Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 5 Jahren Beziehung nun das aus??

Nach 5 Jahren Beziehung nun das aus??

30. Januar 2013 um 11:34

Hallo,
bin gerade so verzweifelt.. Ich weiß nicht ob ich meinen Freund noch liebe oder ich mich trennen soll.
Ich bin fast 25 und er ist 28. Wir sind seit 5 Jahren zusammen und leben seit 4 Jahren in einer gemeinsamen Wohnung.
Eigentlich haben wir uns in den Jahren nur selten gestritten und eher wegen banalen Dingen. Doch seit einiger Zeit denke ich mir immer wieder hat es noch Sinn? Liebe ich in noch? Passen wir überhaupt zusammen? Ach ich weiß nicht mehr weiter...könnte nur noch heulen.
Er hat mich gestern irgendwie voll blöd angesprochen, weil ihm was nicht gepasst hat als er von der Arbeit kam. War eigentlich okay, aber in den Moment habe ich in seine Augen etwas gesehen, dass ich nicht ausdrücken kann. Aber seit diesem Moment weiß ich nicht ob wir noch eine Zukunft haben. Musste in letzter Zeit schon öfters darüber nachdenken, ob diese Beziehung noch passt. Beispiel Silvester: Wir haben bei seinen Freunden gefeiert, fast nur Pärchen und Eheleute. Alle haben sich zwischendurch mal geküsst oder einfach mal lieb gestreichelt. Er mag das in der Öffentlichkeit nicht, ist dann immer kalt zu mir vor Freunden ect. Es tat so weh.
Anderes Beispiel viele heiraten gerade in seinen Freundeskreis und ich habe mit ihm darüber gesprochen wie er sich sein Leben vorstellt. Ich wusste er ist Heirat und Kindern gegenüber schon immer negativ eingestellt doch ich dachte wenn er älter wird kommt das schon. Ich habe ihn klar gesagt dass ich Kinder haben möchte und er meinte er kann mir dafür kein Versprechen geben (schlechte Kindheitserfahrungen) Ich habe ihn deutlich zu verstehen geben, dass dies ein Lebenswunsch von mir ist und ich ihn nicht aufgeben werde. Wobei mir schon beim nächsten Problem sind: Unsere Lebenswege sind völlig unterschiedlich. Ich bin wohlbehütet in meiner Familie aufgewachsen und liebe meine Eltern über alles. Ich wünsche mir ein Haus, zwei Kinder, einen Hund. Er hatte eine gestörte Kindheit mit Trennung der Eltern und erst seit einiger Zeit wieder ein besseres Verhältnis zu seinen Eltern. Er wünsch sich ein Penthouse in der Stadt, keine Kinder, keine Heirat - kostet alles Geld. Er ist eher der Berufsmensch.
Natürlich habe ich wunderbare Tage mit ihm verbracht und er kann auch einfühlsam sein, aber im moment komme ich mir so vor wie ein Statist. Er kommt heim legt seinen Bademantel an und sitzt vor Fernseher oder vor seiner Arbeit. Ansprechen darf man ihn nicht bzw. muss er erst stopp am Tv machen. Sex haben wir kaum mehr. Wir hängen vorm Tv das wars. Habe schon Aktivitäten vorgeschlagen aber naja "mach wir mal". Ich weiß das sich Beziehungen mit der Zeit auslaugen, aber mir fehlen diese kleinen Momente, ein Kuss, ein ich liebe dich, ein irgendwas. Habe das Gefühl er ist schnell von mir genervt. War nach gestern auch zurückgezogen auf der Couch und bin früh zu Bett. Er hat glaube ich gemerkt das was ist weil er glaube so wie ich gestern lange wach im Bett lag. Heute morgen als er aufgestanden ist lag ich ganz am Rand, er hat mich gestreichelt gewartet und nochmal gestreichelt. Es ist normal das wir uns einen flüchtigen Kuss geben wenn einer aufsteht. Aber ich glaube heute morgen war es schon etwas anders. Ich möchte mit ihm am Freitag darüber sprechen und eigentlich jetzt abstand, aber in der gemeinsamen Wohnung ist das schwer. Habe überlegt ob ich hoch ins schlafzimmer heute gehe bevor er kommt (bin eh krank, eins sms oder so kam dazu auch nie wie es mir geht...) aber dann wird er hochkommen und nachfragen was ist. Muss mir eigentlich erstmal Gedanken machen und weiß auch nicht wie ich das Gespräch schaffen soll weil ich ein sesibler Typ bin der eh gleich losheult. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ist es nicht vielleicht besser jetzt einen Schlussstrich zu ziehen wenn mir so unterschiedlich sind als es später festzustellen. Aber es ist so schwer. Sorry für den langen Text mit Fehlern aber bin so traurig

Mehr lesen

30. Januar 2013 um 12:01

msg
Nein, er sieht nicht erst jetzt seinen Lebensinhalt in der Arbeit und ich in der Familie. Das war von Anfang an so. Er ist diesen Thema immer ausgewichen aber damit war ich nicht mehr zufrieden darum habe ich das Thema aufgegriffen. Das ist schon ein halbes Jahr her. Nur durch viele viele Kompromisse haben wir aber immer Lösungen gefunden. Doch meistens Eingeständnisse meiner seits, irgendwann ist das Mass über.
Weil ich heute morgen nicht konnte, hab getan als würde ich schlafen. Bin die ganze Nacht wachgelegen und war in diesem Moment blockiert.
Den richtigen Zeitpunkt dafür gibt es wohl nicht. Aber in einer gemeinsamen Wohnung zu sein macht es dafür nicht leichter.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Warum hab ich immer Pech?
Von: laurah61
neu
30. Januar 2013 um 11:43

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen