Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Nach 18 Monaten Freundschaft: Können sich bei ihr noch Gefühle entwickeln?

Letzte Nachricht: 26. November um 20:44
S
simonderdritte
21.11.22 um 23:30

Hey Leute,

ich (m/21) bin neu hier im Forum und brauche eure Hilfe. Ich habe Gefühle für eine gute Freundin (w/21) aus dem Studium entwickelt. Sie hatte auch immer wieder Signale ihrerseits gegeben. Eigentlich bin ich eher der Typ, der Gefühle zeigt indem er flirtet und körperliche Annäherungsversuche startet. Da ich sie aktuell aber nur sehr selten sehe (sie ist aus familiären Gründen fast ausschließlich in der Heimat, was echt unpraktisch ist), habe ich ihr das am Telefon gesagt, quasi ein Geständnis gemacht. Zudem meinte ich halt, dass mir die Freundschaft viel bedeutet, ich sie aber unter Umständen nicht weiterführen werden kann aus besagten Gründen. Natürlich habe ich ihr das häppchenweise klargemacht und nicht so, dass es wie eine emotionale Erpressung wirkt (was ich selbstverständlich auch nicht vor habe).

Sie hat erstmal ziemlich überfordert gewirkt, meinte auch, dass die von mir interpretierten Signale nicht viel zu bedeuten hatten. Sie hat aber gemeint, dass sie mich schon damals vom Aussehen her nicht schlecht fand als wir uns vor knapp eineinhalb Jahren kennengelernt haben und dass sie mich anfangs durchaus auch auch als Beziehungspartner für sich infrage gestellt hat. Das antwortete sie mir auf die Frage, ob da auch mal irgendwas von ihrer Seite war. Anschließend meinte sie, dass sie eine Beziehung zwischen uns nicht ausschließen würde, aber sie für den Moment erstmal nicht wüsste, was sie sagen soll, da sie mich mit der Zeit einfach als Freund gesehen und gar nicht mehr über eine Beziehung nachgedacht hat. Dementsprechen war sie auch etwas überfordert, was ich absolut verstehen kann. Sie hat gemeint, dass sie meinen Mut und meine Ehrlichkeit extrem schätzt und wir sind so verblieben, dass sie in Ruhe über alles nachdenkt und wir die Tage nochmal telefonieren.

Ich versuche zwar pessimistisch zu sein, um nicht enttäuscht zu werden, aber natürlich hab ich gleichzeitig extreme Hoffnungen, ist ja logisch. Wir matchen halt extrem gut, können über alles reden, sie mag mich sehr – und wie gesagt, eine grundsätzliche sexuelle Anziehung war meinerseite ja von vornherein gegeben. Ich war ja eine Opton und bin das ihren Worten zu Folge auch immern noch, sonst hätte sie es ausgeschlossen.

Ich bin halt in die Freundschaftsschiene gerutscht, weil ich damals null eskaliert bin. Aber ist es nicht so, dass Mädels/Frauen auch Gefühle für Freunde entwickeln können, wenn da schonmal "was war"? Ich denke, wenn sie mich von vornherein als vollkommen platonischen Freund, quasi nicht sexuelles Wesen betrachtet hätte, stünden die Chancen jetzt schlecht. Aber so? Vorhin hat sie mir nochmal geschrieben, mich gefragt wie es mir geht und ob wir dann am Freitag nochmal quatschen können. Haben auch ganz normal wie immer geschrieben, waren wie immer bisschen frech zueinander. Irgendwie alles wie immer, und das, wo ich ihr vorgstern praktisch ein Liebesgeständnis gemacht habe. Stimmt nur mich das alles optimistisch (obwohl ich verdammt nochmal pessimistisch bleiben sollte!!) oder seht ihr da auch gute Zeichen? Ist das zu viel rosarot, was ich da sehe? 

Und überhaupt: Können aus so einer Konstallation bei ihr wirklich Gefühle entstehen? Weil selbst wenn sie mir eine "Chance" gibt: Sie wird ja nicht direkt Gefühle für mich haben, nur weil ich ihr mal eben meine gestanden habe und eine Beziehung im Kopf Sinn ergeben würde. Da muss sich ja auch im Herz etwas tun. Meint ihr, das würde bei ihr funktionieren, wenn man sich mit einem anderen Bewusstsein künftig öfter sieht, normale Treffen zu "Dates" verwandelt und einvernehmlich gezielt auf eine Beziehung hinarbeitet? Für mich ist das aktuell noch zu abstrakt irgendwie. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine bzw. könnt meinen ganzen Gedanken überhaupt folgen. Mich würde echt interessieren, was ihr dazu denkt und ob ihr vielleicht schon mal Erfahrungen dahingehend gemacht habt. Bei Rückfragen scheut euch nicht. Danke schon mal vorab

LG Simon

Mehr lesen

U
user1939064934
23.11.22 um 6:21

Also ich denke schon dass Gefühle entstehen können, bin da aber eher pessimistisch und denke das passiert eher selten.... Entweder will man jemanden oder aber eher nicht. Dieses "nicht wissen und abwarten" zwischendrin führt meist eher zu nichts. Und dieses probieren und wir gucken mal was kommt wäre absolut nichts für mich. Du bist ja kein versuchsobjekt, entweder will sie dich oder nicht. Dennoch alles Gute für dich! 

Gefällt mir

det92
det92
23.11.22 um 8:34

Hi Simon 😉

solche "Geständnisse" sind nicht selten etwas problematisch. Sie bauen nämlich maximalen Druck auf. Die meisten Mädels in dem Alter wollen noch klassisch erobert werden. Spielerisch und subtil. Auf der emotionalen Ebene. Wenn nach der Methode Vorschlaghammer, dann eher mit nem Kuss zu rechten Zeit und weniger mit Text. 😉 

DIe Worte "muss nachdenken" "nochmal drüber reden" "vom Aussehen nicht so schlecht" verheißen leider nicht gerade das beste. Klingen ziemlich rational, oder ? Eine Frau die schon länger heimlich für dich brennt würde so etwas eher nicht sagen. Tut mir leid. Und ein "nach Überlegung für den Moment als Freund ganz okay eigentlich" willst doch auch nicht sein ? 

Dein vorletzter Absatz klingt sehr reflektiert für dein Alter ! 😊 Klingt allerdings von ihrer Seite auch nach Rosinenpicken. 😐 Eine Fortführung der Freundschaft wird meiner Meinung nämlich nicht möglich sein. Das wird dir immer weh tun. Spätestens dann, wenn sie einen neuen Typen hat. Oder der ihr das Herz bricht und sie sich bei dir ausheult. 

Meine Empfehlung: Spiele nicht sofort die beleidigte Leberwurst im Falle eines Korbes. Sei weiterhin freundlich, aber mach in Zukunft auch mal ne Partner/Gruppenarbeit mit anderen Mädels eures Semesters. Trifft andere Frauen. Komme auf andere Gedanken. Und svhau was passiert. 😉

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

P
petro_29037383
23.11.22 um 9:34

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Mädels in dem Alter wollen erobert werden und Du hast Dich in Flaschen Moment in Zurückhaltung geübt.
ich denke allerdings nicht, dass es zu spät ist. Last sie zu einem Date an, verbringt Zeit zusammen, Bau physischen Kontakt auf (damit ist nicht Sex gemeint) und dann heißt es schauen wo es hinführt 

Gefällt mir

Anzeige
W
wanderer
26.11.22 um 20:44

Binzwar ein Mann und keine Frau, aber ich denke, das Schwierige könnte hieran sein, dass sie ihre Betrachtungsweise von dir wieder umstellen müsste, ohne den entsprechenden Kontakt zu dir.
Wenn ich z.B. bei einer attraktiven Frau erfahren, dass sie vergeben (z.B. verheiratet) ist, dann verliert sie Stückweise ihre Wirkung auf mich (dass sich dies im Unterbewusstsein festsetzt dauert etwas), dies geht aber über Kontakt mit ihr. Bei täglichem Kontakt ist die Wirkung nach einer Woche zu einem großem Teil weg, wenn ich nur einmal im Monat Kontakt habe, dauert es entspechend länger. Umgekehrt dies wieder aufleben zu lassen ist jetzt nicht unmöglich, dauert aber entsprechend auch.
In dem Fall hier könnte es ähnlich sein.

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige