Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 20 Jahren alles vorbei

Nach 20 Jahren alles vorbei

22. Februar 2009 um 2:18

Ich lernte meinen Mann mit 15 Jahren kennen. Ich habe eine sehr schwere Kindheit hinter mir und ich habe ihn vergöttert.Dies sind mittlerweile 20 Jahre her. Unsere Beziehung war immer sehr harmonisch. Mittlerweile haben wir zwei Kinder (7/10). Letzte Jahr im März bekam ich einen anonymen Anruf, dass mein Mann ein Verhältniss mit einer anderen Frau hätte. Ich fiehl wie aus allen Wolken. Er gab es dann auch zu. Er versprach mir das Verhältnis zu beenden. Das ging immer ein paar Wochen gut, und dann bemerkte ich, dass er wieder Kontakt zu dieser Frau hatte. Ich kannte sie schon im Vorfeld. Sie ist mir aufgefallen, weil sie mit sehr änlich sieht. Er hat mich immer wieder belogen und betrogen. Ich habe letztes Jahr im Mai eine Reise an die Nordsee gebucht, damit wir uns wieder zusammenraufen konnten. Die Tage waren wunderschön. Als wir drei Tage zu Hause waren, rief diese Frau mich an, und informierte mich darüber, dass er sie auch von dort angerufen hatte.

Er sagte mir immer wieder zu, dass er keinen Kontakt hätte, aber immer wieder flog er auf.

Von August bis Ende Oktober hatten wir meiner Meinung eine sehr glückliche Zeit. Bis ich Anfang November wieder misstrauchisch wurde. Zu Recht!

Dies Frau hat bereits unsere Kinder per Internet kontraktiert! Sie wohnt nur einen Ort weiter. Keiner möchte mit ihr etwas zu tuen haben. Sie legt sich mit allen an, da sie sehr Selbstbewusst ist, und allen ihre Meinung ins Gesicht sagt.

Nach Weihnachten sind wir in den Ski-Urlaub gefahren. Mein Mann versprach mir wieder, dass alles Gut würde. Am zweiten Tag fand ich auf seinem Handy schon wieder Anrufe von ihr.

Sonntag vor acht Tagen verließ er abends unser Haus, weil er noch an den Geldautomat müsse. Als er nach angemessener Zeit nicht wieder erschiehn, holte ich meinen Schwager und wir fuhren zu deren Haus. Natürlich stand sein Auto wieder dort. Ich machte ihm eine fürchterliche Szene und er zog direkt bei ihr ein.

Unsere Tochter ist 10 Jahre und hat wußte über alles Beischeid. Es war leider nicht zu vermeiden.

Nun sitzen wir alleine hier und vermissen ihn sehr. Ich wollte ihn nie verlieren. Ich kann die Hoffnung auch nicht aufgeben.

Er sagt selbst, dass er nicht weiss, ob sie die Richtige für Ihn wäre.
Da er selbstständig ist, und sein Büro im Keller hat, laufen wir uns unweigerlich jeden Tag über den Weg. Ich habe auch dass Gefühl, dass er mich ständig versucht zu kontrollieren, z.B. per Telefon. Er sagt, dass er uns auf keinen Fall verlieren will, als gute Freunde.

Mehr lesen

22. Februar 2009 um 9:24

Ist das wirklich deine Geschichte? Klingt wie meine!
Hallo Nessy,
deine Geschichte gleichte meiner wie ein Ei dem anderen - unglaublich!? Mein Mann fing an sich zu verändern, das war im Oktober 2006 und er beteuerte mir, dass keine andere Frau dahinterstecke, er aber an Burn-Out-Syndrom leide und derzeit keine Gefühle für mich empfinden kann. Im Dezember zog er zu seinen Eltern. Ich bekam eine Handyabrechnung von ihm und sah, das diese mit einer mir unbekannten Nummer bestückt war - jeden Tag von Früh bis Nachts! Ich rief dort an und es meldete sich eine Frau die mir beteuerte, sie würde NUR mit meinem Mann reden und auch mein Mann beteuerte mir - NUR REDEN!!! Ich glaubte ihm (wollte es einfach glauben) und hielt ihm den Rücken frei!
Im März bekam ich einen anonymen Anruf von einem Mann, der mir sagte, dass mein Mann ein Verhältnis mit dieser Frau hat - nicht nur reden! Daraufhin stellte ich sie nochmals zur Rede und sie gab zu, ein Verhältnis mit meinem Mann zu haben und ihn über alles zu lieben! Mein gab es unter Druck auch zu und sagte sofort er beende dieses Verhältnis! Und er zog wieder bei uns ein!
Aber er war in Gedanken nie wirklich bei mir ... auch wenn er es verleugnete!
Daraufhin ließ ich mir eine Handyabrechnung schicken und was sah ich? Wieder 1000 mal diese Nummer! Auch diesmal beteuerte er mir, sofort Schluss zu machen und zog in eine eigene Wohnung um zu sich selbst zu kommen. Ich richtete diese Wohnung mit ein mit der Hoffnung und dem Gedanken es ist eine Chance für UNS!! Leider musste ich nach kurzer Zeit feststellen, dass sie sogar bei ihm übernachtete! Wieder Streit und dann doch wieder Hoffnung! Also zog er im Januar 2008 wieder ein und was soll ich sagen, es waren 1000 Kleinigkeiten die mich misstrauisch machten und ich sollte auch diesmal wieder Recht behalten!!!!!!!!!!!!!!!!!! 10.000 Lügen!
Da zog er zu ihr und ist doch jeden Tag bei uns (2 Kinder 4 und 8) da er sein Büro in unserm Haus hat! Jeden Tag!
Und seitdem beteuert er mir, ich will das gar nicht, ich möchte ja zurück aber ich habe Angst davor und ich kann mich nicht von dieser anderen Frau trennen - Warum kann er mir nicht sagen! Jeden Tag sagt er er liebt mich, aber zurück nein. Jeden Tag fährt er wieder zu ihr und sagt ich brauche eine eigene Wohnung DANN wird es wieder zwischen uns!!
Mir geht es seitdem sehr schlecht! Und ich habe jetzt in meiner Geschichte auch wirklich 1000 Dinge ausgelassen (er und sie im Urlaub und und und) Und trotzdem wollte ich unsere Familie nicht aufgeben - ein Haus, 2 Kinder, gemeinsame Finanzen. Ich glaubte an uns!
Aber ist es denn richtig, dass ich seit über 2 Jahren auf ihn warte - die Kinder von dem kommen und gehen einen psychischen Knacks haben - und er sich 2 Frauen warm hält und wirklich meint er sei im RECHT.
Ich bin Schuld wenn jetzt alles kaputt geht, er will ja zurück und ich solle das doch sehen, wie er sich bemüht!?!?!?!?!
Ist das der richtige Weg??????????
Ich habe ihm 1000 Chancen gegeben, lange Zeit zugesehen, viele Hoffnungen eingesetzt, 1000 mal wieder das Vertrauen verloren!

NEIN es ist NICHT der richtige WEG !!!!!

Ich werde mich trennen - auch wenn es sehr schwer sein wird und ich jeden Tag den Anfeindungen, den ungerechten Vorwürfen ausgesetzt bin!

Ich will es schaffen, den das ist doch nicht normal, ODER?????

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 10:44

Hallo nessy!
Das tut weh, ich weiß. Trotzdem was willst du mit einem Mann der lügt und lügt und lügt. Er will Dich auf keinen Fall verlieren - als gute Freunde? Wäre mir zuwenig. Man(n) kann nicht alles haben und das sollte er mal verstehen. Er will Dich warmhalten. Er hat wie Du selbst schreibst in der ganzen Zeit gelogen und betrogen. Nimm es an und gehe Deinen Weg und zwar ohne ihn. Denk doch mal weiter, wie sollte (im Fall dass er das Verhältnis beendet) weitergehen. Das Vertrauen ist im Keller. Ich für meinen Teil habe mir das gespart und bin mit meinem Sohn ausgezogen und wieder RICHTIG glücklich geworden. Was soll er Dir denn noch zumuten? Reicht es nicht schon lange?
Eine Frage noch, was um alles in der Welt wollte sie denn von Eurem Kind?

Versuche Dich rar zu machen, lass ihn gehen. Ich weiß es ist nicht leicht, auch ich habe eine gewisse Zeit gelitten aber mein Stolz und auch Selbstschutz hätte mir keine andere Wahl gelassen. Ver@rschen lassen muß ich mich nicht. Das muß sich wirklich niemand lassen.

Ich wünsch Dir Kraft und vertraue in die Zukunft - die sicherlich besseres für Dich bereit hält.

Gruß
nana5893

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 23:34
In Antwort auf ichbinich37

Ist das wirklich deine Geschichte? Klingt wie meine!
Hallo Nessy,
deine Geschichte gleichte meiner wie ein Ei dem anderen - unglaublich!? Mein Mann fing an sich zu verändern, das war im Oktober 2006 und er beteuerte mir, dass keine andere Frau dahinterstecke, er aber an Burn-Out-Syndrom leide und derzeit keine Gefühle für mich empfinden kann. Im Dezember zog er zu seinen Eltern. Ich bekam eine Handyabrechnung von ihm und sah, das diese mit einer mir unbekannten Nummer bestückt war - jeden Tag von Früh bis Nachts! Ich rief dort an und es meldete sich eine Frau die mir beteuerte, sie würde NUR mit meinem Mann reden und auch mein Mann beteuerte mir - NUR REDEN!!! Ich glaubte ihm (wollte es einfach glauben) und hielt ihm den Rücken frei!
Im März bekam ich einen anonymen Anruf von einem Mann, der mir sagte, dass mein Mann ein Verhältnis mit dieser Frau hat - nicht nur reden! Daraufhin stellte ich sie nochmals zur Rede und sie gab zu, ein Verhältnis mit meinem Mann zu haben und ihn über alles zu lieben! Mein gab es unter Druck auch zu und sagte sofort er beende dieses Verhältnis! Und er zog wieder bei uns ein!
Aber er war in Gedanken nie wirklich bei mir ... auch wenn er es verleugnete!
Daraufhin ließ ich mir eine Handyabrechnung schicken und was sah ich? Wieder 1000 mal diese Nummer! Auch diesmal beteuerte er mir, sofort Schluss zu machen und zog in eine eigene Wohnung um zu sich selbst zu kommen. Ich richtete diese Wohnung mit ein mit der Hoffnung und dem Gedanken es ist eine Chance für UNS!! Leider musste ich nach kurzer Zeit feststellen, dass sie sogar bei ihm übernachtete! Wieder Streit und dann doch wieder Hoffnung! Also zog er im Januar 2008 wieder ein und was soll ich sagen, es waren 1000 Kleinigkeiten die mich misstrauisch machten und ich sollte auch diesmal wieder Recht behalten!!!!!!!!!!!!!!!!!! 10.000 Lügen!
Da zog er zu ihr und ist doch jeden Tag bei uns (2 Kinder 4 und 8) da er sein Büro in unserm Haus hat! Jeden Tag!
Und seitdem beteuert er mir, ich will das gar nicht, ich möchte ja zurück aber ich habe Angst davor und ich kann mich nicht von dieser anderen Frau trennen - Warum kann er mir nicht sagen! Jeden Tag sagt er er liebt mich, aber zurück nein. Jeden Tag fährt er wieder zu ihr und sagt ich brauche eine eigene Wohnung DANN wird es wieder zwischen uns!!
Mir geht es seitdem sehr schlecht! Und ich habe jetzt in meiner Geschichte auch wirklich 1000 Dinge ausgelassen (er und sie im Urlaub und und und) Und trotzdem wollte ich unsere Familie nicht aufgeben - ein Haus, 2 Kinder, gemeinsame Finanzen. Ich glaubte an uns!
Aber ist es denn richtig, dass ich seit über 2 Jahren auf ihn warte - die Kinder von dem kommen und gehen einen psychischen Knacks haben - und er sich 2 Frauen warm hält und wirklich meint er sei im RECHT.
Ich bin Schuld wenn jetzt alles kaputt geht, er will ja zurück und ich solle das doch sehen, wie er sich bemüht!?!?!?!?!
Ist das der richtige Weg??????????
Ich habe ihm 1000 Chancen gegeben, lange Zeit zugesehen, viele Hoffnungen eingesetzt, 1000 mal wieder das Vertrauen verloren!

NEIN es ist NICHT der richtige WEG !!!!!

Ich werde mich trennen - auch wenn es sehr schwer sein wird und ich jeden Tag den Anfeindungen, den ungerechten Vorwürfen ausgesetzt bin!

Ich will es schaffen, den das ist doch nicht normal, ODER?????

lg

Hallo
willkommen im Club,ich habe immer gedacht ich bin die Einzige der so was passiert!!!Es ist sehr schwer und es tut verdammt weh weil man so machtlos ist.Mein Mann hat auch seit zwei Jahren eine Affäre und kommt immer wieder zurück.Es sind auch viele unschöne Dinge passiert,auf die ich nicht näher eingehen will.Das sclimmste ist,das er sagt er würde von mir nicht genug geliebt werden und sich die Streicheleinheiten wo anderst holen.Man hofft und bangt,ohne Ausweg aus der Situation.Und für meine Tochter ist es auch nicht einfach weil sie sehr an ihm hängt.Ich kann euch nicht wirklich einen Rat geben nur das,folgt eurem Herzen.Seit ich mich etwas distanziert habe und mir meine Gedanken gemacht habe warum es passiert ist,klappt es besser in der Verständigung mit meinem Mann.Es ist hart weil auch mich meinen Fehlern stellen muss aber selbst wenn es für eine Ehe nicht mehr langt ist es ein guter Weg für unsere Tochter.Und ich habe ihm auch klar gemacht,das ich weg bin wenn ich jemanden kennenlerne,der zu mir passt.Weil auch ich das Recht auf Leben habe(so wie er).Hoffe für euch es wird wieder und ihr findet euren Weg.Und glaubt mir,es gibt eine ausgleichende Gerechtigkeit.

P.S.Mir tut die Geliebte meines Mannes(nach Hass auf Sie)nur leid weil sie i.d.Warteschleife hängt!!!


L.G.


E.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 16:10
In Antwort auf ichbinich37

Ist das wirklich deine Geschichte? Klingt wie meine!
Hallo Nessy,
deine Geschichte gleichte meiner wie ein Ei dem anderen - unglaublich!? Mein Mann fing an sich zu verändern, das war im Oktober 2006 und er beteuerte mir, dass keine andere Frau dahinterstecke, er aber an Burn-Out-Syndrom leide und derzeit keine Gefühle für mich empfinden kann. Im Dezember zog er zu seinen Eltern. Ich bekam eine Handyabrechnung von ihm und sah, das diese mit einer mir unbekannten Nummer bestückt war - jeden Tag von Früh bis Nachts! Ich rief dort an und es meldete sich eine Frau die mir beteuerte, sie würde NUR mit meinem Mann reden und auch mein Mann beteuerte mir - NUR REDEN!!! Ich glaubte ihm (wollte es einfach glauben) und hielt ihm den Rücken frei!
Im März bekam ich einen anonymen Anruf von einem Mann, der mir sagte, dass mein Mann ein Verhältnis mit dieser Frau hat - nicht nur reden! Daraufhin stellte ich sie nochmals zur Rede und sie gab zu, ein Verhältnis mit meinem Mann zu haben und ihn über alles zu lieben! Mein gab es unter Druck auch zu und sagte sofort er beende dieses Verhältnis! Und er zog wieder bei uns ein!
Aber er war in Gedanken nie wirklich bei mir ... auch wenn er es verleugnete!
Daraufhin ließ ich mir eine Handyabrechnung schicken und was sah ich? Wieder 1000 mal diese Nummer! Auch diesmal beteuerte er mir, sofort Schluss zu machen und zog in eine eigene Wohnung um zu sich selbst zu kommen. Ich richtete diese Wohnung mit ein mit der Hoffnung und dem Gedanken es ist eine Chance für UNS!! Leider musste ich nach kurzer Zeit feststellen, dass sie sogar bei ihm übernachtete! Wieder Streit und dann doch wieder Hoffnung! Also zog er im Januar 2008 wieder ein und was soll ich sagen, es waren 1000 Kleinigkeiten die mich misstrauisch machten und ich sollte auch diesmal wieder Recht behalten!!!!!!!!!!!!!!!!!! 10.000 Lügen!
Da zog er zu ihr und ist doch jeden Tag bei uns (2 Kinder 4 und 8) da er sein Büro in unserm Haus hat! Jeden Tag!
Und seitdem beteuert er mir, ich will das gar nicht, ich möchte ja zurück aber ich habe Angst davor und ich kann mich nicht von dieser anderen Frau trennen - Warum kann er mir nicht sagen! Jeden Tag sagt er er liebt mich, aber zurück nein. Jeden Tag fährt er wieder zu ihr und sagt ich brauche eine eigene Wohnung DANN wird es wieder zwischen uns!!
Mir geht es seitdem sehr schlecht! Und ich habe jetzt in meiner Geschichte auch wirklich 1000 Dinge ausgelassen (er und sie im Urlaub und und und) Und trotzdem wollte ich unsere Familie nicht aufgeben - ein Haus, 2 Kinder, gemeinsame Finanzen. Ich glaubte an uns!
Aber ist es denn richtig, dass ich seit über 2 Jahren auf ihn warte - die Kinder von dem kommen und gehen einen psychischen Knacks haben - und er sich 2 Frauen warm hält und wirklich meint er sei im RECHT.
Ich bin Schuld wenn jetzt alles kaputt geht, er will ja zurück und ich solle das doch sehen, wie er sich bemüht!?!?!?!?!
Ist das der richtige Weg??????????
Ich habe ihm 1000 Chancen gegeben, lange Zeit zugesehen, viele Hoffnungen eingesetzt, 1000 mal wieder das Vertrauen verloren!

NEIN es ist NICHT der richtige WEG !!!!!

Ich werde mich trennen - auch wenn es sehr schwer sein wird und ich jeden Tag den Anfeindungen, den ungerechten Vorwürfen ausgesetzt bin!

Ich will es schaffen, den das ist doch nicht normal, ODER?????

lg

Deine Kraft,
kannst Du besser einsetzen. Wenn Du das jetzt bereits 2 (!!) Jahre mitmachst - das ist ja der blanke Horror.

Eine Trennung ist wahrhaftig das einzig sinnvolle! Wenn er jetzt auch noch Dir die Schuld gibt und selbst schön im Nest seiner Geliebten sitzt ist das meiner Meinung nach an Dreistigkeit nicht mehr zu übertreffen. Ja, leider bekommt man manchmal Gesichter eines Menschen, den man liebt zu sehen die einem die Gänsehaut runterlaufen lässt.

Anfeindungen sowie ungerechte Vorwürfe sollte ER sich wirklich nicht erlauben. Laß es abprallen. Er bemüht sich - wie nett Was will er denn eigentlich noch von Dir? Denke an Deine Kinder. Ich war ruck zuck weg damals, natürlich mit meinem Sohn.Es könnte mir, nach der Durststrecke, nicht besser gehen. Der Schmerz vergeht, die Erinnerungen verblassen, man geht seinen Weg und fühlt sich frei. Was gibt es besseres? Wäre ich geblieben, wäre es immer so weitergegangen! Nein - die Entscheidung damals hatte er (genauso wie Dein Mann) getroffen. Dann muß er jetzt aber auch mit den Konsequenzen leben - so EINFACH ist das.

Ich wünsch Dir Kraft und eine gute Zukunft!

Nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 12:51

Hallo Nessy.
Mir geht es leider genauso wie dir.

Ich habe ihm noch eine allerletzte Chance gegeben, sollte ich rausbekommen das er wieder Kontakt mit ihr hat muss er ausziehen.

Wenn er schon bei ihr wohnt, dann solltest du alle Hoffnungen endgültig begraben. Für dich wäre es natürlich gut, wenn ihr erstmal keinen Kontakt mehr hättet. Sag ihm das!

Ich habe zu meinem Mann gesagt, dass wir nach diesen ganzen Lügengeschichten bestimmt am Ende keine Freunde mehr sein werden - denn auch Freunde belügen sich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 19:53

Vorbei ist nicht immer vorbei....
nessy, ich kann deine trauer und verzweiflung verstehen. damit ich mich nicht wiederhole, lies meinen beitrag bei "treuetest".

ihr habt euch sehr früh kennengelernt.irgendwann kommt jede ehe in eine krise. sie kann aber auch eine chance sein.
ich habe das gefühl, dass er nur wissen wollte, wie man woanders kocht und nun ist diese frau hartnäckig und er zwischen zwei stühlen.... aber du bist noch immer SEINE ehefrau. es wird mit ihr nicht auf dauer gut gehen. er spürt dies auch schon....ich sage auch hier nur, hole dir hilfe bei einer guten psychologin. rede mit freundinnen. tue etwas gutes für dich.friseur, neue klamotten, etc. etwas was dein selbstbewusstsein stärkt.
bitte deine engel um hilfe...jeder mensch hat sie um sich. sie warten nur, dass sie helfen dürfen. aber man muss sie bitten. du bekommst sofort kraft und sie werden dich auch in einer lösung unterstützen.
(wer an dieser stelle meint, ich habe eine schraube locker:
ist es nicht präpotent anzunehmen, dass es nur dinge gibt, die man selber wahrnimmt???....)
ich arbeite seit jahren mit der geistwelt und kann diesen rat nur weitergeben. entscheiden muss jeder für sich selber was er in sein leben integrieren kann und was nicht.
hole dir deine kraft auch durch deine kinder. sie sind ein wunderbares geschenk und sie werden dich unterstützen. deine aufgabe liegt in deren erziehung. wie du mit den problemen fertig wirst, so werden sie es auch später als vorbild haben. es gibt nur lösungen...glaube mir, du findest auch die richtige. emotionen bekommt man irgendwann in den griff. habe einfach geduld und vertrauen. ich denke, sehr sehr viele frauen sind auch mit dieser thematik konfrontiert. finde dieses forum einfach spitze.
dir alles liebe

ps.: glänze durch liebenswürdigkeit und fröhlichkeit wenn du ihn siehst und ignorriere ihn ein bisschen...er muss erst einmal fühlen, was es bedeutet, wenn du nicht mehr da bist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2009 um 16:19
In Antwort auf geneva_12088048

Deine Kraft,
kannst Du besser einsetzen. Wenn Du das jetzt bereits 2 (!!) Jahre mitmachst - das ist ja der blanke Horror.

Eine Trennung ist wahrhaftig das einzig sinnvolle! Wenn er jetzt auch noch Dir die Schuld gibt und selbst schön im Nest seiner Geliebten sitzt ist das meiner Meinung nach an Dreistigkeit nicht mehr zu übertreffen. Ja, leider bekommt man manchmal Gesichter eines Menschen, den man liebt zu sehen die einem die Gänsehaut runterlaufen lässt.

Anfeindungen sowie ungerechte Vorwürfe sollte ER sich wirklich nicht erlauben. Laß es abprallen. Er bemüht sich - wie nett Was will er denn eigentlich noch von Dir? Denke an Deine Kinder. Ich war ruck zuck weg damals, natürlich mit meinem Sohn.Es könnte mir, nach der Durststrecke, nicht besser gehen. Der Schmerz vergeht, die Erinnerungen verblassen, man geht seinen Weg und fühlt sich frei. Was gibt es besseres? Wäre ich geblieben, wäre es immer so weitergegangen! Nein - die Entscheidung damals hatte er (genauso wie Dein Mann) getroffen. Dann muß er jetzt aber auch mit den Konsequenzen leben - so EINFACH ist das.

Ich wünsch Dir Kraft und eine gute Zukunft!

Nana

DANKE für deine Worte
Ja es ist der blanke Horror! UND er sieht es nicht! Wie kann ein Mensch so verblendet oder auch verblödet sein, dass er nicht sieht was er da treibt!??? Jetzt ist er doch tatsächlich mit seiner Geliebten nach Hamburg übers WE in ein Musical gefahren - das war unser Ritual: 1 x im Jahr ohne Kinder nach Hamburg zu einem Musical!!! Man muss sich mal diese Dreistigkeit bzw. Gefühllosigkeit vorstellen. Er sagt natürlich, er konnte nichts dagegen machen usw. ABER der Hammer ist, dass er tatsächlich gesagt hat: Diese WE sollte die Wende sein. Ich wollte mich danach von ihr trennen und zurückkommen!?!? Wers glaubt wird selig, oder??? Das wäre doch ein toller neuer Anfang gewesen, oder ?? *kotz*
Und jetzt meint er immer noch es geht so weiter?!
Leider ist er ja jeden Tag da und ich muss das irgendwie hinkriegen. ABER ich werde mich trennen - daran gibt es keinen Zweifel mehr - zumindest für mich nicht! Er glaubt immer noch - an was?? Keine Ahnung!
Meine Geschichte ist noch viel umfangreicher, als ich geschrieben habe, aber es reicht auch so, oder?
Z.B. geht es auch um Geld. Ich war mit den 2 Kindern beim MC Donald - 10,00 Euro!! Und er wirft mir vor, das ist teuer usw.!!! ABER er (4 Kinder Unterhalt und Existenzminimum) kauft sich einen Jeep als Hobby (Gelände) - ohne Worte!!!
Hoffe es geht irgendwann vorbei .........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2009 um 16:36
In Antwort auf ichbinich37

DANKE für deine Worte
Ja es ist der blanke Horror! UND er sieht es nicht! Wie kann ein Mensch so verblendet oder auch verblödet sein, dass er nicht sieht was er da treibt!??? Jetzt ist er doch tatsächlich mit seiner Geliebten nach Hamburg übers WE in ein Musical gefahren - das war unser Ritual: 1 x im Jahr ohne Kinder nach Hamburg zu einem Musical!!! Man muss sich mal diese Dreistigkeit bzw. Gefühllosigkeit vorstellen. Er sagt natürlich, er konnte nichts dagegen machen usw. ABER der Hammer ist, dass er tatsächlich gesagt hat: Diese WE sollte die Wende sein. Ich wollte mich danach von ihr trennen und zurückkommen!?!? Wers glaubt wird selig, oder??? Das wäre doch ein toller neuer Anfang gewesen, oder ?? *kotz*
Und jetzt meint er immer noch es geht so weiter?!
Leider ist er ja jeden Tag da und ich muss das irgendwie hinkriegen. ABER ich werde mich trennen - daran gibt es keinen Zweifel mehr - zumindest für mich nicht! Er glaubt immer noch - an was?? Keine Ahnung!
Meine Geschichte ist noch viel umfangreicher, als ich geschrieben habe, aber es reicht auch so, oder?
Z.B. geht es auch um Geld. Ich war mit den 2 Kindern beim MC Donald - 10,00 Euro!! Und er wirft mir vor, das ist teuer usw.!!! ABER er (4 Kinder Unterhalt und Existenzminimum) kauft sich einen Jeep als Hobby (Gelände) - ohne Worte!!!
Hoffe es geht irgendwann vorbei .........

Ich kann Dir versichern..
es geht irgendwann vorbei. Du wirst aufblühen, glücklich sein und Dein Leben mit Deinen Kindern geniessen.

Es gibt Menschen im Leben, mit denen geht man eine gewisse Zeit einen gemeinsamen Weg, dann gibt es Momente da trennen sich diese Wege. Loslassen und gehen lassen auch wenns schmerzt. Einen anderen Rat kann ich nicht geben. Ich für meinen Teil- weiß jetzt- nach über 1 Jahr wie richtig dieser Weg war. Ich hatte auch einige Hürden zu überspringen, es kommen auch immer wieder welche dazu - aber jetzt bin ich im Gegensatz zu vorher stark genug dafür.

Deinen Mann kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Ignoranz - ist ein Wort was mir hierfür passend erscheint. Letztendlich geht es ihm nur um eins - sich selbst. So kommt das für mich rüber.

ich wünsche Dir viel, viel Kraft und erfreue Dich an Deinen Kindern.... sie brauchen Dich!!!
Gruß nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club