Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 23 Monaten?was soll ich tun...

Nach 23 Monaten?was soll ich tun...

1. Oktober 2007 um 11:29

...?Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll!
Ich bin jetzt seit knapp 5 Wochen nicht mehr mit meiner "GroßenLiebe" zusammen, aber ich hnänge ihr noch so sehr hinterher, alles, einfach alles erinnert mich an sie, was ich auch immer tue, wo ich auch immer bin ich denke ständig an sie, es zerfrisst mich fast schon!
Diesen Sommer ist ihr Zwillingsbruder bei einem Autounfall ums leben gekommen, was natürlich erstmal ein riesen shock für sie war und auch noch ist. Ich habe sie schon immer innigst geliebt, auch wenn dies vllt nicht immer so rüber kam, doch von dem Zeitpunkt aus wollte ich erst recht für sie da sein!!Dann hat die Schule wieder begonnen und eine woche später (das Wochenende vom 24.08-26.08.07) sahen wir uns zum letzten mal, wo sie (bis auf Freitag, da waren wir noch zusammen auf einem 3-Fachem 18ten bday, da sagte sie mir noch dass sie mich liebt und froh ist mich zu haben) durchgehend komisch war!Am Sonntag abend machte sie dann schluss...
die nächsten 4 Wochen waren der Horror für mich,sie wollte mich nicht sehen - hatte entweder keine zeit für mich oder wollte von sich aus nicht, sie war zwischendurch noch auf Tutorenfahrt und irgendwann schrieb sie mir dass sie es sich anders überlegt hätte, dass wir uns treffen könnten.Das war dann genau der Sonntag 4 wochen später!
Wir gingen mit dem Hund gassi, sie erzählte und weinte um ihren Bruder an meiner Schulter,- irgendwann bekam ich plötzlich einen Kuss!! worauf sie sagte "aller beste Freunde" dürfen sich doch küssen,oder?
Am kommenden Montag kam sie mich dann besuchen, fiel mir in die Arme und gab mir einen richtigen (zungen-)Kuss!Sie sagte noch "aber nur unter den umständen dass du(ich) so bleibst wie du bist!" (ich muss dazu sagen: ich hab viel misst gebaut, vllt auch sachen die man selbst hier nicht mal erwähnen sollte, ich war quasi ein schwarzes schaaf, ich hatte es mit drogen am hut, hab die schule nicht geschafft und ohne dass es jmd wusste wiederholt, bin ohne führerschein auto gefahren (was sie mir persönlich sehr übel genommen hatte)...und so sachen, aber ich hab alles, ALLES hingeworfen, und hab im letzten monat ein "Neuanfang" versucht und soweit auch hinbekommen,alles nur für sie!)
Mittwoch, 22.09.07 bekomm ich ne sms in der stand:"Hey!jetzt wirklich nicht traurig sein!Du siehst ja auf was es raus läuft!wir werden wieder zusammen kommen aber im mom hab ich so viele probleme dass ich dich brauch und wissen muss dich brauchen zu dürfen aber in dem maße wieder binden ist mir zu viel.ich fühl mich im mom viel zu labil.verstehst du das?Mb"
Ich wollte mich dann mit ihr treffen aber sie hat genau wie vorher entweder keine Zeit oder will keine zeit haben!!! Ob ich es in den kommenden Ferien versuchen soll?
zuletzt bekam ich diese Nachicht per icq: "wenn du etwas am meisten liebst dann lass es los.kommt es zurück-ist es dein. tut es das nicht-hat es dir nie gehört."

Ich komm mir irgendwie alleingelassen vor, ich weiß nicht weiter...es gibt auch kein zurück, mir gehen so viele gedanken durch den kopf...und am ende kommt nicht mehr bei raus bis auf dass es mich alles total fertig macht!!
Wenn ich für sie da sein soll dann bin ich das, wenn ich sie um beistand bitte, bzw nur darum dass wir uns mal treffen können, dann lehnt sie ab, lässt mich links liegen!
Was soll ich tun? Ich raste bald aus, ich kam noch nie mit einer Situation so wenig zurecht wie mit dieser...und jeder Tag nargt mehr an mir! ganz besonders schlimm war das letzt WE, am Samstag wär ich 2 Jahre mit ihr zusammen gewesen!!

Könnt ihr mir helfen?irgendwie...?!
Flo

Mehr lesen

1. Oktober 2007 um 18:13

Hallo, flo, der faktor zeit...
ich verstehe sehr gut, dass du verzweifelt bist. aber ich muss sagen, ich verstehe auch sie. ihr zwillingsbruder ist im sommer gestorben? das ist schlimmer, als wenn man sich ein bein abhacken lassen muss, wahrscheinlich. sieh es mal unter diesem blickwinkel, das ist ein riesenloch in ihrem leben, und wird es immer sein, aber das ist jetzt der punkt: es wird leichter, aber das DAUERT (Jahre). versuch auch selber wieder auf die beine zu kommen. sie ist zu labil für eine bindung, weiß aber auch, dass mit dir vieelleicht wieder mal was läuft, aber offenbar nicht genau was und wann. zeig ihr, dass du stark bist, häng dich nicht wieder mit drogen oder was weiß ich was rein. versuch dich auf die reihe zu kriegen, übernimm verantwortung für dich, dann kannst du ihr sehr gut helfen, und das weiß sie auch zu schätzen! was dann noch mit euch wird, hängt von vielen faktoren ab. aber der zeitpunkt ist jetzt nicht: sie muß trauern und ihre mitte wieder finden. finde du deine! von mir aus auch für sie, aber in erster linie auch für dich!
ihr kriegt das schon hin. bleib irgendwie locker in kontakt, aber ohne was zu wollen, falls das geht.

wenn sie dir wirklich wichtig ist, lass ihr die zeit, die sie braucht.
hoffe, das hat dir wenigstens ein bisschen geholfen...

lieben gruß+++

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2007 um 23:13
In Antwort auf christl0910

Hallo, flo, der faktor zeit...
ich verstehe sehr gut, dass du verzweifelt bist. aber ich muss sagen, ich verstehe auch sie. ihr zwillingsbruder ist im sommer gestorben? das ist schlimmer, als wenn man sich ein bein abhacken lassen muss, wahrscheinlich. sieh es mal unter diesem blickwinkel, das ist ein riesenloch in ihrem leben, und wird es immer sein, aber das ist jetzt der punkt: es wird leichter, aber das DAUERT (Jahre). versuch auch selber wieder auf die beine zu kommen. sie ist zu labil für eine bindung, weiß aber auch, dass mit dir vieelleicht wieder mal was läuft, aber offenbar nicht genau was und wann. zeig ihr, dass du stark bist, häng dich nicht wieder mit drogen oder was weiß ich was rein. versuch dich auf die reihe zu kriegen, übernimm verantwortung für dich, dann kannst du ihr sehr gut helfen, und das weiß sie auch zu schätzen! was dann noch mit euch wird, hängt von vielen faktoren ab. aber der zeitpunkt ist jetzt nicht: sie muß trauern und ihre mitte wieder finden. finde du deine! von mir aus auch für sie, aber in erster linie auch für dich!
ihr kriegt das schon hin. bleib irgendwie locker in kontakt, aber ohne was zu wollen, falls das geht.

wenn sie dir wirklich wichtig ist, lass ihr die zeit, die sie braucht.
hoffe, das hat dir wenigstens ein bisschen geholfen...

lieben gruß+++

Wie soll ich das ganze angehen?
Ich habe mich vorletzt sonntag vor ner woche mit ihr getroffen, der tag bevor wir für 2 Tage nochmals kurz "zusammen" waren. Da habe ich ihr gesagt dass ich jetzt einen völligen neuanfang begonnen hab, dass ich mein verhalten und meine gewohnheiten geändert habe, selbst dass ich versuche aufzuhören zu rauchen (das konnte sie nie leiden und ich wollte es schon einmal lassen)dass ich mit cannabis nichts mehr am hut habe und dass ich sie bei all ihrer lasst stützen will, dass ich immer für sie da bin!
Nebenbei: das mit dem "neuanfang" kam durch sie! sie hat von ner freundin alles erzählt bekommen was ich ihr jehmals verheimlicht hatte (fahren ohne führerschein...etc) die das wiederum durch eine "freundin" von mir erfahren hatte (die freundin von mir kündigte auf meine frage warum sie das getan hat hin unsere freundschaft), meine ex-freundin kam dann nochmal vorbei um ihre klamotten hier abzuholen und mir meine sachen zu bringen und als sie hier war setzte sie sich in die küche zum tisch und schrieb einen riesen großen "beichtzettel" für meine mutter...damit ich so den "neuanfang" beginnen konnte...was ich auch tat, denn ich dachte ich tue es für sie, oder auch "uns"...
und da dass alles vor fast 5 wochen war, ich ihr teilweise schon versucht hab zu beweisen dass bei mir alles gut läuft und wir uns dann am montag darauf getroffen hatten und sie mir da die chance gab, dachte ich ich hätte es vollkommen geschafft, also mit allem, neuanfang für mich und für unsere beziehung...dann diese sms und all diese gespräche zwischen uns, jeh öfter ich mit ihr schreib (icq) desto schlechter war sie gelaunt und/oder abweisend...
ich verstehs immer noch nicht ganz...was soll ich machen, noch machen? wie soll ich ihr noch mehr an "stärke" zeigen oder so?! ich bin was das betrifft immernoch ratlos

aber trotzdem schon mal ein dickes danke an christl0910!
Flo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2007 um 10:31
In Antwort auf conway_12520003

Wie soll ich das ganze angehen?
Ich habe mich vorletzt sonntag vor ner woche mit ihr getroffen, der tag bevor wir für 2 Tage nochmals kurz "zusammen" waren. Da habe ich ihr gesagt dass ich jetzt einen völligen neuanfang begonnen hab, dass ich mein verhalten und meine gewohnheiten geändert habe, selbst dass ich versuche aufzuhören zu rauchen (das konnte sie nie leiden und ich wollte es schon einmal lassen)dass ich mit cannabis nichts mehr am hut habe und dass ich sie bei all ihrer lasst stützen will, dass ich immer für sie da bin!
Nebenbei: das mit dem "neuanfang" kam durch sie! sie hat von ner freundin alles erzählt bekommen was ich ihr jehmals verheimlicht hatte (fahren ohne führerschein...etc) die das wiederum durch eine "freundin" von mir erfahren hatte (die freundin von mir kündigte auf meine frage warum sie das getan hat hin unsere freundschaft), meine ex-freundin kam dann nochmal vorbei um ihre klamotten hier abzuholen und mir meine sachen zu bringen und als sie hier war setzte sie sich in die küche zum tisch und schrieb einen riesen großen "beichtzettel" für meine mutter...damit ich so den "neuanfang" beginnen konnte...was ich auch tat, denn ich dachte ich tue es für sie, oder auch "uns"...
und da dass alles vor fast 5 wochen war, ich ihr teilweise schon versucht hab zu beweisen dass bei mir alles gut läuft und wir uns dann am montag darauf getroffen hatten und sie mir da die chance gab, dachte ich ich hätte es vollkommen geschafft, also mit allem, neuanfang für mich und für unsere beziehung...dann diese sms und all diese gespräche zwischen uns, jeh öfter ich mit ihr schreib (icq) desto schlechter war sie gelaunt und/oder abweisend...
ich verstehs immer noch nicht ganz...was soll ich machen, noch machen? wie soll ich ihr noch mehr an "stärke" zeigen oder so?! ich bin was das betrifft immernoch ratlos

aber trotzdem schon mal ein dickes danke an christl0910!
Flo

Warten?
vielleicht solltest du etwas warten. es scheint, als bist du in einer phase, wo du etwas "machen" willst (oder glaubst tun zu müssen), weil sonst alles dahin ist. warte einfach ein bisschen ab, mach dir und ihr keinen stress. setz dich selber nicht unter druck, sondern komm etwas zu dir, und dann wirst du den nächsten schritt tun können, der weder sie noch dich unter druck setzt.
den zeitpunkt wirst du selber wissen!

ich hoffe, das hilft dir ein bisschen?
lieben gruss 0910

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen