Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Nach 5 Jahren habe ich meinen Mann betrogen .....

Letzte Nachricht: 17. Mai 2009 um 20:04
M
muriel_12514197
11.05.09 um 12:18

Hi an Alle,
ich weiß das Thema wird hier mehr als gründlich diskutiert aber ich muss es mir einfach von der Seele reden.

Also ich bin seit 5 Jahren mit meinem Mann zusammen und bald haben wir unseren 2. Hochzeitstag.
Letzten Samstag waren wir bei einem Freund (der wurde 34 J.) auf der Geburtstagsfeier. Im Vorfeld war schon klar, dass das super öde wird. Weil nur seine Eltern und sein Bruder (alle mind. 10 Jahre wie ich) da waren. Wir waren bis auf Daniel die einzigsten Freunde.

An dem Tag war ich mit Fitnessstudio und habe nur sehr wenig gegessen. Als wir da waren, war nichts vorbereitet, er hatte sogar noch Playstation gespielt. Also hab ich dann ne ganze Flasche Apfelwein getrunken um mich über sowas nicht aufzuregen. Noch bevor die Anderen kamen, war ich schon gut dabei. Dann später kam auch Daniel.

Mit Daniel ist es komisch. Wir kennen uns schon seit 4 - 5 Jahren und haben erst die letzten 2- 3 Jahre richtig miteinander gesprochen. Ich fand ihn immer sehr anziehend aber hatte mir nichts dabei gedacht. Immer wenn wir uns gesehen haben, schrieb er mit einen SMS. Ich fand das schön weil ich das Gefühl hatte, dass mich jemand toll und attraktiv findet. Was mir meinem Mann schon lange nicht gegeben hat.

Auf jeden Fall, haben wir alle was gegessen. Danach war Daniel allein auf dem Balkon also hab ich mich dazu gesellt um mit ihm zu sprechen. Er sah sehr deprimiert aus.
Es hat sich rausgestellt, dass er mal wieder Probleme mit seiner Freundin hatte, welche eigentlich auch hätte da seien sollen. Also redeten wir über die Liebe und was wir jeder davon erwarteten. Nebenbei floss noch viel Alkohol. Daniel sieht von außen sehr hart aus aber innerlich ist er zerbrechlich, das hat mir immer an ihm gefallen. Da er ca. 10 Jahre älter ist als ich ( müsste 34 seien), sich aber überhaupt nicht so benimmt hatten wir immer einen sehr guten Draht.

Leider weiß ich nicht mehr alles genau. Aber ich weiß, dass wir irgendwann Händchen gehalten haben, es hatte geregnet und dann ist es passiert. Wir haben uns geküsst. In diesem Moment wussten wir, dass es schlecht ist, denn schließlich war mein Mann drinnen aber wir konnte nicht aufhören. Ich habe mich nicht in ihn verliebt sonder vielmehr in die Vorstellung, dass ich sowas schon lange nicht mehr bei meinem Mann empfunden habe.

Mein Mann und ich leben seit einiger Zeit aneinander vorbei. Wir haben keine Zeit mehr für uns und wenn wir sie haben dann nutzen wir sie nicht.

Daniel war so zärtlich, er berührte mich zwar nur am Bauch aber so wie er es machte, hat das mein Mann noch nie gemacht. Er sagte außerdem, dass es sich diesen Moment so lange gewünscht hätte und er belohnte mich mit jedem weiteren Kuss.

Es war einfach unglaublich schön!!!!

An was ich mich dann noch erinnern kann, ist das mein Mann mich nach Hause brachte und in der Stube schlief und noch meinte, dass ich viel zu erklären hätte. Ich war mir nicht sicher ob er die Küsse meinte.

Gestern morgen ging es mir extrem scheiße, ich hatte mehrmals mich übergeben und das schlimmste war, er hatte es mitbekommen.
Ich war verzweifelt denn er sagt immer, so bald ich ihn betrüge, verlässt er mich, auch wenn es nur ein Kuss war.
Ich hatte Angst und meinte, ich weiß von nichts mehr und er klärte mich auf.

Es zerriss mich innerlich. Das wollte ich ihm niemals antun! Wir hatten unsere Zukunft komplett geplant und ich liebe ihn über alles!!!! Aber es ist passiert und rückgängig kann man es nicht machen.

Das komische daran, er hatte sich sehr um mich gekümmert und schien nicht wirklich verärgert. Er machte mir frühstück und meinte immer dass ich viel gut zu machen habe. Geküsst haben wir uns auch. Es ist komisch. Ich weiß nicht ob er jetzt wirklich verärgert ist oder vielleicht ist es ihm auch schon passiert und reagiert deshalb so.

Das Andere ist, mir gehen diese Küsse nicht aus dem Kopf.

Lange habe ich nichts mehr empfunden, unsere Sexualleben ist fast null und bei diesem Abend hatte ich wieder Gefühle. Es hat mir gefallen. Zwar wollte ich nicht mit Daniel schlafen, das küssen war vollkommen ausreichend. Immer wenn ich daran denke, kriege ich dieses kribbeln im Bauch.
Ich habe Daniel dann auch am Tag danach geschrieben, dass es mir leid tut und mein Mann es weiß. Er hatte sehr kühl reagiert und ich absolut nicht verstehen kann. Am Liebsten würde ich ihn treffen und in Ruhe darüber sprechen, vielleicht auch nur um zu sehen, wie es ist ihm gegenüber zu stehen, ob ich ihn dann noch immer küssen möchte.


Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und vor allem wie ich es wieder gut machen kann.

*bin verzweifelt*
*vielleicht ne Paartherapie*

?

Mehr lesen

Anzeige
R
rhea_12741534
17.05.09 um 20:04

Wenn...
... dir wirklich etwas an deiner Ehe liegt, dann solltest du den Kontakt zu diesem Daniel komplett abbrechen. Es ist schlimm genug, dass du ihn geküsst hast und bei ihm diese gefühle entwickelst. Aber das auch noch, während dein Mann wenige Meter entfernt sitzt und alles mitbekommen kann? In dem Moment hast du bewusst deine Ehe riskiert.

Du solltest darüber nachdenken, was genau in deiner Ehe nicht stimmt und warum du solche Gefühle bei einem anderen Mann bekommst. Vielleicht kann eine Therapie helfen, wenn du nicht von alleine darauf kommst... Aber einfach so würde ich es nicht auf sich beruhen lassen, sonst passiert es garantiert wieder...

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige