Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 3 J. Bez. zieht er einfach weg...

Nach 3 J. Bez. zieht er einfach weg...

31. Juli 2003 um 17:05 Letzte Antwort: 1. August 2003 um 14:16

Hallo an alle! Vor kurzem ist eine Welt für mich zusammen gebrochen, denn mein Freund, mit dem ich seit über drei Jahren zusammen bin, ist 500 km weit weg gezogen. Wir sind beide 25 und waren bis jetzt unbeschreiblich glücklich miteinander. Er hat angefangen zu studieren u. möchte sein Hauptstudium in einer richtigen "Stadt" machen, also ist er nach Köln gezogen. Vorher lebeten wir in der Nähe von Hamburg. Er meint, es klappt doch wunderbar, wenn wir uns jedes zweite WE sehen und die Semesterferien zusammen verbringen. Dazu kommt aber jetzt sogar noch ein halbes Jahr Auslandsaufenthalt. Dieser ginge ja vorüber, weshalb ich das auch nicht so schlimm finde. Seit 4 Wochen ist er jetzt weg. Vorher verbrachten wir soviel Zeit zusammen, aber jetzt ist er ständig in seiner neuen Stadt unterwegs... Er hat ein so grosse Lücke hinterlassen! Ich weiss, ich sollte jetzt was für mich tun,mich verabreden,etc. Das tue ich auch, aber die Sehnsucht bleibt. Er menite sogar, er werde nicht zurück kommen. Er kommt mit dieser Bez. klar und sagt, ich solle uns nicht runterziehen. Aber zeigt es nicht doch, dass er micvh nicht so liebt wie ich ihn? Ich leide sehr unter der Trennung, aber er versteht es einfach nicht.Mitgehen geht leider nicht, da ich mich 2 Jahre in einer Weiterbildung befinde. Im übrigen würde ich aber auch das meer u. meine Familie sehr vermissen. Ich habe so Angst, dass wir uns auseinander leben. Und irgendwie haben wir auch gar keine Perspektive. Er will in die "grosse weite Welt" und ich will nur, dass er zu mir zurück kommt.
Bitte gebt mir einen Rat oder wie denkt Ihr darüber?

Mehr lesen

31. Juli 2003 um 21:12

Also ich..
kann dich und deine fragen sehr gut verstehen.

ich habe auch einen freund der einfach anders handelt als ich handeln würde. nun gut, wenn man von anfang an schon verschieden ist und der eine lebt eine beziehung anders, intensiver als der andere part, dann kann man zumindest versuchen damit klarzukommen. so ist es bei uns gerade.

so wie das aber bei euch zu sein scheint, war alles normal bis er plötzlich 'ausgebrochen' ist. dass du dich dann schlecht fühlst, wenn ihr beide vorher auf der gleichen welle gesurft seid, ist ja nur logisch. und das erinnert mich an meine letzte beziehung.

wir surften von anfang an auf einer welle und plötzlich fing er an sich zu verändern. andere macken, andere freunde, andere interessen. und ich hatte das gefühl nicht mehr nachzukommen, zurückzubleiben und er entfernte sich immer weiter von mir und ich kam nicht mehr auf seine welle.

man kann einfach nicht verstehen warum der andere plötzlich freiwillig anfängt das, was schön war in irgendeiner weise aufzugeben..und das tut dein freund ja irgendwie gerade. andererseits hat er vielleicht das gefühl was anderes machen zu müssen, vielleicht fand er das alles gar nicht mehr so schön wie du es empfunden hast.

sprich ihn doch mal darauf an wieso ihr früher eine beziehung hattet die ein "miteinander" war und nun plötzlich eine beziehung habt, bei der er die handhabung auf einmal anders gestaltet. so etwas sollte man nicht einfach tun, auch wenn er das gefühl hat er muß das gerade tun. dann soll er dir nicht verkaufen, alles ist gut und alles ist doch easy, sondern dann soll er klartext reden und nichts schönreden.

wenn jemand sich auf einmal verändert und sich so anders verhält, wo ihr doch scheinbar immer eine einheit wart ( nicht im sinne von symbiose, sondern als ein 'wir' ) ist etwas los. und wenn es wirklich nur mit ihm zu tun hat und nicht mit dir.

so ist es doch viel schlimmer für dich und das mußt du ihm begreiflich machen.

ich wünsch dir was!

liebe grüße von sasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2003 um 22:53

Klammere nicht zu viel an deinem freund
hallo!

also ich bin nun auch schon 3 jahre mit meinem freuns zusammen und wir haben letztes semester gemeinsam ein auslandssemester gemacht.
da mußte ich mir zwar hundertmal anhören, dass soetwas mit dem freund gemeinsam gar keinen sinn macht.-weil man wird nicht selbstständig u.s.w.
es war eine schöne zeit und jetzt fahr ich aber für 2 monate ganz allein nach afrika.-mein freund beibt hier.-ich bin froh dass er mich fahren läßt und mir keine vorwürfe macht.
ich möchte einfach mal wieder etwas allein unternehmen.
ausserdem fühl ich mich noch zu jung dazu, um immer aneinanderzukleben und ein quasi-eheleben zu führen.
aber das heißt nicht dass ich meinen freund nicht liebe.
ich liebe ihn sehr, aber ich brauche meine freiheiten.und er seine gott sei dank auch.
also versuche, nicht zu sehr an deinem freund zu klammern,auch wenn es schwer fällt, weil so wirst du ihn eher immmer mehr von dir entfernen.
also ich wünsche dir viel glück, helena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2003 um 0:25

Irgendwie hört es sich für mich so an
als wenn er sich durch Dich eingeengt fühlt. Man kann sicherlich fast alles auch in Hamburg studieren und muss nicht nach Köln gehen (obwohl das eine sehr interessante Stadt ist) aber vielleicht wollte er ganz bewusst etwas weiter weg, Abstand gewinnen. Und Dein Satz mit Familie und Meer deutet an dass es dafür auch genug Gründe geben könnte.

bedman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2003 um 14:16

Nach 3 Jahren Beziehung...
...habe ich meinen Freund ermutigt wegzuziehen.

Denn dummerweise gab es die Studienrichtung, die seinen Begabungen am ehesten entsprach, nur 400 km weit entfernt.
Und wir haben einander auch irrsinnig vermisst.
Was da war, war der gegenseitige Wille aneinander festzuhalten und trozdem jedem seine Entfaltung zu ermöglichen.

Aber das beruhte auf Gegenseitigkeit. Auch wenn die Trennung Deinem Freund nicht schwer fällt, sollte er dennoch Deine Traurigkeit anerkennen. Andererseits ist Dein Imperativ "Komm zurück!" genauso wenig hilfreich.

Du sagst, Ihr hättet keine gemeinsame Perspektive - dann sucht eine! Warum willst Du denn nicht auch mal in die "große weite Welt"? Vielleicht auch mit ins Ausland, wenn er das 1/2 Jahr weg ist? Nur mal zum Ausprobieren?

Denn ohne Perspektive könnt Ihr Euch auch sofort trennen und erspart Euch damit gegenseitig einiges.

Sorry; aber so ist es nun mal.

LG,
Brüni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club