Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 2 Jahren wieder gesehen

Nach 2 Jahren wieder gesehen

3. Dezember 2015 um 22:50

Hallo zusammen

Ich bin neu hier im Forum, w 21.
Ich weiss dass es schon viele solche Threads gibt, aber ich brauche eure Hilfe, da ich irgendwie keine passende Antwort gefunden habe.

Ich bin seit 5 Monaten mit meinem Freund offiziell zusammen, obwohl wir bereits seit einem Jahr etwas am laufen haben. Da es meine erste richtige Beziehung ist, war ich mir eine Weile lang nicht sicher ob es das Richtige ist. Jedoch verstehen wir uns so gut, wir haben gleiche Weltanschauen, wir können beide uns selbst sein und ich geniesse jeden Augenblick mit ihm und bin vollkommen glücklich mit ihm.

Und jetzt das grosse Aber. Ich habe letztes Wochenende meine alte Flamme im Ausgang wieder gesehen. Wir haben uns vor 2.5 Jahren das letzte mal gesehen, als er zu seiner Fernbeziehungsfreundin zurück ging. Wir waren nie ein Paar aber ich war sehr verliebt. Wir gingen im Guten auseinander und auch diesen Abend hatten wir es super. Wir haben viel gelacht, getanzt, und uns gut unterhalten (wir waren nicht betrunken oder so). Ich habe mich einfach wohl gefühlt. Er weiss, dass ich einen Freund habe (da ich es ihm an diesem Abend gesagt habe) aber er hat mir eröffnet, dass wir gut ein Paar hätten werden können, wenn das Problem mit seiner Freundin nicht gewesen wäre (aber laut ihm haben sie eine Woche, nachdem wir beide es definitiv beendet haben (nachdem ich ihn auf seine Freundin angesprochen hatte, als ich es heraus fand, dass da wieder etwas läuft)). Er hat auch oft nachgefragt ob das wirklich okay sei für meine Freunde mit denen ich unterwegs war und für meinen Freund (der nicht dabei war), dass wir nun zusammen tanzen etc. Ich meinte das sei völlig okay.

Nun kommen die Gefühle von damals wieder hoch und ich habe wieder ein Kribbeln im Bauch vor Freude. Dies hält bereits seit Samstag an, obwohl ich einen Freund habe! Meinen Freund habe ich seit letztem Wochenende nicht mehr gesehen und sehe ihn erst morgen wieder (Fernbeziehung). Mit dem Ehemaligen habe ich nur 2,3 Nachrichten ausgetauscht in dem es eigentlich darum ging, dass es sehr schön war uns wieder zu sehen und dass es uns recht "geschockt" hat, da wir es überhaupt nicht erwartet hatten uns noch einmal zu sehen. Er würde es auch nicht wagen mehrzu schreiben, da er weiss dass ich vergeben bin. Einerseits finde ich das gut so, anderseits wünsche ich mir, dass er sich wieder meldet....

Ich weiss nicht wieso mich diese Begegnung so aus der Bahn geworfen hat und ich weiss dass es nicht gut ist. Nur bin ich hin und her gerissen zwischen den Kontakt abbrechen, ihn laufen lassen und wie ich dieses Gefühl mit meinem Freund vereinbaren kann/soll. Da es für ihn auch nicht gerecht ist. Ich hoffe einfach immer noch, dass dieses Gefühl mich wieder verlässt.. Wie kann ich damit umgehen? Was soll ich tun? Bin total verwirrt.

Freue mich auf eure Antworten und Erfahrungen.

Lg Rabuna

Mehr lesen

4. Dezember 2015 um 11:37

Hallo fxb2
Vielen dank für deine ausführliche Antwort.

Du hast die Situation richtig verstanden.

Jedoch glaube ich nicht, das eine Beziehung mit meinem Ehemaligen klappen würde, da er erwähnt hat, dass er in paar Monaten für 2 Jahre nach England geht. Zudem kommt, dass ich mir nicht sicher bin, ob er auch heute noch mit mir zusammen kommen wollte. Ich meine jetzt sind 2.5 Jahre vergangen ohne irgendwelchen Kontakt und jetzt nach dem Treffen kamen auch nicht gerade viele Nachrichten. Aber wieso sagt er sowas überhaupt, dass es damals hätte klappen können? Wieso jetzt?
Aber ich muss zugeben, dass der Abend wahrscheinlich anders geendet hätte, als nur reden und tanzen, wenn ich nicht gebunden gewesen wäre...

Dem mit der Anziehung stimme ich dir zu, jedoch nur körperlich. Er enspricht sozusagen äusserlich meinem Traummann. Aber ich muss zugeben, dass ich den Ehemaligen zu wenig kenne, da das ganze damals nur ca 3 Monate lief.

Zudem ziehe ich in 2 Wochen näher zu meinem Freund (sprich nur noch 1h trennen uns anstatt 3.5h pro Weg). Da aber mein Ehemaliger und mein Freund in der selben Gegend wohnen, wird die Distanz zu beiden geringer.

Zwischen dem Ehemaligen und meinem Jetztigen hatte ich allerdings noch einen Anderen für ca 6 Monate (aber da waren wir nie offiziell zusammen). Daher glaube ich nicht, dass ich einfach die kleinere Liebe gewählt hatte, da ich meinen Jetztigen damals noch nicht einmal kannte und dies sich auch erst über dieses Jahr entwickelt hat.

Jedoch hast du recht, dass ich eine ehrliche oder gar keine Beziehung führen möchte und meinem Freund keinesfalls etwas vormachen. Ich möchte aber auch keine voreiligen Schlüsse ziehen (daher wende ich mich auch an euch). Daher werde ich nun zuerst mal abwarten wie sich das entwickelt und wenn ich mir sicher bin die richtige Entscheidung zu treffen, werde ich dies tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen