Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 14 Jahren Trennng, was nun???

Nach 14 Jahren Trennng, was nun???

12. Dezember 2006 um 15:10

mit 17 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen. Seitdem sind wir zusammen. ich bin jetzt 32 und erst 2005 haben wir geheiratet. Schon seit Ende 2005 merkte ich, dass was nicht stimmt. Wir lebten eigentlich wie in einer WG. Über Probleme wurde nich gesprochen und einfach mal eine Umarmumg war nicht drinn. Ich sagte ihm, dass ich damit Probleme habe, aber er wiegelte immer ab und vertröstete mich, dass er halt kein Gefühlsmensch ist.

Nun kam So der Knall. Er wollte mit mir reden und dann bekam ich von ihm die Mitteilung, dass seine Gefühle nicht mehr so sind wir am Anfang. Tja über alles hätte man reden können, aber wenn die Gefühle nicht mehr da sind, was will man da retten. Die Konsequenz ist natürlich die Trennung. Tja jetzt mit 32 nach 14-jähriger Beziehung, wie soll es jetzt weitergehen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, alleine zu leben, keiner mehr da mit dem man sich abends einfach mal unterhält. Kinder gibt es leider bei uns keine, da bei ihm eigentlich nie der Wunsch da war und ich immer vertröstet hat.
Das Loch ist tief und ich weiß auch, dass es wieder aufwärts geht, aber es tut so unsagbar weh. Alleine die Vorstellung er könnte iregendwann eine andere Partnerin haben ist grauenvoll. Ich selbst kann mir im Moment gar keine andere Beziehung vorstellen.

So einbißchen mein Leid von der Seele geredet.

LG Jeanine

Mehr lesen

12. Dezember 2006 um 15:22

Kopf hoch
Ich denke das du die Sache verarbeiten musst und dich damit auseinandersetzen musst warum es soweit gekommen ist. Es liest sich ... ob die Trennung für dich sehr plötzlich gekommen ist. Aber es gibt sicher Anzeichen die dir nicht aufgefallen sind Gespräche die du falsch interpretiert hast. Wie war euer Sex? Was habt ihr für gemeinsame Interessen?
Welche Gründe hat er für die Trennung genannt?

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 15:35
In Antwort auf elvin_12157156

Kopf hoch
Ich denke das du die Sache verarbeiten musst und dich damit auseinandersetzen musst warum es soweit gekommen ist. Es liest sich ... ob die Trennung für dich sehr plötzlich gekommen ist. Aber es gibt sicher Anzeichen die dir nicht aufgefallen sind Gespräche die du falsch interpretiert hast. Wie war euer Sex? Was habt ihr für gemeinsame Interessen?
Welche Gründe hat er für die Trennung genannt?

Wo fange ich da an !!!
die Trennung kam eigentlich schon überraschend. Die Probleme waren mir bekannt. Es fing Ende 2005 an, dass ich mich langsam unwohl gefühlt habe in der Beziehung. Ich wollte einfach von alleine mal in den Arm genommen werden, aber das kam nie von ihm. Er ist von Natur aus ein recht kühler Mensch, Gefühle zu zeigen war eigentlich bei ihm von Anfang an nicht drin. Ich habe die Probleme angesprochen, aber er wiegelte immer ab und sagte, er ist halt so.
Natürlich war auch der Sex keine aufregende Sache mehr. Die Anzeichen waren also da, aber ich habe ihn wirklich so eingeschätzt, dass er einfach seine Liebe nicht zeigen kann. Tja da habe ich mich wohl geirrt, wie sich jetzt herausgestellt hat. Wenn keine Gefühle und nur noch Freundschaft und Dankbarkeit übrig sind, kann man auch nichts mehr dem Partner geben. Er sagte, er wolle mir einfach nicht meine Zukunft verbauen. Eine andere Frau ist nicht im Spiel. (denke ich). Sicher haben wir über die Jahre verlernt, genug miteinander zu unternehmen, aber ehrlich hätte das was gebracht?? Ich weiß, dass auch er sehr darunter leidet. Wir haben beide ja im Prinzip nie alleine gelebt. Wir kannten uns seit wir 17/ 18 waren.

LG jeanine



Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 15:45
In Antwort auf rose_12290460

Wo fange ich da an !!!
die Trennung kam eigentlich schon überraschend. Die Probleme waren mir bekannt. Es fing Ende 2005 an, dass ich mich langsam unwohl gefühlt habe in der Beziehung. Ich wollte einfach von alleine mal in den Arm genommen werden, aber das kam nie von ihm. Er ist von Natur aus ein recht kühler Mensch, Gefühle zu zeigen war eigentlich bei ihm von Anfang an nicht drin. Ich habe die Probleme angesprochen, aber er wiegelte immer ab und sagte, er ist halt so.
Natürlich war auch der Sex keine aufregende Sache mehr. Die Anzeichen waren also da, aber ich habe ihn wirklich so eingeschätzt, dass er einfach seine Liebe nicht zeigen kann. Tja da habe ich mich wohl geirrt, wie sich jetzt herausgestellt hat. Wenn keine Gefühle und nur noch Freundschaft und Dankbarkeit übrig sind, kann man auch nichts mehr dem Partner geben. Er sagte, er wolle mir einfach nicht meine Zukunft verbauen. Eine andere Frau ist nicht im Spiel. (denke ich). Sicher haben wir über die Jahre verlernt, genug miteinander zu unternehmen, aber ehrlich hätte das was gebracht?? Ich weiß, dass auch er sehr darunter leidet. Wir haben beide ja im Prinzip nie alleine gelebt. Wir kannten uns seit wir 17/ 18 waren.

LG jeanine



Was siehst du wenn du in den spiegel schaust????
Das hört sich sehr trocken und nüchtern an. Mir fallen bei solch einer Konstellation immer die Bremer Stadtmusikanten ein die Katze sagt zu dem Hund ..komm mit uns, was besseres ... den Tod findest du überall.. Ich denke mal das du jetzt langsam lernen musst dein Leben selbst zu organisieren, nimm die Kreditkarte geh shoppen, kauf dir neue Sachen, laß dich Beraten und vor allem solltest du dir frauliche sexy Sachen aussuchen, dann suchst du dir einen Sport oder meldest dich in einem Fitnesstudio an, da lernt du nette Leute kennen und du tust dir selber etwas gutes. Zeige deinem ex wie viel Initiative in dir steckt und von was für eine tolle er Frau er sich trennt. wer weiß was passiert

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 15:59
In Antwort auf elvin_12157156

Was siehst du wenn du in den spiegel schaust????
Das hört sich sehr trocken und nüchtern an. Mir fallen bei solch einer Konstellation immer die Bremer Stadtmusikanten ein die Katze sagt zu dem Hund ..komm mit uns, was besseres ... den Tod findest du überall.. Ich denke mal das du jetzt langsam lernen musst dein Leben selbst zu organisieren, nimm die Kreditkarte geh shoppen, kauf dir neue Sachen, laß dich Beraten und vor allem solltest du dir frauliche sexy Sachen aussuchen, dann suchst du dir einen Sport oder meldest dich in einem Fitnesstudio an, da lernt du nette Leute kennen und du tust dir selber etwas gutes. Zeige deinem ex wie viel Initiative in dir steckt und von was für eine tolle er Frau er sich trennt. wer weiß was passiert

Im Spiegel sehe ich eine hübsche Frau
ja ich weiß, dass sich ab jetzt einiges ändern muß. Das mit dem Shoppen hab ich gleich am nächsten Tag erledigt, der Rest wird auch noch kommen, aber die Tränen trullern halt im Stundentakt. Ich weiß auch das wird vergehen, aber leider bin ich noch nicht an diesem Punkt. Aber trotzdem Danke für deinen Rat, ich werde ihn mit Sichherheit beherzigen.

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 16:04
In Antwort auf rose_12290460

Im Spiegel sehe ich eine hübsche Frau
ja ich weiß, dass sich ab jetzt einiges ändern muß. Das mit dem Shoppen hab ich gleich am nächsten Tag erledigt, der Rest wird auch noch kommen, aber die Tränen trullern halt im Stundentakt. Ich weiß auch das wird vergehen, aber leider bin ich noch nicht an diesem Punkt. Aber trotzdem Danke für deinen Rat, ich werde ihn mit Sichherheit beherzigen.

Das läßt hoffen
es wird sicher - gerade bei so einer langen zeit - immer wieder zeiten geben wo der schmerz hoch kommt, aber sei stärker ... die "verlorenen" jahre schau nach vorne, du bist noch jung genug für eine neue liebe ein neues leben und wenn mr. right kommt vielleicht für eine familie.. gib dir noch 4 jahre dann bist du mitte 30 und das richtige alter für eine mutti und wenn nicht dann eben nicht....
alles liebe

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 16:18
In Antwort auf elvin_12157156

Das läßt hoffen
es wird sicher - gerade bei so einer langen zeit - immer wieder zeiten geben wo der schmerz hoch kommt, aber sei stärker ... die "verlorenen" jahre schau nach vorne, du bist noch jung genug für eine neue liebe ein neues leben und wenn mr. right kommt vielleicht für eine familie.. gib dir noch 4 jahre dann bist du mitte 30 und das richtige alter für eine mutti und wenn nicht dann eben nicht....
alles liebe

Die Tränen ...
müssen auch kullern. Auch wenn es hart ist, aber das ist gut so. Laß sie laufen. Du mußt dich verabschieden von einem Lebensabschnitt. Das ist Trauerarbeit. Aber jetzt kullern sie noch stündlich, dann tälich, dann wöchentlich und dann monatlich und dann ups ich habe mich total neu organisiert und ich bin ja wieder glücklich.
So wie du deine Beziehung beschreibst, war sie doch tot. Du bist im allerbesten Alter deine nächste Liebe körperlich und seelisch viel schöner zu empfinden. In ein paar Monaten, vielleicht schon Wochen wirst du froh sein, dass es zu Ende ging.
Ein Ende bedeutet auch immer den Anfang vieler neuer schöner Dinge. Nach Regen kommt Sonnenschein. Kopf hoch und viel Kraft!!!
Und wenn du schreibst, du sieht dich im Spiegel schon hübsch, dann bist du schon auf dem richtigen Weg.
Lg

Gefällt mir

12. Dezember 2006 um 17:12
In Antwort auf sommertraum15

Die Tränen ...
müssen auch kullern. Auch wenn es hart ist, aber das ist gut so. Laß sie laufen. Du mußt dich verabschieden von einem Lebensabschnitt. Das ist Trauerarbeit. Aber jetzt kullern sie noch stündlich, dann tälich, dann wöchentlich und dann monatlich und dann ups ich habe mich total neu organisiert und ich bin ja wieder glücklich.
So wie du deine Beziehung beschreibst, war sie doch tot. Du bist im allerbesten Alter deine nächste Liebe körperlich und seelisch viel schöner zu empfinden. In ein paar Monaten, vielleicht schon Wochen wirst du froh sein, dass es zu Ende ging.
Ein Ende bedeutet auch immer den Anfang vieler neuer schöner Dinge. Nach Regen kommt Sonnenschein. Kopf hoch und viel Kraft!!!
Und wenn du schreibst, du sieht dich im Spiegel schon hübsch, dann bist du schon auf dem richtigen Weg.
Lg

Sei froh das ihr keine Kinder habt
Ich habe Kinder und erwarte im Januar mein 3. aber mein Mann hat eine Andere die err ebenso liebt wie mich obwohl sie selbst verheiratet ist und Kinder hat. Das Eigenartigste ist, dass sie 100 erte km entfernt wohnen, beruflich aber immer telefonieren. Eigentlich kennen sie sich gar nicht und haben sich bis dato 5 x gesehen. Ich bin auch über 17 Jahre mit ihm zusammen, über 16 davon verheiratet. Ich wuerde ihn gerne rausschmeissen aber was isr mit den Kindern. Sie lieben ihren Papi, er wuerde ihnen so sehr fehlen und ich will ihnen nicht ihre heile Welt zerstoeren. Schau Du hast Glueck Du bist frei und offen fuer etwas Neues. Wenn Du willst kannst Du den Kontakt komplett einfrieren lassen, mit jemand Neuem neu anfangen und eine Fmailie gruenden. Bei mir geht das nicht.

Gefällt mir

13. Dezember 2006 um 7:54
In Antwort auf fauna_11862502

Sei froh das ihr keine Kinder habt
Ich habe Kinder und erwarte im Januar mein 3. aber mein Mann hat eine Andere die err ebenso liebt wie mich obwohl sie selbst verheiratet ist und Kinder hat. Das Eigenartigste ist, dass sie 100 erte km entfernt wohnen, beruflich aber immer telefonieren. Eigentlich kennen sie sich gar nicht und haben sich bis dato 5 x gesehen. Ich bin auch über 17 Jahre mit ihm zusammen, über 16 davon verheiratet. Ich wuerde ihn gerne rausschmeissen aber was isr mit den Kindern. Sie lieben ihren Papi, er wuerde ihnen so sehr fehlen und ich will ihnen nicht ihre heile Welt zerstoeren. Schau Du hast Glueck Du bist frei und offen fuer etwas Neues. Wenn Du willst kannst Du den Kontakt komplett einfrieren lassen, mit jemand Neuem neu anfangen und eine Fmailie gruenden. Bei mir geht das nicht.

Kellyrose!!! ich bin erschüttert
schmeiß den kerl raus sofort. der sitzt bei dir warm und trocken und poppt mit deinem wissen eine andere!!! du begründest das für dich das deine kinder den papi brauchen!!!! also was brauchst du denn????? welchen stellenwert haben deine wünsche?
wie lange willst du diese dreiecksbeziehung durchstehen????

Gefällt mir

14. Dezember 2006 um 20:02

Leidensgenossin
Liebe Jeanine,

ich kann sehr gut nachvollziehem, wie Du Dich momentan fühlst. Ich mache gerade das selbe durch wie Du. Nach 13 Jahren bekomme ich den sozusagen den Laufpaß mit der gleichen Begründung, die auch Dir Dein Mann gegeben hat. Keine Gefühle mehr.
Ich frage mich auch immer und immer wieder, warum man sowas nicht einfach mal aufs Tablett bringen kann, und zwar bevor es zu spät ist. Man kommt sich dann irgendwie verarscht vor, weil man an etwas geglaubt hat, was am ende doch nicht eintrifft.
ich wollte mit meinem mann alt werden. natürlich gibt es immer anzeichen, aber ich denke immer, 13 oder 14 Jahre kann man doch nicht einfach wegwerfen. man kann daran arbeiten.
auf der anderen seite weiß ich aber auch, daß mah gefühle nicht erzwingen kann. aber mann, in diesem fall, sollte doch einfach ehrlich und nicht vor vollendete tatsachen stellen.
ich werde mir jetzt eine neue wohnung suchen müssen. um neu zu starten. vielleicht hilt das über die ganze trennung hinwegzukommen. ich weiß es nicht.
manchmal habe ich das gefühl nie wieder einen partner zu finden, mit dem ich mir eine zukunft vorstellen könnte. wie soll man nach so einer langen zeit wieder von vorne anfangen. ich weiß nicht, ob du jemals kinder haben wolltest mit deinem mann, ich für meinen teil schon. in mir sitzt die angst, dieses glück niemals erfahren zu können.

ich habe momentan keinen trost für dich, außer dem das du mit diesem schmerz nicht alleine bist. ich teile in mit dir in der gleichen weise.

irgendwann werden wir über die ganze geschichte lachen können, aber ich befürchte, da liegt noch ein langer steiniger und schmerzvoller weg vor uns.

alles liebe

alexandra

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ansprechen
Von: indira_12679217
neu
14. Dezember 2006 um 19:00
Verliebt - u schon Zweifel?
Von: calla_12847342
neu
14. Dezember 2006 um 14:57
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen