir hat !!!

Ich drück dir alle Daumen !!!

glg
Hexchenlove

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2009 um 10:36
In Antwort auf malie_12346240

NEWS
Ich habe ihm jetzt eine Woche Zeit gegeben sich zu entscheiden.
Da ich jetzt momentan bei meinen Eltern wohne, sollte er genug Abstand haben darüber nachzudenken.
Aber ich glaube es sieht eher schlecht für mich aus.
Er hat mir heut freudig eine SMS geschrieben, dass Post für mich da ist und ich seinen selbstgemachten Gullasch mal kosten soll.
Von Freunden weiß ich das er heut wieder per E-Mail Kontakt mit ihr hatte und ihr dort geschildert hat das ich ihm jetzt Bedenkzeit gebe und er ihr dann Rechtzeitig Bescheid gibt wenn er sich für sie entschieden sollte...Sind wir hier auf dem Ponyhof oder was? Ich bin so enttäuscht!!! Er macht sich keine Gedanken über unsere Beziehung...

und der Typ soll 30 sein?
Ich habe deinen Thread die Tage ein wenig mitverfolgt...und bemerkte, dass du ja eigentlich von Tag zu Tag mehr weißt, was du von ihm zu halten hast.

Er benimmt sich derzeit wie ein Teenager und sieht doch ehrlich gesagt weder deine Gefühle noch die Gefühle der anderen Frau. Die ganze Welt dreht sich um ihn und seine Entscheidung
Er schreibt ihr genauso, dass er ihr Bescheid gibt, wenn er sich für Sie entscheiden sollte.
Die Andere und du sollten sich entscheiden(!) - nämlich ihn vor die Tür zu setzen!
Dann kommt er vielleicht mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2009 um 11:33
In Antwort auf diana_12144108

Es ist ja normal...
dass Du jetzt verletzt bist und auseinander pflückst, was welche seiner Aussagen wirklich aussagen.
Ganz normal, weil Du ihn halt liebst. Wahrscheinlich würdest Du Eurer Beziehung ja auch weiterhin eine Zukunft geben - weil Du ihn ja liebst.
Bei mir allerdings gehen echt alle Alarmglocken an, denn, obwohl ich es wirklich gut finde, dass er mit Dir redet (viele tun es in solch unangenehmen Situationen nämlich nicht und machen dadurch noch vieles schlimmer), so denke ich doch, dass es ganz Böse enden kann.
Zum einen wird Dein Vertrauen sicherlich immer getrübt sein, vielleicht wirst Du ihm (wenn auch unbewusst) sehr zusetzen, eifersüchtig sein, ihn vielleicht sogar bespitzeln oder ihm sogar Szenen machen, selbst wenn er nichts weiter getan hat. Das belastet - auch wenn man sich das nicht gern eingesteht.
Zum anderen ist das Risiko groß, dass er sich, sollte er sich doch wieder fangen und bei Dir bleiben wollen, insgeheim eine Art Freifahrtsschein für Probierabenteuer einholt ("Sie hat es ja schon einmal mit mir durch und hat mir verziehen... dann wird sie es ggf. auch wieder tun!")
Leider kann man ja nicht reinschauen, wie genau er denkt und was genau davon stimmt, was er Dir sagt.

Ein Verhalten allerdings, das er an den Tag gelegt hat, kenne ich von mir selber. Das ist: Sex mit einem verletzten, dennoch vertrauten Partner zu haben, obwohl man gedanklich nicht einwandfrei selbst mehr diesen Menschen liebt.

Das ist gar nicht so ungewöhnlich, wenngleich es sicherlich nicht astrein ist eben dem vertrauten Noch-Partner gegenüber.

Fakt ist aber, dass dies Verhalten auch anzeigt, dass er, obwohl man ihm sicherlich nicht die Absicht unterstellen kann, Dich verletzen zu wollen, doch aber emotional und geistig schon sehr weit von Dir entfernt ist.
So zumindest musste ich das in meiner Situation eingestehen.

Ich habe es nicht geschafft, obwohl es mir wichtig gewesen ist und ich auch bis an meine Grenzen für die Beziehung gekämpft habe, MEINE NICHTLIEBE wieder in eine Liebe zu bekommen. Es ist mir nicht gelungen und obwohl mein damaliger Partner mich sicherlich sehr geliebt hat und mir eine Chance eingeräumt hat, doch noch zur "Besinnung" zu kommen, so habe ich diese Chance nicht ergreifen können/wollen/müssen. Wir hatten auch Träume und Zukunftsvorstellungen und es hing verdammt viel zusätzlich mit dran... dennoch war in mir das Gefühl, dass ich UNS betrüge, weil mein inneres Gefühl zu ihm nicht mehr echt war. Und das konnte ich nicht länger zulassen.

Im Übrigen ist es auch gar nicht gesagt, dass er mit der Frau zusammen bleibt und daraus eine "große Liebe" wird. Es kann genau so gut ein "Weg" sein, ein "Grund" eine Liebe zu Dir genauer zu "prüfen".

Letztendlich ist das Schlimme daran, dass eine böse, schmerzhafte Zeit auf Dich (aber auch auf ihn) zukommen wird, denn da gibt es sehr viel zu klären - und das geht über Traurigkeit bis hin zu unbändiger Wut.

Würde man diese Emotionen und Gefühle unterdrücken können, wäre m. E. das Sinnigste, ihm zu sagen, dass Du nicht gewillt bist, so im Ungewissen zu leben und mit einer Angst, die die Welt nicht braucht.

So würde sich seine unterbewusste Frage, seiner Liebe zu Dir, schneller klären lassen, denn natürlich würde er dies alsbald merken... zum anderen würde Dir selber viel Belastendes erspart werden, viele Fragen Tag für Tag und ggf. Nacht für Nacht (wenn er unterwegs ist).

Ich denke, Du solltest an Dich denken, ihm vielleicht sagen, dass Du ihn gehen lässt, wenn er meint, dass das für ihn gut ist und dass das Leben AUCH FÜR DICH sicherlich weiter geht. Mit ihm oder auch ohne ihn.

Alles andere halte ich für kontraproduktiv, denn wenn er Dich nicht mehr liebt, dann liebt er Dich nunmal nicht und dann wiederum wäre es zweckfrei, sich zu wünschen, er würde es tun. Bringt ihm nichts und Dir schonmal gar nichts - außer unnötiges Leiden.

Das hört sich jetzt vielleicht ganz schrecklich für Dich an, das weiß ich auch, denn natürlich kann man Liebe nicht einfach so von heute auf morgen ausknipsen und es tut so verdammt weh.

Allerdings ändern die Emotionen und die Liebe, die Du für ihn empfindest, nichts an den Fakten und nackten Tatsachen.

LG
Candy




"obwohl es mir wichtig gewesen ist und ich auch bis an meine Grenzen für die Beziehung gekämpft habe, MEINE NICHTLIEBE wieder in eine Liebe zu bekommen. Es ist mir nicht gelungen und obwohl mein damaliger Partner mich sicherlich sehr geliebt hat und mir eine Chance eingeräumt hat, doch noch zur "Besinnung" zu kommen, so habe ich diese Chance nicht ergreifen können/wollen/müssen. Wir hatten auch Träume und Zukunftsvorstellungen und es hing verdammt viel zusätzlich mit dran... dennoch war in mir das Gefühl, dass ich UNS betrüge, weil mein inneres Gefühl zu ihm nicht mehr echt war. Und das konnte ich nicht länger zulassen."

cut! cut!!! Angelina sollte doch in der zweiten Szene in die Kamera gucken!!!

ähm... "wenn er Dich nicht mehr liebt, dann liebt er Dich nunmal nicht"

-> toller Tipp. Und tolles Beziehungsmodell.

Knallkopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2009 um 11:55

Hallo goldkäferchen
das tut mir super leid für dich!
Ich kann dir da nich wirklich helfen, kann dir nur sagen dass ich im Moment in der gleichen Situation stecke wie die Partner. Auch wir haben uns nach 4 Jahren verlobt und haben seit über einem Jahr unerfüllter Kinderwunschaber was soll ich sagenauch ich hab mich in jemand anderen verliebt und dieser ist auch seit fast 4 Jahren fest in einer Beziehung. Wir haben bevor wir uns in einander verliebten in unseren Beziehungen auch keine wirklich gravierenden Fehler gefunden bzw. gesehenaber es ist nun einmal so. Wir wolln uns heut noch mal treffen um zu besprechen was wir jetzt machen und wie es mit uns oder mit unseren Beziehungen weiter geht. Ich denke das wär auch für deinen Partner wichtig einfach das er selbst herausfindet was er will. Du solltest ihm aber bewusst machen was für ihn auf dem Spiel steht und das er dich verlieren wird! Nicht das er denkt er kann das Spiel mit zwei Frauen spielen.
Ich habe keine Antwort auf die Frage warum so etwas passiert aber Fakt ist das es passiert. Ich denke es wird schon alles seinen Sinn haben!
Schau mal stell dir vor ihr hättet jetzt schon Kinder und du müsstest das vor ihnen rechtfertigen oder er verdrängt dieses Gefühl und will es dann erst in ein paar Jahren ausleben. Es soll schon alles so sein!

Lass den Kopf nicht hängen es ist alles ein Teil deines Lebens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2009 um 5:42

Wunder geschehen!!!!
Habe seit ich bei meinen Eltern wohne viel Abstand gewonnen, viele Gespräche mit der Familie geführt und plötzlich kamen verdrängte Erinnerungen hoch, das unsere Beziehung doch nicht so glücklich war.

Mir sind auf einmal ganz viele Dinge eingefallen, die mich schon immer an ihm gestörrt habe.

Beispiele:
-Er war noch nie Einfühlsam und hat meine Probleme verstanden
-Der Sex mit ihm hat seit 5 Jahren keinen Spaß mehr gemacht
-Er war immer sehr grob, ist schnell ausgerastet und hat in der öffentlichkeit immer halt die Fresse und ähnliches zu mir gesagt
-Er hat nie auf seine Freiheiten verzichtet
-Nur immer ich bin Kompromisse eingegenagen
-Ich habe oft das Gefühl gehabt, dass er nicht mit mir sondern nur von mir ein Baby möchte
-Immer wenn es um Heiraten ging wollte ich erst nicht, weil ich angst hatte, dass es für ihn ein Freibrief ist
-Ich war schön öfter an dem Punkt, dass ich mich gefragt hab ob ich mit seinen Macken auf immer leben kann
-Ich fand ihn lange schon nicht mehr attraktiv
- ich habe meine Karriere für ihn zurück gestellt, damit er sein Kind bekommt
- Er war ungemein egoistisch
- und vieles mehr

Entschluß: Nein er ist nicht der Mann fürs leben!!!

Es ist erstaunlich wie man so etwas verdrängen kann, aber ich habe es getan. Es sprudelte dann nur so aus mir raus.
Jetzt kann ich sagen, dass ich dankbar bin das, dass alles passiert ist und ich an das Schicksal glaube!!

Ich habe sofort die Bedenkzeit beendet und ihm meinen Entschluß und die Begründung mitgeteilt...plötzlich war er das opfer und das hat ihm garnich gepasst.
Die Beiden sind natürlich noch am gleichen Tag zusammen gekommen..aber was krass ist, es interessiert mich nicht
Soll sie mit ihm glücklich werden, ich will ihn nicht mehr.

Naja jetzt kommt noch der ganze Ärger mit den Behörden und unserer geimeinsamen Wohnung.
Wenn das alles Überstanden ist, bin ich wieder frei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2009 um 17:29
In Antwort auf sunny_12346239

Wunder geschehen!!!!
Habe seit ich bei meinen Eltern wohne viel Abstand gewonnen, viele Gespräche mit der Familie geführt und plötzlich kamen verdrängte Erinnerungen hoch, das unsere Beziehung doch nicht so glücklich war.

Mir sind auf einmal ganz viele Dinge eingefallen, die mich schon immer an ihm gestörrt habe.

Beispiele:
-Er war noch nie Einfühlsam und hat meine Probleme verstanden
-Der Sex mit ihm hat seit 5 Jahren keinen Spaß mehr gemacht
-Er war immer sehr grob, ist schnell ausgerastet und hat in der öffentlichkeit immer halt die Fresse und ähnliches zu mir gesagt
-Er hat nie auf seine Freiheiten verzichtet
-Nur immer ich bin Kompromisse eingegenagen
-Ich habe oft das Gefühl gehabt, dass er nicht mit mir sondern nur von mir ein Baby möchte
-Immer wenn es um Heiraten ging wollte ich erst nicht, weil ich angst hatte, dass es für ihn ein Freibrief ist
-Ich war schön öfter an dem Punkt, dass ich mich gefragt hab ob ich mit seinen Macken auf immer leben kann
-Ich fand ihn lange schon nicht mehr attraktiv
- ich habe meine Karriere für ihn zurück gestellt, damit er sein Kind bekommt
- Er war ungemein egoistisch
- und vieles mehr

Entschluß: Nein er ist nicht der Mann fürs leben!!!

Es ist erstaunlich wie man so etwas verdrängen kann, aber ich habe es getan. Es sprudelte dann nur so aus mir raus.
Jetzt kann ich sagen, dass ich dankbar bin das, dass alles passiert ist und ich an das Schicksal glaube!!

Ich habe sofort die Bedenkzeit beendet und ihm meinen Entschluß und die Begründung mitgeteilt...plötzlich war er das opfer und das hat ihm garnich gepasst.
Die Beiden sind natürlich noch am gleichen Tag zusammen gekommen..aber was krass ist, es interessiert mich nicht
Soll sie mit ihm glücklich werden, ich will ihn nicht mehr.

Naja jetzt kommt noch der ganze Ärger mit den Behörden und unserer geimeinsamen Wohnung.
Wenn das alles Überstanden ist, bin ich wieder frei

Das freut mich für dich
wenn du das alles so schnell wegstecken kannst...ich kann sowas nicht...jeder Mensch hat macken er hatte an dir mit sicherheit auch das eine oder andere mackel was ihm an dir nicht gepasst hat.Aber nun gut wenn du es kannst alle Achtung, ich kann das nicht...ich beneide Menschen die das schaffen.

Dann wünsche ich dir für deinen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich gute =)

Lg
Hexchenlove

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2009 um 22:15
In Antwort auf sunny_12346239

Wunder geschehen!!!!
Habe seit ich bei meinen Eltern wohne viel Abstand gewonnen, viele Gespräche mit der Familie geführt und plötzlich kamen verdrängte Erinnerungen hoch, das unsere Beziehung doch nicht so glücklich war.

Mir sind auf einmal ganz viele Dinge eingefallen, die mich schon immer an ihm gestörrt habe.

Beispiele:
-Er war noch nie Einfühlsam und hat meine Probleme verstanden
-Der Sex mit ihm hat seit 5 Jahren keinen Spaß mehr gemacht
-Er war immer sehr grob, ist schnell ausgerastet und hat in der öffentlichkeit immer halt die Fresse und ähnliches zu mir gesagt
-Er hat nie auf seine Freiheiten verzichtet
-Nur immer ich bin Kompromisse eingegenagen
-Ich habe oft das Gefühl gehabt, dass er nicht mit mir sondern nur von mir ein Baby möchte
-Immer wenn es um Heiraten ging wollte ich erst nicht, weil ich angst hatte, dass es für ihn ein Freibrief ist
-Ich war schön öfter an dem Punkt, dass ich mich gefragt hab ob ich mit seinen Macken auf immer leben kann
-Ich fand ihn lange schon nicht mehr attraktiv
- ich habe meine Karriere für ihn zurück gestellt, damit er sein Kind bekommt
- Er war ungemein egoistisch
- und vieles mehr

Entschluß: Nein er ist nicht der Mann fürs leben!!!

Es ist erstaunlich wie man so etwas verdrängen kann, aber ich habe es getan. Es sprudelte dann nur so aus mir raus.
Jetzt kann ich sagen, dass ich dankbar bin das, dass alles passiert ist und ich an das Schicksal glaube!!

Ich habe sofort die Bedenkzeit beendet und ihm meinen Entschluß und die Begründung mitgeteilt...plötzlich war er das opfer und das hat ihm garnich gepasst.
Die Beiden sind natürlich noch am gleichen Tag zusammen gekommen..aber was krass ist, es interessiert mich nicht
Soll sie mit ihm glücklich werden, ich will ihn nicht mehr.

Naja jetzt kommt noch der ganze Ärger mit den Behörden und unserer geimeinsamen Wohnung.
Wenn das alles Überstanden ist, bin ich wieder frei

Super!
sehr gut, so habe ich das damls auch analysiert und schwupps war die liebe weg.
lass dich aber bitte nicht von ihm belabern, wenn ihm plötzlich einfällt, dass du die richtige bist und nicht die andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2009 um 11:02
In Antwort auf sunny_12346239

Wunder geschehen!!!!
Habe seit ich bei meinen Eltern wohne viel Abstand gewonnen, viele Gespräche mit der Familie geführt und plötzlich kamen verdrängte Erinnerungen hoch, das unsere Beziehung doch nicht so glücklich war.

Mir sind auf einmal ganz viele Dinge eingefallen, die mich schon immer an ihm gestörrt habe.

Beispiele:
-Er war noch nie Einfühlsam und hat meine Probleme verstanden
-Der Sex mit ihm hat seit 5 Jahren keinen Spaß mehr gemacht
-Er war immer sehr grob, ist schnell ausgerastet und hat in der öffentlichkeit immer halt die Fresse und ähnliches zu mir gesagt
-Er hat nie auf seine Freiheiten verzichtet
-Nur immer ich bin Kompromisse eingegenagen
-Ich habe oft das Gefühl gehabt, dass er nicht mit mir sondern nur von mir ein Baby möchte
-Immer wenn es um Heiraten ging wollte ich erst nicht, weil ich angst hatte, dass es für ihn ein Freibrief ist
-Ich war schön öfter an dem Punkt, dass ich mich gefragt hab ob ich mit seinen Macken auf immer leben kann
-Ich fand ihn lange schon nicht mehr attraktiv
- ich habe meine Karriere für ihn zurück gestellt, damit er sein Kind bekommt
- Er war ungemein egoistisch
- und vieles mehr

Entschluß: Nein er ist nicht der Mann fürs leben!!!

Es ist erstaunlich wie man so etwas verdrängen kann, aber ich habe es getan. Es sprudelte dann nur so aus mir raus.
Jetzt kann ich sagen, dass ich dankbar bin das, dass alles passiert ist und ich an das Schicksal glaube!!

Ich habe sofort die Bedenkzeit beendet und ihm meinen Entschluß und die Begründung mitgeteilt...plötzlich war er das opfer und das hat ihm garnich gepasst.
Die Beiden sind natürlich noch am gleichen Tag zusammen gekommen..aber was krass ist, es interessiert mich nicht
Soll sie mit ihm glücklich werden, ich will ihn nicht mehr.

Naja jetzt kommt noch der ganze Ärger mit den Behörden und unserer geimeinsamen Wohnung.
Wenn das alles Überstanden ist, bin ich wieder frei

Besser jetzt wie später
gut das es dir jetzt hochgekommen ist.....so aus dem unterbewusstsein...
und nicht erst wenn ihr geheiratet habt und du da sitzt unglücklich und mit kind in den armen....

aber ihr wart sieben jahren zusammen. von daher kann es doch nochmal sein das das elend nochmal über dich reinbricht.
dann verarbeite es weiter.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest