Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 4 Jahren keine Scheidung keine Wohnung

Nach 4 Jahren keine Scheidung keine Wohnung

14. November 2012 um 22:07

Wir sind seit 4 1/2 Jahren ein Paar.Er will zwar mit mir zusammen ziehen, aber nicht sofort. Ich bin schon lange geschieden, er hat noch keine Scheidung eingereicht, obwohl er seit über 2 Jahren getrennt lebt.
Wir sehen uns wenn es ihm passt, wenn er will. Wir leben getrennt, es wissen quasi alle, das wir ein Paar sind. Er meint eine Scheidung kostet Geld, das weiß ich selbst, da ich geschieden bin. Aber erkundigen kann man sich doch was eine Scheidung kostet da sie ja ein Haus und Grundstücke besitzen. Das Haus war gebunden, da ihre Mutter da Wohnrecht hatte, jetzt ist sie (gott sei Dank gestorben) entschuldigt diesen Ausdruck, ich kenne sie nicht aber sie muss eine "miese" Frau gewesen sein. Was ist nun? Die Kinder von ihm sind quasi aus dem Haus, eine wohnt wo anders, der eine ist eh nie da, die andere schläft quasi nur da. Die Kinder und seine Eltern haben es immer noch nicht akzeptiert, dass er mit mir zusammen ist. Verlange ich zuviel wenn ich eine Scheidung verlange, wenn er mit mir zusammen zieht?
Ich weiß und er zeigt mir auch das er mich liebt, aber es reicht mir so nicht mehr. Kann ich das als Beziehungsvoraussetzung nehmen, das er sich scheiden lässt und mit mir eine Wohnung bezieht???
Kinder wollen wir keine mehr, Heiraten will er nicht mehr, ich eigentlich auch nicht, aber ihn würde ich nochmal heiraten. Aber das ist kein Grund die Beziehung zu beenden. Ich möchte mit ihm zusammen leben (ich habe eine fast 8 jährige Tochter, die ihn als Stiefvater möchte) und er wie er sagt auch, aber wann kann ich verlangen, dass er die Scheidung durchzieht, wenn er meint er verdient nicht genug? Ich mag nicht mehr, ich liebe ihn aber so geht es doch nicht mehr oder?

Mehr lesen

14. November 2012 um 23:18

> Die Kinder und seine Eltern haben es immer noch nicht akzeptiert

Das könnte der Knackpunkt sein.


Zieh doch zusammen, wen interessiert seine Scheidung? Ist doch nur ein Stück Papier.
Du willst mit ihm zusammen leben, also leb zusammen. Ende Gelände.
Hör auf, Dich an irgendwelchen künstlichen Hürden aufzugeilen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 23:34

Auf
die Situation mit den Kindern geh ich lieber mal nicht näher drauf ein,deine Einstellung finde ich da sehr baaaaahh...

Eine Scheidung kostet vielleicht nichts,aber das runterstufen in der Steuerklasse kann mit mehreren Kindern teuer werden.
Somit verdient er mal eben ein paar hundert Euro weniger,der Unterhalt bleibt aber der gleiche.


Ach ja ein Frau zu verurteilen nur weil jemand gesagt hat das er mit ihr nicht grün war ist auch nicht nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 7:48
In Antwort auf torti04

Auf
die Situation mit den Kindern geh ich lieber mal nicht näher drauf ein,deine Einstellung finde ich da sehr baaaaahh...

Eine Scheidung kostet vielleicht nichts,aber das runterstufen in der Steuerklasse kann mit mehreren Kindern teuer werden.
Somit verdient er mal eben ein paar hundert Euro weniger,der Unterhalt bleibt aber der gleiche.


Ach ja ein Frau zu verurteilen nur weil jemand gesagt hat das er mit ihr nicht grün war ist auch nicht nett.

Was ist baah
daran, ich sage doch nur das die Kinder es nicht akzeptieren und um es deutlicher zu machen. Die Kinder sind alle erwachsen, sind alle über 18 Jahre alt.
Die Steuerklasse ist schon geändert, da dies schon passiert sobald man sich ummelde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 7:51

Trennungsunterhalt
zahlt keiner. Er verdient mehr als sie. Allerdings bewohnt sie das gemeinsame Haus, er zahlt Miete für seine Wohnung und übernimmt einen Teil der Gebäudeversicherung oder sowas, da ihm ja die Hälfte des Hauses gehört. Das mit den Rentenanteilen hab ich ihm auch schon gesagt, aber das interessiert ihn wohl nicht so.
Ich sehe das ja auch so, da er sagt es gibt keinen Weg zu ihr zurück, möchte ich schon gerne mal die Scheidung.
Ich gehe davon aus, dass er aus emotionalen Gründen keine Scheidung möchte auch wenn er es anders sagt, aber es ist schon einiges vorgefallen, dass ich daran denke.
Danke für deine Meinung so weiß ich das ich nicht allein mit der Meinung bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 7:53
In Antwort auf maxim_12169608

> Die Kinder und seine Eltern haben es immer noch nicht akzeptiert

Das könnte der Knackpunkt sein.


Zieh doch zusammen, wen interessiert seine Scheidung? Ist doch nur ein Stück Papier.
Du willst mit ihm zusammen leben, also leb zusammen. Ende Gelände.
Hör auf, Dich an irgendwelchen künstlichen Hürden aufzugeilen!

Die Kinder sind erwachsen
und leben ihr eigenes Leben.

Zieh doch zusammen ist gut. Möchte ich ja, da wäre mir sogar die Scheidung erst mal total egal, aber er möchte ja noch nicht mit mir zusammen ziehen!! Es liegt ja nicht an mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 8:14
In Antwort auf kleines811

Die Kinder sind erwachsen
und leben ihr eigenes Leben.

Zieh doch zusammen ist gut. Möchte ich ja, da wäre mir sogar die Scheidung erst mal total egal, aber er möchte ja noch nicht mit mir zusammen ziehen!! Es liegt ja nicht an mir.

Hm
> Er will zwar mit mir zusammen ziehen, aber nicht sofort.

Das hab ich irgendwie als "nächsten Frühling oder so" gelesen.
Denn sofort wär sofort und nicht sofort ist halt bald

Die Meinung der Kinder ist auch wichtig, wenn sie erwachsen sind.
Wenn man irgendjemanden angräbt, ist doch immer wichtig, was dessen Kinder denken (und auch sonstige Verwandte).

Abr nochmal: also die Scheidung wär mir egal. Das ist nur Papier.
Warum will er denn nicht zusammenziehen? Vielleicht fühlt er sich allein in der Wohnung ja doch ganz gut :->
Also...so ein fröhliches Jugendleben hat was! Kein Streß...weniger putzen...schlafen solange man will... weißte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 10:52

"Wir sind seit 4 1/2 Jahren ein Paar"
"Er will zwar mit mir zusammen ziehen, aber nicht sofort. "
aha. also will er keine enge beziehung mit dir !

"er hat noch keine Scheidung eingereicht, obwohl er seit über 2 Jahren getrennt lebt. " sie anscheinend auch nicht.

"Wir sehen uns wenn es ihm passt" aha, und warum nimmst du das so hin ? dann muss es dir ja egal sein.

wg der scheidung soll er sich erkundigen, was die kostet meinst du. klar kann er das. er sollte schon mal zum anwalt gehen. der wird ihn beraten wg aller fragen auch bezüglich grundbesitz. aber das will er wohl nicht. der kriegt den arsch nicht hoch. du machst ja alles mit

hm, die schwiegermutter: "ich kenne sie nicht aber sie muss eine "miese" Frau gewesen sein." also das leitest du aus seinen schilderungen ab ? nett von dir so über menschen zu urteilen die du nicht kennst

"Die Kinder und seine Eltern haben es immer noch nicht akzeptiert, dass er mit mir zusammen ist. " die kinder müssen dich auch nicht lieben. aber hast du mal versucht mit ihnen zeit zu verbringen ? eingeladen zum kaffee oder zum essen ? in so langer zeit sollte das doch möglich sein !

"Verlange ich zuviel wenn ich eine Scheidung verlange, wenn er mit mir zusammen zieht? " verlangen kannst du gar nichts. du kannst in ruhe mit ihm drüber reden. kannst ihn fragen ob er denn nicht mal einen schlussstrich unter seine ehe ziehen will. und fragen warum er nicht mit dir zusammen ziehen will. dann hörst du es. du hast dann die möglichkeit es hinzunehmen oder konsequenzen zu ziehen.

"ich habe eine fast 8 jährige Tochter, die ihn als Stiefvater möchte". ja, die kleine tut mir leid. die erhofft sich wohl eine neue heile welt mit ihm. aber da hat sie leider auch nichts mitzureden.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 10:56


scheidungsurteil aus der wundertüte ?
"Eine einvernehmliche Scheidung kostet in D nen Appel und ein Ei!" aha. so teuer sind die eier und äpfel noch nicht mal im feinkostladen. meine scheidung hat einiges gekostet. allein das gericht. anwalt kommt noch dazu.
aber egal, wenn man einen schlussstrich ziehen will dann reicht man auch den scheidungsantrag ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 12:32

Jetzt mal so nebenbei gefragt (OT)
> Ich weiß und er zeigt mir auch das er mich liebt,

Wieso glaubt Ihr Blitzbirnen eigentlich nicht, wenn etwas explizit dasteht? Warum versucht Ihr immer schlauer zu sein als die TE? Seid Ihr eh nicht.(Also ich schon. Aber Ihr doch nicht )
Was da an Unterstellungen trotz expliziter gegenteiliger Darstellungen reingepfeffert wird, ist echt nicht feierlich.

Ich tippe übrigens darauf, dass der sprichwörtliche "Brust-Ton der Überzeugung" auf fanatische Frauen gemünzt wurde, keine Ahnung, aber davon 100% überzeugt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 12:37
In Antwort auf maxim_12169608

Jetzt mal so nebenbei gefragt (OT)
> Ich weiß und er zeigt mir auch das er mich liebt,

Wieso glaubt Ihr Blitzbirnen eigentlich nicht, wenn etwas explizit dasteht? Warum versucht Ihr immer schlauer zu sein als die TE? Seid Ihr eh nicht.(Also ich schon. Aber Ihr doch nicht )
Was da an Unterstellungen trotz expliziter gegenteiliger Darstellungen reingepfeffert wird, ist echt nicht feierlich.

Ich tippe übrigens darauf, dass der sprichwörtliche "Brust-Ton der Überzeugung" auf fanatische Frauen gemünzt wurde, keine Ahnung, aber davon 100% überzeugt.

Na komm,
ich streichel dir mal den kopf .
klar, wir wussten immer schon das du schlauer bist wie wir.

klar, er liebt sie und zeigt ihr das tagtäglich.
deswegen hat sie das ja alles geschildert. und noch dazu :
"Ich mag nicht mehr, ich liebe ihn aber so geht es doch nicht mehr oder?"
siehste, alles fein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 13:36
In Antwort auf mai_11959300

Na komm,
ich streichel dir mal den kopf .
klar, wir wussten immer schon das du schlauer bist wie wir.

klar, er liebt sie und zeigt ihr das tagtäglich.
deswegen hat sie das ja alles geschildert. und noch dazu :
"Ich mag nicht mehr, ich liebe ihn aber so geht es doch nicht mehr oder?"
siehste, alles fein

ja, aber dann geht doch konstruktiv an die Sache ran, fragt nach konkreten Ursachen...

das "der kerl will dich definitiv nur hinhalten mehr nicht!"

oder

"aha. also will er keine enge beziehung mit dir !"

usw. usf.

ist doch Blödsinn und hilft niemandem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 13:38
In Antwort auf kleines811

Was ist baah
daran, ich sage doch nur das die Kinder es nicht akzeptieren und um es deutlicher zu machen. Die Kinder sind alle erwachsen, sind alle über 18 Jahre alt.
Die Steuerklasse ist schon geändert, da dies schon passiert sobald man sich ummelde.

Ähm
auch wenn man über 18 ist,wahrscheinlich gerade 18,19,20 schmeißt man seine Kinder doch nicht aus dem Haus,was machen die Kids denn ?Schule?Beruf?Studenten?

Ne du hast geschrieben das die ja auch ausziehen können,damit das mit dem Haus etc geklärt wird.

Du hast doch auch Kinder,wie würdest du das finden,wenn die neue Trulla von deinem Ex kommt und sagt du und deine Kinder müsst aus dem Haus raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 13:41
In Antwort auf maxim_12169608

ja, aber dann geht doch konstruktiv an die Sache ran, fragt nach konkreten Ursachen...

das "der kerl will dich definitiv nur hinhalten mehr nicht!"

oder

"aha. also will er keine enge beziehung mit dir !"

usw. usf.

ist doch Blödsinn und hilft niemandem

Na komm,
zier du dich doch nicht so.
geb du ihr die ratschläge die todsicher helfen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 14:16

Ja den Spruch
kenn sogar ich.

Ich weiß nicht wie es ist, wenn man nach 26 Jahre Ehe, alleine lebt und dann wieder zusammen ziehen soll, weiß nicht wie Männer da ticken.

Übrigends war es nicht SEINE Mutter. Seine Eltern leben noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 14:23

Finaziell würde
ein Zusammen ziehen mit mir nichts ändern! Ich rede nicht von gemeinsamen Konten oder so, nur eine gemeinsame Wohnung, da teilt man sich soweit ich weiß die Kosten!

Wer sagt denn das wir uns nicht fest binden wollen?

Weißt du denn wie viel Sex wir haben?? An dem Sex liegt es definitiv NICHT!!! Es gibt keine finanziellen Einbussen mehr für ihn!

Falsch nicht seine Nochfrau hat die Kohle, er hat immer verdient! Das Haus gehört beiden und beide stehen im Grundbuch, wie auch bei den Grundstücken! Sie geht Teilzeit arbeiten.

Also nur wegen dem Sex ist er sicherlich nicht mit mir zusammen, warum denken immer alle das es am Sex liegt?

Ja so hat er es bequem, aber eine schöne Wohnung gibt es auch in größer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 14:25
In Antwort auf maxim_12169608

ja, aber dann geht doch konstruktiv an die Sache ran, fragt nach konkreten Ursachen...

das "der kerl will dich definitiv nur hinhalten mehr nicht!"

oder

"aha. also will er keine enge beziehung mit dir !"

usw. usf.

ist doch Blödsinn und hilft niemandem

Danke
stimmt mit so Äußerungen hilft mir keiner weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 14:26
In Antwort auf mai_11959300

Na komm,
ich streichel dir mal den kopf .
klar, wir wussten immer schon das du schlauer bist wie wir.

klar, er liebt sie und zeigt ihr das tagtäglich.
deswegen hat sie das ja alles geschildert. und noch dazu :
"Ich mag nicht mehr, ich liebe ihn aber so geht es doch nicht mehr oder?"
siehste, alles fein

Er zeigt mir
das er mich liebt. Ich möchte einfach wissen, ob ich übertreibe, wenn ich eine gemeinsame Wohnung nun endlich mal haben will oder das er die Scheidung einreicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 14:32

Wie schon mal geschrieben
wie ist es denn wenn man 26 Jahre verheiratet war und man lebt alleine, wie fühlt man sich wenn man wieder zusammen ziehen soll???

Habt ihr das schon mal durchgemacht?Manche leben 10 Jahre getrennt und es geht

Anscheinend hast du noch nicht geliebt, sonst würdest du mich verstehen! Und da du ihn nicht kennst, kannst du auch nicht wissen, was ich an ihm toll finde!!!! Er hat nur die Macken die ich genannt habe, sonst ist er anders und deshalb bin ich auch geblieben, sonst wäre ich schon längst weg, aber dazu wisst ihr nicht genug!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:16

Wo man hingehört
weiß man schon auch nach 4 1/2 Jahren. Sicher ist er nicht der erste Mann dem so was passiert, aber jeder tickt anders, oder?

Er trifft sich nicht mit der Ex oder sonst was, er ist immer bei mir.

Wer sagt denn das ich nichts negatives akzeptiere? Nur diese Aussagen, er liebt dich nicht sonst würde er mit dir zusammen ziehen, er will nichts festes, was hilft mir das weiter?

in 25 Jahren hab ich sicher keine Lust mehr bei gofem zu schreiben vor allem bei solchen Kommentaren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:20

Danke
endlich mal eine aussagekräftige Antwort.

Das werde ich wohl mit ihm nochmal besprechen müssen, ob er überhaupt mal zusammen ziehen möchte oder nicht. Er sagt zwar immer ja aber noch nicht, aber das ist ja keine richtige Antwort.

Also bleibt mir ein Gespräch mit ihm um das zu klären.

Scheidung wäre mir jetzt wichtig, solange wir nicht zusammen wohnen. Aber normal hast du Recht, wenn er mit mir zusammen ist und zu mir steht, dann ist alles auch ohne Scheidung möglich.

Das muss er selbst entscheiden und ich muss entscheiden, ob ich seine Entscheidung akzeptieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:22

Liebe gibt es
also nur wenn man zusammen zieht, wenn der eine das möchte??

Ja vielleicht hat er Angst sich nochmal fest zu binden. Man sollte vielleicht auch wissen, das er öfter mal Angst hatte das ich gehe, weil ich jünger bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:23

Wow
Ihr habt echt keine Ahnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:24
In Antwort auf mai_11959300

Na komm,
zier du dich doch nicht so.
geb du ihr die ratschläge die todsicher helfen !

Natürlich. Bin dabei und es folgen weitere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:26
In Antwort auf kleines811

Wo man hingehört
weiß man schon auch nach 4 1/2 Jahren. Sicher ist er nicht der erste Mann dem so was passiert, aber jeder tickt anders, oder?

Er trifft sich nicht mit der Ex oder sonst was, er ist immer bei mir.

Wer sagt denn das ich nichts negatives akzeptiere? Nur diese Aussagen, er liebt dich nicht sonst würde er mit dir zusammen ziehen, er will nichts festes, was hilft mir das weiter?

in 25 Jahren hab ich sicher keine Lust mehr bei gofem zu schreiben vor allem bei solchen Kommentaren

...
"Anscheinend liebt er JETZT AUCH NICHT...
von:lana7813

ich glaub er hat angst nochmal ne fixe beziehung zu führen"

Und weil er anscheinend Angst hat, nochmal eine fixe Beziehung zu führen, liebt er nicht?
Ist doch dasselbe wie: Ich war 4 Jahre mit meinem Ex zusammen, 2 Jahre Single, habe meinen jetzigen Freund kennengelert, bin aber stark auf Abstand gegangen, weil ich Angst vor einer Beziehung hatte- des Verletzt-werden wegens.
Der Knackpunkt war als nicht die Angst, sondern ich hatte keine Gefühle der Liebe?

Weit hergeholt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 15:27
In Antwort auf kleines811

Danke
stimmt mit so Äußerungen hilft mir keiner weiter!

Yo
Aber auf meine Fragen unten könntest Du trotzdem eingehen, dann gibt's auch konkretere Antworten.

1. lebt er denn gern alleine? Tut er ja nun schon seit 2 Jahren. Schätzt er die Freiheit?

2. Was stört denn die Kinder an Dir?
Du weißt schon, dass Kinder immer ein Mitspracherecht bei den Beziehungen der eltern einfordern? Auch wenn sie schon aus dem Haus sind

3. Hat er sich denn geäußert, wann "nicht sofort" ist? Für mich hiesse das "bald". Was heisst es für ihn?

Ich würde da völlig relaxt rangehen.

Und die Scheidungspapiere sind echt ziemlich unwichtig, sag ich jetzt sicherheitshalber zum dritten Mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 16:44

Umbringen ?
colleen ich bitte dich.
jo, der immobilienmarkt ist, seit jahren schon, am boden.
dennoch muss man deswegen keinen umbringen.

vielleicht lernt die ex ja auch nochmal einen neuen kennen, und will kohle. dann muss verkauft werden !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 17:11


Ich finde es nur verständlich und vernünftig wenn du klare Verhältnisse für euch möchtest bevor ihr zusammen zieht.
Ich bin auch der Meinung, dass man nach so langer Zeit seine Sachen geregelt haben sollte. Die Finanzen werden kein wirklicher Grund sein, denke ich mal. Da kann man sich informieren was auf einen zukommt und wirds verkraften, vor allem wenn man vorher Rentenausgleich und wer was bekommt geregelt hat. Dazu gehört aber, dass man sich damit beschäftigt und einvernehmlich, vernünftig miteinander umgeht. Wenn alles geregelt ist wird er auch erleichtert sein denke ich mal.
Ob er aber tatsächlich mit dir zusammen ziehen will ist ein anderes Ding, solltest du herausfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 17:46

Nicht nur weil ich mich
bestätigt fühlen möchte. Ich möchte mit ihm zusammen ziehen damit ich auch den Alltag mit ihm teilen kann. Er ist ja eh meist jeden Tag bei mir. Und wenn er nicht da ist, telefonieren wir oft. Auch damit ich ihn noch mehr sehen kann, wünsche mir einfach das wir ein Leben aufbauen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 17:48
In Antwort auf herbstblume6


Ich finde es nur verständlich und vernünftig wenn du klare Verhältnisse für euch möchtest bevor ihr zusammen zieht.
Ich bin auch der Meinung, dass man nach so langer Zeit seine Sachen geregelt haben sollte. Die Finanzen werden kein wirklicher Grund sein, denke ich mal. Da kann man sich informieren was auf einen zukommt und wirds verkraften, vor allem wenn man vorher Rentenausgleich und wer was bekommt geregelt hat. Dazu gehört aber, dass man sich damit beschäftigt und einvernehmlich, vernünftig miteinander umgeht. Wenn alles geregelt ist wird er auch erleichtert sein denke ich mal.
Ob er aber tatsächlich mit dir zusammen ziehen will ist ein anderes Ding, solltest du herausfinden.

Ich habe
schon oft mit ihm geredet. Meist war es auch so, dass er alles erst mit sich alleine ausmacht und erst wenn ich Druck mache, dann redet er mit mir. Auch wenn er Probleme hat oder so was, es wird nicht geredet, er möchte es alleine klären, aber ich bin der Meinung das es ja uns beide betrifft und da sollte er schon mit mir reden.Er macht es sich im Moment auch sehr einfach, aber ich denke auch für ihn ist es besser, wenn es geregelt ist.
Das werde ich auch rausfinden, werde mich nochmal mit ihm hinsetzen müssen und reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 17:57
In Antwort auf maxim_12169608

Yo
Aber auf meine Fragen unten könntest Du trotzdem eingehen, dann gibt's auch konkretere Antworten.

1. lebt er denn gern alleine? Tut er ja nun schon seit 2 Jahren. Schätzt er die Freiheit?

2. Was stört denn die Kinder an Dir?
Du weißt schon, dass Kinder immer ein Mitspracherecht bei den Beziehungen der eltern einfordern? Auch wenn sie schon aus dem Haus sind

3. Hat er sich denn geäußert, wann "nicht sofort" ist? Für mich hiesse das "bald". Was heisst es für ihn?

Ich würde da völlig relaxt rangehen.

Und die Scheidungspapiere sind echt ziemlich unwichtig, sag ich jetzt sicherheitshalber zum dritten Mal

Werde dir jetzt antworten
1. Ja er lebt gern allein, mag es das er sich nicht nach anderen richten muss.

2. Seine Kinder stört wohl nur mein Alter, sie kennen mich nicht. Naja jedenfalls die Mädchen, der Sohn will das sein Vater glücklich ist. Ja das ist meist so das die Kinder mitreden möchten.

3. Tja da bekomme ich kein konkretes Datum wann es für ihn soweit wäre. Er braucht immer länger als andere.

Ja sicher sind die Scheidungspapiere auf der einen Seite unwichtig, weiß auch nicht warum ich es unbedingt will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:02

Er MIETET
bereits seit über 2 Jahren eine eigene Wohnung!!

Die Nochfrau ist angeblich mit dem Verkauf des Hauses einverstanden. Aber daran zweifel ich mittlerweile, vorher konnte nicht verkauft werden, weil ihre Mutter Lebenslang dort wohnen konnte, aber sie ist nicht mehr da. Gut sie ist erst vor 2-3 Monaten gestorben, vielleicht hat das auch die Meinung der Nochfrau geändert.

Ich seh das realistisch, ich bin keine GELIEBTE, er lebt bereits GETRENNT von seiner Nochfrau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:07
In Antwort auf torti04

Ähm
auch wenn man über 18 ist,wahrscheinlich gerade 18,19,20 schmeißt man seine Kinder doch nicht aus dem Haus,was machen die Kids denn ?Schule?Beruf?Studenten?

Ne du hast geschrieben das die ja auch ausziehen können,damit das mit dem Haus etc geklärt wird.

Du hast doch auch Kinder,wie würdest du das finden,wenn die neue Trulla von deinem Ex kommt und sagt du und deine Kinder müsst aus dem Haus raus...

Wo habe ich geschrieben
das die Kinder ausziehen können? Ich habe geschrieben, dass die Kinder quasi aus dem Haus sind.
Sie sind 29,27 und 20 Jahre. Die Große geht arbeiten, die lebt schon in einer anderen Stadt, der Sohn studiert und ist immer bei seiner Freundin und die Kleinere ist in der Ausbildung.
Wenn diie Trulla von meinem Ex möchte das ich und meine Tochter aus dem Haus raus müssen (welches wir ja nicht haben) müsste ich mir was überlegen. Da müsste mein Ex das auch wollen. Denn entweder wird das gemeinsame Eigentum verkauft, oder ich muss ihn auszahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:16

Es geht nicht um die Zweifel an der Liebe
darüber schreibe ich nicht! Ich frage auch nicht, ob er mich nur hinhalten will oder ob er mich nicht genug liebt!

Ich habe den Thread eröffnet um zu wissen, ob ich übertreibe, wenn ich verlange das er sich scheiden lässt und mit mir zusammen ziehen soll!

Er hat mir auf entscheidenden Gebieten schon gezeigt das er mich liebt, aber bei den 2 Punkten hat er noch nichts unternommen. Verbales Gesülze bekomme ich auch nicht zu hören, also...

4 1/2 Jahre hinhalten lasse ich mich doch auch gar nicht, am Anfang habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht, es steht seit etwas über 1 Jahr im Raum, vorher war es mir selbst nicht wichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:22

Ja mittlerweile möchte
ich schon mit ihm zusammen ziehen. Aber erst seit etwas über 1 Jahr.
Ich weiß andere ziehen nach 1 Jahr schon zusammen, aber ich habe eine Tochter und die sieht ihren Vater schon nicht mehr, weil er kein Interesse an ihr hat, deshalb wollte ich nicht gleich mit einem anderen Mann zusammen ziehen. Ich kann nicht nur an mich denken. Mittlerweile glaube ich das die Beziehung hält und da kann man sich über Zusammen ziehen Gedanken machen.
Ich habe schon oft mit ihm geredet, aber es fruchtet noch nicht wirklich. Er ist jemand der braucht für alles seine Zeit....
Werde nochmal mit ihm reden und klare Antworten verlangen und notfalls muss ich dann meine Konsequenzen ziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:33
In Antwort auf kleines811

Werde dir jetzt antworten
1. Ja er lebt gern allein, mag es das er sich nicht nach anderen richten muss.

2. Seine Kinder stört wohl nur mein Alter, sie kennen mich nicht. Naja jedenfalls die Mädchen, der Sohn will das sein Vater glücklich ist. Ja das ist meist so das die Kinder mitreden möchten.

3. Tja da bekomme ich kein konkretes Datum wann es für ihn soweit wäre. Er braucht immer länger als andere.

Ja sicher sind die Scheidungspapiere auf der einen Seite unwichtig, weiß auch nicht warum ich es unbedingt will.

Aha
und genau bei 1. liegt Dein Problem

Scheidung und Zusammenleben sind zwei völlig unterschiedliche Probleme. Brauchst Du nicht zu verknüpfen in den Diskussionen mit ihm. Ist maximal Dein Argument, wie tolerant Du doch bist.
Aber wenn er nicht will, dann will er nicht. Ist schade. Aber wenn er eh jeden Tag bei Dir ist...wo ist das Problem? Da kann man doch auch drauf aufbauen!

2. Die Mädchen werden Dich schon noch akzeptieren, wenn sie ihren Vater lieben und sehen, dass er mit Dir glücklich ist.
Wenn Ihr Euch natürlich nie seht..*achselzuck*
Dann find ich es aber seltsam, dass Du sagst "sie haben es nicht akzeptiert". Woher weisst Du das denn?

3. Hehe. Frag ihn doch nochmal
Aber siehe 1. Wenn er nicht will, kriegst Du natürlich kein Datum.

Na ich sag's Dir sicherheitshalber nochmal: Scheidungspapiere sind unwichtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:35

Hehe
Und lesen können sie auch ALLE ganz schwer. Ist schon witzig wie hier jeder zweite versemmelt. Also für mich witzig. TE ist erstaunlich geduldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:40
In Antwort auf maxim_12169608

Aha
und genau bei 1. liegt Dein Problem

Scheidung und Zusammenleben sind zwei völlig unterschiedliche Probleme. Brauchst Du nicht zu verknüpfen in den Diskussionen mit ihm. Ist maximal Dein Argument, wie tolerant Du doch bist.
Aber wenn er nicht will, dann will er nicht. Ist schade. Aber wenn er eh jeden Tag bei Dir ist...wo ist das Problem? Da kann man doch auch drauf aufbauen!

2. Die Mädchen werden Dich schon noch akzeptieren, wenn sie ihren Vater lieben und sehen, dass er mit Dir glücklich ist.
Wenn Ihr Euch natürlich nie seht..*achselzuck*
Dann find ich es aber seltsam, dass Du sagst "sie haben es nicht akzeptiert". Woher weisst Du das denn?

3. Hehe. Frag ihn doch nochmal
Aber siehe 1. Wenn er nicht will, kriegst Du natürlich kein Datum.

Na ich sag's Dir sicherheitshalber nochmal: Scheidungspapiere sind unwichtig!

Das mag sein
das 1. mein Problem ist. Zwingen kann ich ihn sicher nicht. Das frage ich mich ja auch wo das Problem ist, da er eh jeden Tag da ist.

2. Von ihm weiß ich das sie es nicht akzeptieren, ob es natürlich jetzt immer noch so ist, das weiß ich nicht

Ich frage ihn definitiv nochmal.

Ok Scheidungspapiere sind unwichtig ich sag ja weiß gar nicht warum ich das unbedingt will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 18:42
In Antwort auf maxim_12169608

Hehe
Und lesen können sie auch ALLE ganz schwer. Ist schon witzig wie hier jeder zweite versemmelt. Also für mich witzig. TE ist erstaunlich geduldig.

Geduld
ist meine Stärke

Außerdem hab ich sehr starke Nerven, sonst hätte ich meine Scheidung nicht so durchgestanden und die Anfangsprobleme mit meinem Freund auch nicht.

Aber stimmt lesen muss schwer sein, aber Hoffnung hab ich noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 19:02
In Antwort auf kleines811

Das mag sein
das 1. mein Problem ist. Zwingen kann ich ihn sicher nicht. Das frage ich mich ja auch wo das Problem ist, da er eh jeden Tag da ist.

2. Von ihm weiß ich das sie es nicht akzeptieren, ob es natürlich jetzt immer noch so ist, das weiß ich nicht

Ich frage ihn definitiv nochmal.

Ok Scheidungspapiere sind unwichtig ich sag ja weiß gar nicht warum ich das unbedingt will.

Hmm
1. Hm.
Aber da frag ich mich eher, wo DEIN Problem ist, wenn er eh jeden Tag da ist

Laß Dir mal alle seine Gründe, Ängste, Wünsche fürs Alleinleben aufzählen. Wenn Du seine Gründe kennst...dann meditiere ne Runde drüber.

Und vielleicht kannst sind das zwar alles theoretisch berechtigte Gründe, aber praktisch mit DIR zusammen alle nicht zutreffen, weil Du ja ganz anders tickst oder ihm auch seine Freiheit lässt, wenn Ihr zusammen wohnt etc. etc.


2.
Lern die doch mal kennen!


Die Scheidungspapiere sind völlig egal. Warum willst Du das unbedingt? :->

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 19:10
In Antwort auf maxim_12169608

Hmm
1. Hm.
Aber da frag ich mich eher, wo DEIN Problem ist, wenn er eh jeden Tag da ist

Laß Dir mal alle seine Gründe, Ängste, Wünsche fürs Alleinleben aufzählen. Wenn Du seine Gründe kennst...dann meditiere ne Runde drüber.

Und vielleicht kannst sind das zwar alles theoretisch berechtigte Gründe, aber praktisch mit DIR zusammen alle nicht zutreffen, weil Du ja ganz anders tickst oder ihm auch seine Freiheit lässt, wenn Ihr zusammen wohnt etc. etc.


2.
Lern die doch mal kennen!


Die Scheidungspapiere sind völlig egal. Warum willst Du das unbedingt? :->

Tja
mir fehlt wohl das gemeinsame Einschlafen und Aufwachen
Das ist eine Möglichkeit, sollte mir die Gründe mal erklären lassen. Seine Freiheit will ich ihm auch sicherlich nicht nehmen. Ich möchte ja auch meine Freiheiten haben.

2. Würde sie gerne kennen lernen, aber ich weiß nicht wie sie das sehen und er. Aber erst mal sollten wir das Problem klären.

Ich weiß nicht warum ich unbedingt die Scheidung will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 19:23
In Antwort auf kleines811

Tja
mir fehlt wohl das gemeinsame Einschlafen und Aufwachen
Das ist eine Möglichkeit, sollte mir die Gründe mal erklären lassen. Seine Freiheit will ich ihm auch sicherlich nicht nehmen. Ich möchte ja auch meine Freiheiten haben.

2. Würde sie gerne kennen lernen, aber ich weiß nicht wie sie das sehen und er. Aber erst mal sollten wir das Problem klären.

Ich weiß nicht warum ich unbedingt die Scheidung will.

So
1.Vielleicht kann er einfach öfter bei Dir übernachten?
Wir kommen der Sache näher!


2. Verknüpf nicht immer Probleme, die nicht zusammengehören!

Ja, frag ihn mal, wie er das sieht mit den Kindern.
Grund ist: Dass die sehen, dass Du ganz normal bist und (das noch wichtiger sehen, dass er glücklich ist.
Ok, Du hast nicht so viel mit ihnen zu tun. Aber wenn Du im Original-Posting schreibst, dass sie Dich nicht akzpetiert haben spukt's Dir ja offensichtlich doch im Kopf rum.


> Ich weiß nicht warum ich unbedingt die Scheidung will.

Also DANN reagierst 100%ig über

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 19:40
In Antwort auf maxim_12169608

So
1.Vielleicht kann er einfach öfter bei Dir übernachten?
Wir kommen der Sache näher!


2. Verknüpf nicht immer Probleme, die nicht zusammengehören!

Ja, frag ihn mal, wie er das sieht mit den Kindern.
Grund ist: Dass die sehen, dass Du ganz normal bist und (das noch wichtiger sehen, dass er glücklich ist.
Ok, Du hast nicht so viel mit ihnen zu tun. Aber wenn Du im Original-Posting schreibst, dass sie Dich nicht akzpetiert haben spukt's Dir ja offensichtlich doch im Kopf rum.


> Ich weiß nicht warum ich unbedingt die Scheidung will.

Also DANN reagierst 100%ig über

Das
wäre eine Möglichkeit. Sollte ich ihm mal vorschlagen, ob er einfach öfter bei mir übernachtet.

2. Mach ich nicht mehr

Sicher spuckt das im Kopf rum, ich möchte ja schon, dass er glücklich ist und da gehören seine Kinder natürlich dazu.

Ok ich reagier mich ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 21:16
In Antwort auf kleines811

Das
wäre eine Möglichkeit. Sollte ich ihm mal vorschlagen, ob er einfach öfter bei mir übernachtet.

2. Mach ich nicht mehr

Sicher spuckt das im Kopf rum, ich möchte ja schon, dass er glücklich ist und da gehören seine Kinder natürlich dazu.

Ok ich reagier mich ab

Sehr schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 16:24
In Antwort auf kleines811

Ich habe
schon oft mit ihm geredet. Meist war es auch so, dass er alles erst mit sich alleine ausmacht und erst wenn ich Druck mache, dann redet er mit mir. Auch wenn er Probleme hat oder so was, es wird nicht geredet, er möchte es alleine klären, aber ich bin der Meinung das es ja uns beide betrifft und da sollte er schon mit mir reden.Er macht es sich im Moment auch sehr einfach, aber ich denke auch für ihn ist es besser, wenn es geregelt ist.
Das werde ich auch rausfinden, werde mich nochmal mit ihm hinsetzen müssen und reden.


Ich bin da vielleicht einfach und altmodisch strukturiert aber am normalsten und übersichtlichsten finde ich es wenn man heiratet wenn man ein Paar ist und sich scheiden läßt wenn man kein Paar ist...
Genauso wie ich dafür bin sich und anderen das Leben nicht unnötig schwer zu machen und regelmäßig in meinem Umfeld zu entrümpeln, Altlasten loszuwerden und zwar in jeglicher Hinsicht.
Klares Umfeld und klare Verhältnisse sind erstaunlich wohltuend und befreiend...
Bergab gehts immer einfach und hne Anstrengung...bergauf ist immer mühsam...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 9:56

Trotzdem
danke für deine Antwort.

Es wird nur ein weiteres Gespäch mit ihm ein Ergebnis zu finden sein. Wer weiß welche Gründe er hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 9:59

Einig
werden sie sich werden können. Streit gab es bei ihnen noch nicht.
Da die 3 Kinder ihr eigenes Geld verdienen und bald nicht mehr auf die Eltern angewiesen sind, wird es da keinen Stress geben. Was natürlich ihre Situation angeht weiß ich nicht Bescheid, aber sie kann in der Firma wo sie arbeitet, wohl auch ihre Stundenzahl erhöhen, also von Teilzeit auf Vollzeit.
Die "neue Trulla" interessiert sich auch nicht für sein Geld, ich möchte nicht mehr abhängig sein von einem Mann, das war ich 1 mal und das hat gereicht, ich bin lieber selbstständig und verdiene mein eigenes Geld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen