Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 6 Jahren Beziehung nicht einmal mehr eine Sms????

Nach 6 Jahren Beziehung nicht einmal mehr eine Sms????

13. Juli 2006 um 19:02

Hi,
ich bin sauer, enttäuscht und verletzt....!!!!
War knappe 6 ahre in einer Beziehung, 3 davon haben wir sogar zusammen gewohnt.
Vor ca einem Jahr habe ich mich von ihm getrennt. Es lief schon lange Zeit vorher nicht mehr gut, habe aber einfach keine Kraft gehabt, mich von ihm zu trennen.
Ausschlaggebend war ein anderer Mann...
Nach der Trennung hat mein Ex angefangen ziemlich viel dreckige Wäsche zu waschen und machte auch vor guten Freunden von mir nicht halt. Dachte, er war einfach nur verletzt....aber er hat mir dann von vielen Frauen erzählt, die er nun endlich hat, schließlich hat er sich in der Beziehung wie in einem Gefängnis gefühlt- was ich nicht verstehen kann! Kurz und knapp:
Ich habe im letzten Jahr ab und an bei ihm angerufen, wollte den Kontakt wenigstens noch ein bischen aufrecht halten.
Nun habe ich ihm wieder eine Sms geschickt, aber es kommt nicht einmal eine Antwort!
Ich verstehe es einfach nicht!
Wenn man doch so lange zusammen war, so viel erlebt hat, wie kann man dann so gemein sein und nicht einmal mehr auf eine Sms reagieren?
Ich bin inwischen in einer neuen Beziehung und superglücklich- ich will definitiv nichts mehr von meinem Ex, aber ich bin wütend auf seine derartige Ignoranz!!!!!
Kann mir mal jemand weiterhelfen???!!!!!!!

Mehr lesen
13. Juli 2006 um 19:31

Kann dir zwar nicht weiterhelfen...
aber ich kann auch nicht verstehen, weshalb du noch kontakt zu ihm haben willst. vorallem wenn er anscheinend gemein zu dir war, nach der trennung...
für mich sind expartner uninteressant (mir fällt kein besseres wort ein)... von denen würde ich dann am liebsten nichts mehr hören...
was soll man denn mit denen? sex mim ex brauch ich nicht, hab ich ausgetestet... freundschaft? ging schief, weil entweder der eine oder der andere sich hoffnungen gemacht hat... wenn beide ne neue beziehung haben, kanns passieren, dass die partner eifersüchtig werden... also... wozu kontakt? man hatte einen (oder mehrere) gründe der trennung und dann noch mit einander zu kommunizieren macht die sache doch nicht einfacher, weshalb also den kontakt nicht ganz abbrechen?
so mache ich das zumindest...

LG TheBlackOne die dir wahrscheinlich nicht weiterhelfen konnte...

Gefällt mir

13. Juli 2006 um 19:33

Nicht jeder will..
...nach einer beziehung auch kontakt haben....akzeptiere es einfach. du hast ihn wegen einem anderen verlassen.

warum willst du unbedingt kontakt haben?

Gefällt mir

13. Juli 2006 um 20:05

Und dann...
gibts ja auch immer noch die möglichkeit..das das ding beim empfänger nie angekommen ist..

oder wenn nicht...

was hat hier DEINE wut verloren? du hast inzwischen was du willst..und möglicherweise leidet er noch..jede kontaktaufnahme von dir ist für ihn ein dolch ins herz..weil er versucht seine wunden heilen zu lassen und über den schmerz hinwegzukommen..jetzt stampfst du trotzig auf den boden auf, wie ein kind und sagst sinnbildlich" mir wurscht, ich will aber und er muß!"

so zeigst du wenig empathie für jemand, der dich offensichtlich geliebt hat und verstehst die zeichen falsch.
im grunde ,bei dir nicht mehr als nur ein gekränktes ego, das gerne hätte, das der andere noch irgendwie interesse zeigt und springt wenn dir danach ist.aufrichtiges interesse hakt nach und jammert nicht einer winzigen sms hinterher..

..das spürt er wohl..

doch wie gesagt..vielleicht ist sie ja auch nie bei ihm angekommen..

gruß ges

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 0:32
In Antwort auf tigerle31

Nicht jeder will..
...nach einer beziehung auch kontakt haben....akzeptiere es einfach. du hast ihn wegen einem anderen verlassen.

warum willst du unbedingt kontakt haben?

Da muss ich tigerle31 recht geben
habe mich nach 5 1/2 jahren von meinem ex getrennt....er wollte kontakt, ich aber nicht...weil ich ihn einfach nur satt hatte und ihn nicht mehr hören und sehen will/wollte.interessiert mich alles nicht mehr.

akzeptiere es

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 6:06

Wenn mir mein Ex eine
SMS schicken würde, dann würde ich auch nicht mehr antworten. Vorbei ist vorbei und wenn es zum Schluß in der Beziehung nicht mehr so toll lief, was soll ich da an jemanden festhalten bzw. den Kontakt aufrechterhalten?

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 9:12
In Antwort auf theblackone

Kann dir zwar nicht weiterhelfen...
aber ich kann auch nicht verstehen, weshalb du noch kontakt zu ihm haben willst. vorallem wenn er anscheinend gemein zu dir war, nach der trennung...
für mich sind expartner uninteressant (mir fällt kein besseres wort ein)... von denen würde ich dann am liebsten nichts mehr hören...
was soll man denn mit denen? sex mim ex brauch ich nicht, hab ich ausgetestet... freundschaft? ging schief, weil entweder der eine oder der andere sich hoffnungen gemacht hat... wenn beide ne neue beziehung haben, kanns passieren, dass die partner eifersüchtig werden... also... wozu kontakt? man hatte einen (oder mehrere) gründe der trennung und dann noch mit einander zu kommunizieren macht die sache doch nicht einfacher, weshalb also den kontakt nicht ganz abbrechen?
so mache ich das zumindest...

LG TheBlackOne die dir wahrscheinlich nicht weiterhelfen konnte...

Meine Sicht
ich wurde verlassen und mir wurde stark wehgetan und ich hab immer um Ruhe gebeten - um loslassen zu können.

Er hat mir permanent getextet und nun ignoriere ich auch alles.

Wozu noch Kontakt ? Klar, so viele Jahre zusammen verbracht und dann einfach dieser Cut und man hört nichts mehr voneinander. Ist zwar schade- aber meine Güte, Du bist doch glücklich.

Lass ihn einfach in Ruhe.

Gruß Sternle

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 11:16

Wenn Ex, dann Ex.....
.... wenn Du doch sie Beziehugn beendet hast udn er so mies war, warum willst Du dann noch Kontakt haben.
Ex ist Ex. Udn wenn er keinen Kontakt haben möchte, dann solltest Du das so akzeptieren. Schließlich warst Du ja diejenige, die die Beziehugn beendet hast.... weil die Beziehugn schon lange sche1ße war.... weil Du einen anderen Mann kennengelernt hast. So was verletzt, vor allem der andere. Und wenn Dein Ex keinen Kontakt mehr haben möchte, dann musst Du das so akzeptieren, wie er die Trennung akzeptieren musste. Man kann halt nicht immer alles haben....


LG Pluster

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 14:47

Ich kann ihn
verstehen. der ist noch verletzt, dass du schluss gemacht hast. dann auch noch wegen einem anderen.
ich reagiere dann auch nicht auf sms. ist zwar nicht die feine art, aber ein guter selbstschutz. und wenn er über die beziehung herzieht und von andern frauen erzählt,will er damit nur das ego aufpeppen.
machen viele männer.ein gutgehender kontakt würde mit seiner verletzten eitelkeit ohnehin nicht funktionieren. also lass es lieber sein!

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 15:26

Oh, Du legst Deine Karten ja offen auf den Tisch ...
Er lief immer hinter Dir her. Er scheint gelitten zu haben, denn um Abstand zu gewinnen, ist es ein beliebtes Muster, den anderen als schlecht zu schildern, um ihn dann auch als schlecht empfinden zu können und somit von ihm loszukommen. Aber das konntest Du ertragen, denn es zeigte Dir auf indirektem Wege, wieviel ihm an Dir lag. Du hattest die Oberhand.

Dann hat er Dir von supervielen Frauen erzählt - genau gleicher Hintergrund: indem ich mir selber und anderen vorgaukel wie toll es mir geht, komme ich auch leichter über eine Trennung hinweg. Vermutlich konntest Du auch damit ganz gut leben, weil Dir in gewisser Weise das Motiv dahinter bewußt war. Du hattest die Oberhand.

Um festzustellen, ob Du noch Einfluß besitzt (in gewisser Weise noch Macht über ihn hast), hast Du ihn von Zeit zu Zeit angerufen, um zu schauen, ob das Spielchen noch funktioniert. In Deinem gesamten Beitrag taucht nicht ein nettes, liebes Wort über Deinen Ex auf. Aber um ihn geht es ja auch gar nicht, ich glaube, dass er Dir als Mensch ziemlich egal ist.

Auf einmal passiert etwas. Die Schachfigur springt einfach vom Brett! Sie läßt sich nicht mehr nach Belieben verschieben. Du hast nicht mehr die Oberhand ...

Immer stand er für Deine Machtspielchen, für die Pflege Deines Egos zur Verfügung - und nun auf einmal nicht mehr?

Welche Frechheit und Ignoranz besitzt dieser Mensch nur?

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 15:58
In Antwort auf Freundlich

Oh, Du legst Deine Karten ja offen auf den Tisch ...
Er lief immer hinter Dir her. Er scheint gelitten zu haben, denn um Abstand zu gewinnen, ist es ein beliebtes Muster, den anderen als schlecht zu schildern, um ihn dann auch als schlecht empfinden zu können und somit von ihm loszukommen. Aber das konntest Du ertragen, denn es zeigte Dir auf indirektem Wege, wieviel ihm an Dir lag. Du hattest die Oberhand.

Dann hat er Dir von supervielen Frauen erzählt - genau gleicher Hintergrund: indem ich mir selber und anderen vorgaukel wie toll es mir geht, komme ich auch leichter über eine Trennung hinweg. Vermutlich konntest Du auch damit ganz gut leben, weil Dir in gewisser Weise das Motiv dahinter bewußt war. Du hattest die Oberhand.

Um festzustellen, ob Du noch Einfluß besitzt (in gewisser Weise noch Macht über ihn hast), hast Du ihn von Zeit zu Zeit angerufen, um zu schauen, ob das Spielchen noch funktioniert. In Deinem gesamten Beitrag taucht nicht ein nettes, liebes Wort über Deinen Ex auf. Aber um ihn geht es ja auch gar nicht, ich glaube, dass er Dir als Mensch ziemlich egal ist.

Auf einmal passiert etwas. Die Schachfigur springt einfach vom Brett! Sie läßt sich nicht mehr nach Belieben verschieben. Du hast nicht mehr die Oberhand ...

Immer stand er für Deine Machtspielchen, für die Pflege Deines Egos zur Verfügung - und nun auf einmal nicht mehr?

Welche Frechheit und Ignoranz besitzt dieser Mensch nur?

Schade
dass man hier im Forum immer sofort persönlich angegriffen wird!
Mir werden Machtspiele und dergleichen unterstellt, wenn schon Hobbypsychologen, dann bitte nicht solche Aussagen!
Bei unserer Trennung hat er nicht "um mich gekämpft"! Auch er meinte, wenn ich es nicht getan hätte, dann hätte er sich getrennt. Ich habe ihn nicht wegen meines Egos gebraucht, er hat mir eigentlich mein Ego genommen, was ich mal hatte, durch Aussagen wie" So etwas wie dich gibts doch an jeder Ecke!"
Egal, es geht mir einfach nur darum, dass nach unserer trennung, die mir keinesfalls leicht fiel, er einfach nur rachsüchtig war und auch kein Gespräch gesucht hat. Ich wollte ihm die Zeit geben und dachte, wir können auf normalem Niveau befreundet sein, eben weil wir so viel zusammen erlebt haben und er mir als Mensch trotz allem wichtig ist. Würde einfach nur ab und an wissen wollen, wie es ihm geht und was er so treibt!
Aber ich nehme mir die Ratschläge zu Herzen und werde mich nie wieder bei ihm melden, obwohl das nicht meine Art ist, weil ich Menschen nicht einfach aus meinem Leben streiche....aber wenn er einfach nicht will, dann muss ich das wohl akzeptieren!
Danke für eure Ratschläge!!!

Gefällt mir

14. Juli 2006 um 16:25

Kontakt
was soll das eigentlich immer mit dem angeblichen guten Kontakt zum EX? Rettungsanker? Bestätigungsverlangen? Ego? Du hast dich doch getrennt zumal noch wegen einem anderen Mann. Außerdem bist du angeblich glücklich, das war sicher auch keine schöne Zeit für ihn und er hat es abgehackt. Aus den Augen aus dem Sinn also was regst dich den dann auf und bist verletzt ist ja wohl ein Witz.

Finde damit ab das er das gemeinsam erlebte vergessen will. Bei Trennungen die nicht gerade mit beiderseitigem einvernehmen statt finden ist das doch zu 99% so dass über den Anderen her gezogen wird war bei mir nicht anders.

Warum willst du den Kontakt aufrecht erhalten er hat sein leben du deins das mit den anderen Frauen zeigt das er dir nicht ganz egal ist und du gekränkt bist.



Gefällt mir

16. Juli 2006 um 7:17
In Antwort auf tentations82

Schade
dass man hier im Forum immer sofort persönlich angegriffen wird!
Mir werden Machtspiele und dergleichen unterstellt, wenn schon Hobbypsychologen, dann bitte nicht solche Aussagen!
Bei unserer Trennung hat er nicht "um mich gekämpft"! Auch er meinte, wenn ich es nicht getan hätte, dann hätte er sich getrennt. Ich habe ihn nicht wegen meines Egos gebraucht, er hat mir eigentlich mein Ego genommen, was ich mal hatte, durch Aussagen wie" So etwas wie dich gibts doch an jeder Ecke!"
Egal, es geht mir einfach nur darum, dass nach unserer trennung, die mir keinesfalls leicht fiel, er einfach nur rachsüchtig war und auch kein Gespräch gesucht hat. Ich wollte ihm die Zeit geben und dachte, wir können auf normalem Niveau befreundet sein, eben weil wir so viel zusammen erlebt haben und er mir als Mensch trotz allem wichtig ist. Würde einfach nur ab und an wissen wollen, wie es ihm geht und was er so treibt!
Aber ich nehme mir die Ratschläge zu Herzen und werde mich nie wieder bei ihm melden, obwohl das nicht meine Art ist, weil ich Menschen nicht einfach aus meinem Leben streiche....aber wenn er einfach nicht will, dann muss ich das wohl akzeptieren!
Danke für eure Ratschläge!!!

Ok, ...
dann war der Ansatz zu provokant.

Mache ich also meinem nick mal ein wenig mehr Ehre
und versuche es anders:

Was passiert, wenn zwei Menschen zusammenkommen? Sie öffnen sich einander und erfahren große Zuneigung, Geborgenheit und noch viele Dinge mehr. Der Preis, den sie dafür zahlen, ist, dass sie sich in gewisser Weise vom anderen abhängig machen, sprich sie sind verwundbar
und geben Kontrolle oder Macht über sich ab. Im Idealfall beide in gleichem Maße, so dass es in einer Beziehung nicht als Gefahr erlebt wird.

Was passiert nun bei einer Trennung? Der, der sich trennt, entzieht sich dem anderen, gibt nicht mehr das, was er vorher gegeben hat und was der andere immer noch gerne haben möchte, sondern hat wieder die vollständige 'Kontrolle' über sich. Der andere erlebt den Verlust und hat nun diverse Mechanismen damit fertig zu werden. Ein paar davon hast Du beschrieben.

Wenn man nun selber die Beziehung nicht mehr möchte, am anderen aber erlebt wie er immer noch an einem hängt, so kann das zum einen unangenehm sein, weil man den anderen, der einem ja nicht von heute auf morgen gleichgültig ist, leiden sieht und zum anderen angenehm, denn das ist das Gefühl immer noch geliebt zu werden ja unbestritten.

So, nun vom theoretisieren und Hobbypsychologen zum praktischen Hintergrund:

Ich hab mich von einer Frau getrennt, die sehr stark an mir hing und dann einige Zeit später, als es mir nicht so gut ging, häufiger ihre Hilfe in Anspruch genommen. Ich hab nicht gemerkt wie sie in dieser Zeit gelitten hat, weil sie sich wieder Hoffnungen machte, mit mir zusammenzukommen. Irgendwann reagierte sie dann nicht mehr auf meine Kontaktversuche und ich hatte ein ähnliches Gefühl wie das, welches Du in Deinem post beschreibst.

Heute bin ich mir sicher, dass sie diesen Schnitt brauchte, um von mir wirklich wegzukommen und wieder etwas neues aufbauen zu können. Vielleicht ist irgendwann wieder ein Kontakt möglich, wenn die Vergangenheit dann wirklich ruht und nicht einfach Gewesenes wieder aufbricht.

Was Du nicht wissen konntest: Wenn mein erster Beitrag ziemlich harsch ausgefallen ist, dann richtete er sich mehr gegen mich. Ich hab sie damals leiden lassen, weil ich zu sehr mit mir selbst beschäftigt war und es nicht gemerkt hab oder nicht merken wollte und ich bin heute nicht glücklich über dieses Verhalten.

Vielleicht ist aus meinen Erfahrungen ja etwas dabei, was Dir Deine Wut und Enttäuschung erklären könnte.

LG

Freundlich

Gefällt mir

16. Juli 2006 um 18:42

Eine Reaktion?
Es ist vielleicht richtig, dass man 6 Jahre lang viel erlebt hatte, ist es nicht ungewöhnlich sich gar nicht mehr zu melden. Das ist einfach mal Geschichte. Lass es darauf beruhen. Es sind sicherlich auf beiden Seiten tiefe Risse in den Herzen entstanden. Und aufgrund dieser Tatsache wird die Wunde bei solchen Erwartungen oder auch Gesten immer wieder aufgerissen. Und wenn du von ihm nichts möchtest, lass es einfach daruf beruhen.

Liebe Grüße aus Berlin

www.tsnatascha.de

Natascha

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen