Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 6 Monaten die Trennung immer noch nicht verkraftet was nun?

Nach 6 Monaten die Trennung immer noch nicht verkraftet was nun?

26. Dezember 2016 um 12:28

Hallo,

​ich bin neu hier und wollte euch mal fragen ob ihr mir tipps geben könnt zu den oben genannten Thema?

​Nun erstmal zu mir ich bin 25 Jahre jung und wohne ca.80km westlich von Berlin entfernt. Und nun was geschehen ist. Ich war mit meiner Exfrau 5 Jahre zusammen und 1Jahr verheiratet ich habe immer gedacht das ist die Frau meines Lebens mit der ich alt werden möchte.Wie haben viele höhen und Tiefen zusammen erlebt und es aber immer zusammen gemeistert da wir uns hatten was das wichtigste war! Dann kam dieser eine schreckliche Tag am 19.07.2016 einen Tag nach unserem ersten Hochzeitstag wo es hieß wir müssen reden.Zu diesem Zeitpunkt war es warm draußen und wir saßen auf der Terrasse meines ehemals besten Freundes als sie mir sagten das Sie sich in einander verliebt haben und es so schon drei Wochen ist! Es war wie ein schlag ins Gesicht da am Tag davor noch alles okay war und wir unseren Hochzeitstag ausklinken lassen haben mit einen schönen Spaziergang durch den Wald! Ich dachte alles sei okay dann kam halt der Folgetag. Ja an diesem Tag bin ich dann weg mit einen koffer mit meinen sachen und meinem Hund ja dieser Tag ist nun gut 6Monate her und ich träume fast jede nacht von ihr und wenn ich sie sehe da wir den gleichen Freundeskreis haben macht es mich fix und fertig und frag mich was der sinn des Lebens jetzt noch ist und wenn ich zu viel dann auch noch trinke schreib ichihr unter tränen was ich noch für sie fühle was dan das letzte mal zu ihren beschluss führte das sie keinen Kontakt mehr möchte aber es fällt mir alles so unglaublich schwer ich denke jeden Tag an sie und unserer gemeinsamen Zeit was dann sehr oft in tränen endet. Habt ihr Tipps für mich wie ich über meine große liebe hinweg komme? Ich habe weder interesse weg zugehen und erst recht nicht jemanden anderes kennen zu lernen immoment! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und Tipps geben wie ich aus dieser Trauer komme!;(

mfg

Mehr lesen

26. Dezember 2016 um 12:52

Danke erst einmal für die Antwort ich habe schon einiges versucht mich ab zu lenken in dem ich die letzten Monate von Montag bis Sonntag arbeiten gegangen bin und jetzt über die Feiertage habe ich es nicht anders gemacht nur halt an meinem Projekt aber es bringt nur etwas in der zeit wo ich beschäftigt bin danach fall ich wieder auf den Boden der Tatsachen und denke nur an sie! Und schau mir bis spät in die Nacht unsere gemeinsamen Bilder an und versuche die trauer mit Alkohol weg zu spülen was natürlich nicht funktioniert! ;-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2016 um 13:46
In Antwort auf ichhalt1991

Hallo,

​ich bin neu hier und wollte euch mal fragen ob ihr mir tipps geben könnt zu den oben genannten Thema?

​Nun erstmal zu mir ich bin 25 Jahre jung und wohne ca.80km westlich von Berlin entfernt. Und nun was geschehen ist. Ich war mit meiner Exfrau 5 Jahre zusammen und 1Jahr verheiratet ich habe immer gedacht das ist die Frau meines Lebens mit der ich alt werden möchte.Wie haben viele höhen und Tiefen zusammen erlebt und es aber immer zusammen gemeistert da wir uns hatten was das wichtigste war! Dann kam dieser eine schreckliche Tag am 19.07.2016 einen Tag nach unserem ersten Hochzeitstag wo es hieß wir müssen reden.Zu diesem Zeitpunkt war es warm draußen und wir saßen auf der Terrasse meines ehemals besten Freundes als sie mir sagten das Sie sich in einander verliebt haben und es so schon drei Wochen ist! Es war wie ein schlag ins Gesicht da am Tag davor noch alles okay war und wir unseren Hochzeitstag ausklinken lassen haben mit einen schönen Spaziergang durch den Wald! Ich dachte alles sei okay dann kam halt der Folgetag. Ja an diesem Tag bin ich dann weg mit einen koffer mit meinen sachen und meinem Hund ja dieser Tag ist nun gut 6Monate her und ich träume fast jede nacht von ihr und wenn ich sie sehe da wir den gleichen Freundeskreis haben macht es mich fix und fertig und frag mich was der sinn des Lebens jetzt noch ist und wenn ich zu viel dann auch noch trinke schreib ichihr unter tränen was ich noch für sie fühle was dan das letzte mal zu ihren beschluss führte das sie keinen Kontakt mehr möchte aber es fällt mir alles so unglaublich schwer ich denke jeden Tag an sie und unserer gemeinsamen Zeit was dann sehr oft in tränen endet. Habt ihr Tipps für mich wie ich über meine große liebe hinweg komme? Ich habe weder interesse weg zugehen und erst recht nicht jemanden anderes kennen zu lernen immoment! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und Tipps geben wie ich aus dieser Trauer komme!;(

mfg

Hallo ichhalt1991,

oft leiden gerade solche Menschen heftig unter einer Trennung, wenn sie ihren kompletten Lebensinhalt aus der Beziehung gezogen haben.

Ich würde eher sagen, dass (zumindest von der Seite deiner Ex) am Vortag nicht alles in Ordnung war. Die wenigstens Menschen trennen sich von heute auf morgen, oft macht man sich schon lange Zeit vorher Gedanken darüber.

Leider hat sie anscheinend nie mit dir über ihre Gefühle geredet, was ich sehr ungerade von deiner Ex finde. Auch das die zwei dich sozusagen beim besten Freund "vorgeführt" haben zeigt eine geringe Wertschätzung dir gegenüber.

Du hast jetzt mEn ein "Trauma" erlitten. Du bist ja von heute auf morgen aus deinem Gefühl der perfekten Partnerschaft ins kalte Wasser gestoßen worden. Weil das für dich so überraschend war, ist es nur verständlich das du dich auch nach 6 Monaten immernoch in einem "Schockzusatnd" befindest und der Beziehung hinterher trauerst.

War aber denn wirklich alles so schön und harmonisch? Dann frage ich mich, warum anscheindend nur du das so gesehen hast.

Ziehe deine Freude nicht nur aus einer Partnerschaft heraus. Partnerschaft ist ein Teil des Lebens, aber nicht das Leben selbst. Du musst auch glücklich sein können, wenn du alleine bist (was ja kein ewiger Zustand bleibt). Sonst erhöhst du nur den Druck auf deinen Partner, er muss dir jetzt den erfüllenden Lebensinhalt bieten, weil du ohne ihn nichts hast. Viell war das auch deiner Ex irgendwann zu viel.

Aus deiner jetztigen Situation heraus kann ich dir  raten :

idealisiere weder deine Ex noch eure gemeinsame Zeit, denn ihr wärt noch glücklich zusammen, wenn alles gepasst hätte.

Nimm dir die Zeit, traurig zu sein. Schreib auf, was genau dich traurig macht und was dir fehlt. Belästige deine Ex aber nicht weiter. Sie kommt nicht zurück und wenn nur aus Mitleid. Außerdem hat sie genau wie du das Recht auf eine neue Partnerschaft.

Nimm dir aber auch die Zeit für schöne Dinge, zergeh nicht in der Trauer. Wenn du jetzt zB merkst "ich hab jetzt zwei Stunden wieder nur an sie gedacht" unterbrich disesen Gedankenkreislauf und lenk dich aktiv ab.

Am besten mit Aktivitäten, die dich auch körperlich beanspruchen (zwei Fliegen mit einer Klappe: du steigerst dein Wohlbefinden und raubst deinem Körper gleichzeitig die Energie, noch mehr in der Trauer zu zerfallen).

Schreib dir deinen Kummer hier im Forum von der Seele oder red persönlich mit einem dir vertrauten Menschen.

Wenn du auch in ein paar Wochen mit deiner "Trauerarbeit" nicht weitergeschritten bist, denk über profisionelle Hilfe nach. Warte hier aber nicht, bis der Leidensdruck zu groß ist da die Wartezeiten (je nachdem wo du wohnst) Recht lange sein können.

Du bist 25 Jahre. Ich würde fast unromantischer Weise behaupten, dass man in dem Alter selten den Mensch für den Rest seines Lebens kennenlernt. Immerhin weißt du schonmal, du kannst lieben und geliebt werden. Da draußen wirst du auch nochmal jmd finden.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2016 um 17:29

Ja naja am tag davor hat sie bei Facebook noch gepostet wie sehr sie mich liebt und sie hat mich nicht vor meinem besten Freundvorgeführt sonder hat sich n ihn verliebt und ist mit ihm jetzt zusammen. Ich versuche mich permanent abzulenken was halt meistens nur so lange klappt wie ich beschäftigt bin! Ja naja ich sag mal so habe immer auf montage gearbeitet was ich dann auf ihren Wunsch geändert habe ja naja klar haben wir uns auch ab und zu gestritten aber das gehört ja bekanntlich dazu! Ja naja ich frage mich immer wieder nur warum! Sie hat mir zwar gesagt das ich in letzte zeit ziemlich ruhig war und es ihr vor kam als ob ich mich zurück gezogen habe aber das lag auch damit zusammen das ich arbeitslos war und mit meiner beruflichen situation nicht zufrieden war. Aber ist dies ein grund gleich die ehe auf zu geben was auch ihr größter wünsch war?
mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2016 um 18:14
In Antwort auf ichhalt1991

Ja naja am tag davor hat sie bei Facebook noch gepostet wie sehr sie mich liebt und sie hat mich nicht vor meinem besten Freundvorgeführt sonder hat sich n ihn verliebt und ist mit ihm jetzt zusammen. Ich versuche mich permanent abzulenken was halt meistens nur so lange klappt wie ich beschäftigt bin! Ja naja ich sag mal so habe immer auf montage gearbeitet was ich dann auf ihren Wunsch geändert habe ja naja klar haben wir uns auch ab und zu gestritten aber das gehört ja bekanntlich dazu! Ja naja ich frage mich immer wieder nur warum! Sie hat mir zwar gesagt das ich in letzte zeit ziemlich ruhig war und es ihr vor kam als ob ich mich zurück gezogen habe aber das lag auch damit zusammen das ich arbeitslos war und mit meiner beruflichen situation nicht zufrieden war. Aber ist dies ein grund gleich die ehe auf zu geben was auch ihr größter wünsch war?
mfg

Also wenn ich mit meiner Frau zu meinem besten Kumpel fahre und sie mir dann einen Tag nach dem Hochzeitstag gestehen, dass sie schon länger zusammen sind, hat das für mich was mit Vorführen zu tun. Hätte dir deine Frau auch schon früher unter 4 Augen sagen können. Zumindest  noch vor eurem Hochzeitstag, da hat sie dir ja noch die heile vorgekaugelt.

Guck mal es ist doch so: Eine Trennung muss keinen 100 %igen plausiblen Grund haben. Und selbst wenn es den hätte, wärst du doch jetzt trotzdem traurig und unglücklich. Sie hat sich halt in deinen Kumpel verliebt, ob du jetzt in Letzter Zeit zu unaufmerksam / ruhig warst oder nicht.

Selbst wenn ihr heute wieder zusammenkommen würdet, wäre es nie wieder so, wie vor eurer Trennung.Ich zumindest könnte diese Verletzung von ihr nicht vergessen.

Vermeide jetzt erstmal den Kontakt zu eurem gemeinsamen Freundeskreis wenn du sie dort ständig triffst. Dann sollen deine Leute halt mal was mit dir alleine machen. Klar, kannst du dann nicht richtig abschließen.

Nutze die Gelegenheit und konzentrier dich jetzt einfach mal auf dich und dein Leben. Hast du mittlerweile wieder einen Job? Dann investier deine Kraft jetzt erstmal da rein.

Ich bin noch nie verlassen worden (hatte aber auch erst eine Beziehung) aber wenn da schon eine andere oder ein anderer im Spiel sind, hätte ich auch gar keinen Bock mehr auf meinen Ex-Partner. Und bei dir ist es zudem dein "bester" Kumpel und sie hat noch nicht mal Schluss gemacht bevor die beiden zusammenkamen. Die beiden haben in dem Sinne nichts "Schlechtes" getan (können für ihre Gefühle ja nichst) aber ich würd sie in den Wind schießen. So groß kann dann weder die Liebe noch die Freundschaft gewesen sein.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehungstipps
Von: emp1230
neu
26. Dezember 2016 um 15:26
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook