Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 2 Jahren habe ich Schluss gemacht - war es richtig?

Nach 2 Jahren habe ich Schluss gemacht - war es richtig?

1. Mai 2015 um 9:29

Hallo,

Er (16) und ich (16) waren 2 Jahre lang zusammen. Man könnte sich denken, dass es mit 14 eine Kinderbeziehung damals war, aber das war es nicht. Zwischen ihm und mir gab es so eine Verbindung, als wären wir für einander geschaffen. Er liebte mich so wie ich war ohne was zu verlangen. Er war eifersüchtig, hat mich beschützt, fürsorglich, liebevoll, eben das alles was man sich von einem "Traummann" wünschen würde. Das hat aber natürlich nach der Verliebtheitsphase also Ca nach einem Jahr nachgelassen. Wir haben sehr viel gestritten. Doch liebten uns immer noch. Es kam schon fast zu einer Trennung, weil wir uns so oft gestritten haben. Ich sagte ihm, dass es nicht so laufen kann und wir lieber Schluss machen sollten. Er sagte einfach wenn du das willst dann ok und meinte dass er um ehrlich zu sein auch nicht mehr weiß ob er mich noch liebt. Es war meine Schuld. In der Zeit ließ ich all meine Wut an ihm raus wei ich Kontaktabbruch mit Freunden hatte. Ich sah es ein und kämpfte um ihn. Darauf folgte wieder eine Zeit wie am Anfang, alles fühlte sich wie das erste mal an (Kuss, Treffen, wie er mich anstrahlte, etc). Alles lief dann von Oktober bis Februar gut. Danach waren mehr oder weniger alle seiner Freunde 16 und fingen mit dem feiern und saufen an. Ich wollte ihn nicht verlieren, weil ich in der Zeit als er meinte "ich weiß nicht mehr ob ich dich liebe" so kaputt war. Ich wollte es nicht noch einmal und ließ ihm Freiraum, damit ich ihn nicht einenge und er Erfahrungen mit feiern machen kann in der Hoffnung dass es ihm nicht gefällt. Ich bin komplett gegen feiern und trinken. Aber er ist ein Junge und in der pubertätsphase, für seinen Umkreis war es ganz normal. Also ließ ich ihn feiern gehen. Beim ersten Mal ging es noch "gut" aus. Er hatte "nur" getrunken. Beim zweiten Mal ging er feiern, aber dort war das Mädchen die nun ja... Dafür bekannt war für jeden offen zu sein. Einer seiner Freunde haben sie eingeladen. Sie allein unter 10 Jungs. Er trank und trank bis er nicht mehr bei Verstand war und hat mit dem Mädchen eng aneinander getanzt. Es ging wohl von ihr aus aber er hat es zugelassen. Und dass er besoffen war entschuldigt nichts, oder nicht? Ich war am Boden zerstört. Ich machte nicht Schluss aber machte ihm klar dass ich momentan ihn nicht will und meine Zeit brauche, er schrieb und schrieb mir in der Hoffnung wir brechen den Kontakt nicht ab. Er fragte meine Freundinnen und seine Kollegen um Rat. Sie gaben ihm auch Tipps die es womöglich wieder gut machen konnten aber er machte nichts. Er traf sich mit mir, hat mir die ganze Geschichte nochmal mit Detail erzählt was passiert ist und das wars dann auch. Ich hatte ihm gesagt ich Treff mich mit dir nur wenn du mich nicht berührst. Und er hat seinen Arm trotzdem um mich getan. Habe ihn weggestoßen. Ich bin aufgestanden habe geweint, geschrien, er hat geschrien und bin weggelaufen. Er ist mir nicht hinterher. Er hat mich einfach gehen lassen. Darauf folgte noch ein Treffen. Nach einer Woche. Er war wieder relativ liebevoll, aber er wusste, dass wenn ich sehe wie er mich anlächelt ich eh alles vergesse und er sich sonst nichts ausdenken müsste und nicht bemühen müsste. Er meinte sogar zu meiner Freundin, dass er schon weiß was er macht und ich bei ihm eh schnell weich werde. Genau das ist auch passiert. An dem Tag haben wir uns auch wieder geküsst. Ich fing danach an zu weinen, einfach vor Freude, weil ich davon ausging alles ist zu Ende. Und ich denke das gab ihm noch mehr Stärke noch mehr scheiße zu bauen. 2 Tage später haben wir ein Treffen gehabt zu viert. Er, ich, meine beste Freundin und ihr Freund. Ich habe ihm oft genug gesagt dass ich sensibel bin und alles falsch verstehen kann und diese Schmerzen die er mir zubereitet hat noch nicht weg sind. Trotzdem hat Witze über mich beim Treffen gemacht, gar nicht umarmt oder geküsst. Als ich ihn drauf angesprochen habe meinte er "ich bin halt nicht gut darin vor anderen meine Gefühle zu zeigen". Das stimmt nicht.. Jeder kann das, Vorallem ist eine Umarmung doch nicht schwierig? Jedenfalls sind seine Freunde wieder feiern gegangen, er nicht weil er versprochen hat es nicht zu tun wenn wir zusammen bleiben. Fragte mich jedoch ob er in die Shisha Bar gehen kann. Habe zugestimmt unter der Bedingung dass dieses Mädchen sich nicht wieder einbaut. Er meinte er weiß nicht ob sie kommt. Doch er wusste dass sie mit seinen Freunden feiern geht. Und sie war dabei. Ich habe ihm Geschiebn dass wenn er nicht jetzt sofort die Bar verlässt ich Schluss machen werde. Er ist erst nach einer Stunde gegangen. Also habe ich Schluss gemachte. Via Handy. Es wäre aber Schwachsinn gewesen wenn ich bis zum nächsten Treffen gewartet hätte, weil er sonst nicht wüsste dass dies der Grund ist. Habe ihn sozusagen gewarnt. Er war geschockt, er dachte ich meine es nicht ernst. 2-3 Tage hat er versucht mit mir Kontakt zu halten und herauszufinden ob es Sinn macht zu Kämpfen. Ich meine: wer will der kämpft doch ohne zu fragen? Wir atmen doch auch ein ohne zu wissen, dass wir auch wieder ausatmen können. Danach ließ es nach. Seine Freunde sagten ihm "bist jetztt frei, scheiß drauf". Aber natürlich nicht nur. In der Pausenhalle sprach er mit seinen Freunden darüber wie sie beim nächsten Mal Koma saufen werden. Mir würde es zu viel und bin auf die Toilette und habe geweint. Meine Freundinnen standen mir bei doch sie waren der Meinung dass sich hier was ändern muss und ich Klarheit brauche. Eben ob ich noch weiter hoffen soll dass er was ändert oder nicht. Meine Freundin Sprach mit ihm und er sagte zu ihr dass ich seinen Stolz kaputt gemacht hätte und ich ihm auf die Nerven gehen würde mit dem "nicht-Antworten", dass er kein anderes Mädchen an sich ranlässt solange wir wenigstens befreundet sind und Kontakt haben. Wir schrieben dann eig ganz normal. Bis er anfing irgendwelche Mädchen zu adden und deren Bilder mit gefällt mir zu markieren. Habe ihn nicht drauf angesprochen, ich meine er ist Single, mich stört es natürlich, aber ich hab kein Recht was zu sagen. Aber ich finde es krass wie schnell er sowas eingeht. Habe ihm gesagt dass es doch besser wäre wenn wir es in echt klären und nicht durch schreiben weil es ja nicht wirklich was bringt. Er stimmte mir zu. Ich hatte vor ihm ne Chance zu geben. Uns nochmal eine Chance zu geben. Er hat 3-4 mal Treffen verschoben und sich irgendwas ausgedacht. Jedes Mal angelogen und ich bekam die Wahrheit raus. Zwar nicht von ihm, aber ich bekam sie raus. Das war diese Woche: Montag wollten wir uns treffen, er hat's verschoben. Er meinte morgen, dann hat ers wieder verschoben. Dann meinte er wieder morgen und er hat es wieder verschoben. Gestern wollte er sich treffen aber diesmal hab ich was erfunden und gesagt ich kann nicht, weil ich wusste dass ich wieder umsonst auf ihn warten werde und er nicht auftauchen wird. Er meinte dann via Handy dass ich doch sagen soll was ich loswerden will, oder was ich genau denke bevor wir uns treffen. Er kam ängstlich rüber, aber ich kann auch falsch liegen.
Er ging auf eine Hausparty, war mit seinen Freunden da nicht wirklich erwünscht, aber sie wollten da unbedingt hin. Also gingen sie da hin. Meine Freundinnen haben ihn beobachtet. Er trank richtig viel bis er ganz weg war. Er hat das Mädchen auf die Wange geküsst mit dem er getanzt hatte. Dann noch ein Mädchen, aber diese umarmte er noch. Meine Freunde zogen das Mädchen weg. Er hat danach sich übergeben, die ganze Nacht nicht geschlafen. Meine Freundin hörte ihm und ihrem Freund zu wie sie betrunken über mich diskutierten. Ihr freund sagte zu meinem Ex "du liebst sie!" Und er darauf "ja aber was soll man machen, es gibt eh keine Chance mehr" etc.
ich bin hin und her gerissen. Mir sollte es eig egal sein aber ich mache mir trotzdem Sorgen um ihn. Kann es noch mit uns klappen? Er kämpft nicht um mich, gibt uns auf. Trug mein Armband noch bis gestern, habe ihm aber gesagt er soll es ausziehen, wenn er auf die Party geht. Es tut so weh.
Was kann ich machen? Kann man bei sowas noch irgendwas hoffen? Kann ich die erste Liebe vergessen und glücklich werden? Ich meine klar ich bin noch sehr jung, aber ich hänge immer an Personen wenn Sie mir was bedeutet haben. Und wenn da noch derart von Gefühlen im Spiel sind/waren... Denk ich irgendwie dass ich nicht glücklich werden kann. Was meint ihr? Was würdet ihr tun? Ist sein pubertierendes Verhalten normal? Oder ist das nicht zu entschuldigen? Weiter hoffen oder ihn aufgeben?

Mehr lesen

3. Mai 2015 um 11:27

Man sollte ja auch kaputte Sachen nicht wegschmeißen...
aber er trifft sich nicht mit mir, genau das wollt ich ihm sagen, dass es 2 Möglichkeiten gibt, ein uns, aber mit Veränderungen, da es so nicht gut gelaufen ist oder wir gehen getrennte Wege, weil wir beide verdienen glücklich zu sein. Nur hält er mich mit Ausreden hin und verschiebt es immer. Habe dann auch natürlich aufgehört zu fragen...

Gefällt mir

8. Mai 2015 um 22:10

...
Hab ihm nicht geantwortet gehabt, hab aber mitbekommen, dass er mich noch als Schatz gespeichert hat und Meinen Armband trägt, hab ihm geschrieben er soll es abnehmen und meinen Namen ändern... weil ich nicht verstehe warum er das macht wenn er mich nicht mehr liebt und nicht kämpft? Und ja.. er meinte nur dass er's trägt weil es gut aussieht und ich doch gar nicht wüsste wie er mich eingespeichert hat, obwohl ich es doch weiß, weil er vor einer Woche mir ein Bild geschickt hat wo man es sehen konnte

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie geht es mit mir ?!
Von: sandy8991
neu
8. Mai 2015 um 20:07
Soll ich aufgeben oder weiter kämpfen?
Von: sweetlittlecupcake
neu
8. Mai 2015 um 14:51

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen